+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    weniger aktives Forenmitglied
    Lopez Suarez hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    23.03.2009
    Zuletzt online
    05.04.2010 um 14:10
    Beiträge
    13
    Themen
    11

    Erhalten
    0 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    0 Post(s)

    Blogbeitrag Impfplan: Grossversuch an der deutschen Bevölkerung

    Von Petrapez | Radio Utopie | – Wolfgang Becker-Brüser zur geplanten Impfkampagne gegen A/H1-N1- VirusDer Spiegel zitiert heute Herrn Wolfgang Becker-Brüser zu den bevorstehenden Impfplänen der deutschen Bevölkerung

    “Was wir hier erleben, ist ein Grossversuch an der deutschen Bevölkerung”

    Die Tests zu den Nebenwirkungen des Impfstoffes sind vollkommen unzureichend.

    “Häufige Nebenwirkungen, die mindestens bei einem von 100 Geimpften auftreten, sollten in diesen Checks erkannt werden. Bei 25 Millionen Bundesbürgern, die im ersten Durchgang geimpft werden sollen, bedeutet das rechnerisch: Fast 250.000 Menschen könnten eine schlimme Impfreaktion erleiden, ohne dass dies in den vorangegangenen Sicherheitsstudien aufgefallen wäre”, schreibt das Blatt. (1)

    Die Rolle und Motive des Gesundheitsministeriums und des Robert-Koch-Institutes, die diese Impfkampagne an der Bevölkerung als notwendig erachten, müssen sofort untersucht werden, wenn diese Angaben zutreffen sollten.

    Mit diesen (bewusst?) gekürzten Studien zu den Nebenwirkungen des Impfstoffes, um den Zeitplan im Herbst einzuhalten, liegt ein eindeutiger Fall von vorsätzlicher Körperverletzung vor, der in der schlimmsten Annahme, falls es zu Todesfällen kommt, auf Totschlag hinausläuft. Von fahrlässig kann hier längst keine Rede mehr sein.

    Der Regierung obliegt in diesem Fall mit ihrer Handlungsweise die Verantwortung über die Gefährdung der Gesundheit ihrer Bürger. Es gibt genügend Beamte und Experten, die sich sachkundig zu machen hätten, wenn sie es denn wollten.

    Quelle: (1) http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...639729,00.html

    Quellennachweis für diesen Beitrag: Netzwerkpartnerin Petrapez von Radio Utopie. Danke dafür!

    YIGG.de | Twitter | Radio Utopie | Partnernetzwerk | Info


    Lopez Suarez vom Womblog [Worte oder mehr]

    Vielen Dank für das Abonnieren meines Feed!



    zum Blog >>

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2
    beurlaubt

    Registriert
    08.08.2008
    Zuletzt online
    um
    Beiträge
    4.415
    Themen
    63

    Erhalten
    6 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    0 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Lopez Suarez Beitrag anzeigen
    Der Regierung obliegt in diesem Fall mit ihrer Handlungsweise die Verantwortung über die Gefährdung der Gesundheit ihrer Bürger. Es gibt genügend Beamte und Experten, die sich sachkundig zu machen hätten, wenn sie es denn wollten.
    [/url]
    Die Regierung hat die kompletten 160 Mio. Dosen schon bestellt, ohne dass irgendwelche Beamte oder Experten sich über die Gefährdung der Bürger auch nur im Geringsten interessiert haben.

    Die wollen gar nichts von Gefährdungen wissen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #3
    weniger aktives Forenmitglied

    Registriert
    13.01.2009
    Zuletzt online
    13.03.2010 um 14:24
    Beiträge
    6
    Themen
    0

    Erhalten
    0 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    0 Post(s)

    Standard

    Da hat der Herr Becker-Brüser aber einen gehörigen Mist geschrieben. Die Nebenwirkungen bei Influenza-Impfungen liegt zwischen 10-15%.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #4
    beurlaubt

    Registriert
    08.08.2008
    Zuletzt online
    um
    Beiträge
    4.415
    Themen
    63

    Erhalten
    6 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    0 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von X3Q Beitrag anzeigen
    Da hat der Herr Becker-Brüser aber einen gehörigen Mist geschrieben. Die Nebenwirkungen bei Influenza-Impfungen liegt zwischen 10-15%.
    Das ist so nicht korrekt. Nach den 'beschönigten' Berichten natürlich schon, nicht aber nach dem, was da so im Dunkeln liegt.

    Danach gab es Impfkampagnen, wo 90% der hinterher an der Krankheit erkrankten, gegen die geimpft wurde, die Geimpften waren.

    Autismus hat seitdem Kinder flächendeckend in den USA geimpft werden, sogar zu 1000% zugenommen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #5
    beurlaubt

    Registriert
    08.08.2008
    Zuletzt online
    um
    Beiträge
    4.415
    Themen
    63

    Erhalten
    6 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    0 Post(s)

    Standard Neuer Job gefällig?

    Die US-Army hat im Moment jede Menge Jobs zu vergeben. Gesucht werden:

    Internment/Resettlement Specialist

    Unglaublich? Leider war. Für die Betreuung von Häftlingen in den eigens für die Schweinegrippe zu errichtenden Internierungslagern wird Personal gesucht.

    Hier eine Diskussion zum Thema:
    http://forums.military.com/eve/forum.../2900011212001

    http://www.roguegovernment.com/Army_...13/13/Y/M.html

    internment/resettlement specialist according to job postings on Monster.Com and other employment based Internet sites such as one listed here. In other words, they are recruiting individuals to man facilities that could be used to house political dissidents, so-called terrorists and other individuals that the government doesn’t like. The term “resettlement” indicates that individuals holding this job position could also be responsible for moving people to other locations against their will. It is a documented fact that the U.S. government has numerous facilities at their disposal that could easily be used to house large numbers of people. Combine that, with this new job posting by the Army National Guard, and it seems as if the U.S. government is continuing to prepare for an eventual popular uprising.
    Frühere Jobangebote waren ausschließlich für Kriegsgefangene. Jetzt sucht man für den Einsatz zuhause über Monster.com

    http://jobview.monster.com/getjob.as...isjs=1&re=1000

    Und da ja die auf diese Weise inhaftierten auch Beschäftigung brauchen, überlegt man sich auch noch, wie man das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden kann.

    http://www.globalresearch.ca/index.p...t=va&aid=14612
    The term “rehabilitative programs” is key. Glenn Beck and the corporate media may attempt to discredit the fact there are FEMA camps, but military documents demonstrate the government plans to herd people into internment camps. Army Regulation 210-35, entitled “Civilian Inmate Labor Program,” provides “guidance for establishing and managing civilian inmate labor programs on Army installations. It provides guidance on establishing prison camps on Army installations.”

    In Mao’s China, the government established a sprawling system of administrative detention centers — known as Laogai — designed to reeducate dissidents and other social misfits through forced slave labor.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #6
    weniger aktives Forenmitglied

    Registriert
    13.01.2009
    Zuletzt online
    13.03.2010 um 14:24
    Beiträge
    6
    Themen
    0

    Erhalten
    0 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    0 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Britta Beitrag anzeigen
    Danach gab es Impfkampagnen, wo 90% der hinterher an der Krankheit erkrankten, gegen die geimpft wurde, die Geimpften waren.
    So? Welche waren das?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #7
    beurlaubt

    Registriert
    08.08.2008
    Zuletzt online
    um
    Beiträge
    4.415
    Themen
    63

    Erhalten
    6 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    0 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von X3Q Beitrag anzeigen
    So? Welche waren das?
    Wenn du die Wahrheit über die Sinnlosigkeit vom Impfungen wissen willst und was Impfungen anrichten und was man schon alles vertuscht hat, dann mußt du dich bei US-Anwälten umsehen.

    In den letzten Jahrzehnten gab es sehr viele Klagen um Schadensersatz und Schmerzensgeld. Die Pharmaindustrie hat eine große Lobby und so war es notwendig, dass Geschädigte sich zusammentun und Vereine gründen, um die Kosten für Studien zu teilen. Viele Menschen haben sich engagiert und die zusammengetragenen Gutachten sind beachtlich. Leider sind sie für die Massenmedien kein Thema, denn die Pharmaindustrie will weiter gut verdienen.

    Einer der engagiertesten Anwälte hat diese Gutachten auf seiner Webseite hinterlegt. Sein Name ist Alan G. Philips. Wie Robert Kennedy jr. ist er Anwalt von Impfgeschädigten. Seine Webseite: http://www.vaccinerights.com/

    Mein Freund Steve hat eine kleine Zusammenfassung erstellt. Die findest du hier: http://www.globalresearch.ca/index.p...t=va&aid=14618
    z.B.:
    Truth No. 1

    Vaccinations cause high numbers of severe reactions, permanent disabilities, and deaths as well as an enormous personal and public cost. Virtually none of this gets reported.

    Myth No. 2: Vaccines are very effective

    Medical literature documents significant numbers of vaccine failures for measles, mumps, small pox, pertussis, polio and Hib-causing bacterial meningitis and pneumonia. In 1989, Oman experienced a widespread polio outbreak six months after completing a population-wide immunization program. In Kansas (in 1986), 90% of 1300 reported pertussis cases were "adequately vaccinated," and 72% of Chicago pertussis incidents in 1993 had been as well.

    Truth No. 2

    Evidence shows that vaccinations are an unreliable and dangerous way to prevent illness and disease.
    Die 90% habe ich dir fett markiert.

    Nach dieser Zusammenfassung sind Impfstoffe nicht nur unnötig und unwirksam sondern auch noch hochgradig gesundheitsgefährdent bis tödlich.

    Impfstoffe ist etwas, was der Mensch nicht braucht und was ihm nichts nutzt. Die einzigen, die sowas brauchen sind die Pharmakonzerne für ihre Profite.

    Und ein besonders alter und falscher Mythos:
    Myth No. 6: Polio vaccinations were very successful

    False again. In 1955, when the Salk vaccine was introduced, polio was considered the most serious post-war public health problem. A year later, six New England states reported sharp rises ranging from more than double in Vermont to a 642% increase in Massachusetts. Other states also were badly impacted enough for Idaho and Utah to halt immunizations due to increased incidence and death rates.

    In his 1962 congressional testimony, Dr. Bernard Greenberg, Biostatistics Department head at the University of North Carolina, reported sharp polio increases from 1957 to 1959 and a Public Health Service whitewash that suppressed it. In 1985, the CDC reported that 87% of US cases between 1973 and 1983 were caused by the vaccine. Later it added that it caused nearly all imported cases, and most of the victims were fully vaccinated.

    Further, misdiagnosing, poor reporting, and cover-ups suggest that the actual number of vaccine-associated paralytic polio (VAPP) cases "may be 10 to 100 times higher than that cited by the CDC."

    In 1977, even Jonas Salk admitted that mass inoculations caused most polio cases since 1961.
    Danach ware Polio schon längst ausgerottet, BEVOR man dagegen weltweit geimpft hat. Und zwar aufgrund der verbesserten Hygiene. Alle späteren Poliofälle sind aufgrund der Impfungen aufgetreten.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #8
    weniger aktives Forenmitglied
    Lopez Suarez hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    23.03.2009
    Zuletzt online
    05.04.2010 um 14:10
    Beiträge
    13
    Themen
    11

    Erhalten
    0 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    0 Post(s)

    Blogbeitrag Versuchskaninchen für Schweinegrippe gesucht

    Von Der Dwarslöper | – Zur Zeit werden händeringend Menschen gesucht, die sich freiwillig für den Test zur Impfung gegen die “Schweinegrippe” melden. Mich beschäftigt nun die Frage: Und was, wenn nicht? Wie gelangen die Mediziner an die benötigten Erkenntnisse? Meiner Meinung nach gibt es probate Maßnahmen zur Rekrutierung von Testpersonen, falls nicht genug Freiwillige zur Verfügung stehen. Man muss nur den Mut haben, sie anzuwenden:
    • HartzIV Empfänger werden zwangsverpflichtet. Bei Weigerung droht der Entzug der gesamten Leistung. Geimpft wird trotzdem.


    • Rentner werden ebenfalls zwangsverpflichtet. Sozusagen als Gegenleistung dafür, dass sie die von der jungen Generation mühsam erarbeiteten Beiträge zu den Sozialkassen plündern.

    Ein weiterer Vorteil des Einsatzes dieser Probanden:* es entstehen keine Kosten für Aufwandsentschädigungen. Und: bei vorzeitigem Ableben durch etwaige Impfschäden wird das Sozialsystem entlastet.

    Ich könnte mir vorstellen, dass meine Anregungen von einigen Politikern der FDP und CDU und sicherlich auch von Teilen der SPD gerne aufgegriffen werden.

    Schließlich ist Wahlkampf, und da gilt: kein Thema kann so absurd sein, als das es nicht von der Parteien aufs Tapet gebracht wird.

    Sollen wir wetten?

    Quellennachweis für diesen Beitrag: Der Dwarslöper mit freundlicher Genehmigung. Danke dafür!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #9
    beurlaubt

    Registriert
    08.08.2008
    Zuletzt online
    um
    Beiträge
    4.415
    Themen
    63

    Erhalten
    6 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    0 Post(s)

    Standard

    Es geht los: Griechenland beschließt Zwangsimpfung gegen die Schweinegrippe

    Michael Grandt

    Die griechische Regierung will die erste Zwangsimpfung in Europa durchführen. Natürlich wird das offiziell so nicht gesehen, aber die Einwohner des Landes haben keine Chance, der Impfung zu entkommen – ein Modell für Deutschland?

    Unter dem unscheinbaren Motto »Schweinegrippe-Impfstoffe für alle« will die griechische Regierung eine Zwangsimpfung an der Bevölkerung durchführen. Wie die griechische Zeitung Kathimerini meldet, soll im September ein Aktionsplan der Regierung durchgesetzt werden, demzufolge alle elf Millionen Einwohner, einschließlich tausender illegaler Einwanderer, geimpft werden sollen.

    Gesundheitsminister Dimitris Avramopoulos kündigte diese Impfung an: »Mit Zustimmung des Premierministers wurde beschlossen, alle Bürger und Einwohner unseres Landes ohne Ausnahme zu impfen.« Ohne Ausnahme bedeutet in diesem Fall, alle, ob man will oder nicht!

    http://info.kopp-verlag.de/news/es-g...inegrippe.html

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Kann man der Bevölkerung einen asiatisch aussehenden Minister vermitteln??
    Von der Porzer im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 08:13
  2. Sind die Deutschen humorlos?
    Von Timirjasevez im Forum Offenes Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2012, 00:35
  3. Studie zu deutschen Einstellungen
    Von Sebastian Hauk im Forum Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 20:05
  4. DDB Deutschen Digitalen Bibliothek
    Von jovi im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 17:55
  5. Geschichte der Deutschen Bank
    Von Turandot im Forum Geschichte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 16:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben