+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 51
  1. #31
    Perzeptionist Premiumuser Avatar von Dummi
    (t)_rotz_dem
     


    Registriert
    09.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 23:01
    Beiträge
    9.399
    Themen
    85

    Erhalten
    1.665 Tops
    Vergeben
    2.040 Tops
    Erwähnungen
    239 Post(s)
    Zitate
    8729 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kibuka Beitrag anzeigen
    Diese Bundesregierung unter Merkel knackt demnächst die 1 Billionen Eurogrenze bei den Sozialausgaben!

    Überall mischt diese Merkel-Regierung mit und macht aus der deutschen sozialen Marktwirtschaft eine sozialistische Planwirtschaft.

    Es reicht!

    Diese linksgrüne Politik führt uns alle in den Abgrund. Wenn wir jetzt nicht langsam anfangen, den Rattenfängern in Berlin scharf Paroli zu bieten, befinden wir uns schneller, als so manche Leute denken in der Grütze.
    es reicht!
    rechte Politik hat man vor 85 Jahren schon einmal probiert, als man alles "linke" verteufelte.
    es erstaunt, wie kurz doch so ein Kollektivgedächtnis ist,
    und wie - immer gleich - der Fleißige gegen seine eigenen Interessen den Reichen und dessen Gier mästet

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    das Dumme am Dummi ist ungefähr sooo dumm,
    wie die Lüge des Kreters gelogen ist


    folge den Links dieser Signatur
    und du bist nicht nur
    auf völlig falscher Spur

    Wissen und Weisheit:
    http://www.thur.de/philo/philo5.htm
    Wahrnehmung und Wahrheit:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Perzeption
    ICHselbst:
    https://youtu.be/7kBorZDx2WA
    Fazit:
    http://einklich.net/person/betrieb5.htm

    DenkBar:
    "wer selbst denkt, kann mal irren - wer's outsourct wird stets geirrt"

  2. #32
    Stammuser Avatar von Kibuka

    Registriert
    15.05.2017
    Zuletzt online
    Heute um 22:40
    Beiträge
    624
    Themen
    13

    Erhalten
    597 Tops
    Vergeben
    26 Tops
    Erwähnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    764 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dummi Beitrag anzeigen
    es reicht!
    rechte Politik hat man vor 85 Jahren schon einmal probiert, als man alles "linke" verteufelte.
    es erstaunt, wie kurz doch so ein Kollektivgedächtnis ist,
    und wie - immer gleich - der Fleißige gegen seine eigenen Interessen den Reichen und dessen Gier mästet
    Die von dir genannte "rechte Politik", hat dem Westen einen prosperierenden Wohlstand hinterlassen, den ihr Linken heute dazu mißbraucht, eure abstrusen alten sozialistischen Phantastereien aus der Mottenkiste zu holen.

    Die sind aber schon in der UDSSR krachend gescheitert, in der DDR oder aktuell in Venezuela, wo deinesgleichen aus einem erdölreichen Land eine Ruine gemacht haben.

    Wer euch und eurer Ideologie folgt, erlebt am Ende einen Faschismus der Unfreiheit und der bitteren Armut.

    Und immer wieder versucht er es mit denselben Lügen und Versprechungen. Immer wieder schmiert ihr den Leuten Honig ums Maul und erzählt ihnen Märchen von mehr Gerechtigkeit, mehr Reichtum für Alle und einer glücklichen Welt.

    Am Ende ist der Weg zur Hölle mit guten Vorsätzen gepflastert.

    Im Übrigen hatte die NSDAP mehr mit den Linken gemein, als mit den so genannten Rechten. Die Nazis erhoben auch den Kollektivismus über den Individualismus und der Staat bedeutete ihnen alles. Frauen wurden zu Gebärmaschinen degradiert. Männer waren Befehlsempfänger. Eigentum gehörte im Zweifelsfall nur dem Staat. Genau diese Ideologie, stammt aus dem linken Milieu.

    Sie hat nur eine andere Farbe.

    Das was du und andere heutige "Experten" als Rechts oder Nazi tituliert, ist vor 85 Jahren nur eine kleine Komponente der Nationalsozialisten gewesen, nämlich ein latenter Rassismus. Gepaart mit einem Imperialismus und Kollektivismus, war das ein giftiger Cocktail.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Kibuka (14.02.2018 um 19:47 Uhr)

  3. #33
    Perzeptionist Premiumuser Avatar von Dummi
    (t)_rotz_dem
     


    Registriert
    09.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 23:01
    Beiträge
    9.399
    Themen
    85

    Erhalten
    1.665 Tops
    Vergeben
    2.040 Tops
    Erwähnungen
    239 Post(s)
    Zitate
    8729 Post(s)

    Standard

    moin,
    ich bin weder "links" - noch bin ich "Experte".
    ich (er)lebe nur schon lange genug um bemerken zu können:
    der redliche Fleißige mästet den unredlichen Gierigen.
    inzwischen im Verhältnis 99% mästen 1%.
    nicht mehr und nicht weniger.
    eigentlich ganz einfach
    LG
    Gewichtl

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    das Dumme am Dummi ist ungefähr sooo dumm,
    wie die Lüge des Kreters gelogen ist


    folge den Links dieser Signatur
    und du bist nicht nur
    auf völlig falscher Spur

    Wissen und Weisheit:
    http://www.thur.de/philo/philo5.htm
    Wahrnehmung und Wahrheit:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Perzeption
    ICHselbst:
    https://youtu.be/7kBorZDx2WA
    Fazit:
    http://einklich.net/person/betrieb5.htm

    DenkBar:
    "wer selbst denkt, kann mal irren - wer's outsourct wird stets geirrt"

  4. #34
    Avatar von Picasso
    Meine Schwäche ist Stärke,
    weil sie sich auf Gott
    verlässt.
     


    Registriert
    06.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 22:47
    Beiträge
    17.626
    Themen
    83

    Erhalten
    7.847 Tops
    Vergeben
    11.909 Tops
    Erwähnungen
    320 Post(s)
    Zitate
    14327 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kibuka Beitrag anzeigen
    Im Übrigen hatte die NSDAP mehr mit den Linken gemein, als mit den so genannten Rechten. Die Nazis erhoben auch den Kollektivismus über den Individualismus und der Staat bedeutete ihnen alles. Frauen wurden zu Gebärmaschinen degradiert. Männer waren Befehlsempfänger. Eigentum gehörte im Zweifelsfall nur dem Staat. Genau diese Ideologie, stammt aus dem linken Milieu.

    Sie hat nur eine andere Farbe.

    Das was du und andere heutige "Experten" als Rechts oder Nazi tituliert, ist vor 85 Jahren nur eine kleine Komponente der Nationalsozialisten gewesen, nämlich ein latenter Rassismus. Gepaart mit einem Imperialismus und Kollektivismus, war das ein giftiger Cocktail.
    Exakt. Der Vater meiner Ex - Frau hat vor dem Mauerbau beschwipst in lustiger Runde gemeint: Das was wir hier machen ist die gleiche Scheiße in Rot, die wir vorher in Braun hatten. Danach wurde Ihm gesteckt das er besser Richtung Westen flüchten sollte. So hat er bei Nacht & Nebel seine Habseligkeiten auf einen kleinen Laster geschmissen, und ist gefahren...seine Klempnerei & sein Land musste er zurücklassen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Das ist gewiß: Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank, Ehre, Macht und Stärke gehören unserm Gott für immer und ewig. Amen.

    Neues Testament




    http://www.gute-saat.de

  5. #35
    Stammuser Avatar von Kibuka

    Registriert
    15.05.2017
    Zuletzt online
    Heute um 22:40
    Beiträge
    624
    Themen
    13

    Erhalten
    597 Tops
    Vergeben
    26 Tops
    Erwähnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    764 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Picasso Beitrag anzeigen
    Exakt. Der Vater meiner Ex - Frau hat vor dem Mauerbau beschwipst in lustiger Runde gemeint: Das was wir hier machen ist die gleiche Scheiße in Rot, die wir vorher in Braun hatten. Danach wurde Ihm gesteckt das er besser Richtung Westen flüchten sollte. So hat er bei Nacht & Nebel seine Habseligkeiten auf einen kleinen Laster geschmissen, und ist gefahren...seine Klempnerei & sein Land musste er zurücklassen.
    Jup. Es gibt heute viele Linke, die aufgrund geschichtlicher Ahnungslosigkeit glauben, Nazi sein hätte ausschließlich etwas mit Nationalismus und Rassismus zu tun. Aber sie vergessen den ganzen Begriff. Das waren nicht Nationalisten, das waren Nationalsozialisten!

    Wären es nur Nationalisten und Rassisten gewesen, hätten wir keinen 2. Weltkrieg gehabt. Aber es gab 3 weitere wesentliche Faktoren, nämlich den Kollektivismus, den Faschismus und den Imperialismus.

    Das erst machte das Ganze zu einer explosiven Mischung.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #36


    Registriert
    10.12.2014
    Zuletzt online
    Heute um 19:25
    Beiträge
    5.366
    Themen
    66

    Erhalten
    3.531 Tops
    Vergeben
    716 Tops
    Erwähnungen
    84 Post(s)
    Zitate
    4862 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von herbert Beitrag anzeigen
    Diese Idee würde selbstredend NICHT ins Leere treffen, denn selbst dem größten Holzkopf dürfte einleuchten dass die kostenlose Fahrt zum Arbeitsplatz und zurück allemal "preiswerter" ist als die Fahrt mit dem eigenen Auto.
    Sie vergessen die Psychologie: wenn sie recht hätten und die Verkehrsteilnehmer tatsächlich logisch handelten, gäbe es keine Autos mit über 200 PS, gäbe es nicht jeden Morgen, jeden Abend diese typischen Rushhour - Staus. Die würde es auch weiterhin geben, da niemand auf seine gelackte schwarzglänzende Limousine verzichten will: immer noch Prestige-Objekt !

    kataskopos

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #37


    Registriert
    28.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 23:44
    Beiträge
    9.095
    Themen
    1

    Erhalten
    2.668 Tops
    Vergeben
    227 Tops
    Erwähnungen
    120 Post(s)
    Zitate
    6488 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ophiuchus Beitrag anzeigen
    Da soll wieder mit der Salami nach der Speckseite geworfen werden !
    Die die Infrastrukturmäßig eh bevorteilt sind , bekommen noch ein Leckerlie !
    Was ist mit dem Pendler der täglich 50 -100 km fahren muss ?
    Bekommt der auch ein Schichttaugliches kostenloses Verkehrsangebot ?
    Ne - die Pendler müssen zahlen, sind schließlich die Einzigen, die noch Steuern zahlen und auf den ÖPNV angewiesen sind....

    In der 1970er und 1980ern gab es noch die Möglichkeit, mit dem PKW in die Randbezirke zu fahren,
    dort den PKW abzustellen und mit S- und U-Bahn in die City zu fahren.

    Diese Möglichkeiten wurden "klugerweise" abgeschafft.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #38


    Registriert
    28.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 23:44
    Beiträge
    9.095
    Themen
    1

    Erhalten
    2.668 Tops
    Vergeben
    227 Tops
    Erwähnungen
    120 Post(s)
    Zitate
    6488 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dummi Beitrag anzeigen
    es reicht!
    rechte Politik hat man vor 85 Jahren schon einmal probiert, als man alles "linke" verteufelte.
    es erstaunt, wie kurz doch so ein Kollektivgedächtnis ist,
    und wie - immer gleich - der Fleißige gegen seine eigenen Interessen den Reichen und dessen Gier mästet

    Dummies haben immer noch nicht gelernt,


    dass man mit Begriffen LINKE und RECHTE gerne mal durcheinander kommen kann....

    Die heutigen LINKEN haben doch nur die Farben geändert.... was früher Braun war ist heute Rot!
    Meinungsunterdrückung und Stigmatisierung bis hin zur Verfolgung Andersdenkender ist heute Rot, früher Braun...

    Parteien (AfD), die heute von Demokratie und Gerechtigkeit reden, waren früher LINKE, heute sind es RECHTE....

    Nur Dummies merken das immer noch nicht!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #39
    Psw-Kenner Avatar von pzjgkp200
    Kampferprobter Veteran.
     


    Registriert
    16.11.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 15:29
    Beiträge
    1.004
    Themen
    152

    Erhalten
    521 Tops
    Vergeben
    149 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    1152 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ophiuchus Beitrag anzeigen
    Da soll wieder mit der Salami nach der Speckseite geworfen werden !
    Die die Infrastrukturmäßig eh bevorteilt sind , bekommen noch ein Leckerlie !
    Was ist mit dem Pendler der täglich 50 -100 km fahren muss ?
    Bekommt der auch ein Schichttaugliches kostenloses Verkehrsangebot ?
    Moin!

    Die Bahn ist nach meiner Ansicht zu teuer und nicht attraktiv genug . Kurze Strecken kosten ungewöhnlich viel , die Fahrradmitnahme auch für sehr kurze Strecken ist viel zu teuer. Wäre man da flexibler, würde so mancher sein Rad mit in die Stadt nehmen und dadurch könnte man den Verkehr auch entlasten . Überfüllte Züge,verspätete Züge, kein Sitzplatz usw. darauf habe ich keine Lust . Viele überlegen sich dann, ob sie dann doch nicht lieber mit dem Auto fahren.
    Die Tickets müssten so günstig sein, dass ich erst gar nicht auf den Gedanken komme, dass Auto zu benutzen !!! Ich fahre übrigens 900 Km jährlich mit dem Fahrrad, obwohl ich auch ein Auto und Motorrad habe. 😉 Nur der Wille zählt …

    Gruß

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Gruß~ Pz.Jg.Kp.200

    Fredericus Rex , Nelly1998 , Problemmanager , Nullerl , jk's meinung , Ei Tschi , TomToxBox, kritiker 66,Tafkas, Politikqualle,Piranha, Mino, Frosch, Kibuka sind nicht meine Gesprächspartner.

  10. #40
    Perzeptionist Premiumuser Avatar von Dummi
    (t)_rotz_dem
     


    Registriert
    09.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 23:01
    Beiträge
    9.399
    Themen
    85

    Erhalten
    1.665 Tops
    Vergeben
    2.040 Tops
    Erwähnungen
    239 Post(s)
    Zitate
    8729 Post(s)

    Standard

    moin,
    erst die Grundrente,
    dann individualkostenbefreiter ÖPNV,
    dann das bedingungslose Grundeinkommen:
    wir sind doch auf gutem Wege
    LG
    Gewichtl

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    das Dumme am Dummi ist ungefähr sooo dumm,
    wie die Lüge des Kreters gelogen ist


    folge den Links dieser Signatur
    und du bist nicht nur
    auf völlig falscher Spur

    Wissen und Weisheit:
    http://www.thur.de/philo/philo5.htm
    Wahrnehmung und Wahrheit:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Perzeption
    ICHselbst:
    https://youtu.be/7kBorZDx2WA
    Fazit:
    http://einklich.net/person/betrieb5.htm

    DenkBar:
    "wer selbst denkt, kann mal irren - wer's outsourct wird stets geirrt"

Ähnliche Themen

  1. welche NWO wollt ihr?
    Von Dummi im Forum Gesellschaft
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 21.06.2017, 15:35
  2. Welche Anlage ist sinnvoll ?
    Von slkz im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.08.2014, 15:32
  3. Welche Art von Demokratie wollen wir?
    Von Iphigenie im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 235
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 02:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben