+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41
  1. #31
    Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    Heute um 11:25
    Beiträge
    9.660
    Themen
    100

    Erhalten
    3.753 Tops
    Vergeben
    3.721 Tops
    Erwähnungen
    64 Post(s)
    Zitate
    7007 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    Also ich halte das gerade im politischen Sinn zwar nur für eine Halbwahrheit, aber oftmals ist der Mensch wirklich so einfach gestrickt.
    Ich kann da sogar ein Beispiel nennen: Ein mir bekannter Nationalsozialist, besser wäre eher einer der glaubt einer zu sein oder sein zu müssen hat mir früher immer gesagt das wenn er zwischen 33-45 gelebt hätte er auf der Seite von Sophie Scholl gestanden hätte.
    Da sieht man wieder was man von Ideologien zu halten hat und es ist schon armselig wenn man von der eigenen nicht ansatzweise überzeugt ist. Das Gute daran ist wiederum das diese Ideologie dadurch völlig ungefährlich wird.
    Regierungsinitiierter Seitenwechsel ist doch normal !

    Bei dieser christlichen Regierung müßten eigentlich die Satanisten Zulauf erhalten , die wären ja dann die Guten !

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

    Kompost : Andreas1975 BDP Compa Cotti denker_1 e.augustinos Ei Tschi FCB-Fan Federklinge HaddschiUmar imho joG Kamikatze leonidas Mavi Metadatas nachtstern Nansen Patrick Piranha riwa Rotschopf Sapore di Mare Tafkas Tooraj Trantor vexator wellenreiter wildermuth

  2. #32
    Premiumuser

    Registriert
    07.10.2013
    Zuletzt online
    Heute um 00:59
    Beiträge
    954
    Themen
    6

    Erhalten
    362 Tops
    Vergeben
    488 Tops
    Erwähnungen
    8 Post(s)
    Zitate
    802 Post(s)

    Standard

    Heimat, da erinnere ich mich an eine Begebenheit bei meinem Urlaub in Polen in den 80gern.
    Ich noch jung mit Zimmernachbar zwei älter Paare unterwegs im Riesengebirge beim Abstieg
    durch den Wald von der Schneekoppe. Da fingen die zwei Paare plötzlich an die Schlesienhymne
    an zu singen. Ganz wohl war mit damals nicht aber ich denke das war noch Heimatliebe.
    Und heute.... da gilt nur noch die dritte Strophe als deutsche Nationalhymne, singt man die ersten beiden
    ist es nicht mehr die Nationalhymne, so ein Schwachsinn.
    https://www.welt.de/geschichte/artic...-verboten.html
    Das find ich putzig.
    "Man könnte also die Nationalhymne der Bundesrepublik auf die Melodie der DDR-Hymne singen – oder umgekehrt."
    https://www.abendblatt.de/vermischte...onalhymne.html

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ein Populist ist der dessen Meinung ich nicht mag.

  3. #33
    Psw-Kenner Avatar von pzjgkp200
    Kampferprobter Veteran.
     


    Registriert
    16.11.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 15:29
    Beiträge
    1.004
    Themen
    152

    Erhalten
    521 Tops
    Vergeben
    149 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    1152 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Schipanski Beitrag anzeigen
    Das hat nichts mit Frust zu tun. Ich habe nur die Realität dargestellt und dich gefragt, was der Satz: "Irgendjemand wird verhindern müssen, dass ohne kulturelle Integration aus Asyl Einwanderung wird.", heißen soll.

    Das hört sich irgendwie an wie das was die Grökaz immer von sich gibt. Viel reden aber nichts sagen. Dass ich nicht ganz falsch lag zeigt mir deine Reaktion, in der du anstatt auf die Frage zu antworten, mir einen "Frustanfall" unterstellst.

    und dich gefragt
    Die Aussage ist doch eindeutig zu verstehen.

    Dass ich nicht ganz falsch lag
    Hellseherische Fähigkeiten sind ja bei dir auch noch vorhanden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Gruß~ Pz.Jg.Kp.200

    Fredericus Rex , Nelly1998 , Problemmanager , Nullerl , jk's meinung , Ei Tschi , TomToxBox, kritiker 66,Tafkas, Politikqualle,Piranha, Mino, Frosch, Kibuka sind nicht meine Gesprächspartner.

  4. #34
    routiniertes Forenmitglied Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 11:02
    Beiträge
    2.617
    Themen
    37

    Erhalten
    1.366 Tops
    Vergeben
    238 Tops
    Erwähnungen
    46 Post(s)
    Zitate
    2212 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ophiuchus Beitrag anzeigen
    Heute einen Kommentar gelesen , der davon ausgeht , dass die Kompetenz dieses MInisters bezüglich Kommunen nicht mit der förderalen

    Zuständigkeit im Einklang wäre !

    Kennt sich da jemand aus ?

    Was machen eigentlich Bund, Länder und Kommunen?


    Wer ist für was zuständig? Dürfen die das? Und was kriegen sie dafür?

    BUND Deutschland ist ein föderaler Staat, was so viel bedeutet wie: Bund und Länder existieren gleichberechtigt und eigenständig nebeneinander.

    Die jeweiligen Kompetenzen können nur im gegenseitigen Einvernehmen geändert werden. Aber recht oft landen die Zuständigkeiten beim Bund. Warum? Weil einheitliche Lösungen einfacher sind. Und weil eines der im Grundgesetz verankerten Ziele lautet, gleichwertige Lebensverhältnisse in den Regionen Deutschlands herzustellen. Bleibt die Frage: Wer macht eigentlich was?

    Wichtige Pflichtaufgaben des Bundes • Auslandsbeziehungen, Verteidigung, Regelungen zur Staatsangehörigkeit • Melde- und Ausweiswesen* • Regelungen zur Erzeugung und Nutzung von Kernenergie sowie die Entsorgung radioaktiver Stoffe • Abwehr von Gefahren des internationalen Terrorismus in Fällen, in denen eine länderübergreifende Gefahr besteht* • Grundsatzfragen im Bereich des Währungs-, Geld- und Münzwesens • Aufsicht über den Waren- und
    Zahlungsverkehr mit dem Ausland, einschließlich des Zoll- und Grenzschutzes • Überwachung des Luftverkehrs und des Verkehrs von Eisenbahnen • Aufsicht über das Post- und Telekommunikationswesen • Gesetzgebung im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes, des Urheberrechts und des Verlagsrechts Wichtige freiwillige Aufgaben des Bundes (Erlässt der Bund keine Gesetze in diesen Bereichen, erhalten die Länder automatisch die Gesetzgebungskompetenz) • Gesetzgebung im Bereich bürgerliches Recht und Strafrecht* • soziale Sicherung durch Arbeitsvermittlung (zum Beispiel durch die Bundesagentur für Arbeit), Regelungen zur Sozialversicherung • Bau und Unterhalt von Landstraßen und Autobahnen für den Fernverkehr, Gesetzgebung im Bereich der Straßenverkehrsordnung • Regelungen zur Abfallbeseitigung, der Luftreinhaltung und der Lärmbekämpfung • Maßnahmen gegen übertragbare Krankheiten bei Mensch und Tier • Zulassung zu ärztlichen Berufen • Gesetzgebung zu Arzneien und Betäubungsmittel • Naturschutz, Landschaftspflege* Die wichtigsten Einnahmequellen des Bundes • Versicherungssteuer (8,7 Milliarden Euro) • Die meisten Verbrauchsteuern wie Mineralölsteuer, Tabaksteuer usw. (insgesamt 64,4 Milliarden Euro) • Solidaritätszuschlag (10,3 Milliarden Euro) • 50 Prozent der Körperschaftsteuer (8,2 Milliarden Euro) • 42,5 Prozent der Einkommensteuer (54,7 Milliarden Euro) • 53,1 Prozent (2005) der Umsatzsteuer (74,2 Milliarden Euro) Macht abzüglich diverser Abgaben unter anderem für den Länderfinanzausgleich Steuereinnahmen von 190,2 Milliarden Euro im Jahr 2005.

    LÄNDER Das Grundgesetz spricht von einer Allzuständigkeit der Länder. Alles, was nicht anders geregelt ist, ist Ländersache. In Wirklichkeit gibt es derzeit so viele Regelungen auf Bundesebene, dass die Zuständigkeit der Länder sehr beschränkt ist. Bei der jüngsten Föderalismusreform hat man sich darauf geeinigt, den Ländern weitere Kompetenzen zu übertragen.
    Wichtige von den Ländern geregelte Aufgaben • Strafvollzug (einschließlich Vollzug der Untersuchungshaft)* • Ladenschluss- und Gaststättenrecht* • Presse- und Rundfunkrecht* • Notarrecht* • Demonstrationsrecht* • Regelungen zur Besoldung, Versorgung und Laufbahn der Beamten* • Schaffung von Schul- und Hochschulgesetzen • öffentliche Gesundheits- und Pflegeinfrastruktur • kulturelle Förderung • Polizeirecht • Regelungen für Verwaltung und Gliederung von Kommunen • Ausweisung von Naturschutzgebieten Die wichtigsten Einnahmequellen der Länder • Vermögensteuer (0,1 Milliarden Euro) • Erbschaftsteuer (4,1 Milliarden Euro) • Grunderwerbsteuer (4,8 Milliarden Euro) • Kraftfahrzeugsteuer (8,7 Milliarden Euro) • Rennwett- und Lotteriesteuer (insgesamt 1,8 Milliarden Euro) • Biersteuer (0,8 Milliarden Euro) • Spielbankabgaben (0,6 Milliarden Euro) • 50 Prozent der Körperschaftsteuer (8,2 Milliarden Euro) • 42,5 Prozent der Einkommensteuer (54,7 Milliarden Euro) • ca. 44,8 Prozent (2005) der Umsatzsteuer (62,6 Milliarden Euro) • Finanzschwache Bundesländer erhalten zusätzliche Mittel durch den Länderfinanzausgleich Zuzüglich verschiedener Mittel aus dem Bundeshaushalt erhielten die Länder im Jahr 2005 Steuereinnahmen in Höhe von 180,4 Milliarden Euro.

    KOMMUNEN Die Kommunen bilden die unterste Stufe im Verwaltungsaufbau Deutschlands. Bund und Länder weisen ihnen die Aufgaben und entsprechende Finanzmittel zu. Staatsrechtlich gehören sie zur Ebene der Länder, die über Kommunalverfassungen und Gemeindegrenzen bestimmen. Kommunen sind aber am nächsten am Bürger - und setzen damit vieles um, was Bund und Länder aushecken. Zum Beispiel: Wichtige Pflichtaufgaben der Kommunen • Müllabfuhr, Versorgung mit Strom, Gas und Wasser, Straßenreinigung, öffentlicher Nahverkehr • Kinderbetreuung durch Kindergärten und Horte • Bau und Wartung von Schulgebäuden • Auszahlung von Wohn- und Heizgeld nach Hartz IV • Bereitstellung von Feuerwehr, Rettung, Katastrophenschutz • Durchführung von Wahlen (Kommune, Land, Bund) • Bau- und Wohnungswesen sowie Verkehr Freiwillige Aufgaben der Kommunen zum Beispiel • Betrieb eines Schwimmbades, einer Sportanlage • Betrieb von Musikschulen, Bibliotheken, Begegnungsstätten • Einrichtung und Pflege von Grünanlagen Die wichtigsten Einnahmequellen der Kommunen • Grundsteuer (9,1 Milliarden Euro) • Gewerbesteuer (23,4 Milliarden Euro) • 15 Prozent der Einkommensteuer (18,5 Milliarden Euro) • 2,1 Prozent der Umsatzsteuer (2,6 Milliarden Euro) • sowie kleinere eigene Steuern (Hundesteuer, Getränkesteuer, Vergnügungssteuer) Inklusive der Gemeindesteuereinnahmen der Stadtstaaten empfingen die Kommunen im Jahr 2005 insgesamt 59,8 Milliarden Euro. Dazu kommen Einnahmen aus kommunalen Leistungen.

    Von Bund und Ländern gemeinsam geregelte Aufgaben • Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur • Verbesserung der Agrarstruktur * Nach der aktuellen Föderalismusreform neu hinzugekommene Kompetenzen.
    Alle Werte von 2005
    https://www.brandeins.de/magazine/br...r-und-kommunen




    Aufschlüsselung der Aufgaben.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Kein Gesprächsbedarf: Propa Gandhi, FCB Fan, Duckbert, Schulz, , Piranha, Metadata, CW., Uwe O., Spökes, golomjanka, Tafkas
    EiTschi, Politikqualle, BoxTrolls, Federklinge, Sportsgeist, Michales776, Kennwort0881, Orwellhatterecht, Molitor, Tooraj, Dr. Nötigenfalls,


    AfD keine Alternative für Deutschland

  5. #35


    Registriert
    28.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 01:07
    Beiträge
    9.089
    Themen
    1

    Erhalten
    2.668 Tops
    Vergeben
    227 Tops
    Erwähnungen
    120 Post(s)
    Zitate
    6487 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ophiuchus Beitrag anzeigen
    Heute einen Kommentar gelesen , der davon ausgeht , dass die Kompetenz dieses MInisters bezüglich Kommunen nicht mit der förderalen

    Zuständigkeit im Einklang wäre !

    Kennt sich da jemand aus ?
    Tja - da hätte der Threadstarter unterscheiden sollen zwischen einem Heimatministerium und einem Heimatschutzministerium unterscheiden sollen!

    Heimatministerium sollte man auf bestimmte Bereiche wie Kultur, Sitten, Religionen, Brä#uche, Gewohnheiten etc. sehen....

    oder eher politisch und juristisch, dann hätten wir Themen wie politische Strukturen, politische Rechte von "Urdeutschen", Migranten, Flüchtlingen und Asylanten...

    wirtschaftlich und bevölkerungsökologisch für und gegen von "Verödung" einiger Regionen oder Übervölkerung....

    Heimatschutzministerium, da kämen wir eher Richtung USA, das einen (Terror)Anschlag zum Anlass nahm,
    die USA zu schützen....
    Da würde ich eher von Staatsschutz sprechen...., was eigentlich sowieso Aufgabe des Innenministers wäre!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #36


    Registriert
    28.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 01:07
    Beiträge
    9.089
    Themen
    1

    Erhalten
    2.668 Tops
    Vergeben
    227 Tops
    Erwähnungen
    120 Post(s)
    Zitate
    6487 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Iles9 Beitrag anzeigen
    Heimat, da erinnere ich mich an eine Begebenheit bei meinem Urlaub in Polen in den 80gern.
    Ich noch jung mit Zimmernachbar zwei älter Paare unterwegs im Riesengebirge beim Abstieg
    durch den Wald von der Schneekoppe. Da fingen die zwei Paare plötzlich an die Schlesienhymne
    an zu singen. Ganz wohl war mit damals nicht aber ich denke das war noch Heimatliebe.
    Und heute.... da gilt nur noch die dritte Strophe als deutsche Nationalhymne, singt man die ersten beiden
    ist es nicht mehr die Nationalhymne, so ein Schwachsinn.
    https://www.welt.de/geschichte/artic...-verboten.html
    Das find ich putzig.
    "Man könnte also die Nationalhymne der Bundesrepublik auf die Melodie der DDR-Hymne singen – oder umgekehrt."
    https://www.abendblatt.de/vermischte...onalhymne.html
    Wo man singt, da lass dich nieder....

    nur gute Menschen haben Lieder!

    Wer Lieder zerstört, zerstört zugleich Erinnerung, Kultur und Gefühle daraus!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Problemmanager (13.02.2018 um 22:54 Uhr)

  7. #37
    Psw-Kenner Avatar von Teddy

    Registriert
    16.11.2016
    Zuletzt online
    14.02.2018 um 19:02
    Beiträge
    491
    Themen
    26

    Erhalten
    139 Tops
    Vergeben
    105 Tops
    Erwähnungen
    3 Post(s)
    Zitate
    477 Post(s)

    Standard

    Wer wird denn nun "Heimatminister"?

    Angeblich hat Seehofer abgesagt. News heute.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Gehst Du zum Deutschkurs,
    vergiss Dein Messer nicht!

  8. #38


    Registriert
    28.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 01:07
    Beiträge
    9.089
    Themen
    1

    Erhalten
    2.668 Tops
    Vergeben
    227 Tops
    Erwähnungen
    120 Post(s)
    Zitate
    6487 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ophiuchus Beitrag anzeigen
    Regierungsinitiierter Seitenwechsel ist doch normal !

    Bei dieser christlichen Regierung müßten eigentlich die Satanisten Zulauf erhalten , die wären ja dann die Guten !

    Wieso, was hast Du gegen unsere "christliche Regierung"?

    Wir sind wieder sooo christlich wie die "heilige römische katholische Kirche" zu Zeiten um die 1000er Jahre....und danach

    Die Kirche befand sich im Krieg gegen Heiden/Ungläubige hauptsächlich Nordafrika und arabischer Raum....
    die Kirche sorgte durch Inquisition dafür, dass die eigenen Bürger den christlichen Glauben so verstehen, wie es Rom befiehlt....

    Was wir heute erleben.... und noch erleben werden, bestimmt die Entwicklung der Kreuzzüge
    also hat sich von den Taten her nichts verändert....
    Machtpolitik,.... Ausdehnung des Machtbereiches
    Erziehung und Bevormundung des eigenen Volkes,.... wer nicht dem Mainstream folgt, wird stigmatisiert, verfolgt, bestraft, ausgegrenzt, bis hin zur Folter...
    Korruptionen....der Papst/Führer genoss ein Leben, das moralisch weit entfernt und mit Religion nichts mehr zu tun hatte
    und Lügen!.... wenn der Taler im Beutel klingt, die Seele in den Himmel springt, ... Reliquien, um auch "etwas zu haben"
    Verehrungen von Menschen, die dem Mainstream folgten bis hin zur Heiligsprechung!

    Die Geschichte wiederholt sich:


    ach ja, der Ort hat sich geändert....

    statt Rom nun Washington, London, Brüssel..... vllt. Berlin?

    und die Waffen

    und die Gründe:
    heißen heute "open Society" und NWO,

    und die Päpste
    Soros, Macron und Muddi, sowie Rothschild, IWF, NATO, EUSA

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #39
    Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    Heute um 11:25
    Beiträge
    9.660
    Themen
    100

    Erhalten
    3.753 Tops
    Vergeben
    3.721 Tops
    Erwähnungen
    64 Post(s)
    Zitate
    7007 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Was machen eigentlich Bund, Länder und Kommunen?


    Wer ist für was zuständig? Dürfen die das? Und was kriegen sie dafür?

    BUND Deutschland ist ein föderaler Staat, was so viel bedeutet wie: Bund und Länder existieren gleichberechtigt und eigenständig nebeneinander.

    Die jeweiligen Kompetenzen können nur im gegenseitigen Einvernehmen geändert werden. Aber recht oft landen die Zuständigkeiten beim Bund. Warum? Weil einheitliche Lösungen einfacher sind. Und weil eines der im Grundgesetz verankerten Ziele lautet, gleichwertige Lebensverhältnisse in den Regionen Deutschlands herzustellen. Bleibt die Frage: Wer macht eigentlich was?

    Wichtige Pflichtaufgaben des Bundes • Auslandsbeziehungen, Verteidigung, Regelungen zur Staatsangehörigkeit • Melde- und Ausweiswesen* • Regelungen zur Erzeugung und Nutzung von Kernenergie sowie die Entsorgung radioaktiver Stoffe • Abwehr von Gefahren des internationalen Terrorismus in Fällen, in denen eine länderübergreifende Gefahr besteht* • Grundsatzfragen im Bereich des Währungs-, Geld- und Münzwesens • Aufsicht über den Waren- und
    Zahlungsverkehr mit dem Ausland, einschließlich des Zoll- und Grenzschutzes • Überwachung des Luftverkehrs und des Verkehrs von Eisenbahnen • Aufsicht über das Post- und Telekommunikationswesen • Gesetzgebung im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes, des Urheberrechts und des Verlagsrechts Wichtige freiwillige Aufgaben des Bundes (Erlässt der Bund keine Gesetze in diesen Bereichen, erhalten die Länder automatisch die Gesetzgebungskompetenz) • Gesetzgebung im Bereich bürgerliches Recht und Strafrecht* • soziale Sicherung durch Arbeitsvermittlung (zum Beispiel durch die Bundesagentur für Arbeit), Regelungen zur Sozialversicherung • Bau und Unterhalt von Landstraßen und Autobahnen für den Fernverkehr, Gesetzgebung im Bereich der Straßenverkehrsordnung • Regelungen zur Abfallbeseitigung, der Luftreinhaltung und der Lärmbekämpfung • Maßnahmen gegen übertragbare Krankheiten bei Mensch und Tier • Zulassung zu ärztlichen Berufen • Gesetzgebung zu Arzneien und Betäubungsmittel • Naturschutz, Landschaftspflege* Die wichtigsten Einnahmequellen des Bundes • Versicherungssteuer (8,7 Milliarden Euro) • Die meisten Verbrauchsteuern wie Mineralölsteuer, Tabaksteuer usw. (insgesamt 64,4 Milliarden Euro) • Solidaritätszuschlag (10,3 Milliarden Euro) • 50 Prozent der Körperschaftsteuer (8,2 Milliarden Euro) • 42,5 Prozent der Einkommensteuer (54,7 Milliarden Euro) • 53,1 Prozent (2005) der Umsatzsteuer (74,2 Milliarden Euro) Macht abzüglich diverser Abgaben unter anderem für den Länderfinanzausgleich Steuereinnahmen von 190,2 Milliarden Euro im Jahr 2005.

    LÄNDER Das Grundgesetz spricht von einer Allzuständigkeit der Länder. Alles, was nicht anders geregelt ist, ist Ländersache. In Wirklichkeit gibt es derzeit so viele Regelungen auf Bundesebene, dass die Zuständigkeit der Länder sehr beschränkt ist. Bei der jüngsten Föderalismusreform hat man sich darauf geeinigt, den Ländern weitere Kompetenzen zu übertragen.
    Wichtige von den Ländern geregelte Aufgaben • Strafvollzug (einschließlich Vollzug der Untersuchungshaft)* • Ladenschluss- und Gaststättenrecht* • Presse- und Rundfunkrecht* • Notarrecht* • Demonstrationsrecht* • Regelungen zur Besoldung, Versorgung und Laufbahn der Beamten* • Schaffung von Schul- und Hochschulgesetzen • öffentliche Gesundheits- und Pflegeinfrastruktur • kulturelle Förderung • Polizeirecht • Regelungen für Verwaltung und Gliederung von Kommunen • Ausweisung von Naturschutzgebieten Die wichtigsten Einnahmequellen der Länder • Vermögensteuer (0,1 Milliarden Euro) • Erbschaftsteuer (4,1 Milliarden Euro) • Grunderwerbsteuer (4,8 Milliarden Euro) • Kraftfahrzeugsteuer (8,7 Milliarden Euro) • Rennwett- und Lotteriesteuer (insgesamt 1,8 Milliarden Euro) • Biersteuer (0,8 Milliarden Euro) • Spielbankabgaben (0,6 Milliarden Euro) • 50 Prozent der Körperschaftsteuer (8,2 Milliarden Euro) • 42,5 Prozent der Einkommensteuer (54,7 Milliarden Euro) • ca. 44,8 Prozent (2005) der Umsatzsteuer (62,6 Milliarden Euro) • Finanzschwache Bundesländer erhalten zusätzliche Mittel durch den Länderfinanzausgleich Zuzüglich verschiedener Mittel aus dem Bundeshaushalt erhielten die Länder im Jahr 2005 Steuereinnahmen in Höhe von 180,4 Milliarden Euro.

    KOMMUNEN Die Kommunen bilden die unterste Stufe im Verwaltungsaufbau Deutschlands. Bund und Länder weisen ihnen die Aufgaben und entsprechende Finanzmittel zu. Staatsrechtlich gehören sie zur Ebene der Länder, die über Kommunalverfassungen und Gemeindegrenzen bestimmen. Kommunen sind aber am nächsten am Bürger - und setzen damit vieles um, was Bund und Länder aushecken. Zum Beispiel: Wichtige Pflichtaufgaben der Kommunen • Müllabfuhr, Versorgung mit Strom, Gas und Wasser, Straßenreinigung, öffentlicher Nahverkehr • Kinderbetreuung durch Kindergärten und Horte • Bau und Wartung von Schulgebäuden • Auszahlung von Wohn- und Heizgeld nach Hartz IV • Bereitstellung von Feuerwehr, Rettung, Katastrophenschutz • Durchführung von Wahlen (Kommune, Land, Bund) • Bau- und Wohnungswesen sowie Verkehr Freiwillige Aufgaben der Kommunen zum Beispiel • Betrieb eines Schwimmbades, einer Sportanlage • Betrieb von Musikschulen, Bibliotheken, Begegnungsstätten • Einrichtung und Pflege von Grünanlagen Die wichtigsten Einnahmequellen der Kommunen • Grundsteuer (9,1 Milliarden Euro) • Gewerbesteuer (23,4 Milliarden Euro) • 15 Prozent der Einkommensteuer (18,5 Milliarden Euro) • 2,1 Prozent der Umsatzsteuer (2,6 Milliarden Euro) • sowie kleinere eigene Steuern (Hundesteuer, Getränkesteuer, Vergnügungssteuer) Inklusive der Gemeindesteuereinnahmen der Stadtstaaten empfingen die Kommunen im Jahr 2005 insgesamt 59,8 Milliarden Euro. Dazu kommen Einnahmen aus kommunalen Leistungen.

    Von Bund und Ländern gemeinsam geregelte Aufgaben • Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur • Verbesserung der Agrarstruktur * Nach der aktuellen Föderalismusreform neu hinzugekommene Kompetenzen.
    Alle Werte von 2005
    https://www.brandeins.de/magazine/br...r-und-kommunen




    Aufschlüsselung der Aufgaben.
    Das googeln hätte ich auch noch hin bekommen , aber meine Frage ist eigentlich gewesen :

    Ist der Zuschnitt des Heimatministeriums rechtsstaatlich gedeckt ?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

    Kompost : Andreas1975 BDP Compa Cotti denker_1 e.augustinos Ei Tschi FCB-Fan Federklinge HaddschiUmar imho joG Kamikatze leonidas Mavi Metadatas nachtstern Nansen Patrick Piranha riwa Rotschopf Sapore di Mare Tafkas Tooraj Trantor vexator wellenreiter wildermuth

  10. #40
    routiniertes Forenmitglied Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 11:02
    Beiträge
    2.617
    Themen
    37

    Erhalten
    1.366 Tops
    Vergeben
    238 Tops
    Erwähnungen
    46 Post(s)
    Zitate
    2212 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ophiuchus Beitrag anzeigen
    Das googeln hätte ich auch noch hin bekommen , aber meine Frage ist eigentlich gewesen :

    Ist der Zuschnitt des Heimatministeriums rechtsstaatlich gedeckt ?
    Googel doch.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Kein Gesprächsbedarf: Propa Gandhi, FCB Fan, Duckbert, Schulz, , Piranha, Metadata, CW., Uwe O., Spökes, golomjanka, Tafkas
    EiTschi, Politikqualle, BoxTrolls, Federklinge, Sportsgeist, Michales776, Kennwort0881, Orwellhatterecht, Molitor, Tooraj, Dr. Nötigenfalls,


    AfD keine Alternative für Deutschland

Ähnliche Themen

  1. Neuer Gutmenschenskandal...
    Von Heli im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 03.02.2018, 07:19
  2. Neuer Crash???
    Von Starfix im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 31.07.2015, 22:03
  3. Neuer Vergewaltigungsvorwurf.
    Von agano im Forum Europa
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 23:56
  4. Neuer Forschungsansatz?!
    Von agano im Forum Ökologie & Umwelt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2011, 13:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben