+ Antworten
Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415
Ergebnis 141 bis 148 von 148
  1. #141
    Premiumuser +

    Registriert
    02.06.2010
    Zuletzt online
    Heute um 14:49
    Beiträge
    2.781
    Themen
    14

    Erhalten
    956 Tops
    Vergeben
    7 Tops
    Erwähnungen
    15 Post(s)
    Zitate
    1434 Post(s)

    Standard

    Da sind mir aber so weit von entfernt wie von der Erde zur Sonne....
    bis dahin ist die Heilig gesprochen....
    " Es kann nur einer Böse sein " und das ist der Wessi und der Nazi....

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    wer fehler findet, darf sie behalten, es gibt genügend nachschub.

  2. #142
    Psw-Kenner Avatar von Lemon-Tree

    Registriert
    18.01.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 23:46
    Beiträge
    357
    Themen
    4

    Erhalten
    127 Tops
    Vergeben
    65 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    253 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von New York Beitrag anzeigen
    Das Schulz eine Null ist und immer war dürfte kaum mehr streitig sein. Nur die ganze Schuld auf ihn abzuwälzen wird der Sache nicht gerecht. Schließlich hat man ihn als Messias gefeiert und mit 100 % gewählt und ein paar Wochen später dann vernichtet. Spricht nicht gerade für eine Partei, welche sich moralisch überlegen fühlt. Auch der Auftritt von Gabriel der seine Tochter instrumentalisiert um Schulz abzuschießen zeigt auf, was dies für schräge Genossen sind. Aber auch die Union ist noch lange nicht aus dem Tal der Tränen. Da könnte nun auch der Schrumpfungsprozess eintreten, weil Merkel de facto eine SPD aus der Union gemacht hat.

    BG, New York
    @ Zitat: "Aber auch die Union ist noch lange nicht aus dem Tal der Tränen. Da könnte nun auch der Schrumpfungsprozess eintreten, weil Merkel de facto eine SPD aus der Union gemacht hat."

    Eher umgekehrt! Nicht so sehr wie die SPD aus sich eine Union gemacht hat!

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #143
    Psw-Kenner Avatar von Lemon-Tree

    Registriert
    18.01.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 23:46
    Beiträge
    357
    Themen
    4

    Erhalten
    127 Tops
    Vergeben
    65 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    253 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Joachim der Hellseher Beitrag anzeigen
    Sie ist sozial eingestellt und war als Bundesarbeitsministerin - ganz einfach besser - als ihre Vorgängerin und Vorgänger.

    So fett ist die Nahles auch wieder nicht.

    Auf die kürzlich gestellte Journalistenfrage, was Sie besser könne als Schulz, antwortete sie spontan: "Stricken". Das war ein gute Antwort und hat damit objektive Schlagfertigkeit gezeigt.
    @ "Sie ist sozial eingestellt..."
    War sie einmal, zumindest ein bisschen. Ist sie aber längst nicht mehr!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #144
    Psw-Kenner Avatar von Lemon-Tree

    Registriert
    18.01.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 23:46
    Beiträge
    357
    Themen
    4

    Erhalten
    127 Tops
    Vergeben
    65 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    253 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von gert friedrich Beitrag anzeigen
    Die SPD braucht eine Politikerin wie Sahra Wagenknecht.
    Nicht nur die SPD, sondern auch Die Grünen und die Union.
    Die FDP kann man sowieso vergessen! Seit sie im Bande mit Kohl der Union und Teilen der SPD H. Schmidt stürzten ging es zuerst langsam, dann immer schneller aber stets permanent bergab!
    Mit einem Kanzler wie Schmidt wären in Deutschland niemals solche Zustände wie jetzt eingerissen!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #145
    Psw-Kenner Avatar von Lemon-Tree

    Registriert
    18.01.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 23:46
    Beiträge
    357
    Themen
    4

    Erhalten
    127 Tops
    Vergeben
    65 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    253 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von gert friedrich Beitrag anzeigen
    Die SPD braucht eine Politikerin wie Sahra Wagenknecht.
    Zitat Zitat von MaBu Beitrag anzeigen
    Nein, sonst kommen die wieder hoch.


    2005 erreichte die SPD immerhin noch 34,2% Wählerstimmen. Für die SPD und den Arbeiter hätte dass die Chance sein können!
    2005 hätte die SPD mit den Linken und den Grünen regieren können.
    Wollte sie aber nicht! Grund, weil man schon damals, ganz bewusst nur noch neoliberale Scheixx Politik gegen Arbeiter machen wollte!
    Die Wahl 2017 war ihre letzte Chance. Eine weitere wird es nicht mehr geben.
    Ein Fehler der SPD war und ist, das ihre Scheixx Parteiführung denkt das Volk würde sich weiterhin mit Brotkrümmeln wie Mindestlohn, Rente bei 48%, Sachgrundlose Befristung etc. abspeisen lassen!
    Wir wollen, um nur mal ein paar wesentliche Dinge zu nennen, sichere, gut bezahlte Arbeitsplätze, Renten die mehr als lausige 10% über der Armutsgrenze liegen, anständige Versorgung alter Menschen in Altersheimen, bezahlbare Wohnungen, Krankenhäuser mit mehr und gut bezahltem Personal...
    Die ganze Chose hat zwar nicht nur die SPD sondern vor allem auch die FDP und die Union verursacht. Aber die SPD hat leider ebenfalls an der ganzen Scheixxe bis heute mitgemacht.
    Mit anderen Worten sie liefert nichts gravierendes für den Arbeiter!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #146
    Psw-Kenner
    zebra hat diesen Thread gestartet
    Avatar von zebra

    Registriert
    08.03.2017
    Zuletzt online
    Heute um 13:42
    Beiträge
    554
    Themen
    73

    Erhalten
    298 Tops
    Vergeben
    296 Tops
    Erwähnungen
    8 Post(s)
    Zitate
    617 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Lemon-Tree Beitrag anzeigen


    2005 erreichte die SPD immerhin noch 34,2% Wählerstimmen. Für die SPD und den Arbeiter hätte dass die Chance sein können!
    2005 hätte die SPD mit den Linken und den Grünen regieren können.
    Wollte sie aber nicht! Grund, weil man schon damals, ganz bewusst nur noch neoliberale Scheixx Politik gegen Arbeiter machen wollte!
    Die Wahl 2017 war ihre letzte Chance. Eine weitere wird es nicht mehr geben.
    Ein Fehler der SPD war und ist, das ihre Scheixx Parteiführung denkt das Volk würde sich weiterhin mit Brotkrümmeln wie Mindestlohn, Rente bei 48%, Sachgrundlose Befristung etc. abspeisen lassen!
    Wir wollen, um nur mal ein paar wesentliche Dinge zu nennen, sichere, gut bezahlte Arbeitsplätze, Renten die mehr als lausige 10% über der Armutsgrenze liegen, anständige Versorgung alter Menschen in Altersheimen, bezahlbare Wohnungen, Krankenhäuser mit mehr und gut bezahltem Personal...
    Die ganze Chose hat zwar nicht nur die SPD sondern vor allem auch die FDP und die Union verursacht. Aber die SPD hat leider ebenfalls an der ganzen Scheixxe bis heute mitgemacht.
    Mit anderen Worten sie liefert nichts gravierendes für den Arbeiter!
    nichts gravierendes für den Arbeiter ...es gibt auch noch andere Steuerzahler die sich Betrogen fühlen,, vom kleinen Angestellten bis zum mittleren Unternehmen ...und Ja die Rentner sind voll über den Tisch gezogen worden mit den immer Älter Parolen ...älter werden Beamte auch ... aber da hört man keinen pieps bei den Pensionen ... :-) von den A-Löchern !
    Beamte das ist die Liega mit der größten Lobby > Rentner haben freilich keine, aber die haben die Sause bezahlt > anstatt zu Dienen Herrscht der Beamte nun und stopft sich gierig die Taschen voll > klar die machen sich auch die Gesetze wie die es brauchen, oder verkaufen Gesetze gegen Parteispenden ...siehe Gauselmann usw. die sollen echt verrecken ... die Hütchenspieler.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von zebra (Gestern um 22:06 Uhr)

  7. #147
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    3. Newton-Axiom
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 12:43
    Beiträge
    6.077
    Themen
    66

    Erhalten
    2.676 Tops
    Vergeben
    3.197 Tops
    Erwähnungen
    75 Post(s)
    Zitate
    5178 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Lemon-Tree Beitrag anzeigen


    2005 erreichte die SPD immerhin noch 34,2% Wählerstimmen. Für die SPD und den Arbeiter hätte dass die Chance sein können!
    2005 hätte die SPD mit den Linken und den Grünen regieren können.
    Wollte sie aber nicht! Grund, weil man schon damals, ganz bewusst nur noch neoliberale Scheixx Politik gegen Arbeiter machen wollte!
    Die Wahl 2017 war ihre letzte Chance. Eine weitere wird es nicht mehr geben.
    Ein Fehler der SPD war und ist, das ihre Scheixx Parteiführung denkt das Volk würde sich weiterhin mit Brotkrümmeln wie Mindestlohn, Rente bei 48%, Sachgrundlose Befristung etc. abspeisen lassen!
    Wir wollen, um nur mal ein paar wesentliche Dinge zu nennen, sichere, gut bezahlte Arbeitsplätze, Renten die mehr als lausige 10% über der Armutsgrenze liegen, anständige Versorgung alter Menschen in Altersheimen, bezahlbare Wohnungen, Krankenhäuser mit mehr und gut bezahltem Personal...
    Die ganze Chose hat zwar nicht nur die SPD sondern vor allem auch die FDP und die Union verursacht. Aber die SPD hat leider ebenfalls an der ganzen Scheixxe bis heute mitgemacht.
    Mit anderen Worten sie liefert nichts gravierendes für den Arbeiter!
    Wenn die Menschen Christen wären, würden sie der CDU das C im Namen nicht verzeihen. Sie sind aber Kapitalisten und darum darf das C bleiben. Die CDU hat nichts zu befürchten, sie geifert und sagt dass sie geifert. Sie halten zwar nicht ihren Namen ein, aber der ist zum Verstecken gut geeignet. Ihr Programm, den Diebstahl halten sie ein. Kein geifernder Greifer will, dass die Partei GDU Geifernde Deutsche Union heißt.
    Mit der SPD war das was anderes. Von einer Partei, welche das Soziale im Namen trägt, darf nein MUSS jeder erwarten, dass sie alles unternimmt, die Gesellschaft voran zu bringen. Statt dessen ist es ein Merkelwählverein geworden. Das vergeben ihr die Menschen niemals mehr. Diese unglaubliche Faulheit einfach das Normalste zu tun. Millionenfach haben sie ihre Wähler ausgeschlachtet, irgendwann kommt der Tag der Abrechnung. Einem Vorsitzer eines Vegetariervereins würden die Menschen niemals verzeihen, wenn er einen Schlachthofkonzern führen würde und überall damit werben würde, dass er am Tag 200 000 Schweine schlachtet. Die SPD hat sich jahrzehntelang hervorgetan im Umverteilen des Geldes ihrer treuen Wähler in die Rachen von ein paar wenigen prassenden und angestelltenverhöhnenden Reichen. Irgendwann bricht es auch aus dem geduldigsten Angestellten heraus: "Ich habe euch nicht jahrzehntelang gewählt, damit ihr uns ruiniert und unser Geld verschwendet während unsere Kinder hungern, dass ihr die ganze Welt zerstört und uns Tag für Tag verachtet..." Irgendwann kommt die schwere Schuld der SPD auf ihren Kopf zurück.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Aufbruch ins Ungewisse ist der neue Jud Süß.

    bots: commander,sportlaller,StefanOWW, compa, Milchmädchenfrank,Tmaar,conscience,Praia33, bergmn,e.augusti,FreRex, leonidas,Cotti,Patrick,Jakob,Riwa,vexa, Olivia,A1975,Zoelynn, Polithohltier, FCB-Fön, K0881,Giorgete,hfrager,teu, Hackhugo...

    ≤#}jjjjj˙++><{

  8. #148
    Psw-Kenner Avatar von Lemon-Tree

    Registriert
    18.01.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 23:46
    Beiträge
    357
    Themen
    4

    Erhalten
    127 Tops
    Vergeben
    65 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    253 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zebra Beitrag anzeigen
    nichts gravierendes für den Arbeiter ...es gibt auch noch andere Steuerzahler die sich Betrogen fühlen,, vom kleinen Angestellten bis zum mittleren Unternehmen ...und Ja die Rentner sind voll über den Tisch gezogen worden mit den immer Älter Parolen ...älter werden Beamte auch ... aber da hört man keinen pieps bei den Pensionen ... :-) von den A-Löchern !
    Beamte das ist die Liega mit der größten Lobby > Rentner haben freilich keine, aber die haben die Sause bezahlt > anstatt zu Dienen Herrscht der Beamte nun und stopft sich gierig die Taschen voll > klar die machen sich auch die Gesetze wie die es brauchen, oder verkaufen Gesetze gegen Parteispenden ...siehe Gauselmann usw. die sollen echt verrecken ... die Hütchenspieler.
    Gauselmann... was es alles gibt. Musste ich erst mal googeln!

    Dazu fällt mir die Union und Merkel ein. Man erinnere sich an das Wärmedämmungsgesetz. Die Umsetzung fand ich schlecht durchdacht. Das Hausbesitzer die Kosten auf Mieter umlegen konnten mag man vielleicht noch einsehen. Falsch fand ich aber den Zeitraum von 7 Jahren, der viele Mieter zum Umziehen zwang weil sie sich die damit verbundene "saftige" Mieterhöhungen nicht mehr leisten konnten. Wo und wie die Leute eine bezahlbare Wohnung fanden hat unsere Politiker nie interessiert! Haupsache der Rubel rollte!
    Nicht in Ordnung war auch, das Vermieter die Mieterhöhungen wegen Wärmedämmung auch nach 7 Jahren in voller Höhe beibehalten konnten. So gesehen wundert es nicht das die Mieten so gestiegen sind. Ob sich das Ganze Punkto Energie amortisierte wage ich zu bezweifeln.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. schulz
    Von deutscherarbeiter im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 510
    Letzter Beitrag: 30.01.2018, 23:22
  2. Schulz prost
    Von fluffi im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 23.03.2017, 02:51
  3. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 08.03.2016, 21:45
  4. Ceta und TTIP das Kapital vernichtet die Demokratie in der Welt!
    Von heinz1049 im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 21.08.2015, 12:10
  5. Freihandelszone vernichtet Arbeitsplätze
    Von Söldner im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.11.2014, 08:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben