+ Antworten
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 92
  1. #71


    Registriert
    15.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 02:50
    Beiträge
    4.479
    Themen
    16

    Erhalten
    1.492 Tops
    Vergeben
    405 Tops
    Erwähnungen
    51 Post(s)
    Zitate
    3345 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ophiuchus Beitrag anzeigen
    Dann müßte man ja 2/3 der Lohnsteuer in arbeitsscheue Scheinasylantendurchfütterungssteuer umbenennen !
    Dann würde aber ganz schnell etwas gegen die Sozialinvasoren unternommen. Es gäbe befestigte Grenzen, zeitnahe Abschiebungen
    Internierungslager mit Strafarbeitsdienst für Illegale, stark verkürzte Leistungen und begrenzte Aufenthaltsgenehmigungen usw

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #72
    Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 18:55
    Beiträge
    9.084
    Themen
    75

    Erhalten
    3.524 Tops
    Vergeben
    3.547 Tops
    Erwähnungen
    63 Post(s)
    Zitate
    6648 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Dann würde aber ganz schnell etwas gegen die Sozialinvasoren unternommen. Es gäbe befestigte Grenzen, zeitnahe Abschiebungen
    Internierungslager mit Strafarbeitsdienst für Illegale, stark verkürzte Leistungen und begrenzte Aufenthaltsgenehmigungen usw
    Mit gesundem Menschenverstand ist die dt. Politik eh nicht mehr zu begreifen !

    Da ist der IS eigentlich erledigt ,dank des russischen Einsatzes , also könnten die Bürgerkriegsflüchtlinge dort hin zurück wo sie für den Wiederaufbau gebraucht würden ,

    aber die Kasper in Berlin wollen den totalen Familiennachzug !

    Da ist es ein Problem Serienkriminelle in die nordafrikanischen Muppetsstaaten abzuschieben , und was lese ich heute ?

    Da soll ein Afghane der mit großem öffentlichen TamTam eine Ausbildung angefangen hat der sich bemüht deutsch zu lernen und zu arbeiten abgeschoben werden ?

    Da gibt es MIo. kriminelle arbeitsscheue sozialschmarotzende Integrationsverweigerer die raus müßten , aber nee man will um die Gutmenschen auf die Straße zu bringen ,

    die positive Ausnahme abschieben !

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

  3. #73


    Registriert
    15.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 02:50
    Beiträge
    4.479
    Themen
    16

    Erhalten
    1.492 Tops
    Vergeben
    405 Tops
    Erwähnungen
    51 Post(s)
    Zitate
    3345 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ophiuchus Beitrag anzeigen
    Mit gesundem Menschenverstand ist die dt. Politik eh nicht mehr zu begreifen !

    Da ist der IS eigentlich erledigt ,dank des russischen Einsatzes , also könnten die Bürgerkriegsflüchtlinge dort hin zurück wo sie für den Wiederaufbau gebraucht würden ,

    aber die Kasper in Berlin wollen den totalen Familiennachzug !

    Da ist es ein Problem Serienkriminelle in die nordafrikanischen Muppetsstaaten abzuschieben , und was lese ich heute ?

    Da soll ein Afghane der mit großem öffentlichen TamTam eine Ausbildung angefangen hat der sich bemüht deutsch zu lernen und zu arbeiten abgeschoben werden ?

    Da gibt es MIo. kriminelle arbeitsscheue sozialschmarotzende Integrationsverweigerer die raus müßten , aber nee man will um die Gutmenschen auf die Straße zu bringen ,

    die positive Ausnahme abschieben !
    Was wir brauchen, nach 30 Jahren Trantüten-Demokratie, ist ein echter Deutscher Modernisierer, der an seine Brüder und Schwestern in den Europäischen Nachbarstaaten denkt, dort mit Deutscher Technologie Zweigwerke der nachgefragtesten Produkte
    errichtet, und dort die Jugendarbeitslosigkeit beendet, anstatt ihnen mit Ausländerkontigenten Mühlsteine um den Hals zu hängen.

    Was wir brauchen, ist ein Europäer für Europa der die Souveränität der Einzelstaaten achtet, sie aufnimmt in den Kreis der gleichberechtigten Wirtschaftsstandorte mit klar definierten Grenzübergängen und nationalen Kompetenzen für eine gewünschte
    Qualitativ geprüfte Facharbeiter-Zuwanderung, anstatt von Plebejer-Sozialberuhigung.

    Wir brauchen einen Führungspolitiker mit Bildung und Europäischer Übersicht aber keinen zentralistischen Bürokraten wie etwa Treu-doof Martin Schulz.
    Wir brauchen einfach das Bewusstsein des Aufbruchs mit Deutscher Federführung aber nicht mit Deutscher Bevormundung.
    Wir müssen uns endlich umstellen und die Mottenkiste der Alttparteien ein für alle mal zuklappen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #74
    Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 18:55
    Beiträge
    9.084
    Themen
    75

    Erhalten
    3.524 Tops
    Vergeben
    3.547 Tops
    Erwähnungen
    63 Post(s)
    Zitate
    6648 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von werner100 Beitrag anzeigen
    Was wir brauchen, nach 30 Jahren Trantüten-Demokratie, ist ein echter Deutscher Modernisierer, der an seine Brüder und Schwestern in den Europäischen Nachbarstaaten denkt, dort mit Deutscher Technologie Zweigwerke der nachgefragtesten Produkte
    errichtet, und dort die Jugendarbeitslosigkeit beendet, anstatt ihnen mit Ausländerkontigenten Mühlsteine um den Hals zu hängen.

    Was wir brauchen, ist ein Europäer für Europa der die Souveränität der Einzelstaaten achtet, sie aufnimmt in den Kreis der gleichberechtigten Wirtschaftsstandorte mit klar definierten Grenzübergängen und nationalen Kompetenzen für eine gewünschte
    Qualitativ geprüfte Facharbeiter-Zuwanderung, anstatt von Plebejer-Sozialberuhigung.

    Wir brauchen einen Führungspolitiker mit Bildung und Europäischer Übersicht aber keinen zentralistischen Bürokraten wie etwa Treu-doof Martin Schulz.
    Wir brauchen einfach das Bewusstsein des Aufbruchs mit Deutscher Federführung aber nicht mit Deutscher Bevormundung.
    Wir müssen uns endlich umstellen und die Mottenkiste der Alttparteien ein für alle mal zuklappen.
    Wer auf mich momentan einen tollen Eindruck macht ( aber keine Ahnung für was er so alles steht ) ist der JUSO Vorsitzende .

    Bin sonst kein SPD Freund , aber der hat einen Arsch in der Hose und kriecht nicht wie Gabriel / Schulz / Anales der Mutti in selbigen !

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

  5. #75
    aus ekelhaftem Proll-Mett Premiumuser Avatar von TanzendeFleischwurst
    Lecker!
     


    Registriert
    16.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 05:01
    Beiträge
    2.101
    Themen
    13

    Erhalten
    812 Tops
    Vergeben
    1.230 Tops
    Erwähnungen
    24 Post(s)
    Zitate
    1599 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von denker_1 Beitrag anzeigen
    ...
    Ich werde mich morgen nochmal mit dem Beitrag beschäftigen... Gelesen habe ich ihn, aber das schreiben und rubrizieren dauert mir heute zu lange...

    Aktuell sage ich dir aber, das, was du als Diskriminierung verortest, macht mich wütend, denn du scheinst, eine Kategorisierung nach Leistung und Fakten komplett ab zu lehnen.
    Ein wichtiges Kriterium und wichtige Variable, damit unser jetziges System überhaupt "bearbeitbar" bleibt!

    Wenn ich einen Test in der Schule schreibe, dann dient das dem Zweck der Klassifizierung und der Einordnung, daraufhin ergeben sich Fakten.
    Der Prozess und das Ergebnis, das sich aus einem Test, oder nennen wir es Sortierung ergeben, sind KEINE DISKRIMINIERUNG!

    Diskriminierung wäre es, wenn bestimmte Ethnien / Gruppen / Einzelne veränderte Tests schreiben müssten / dürften.

    Wenn jeder verspitzt dargestellt das Recht auf eine 1 hätte, ist das ganze Verfahren obsolet geworden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Bock auf Video?

    1. So macht man aus 100.000$ ---> 3.500.000$ innerhalb von 10 Sekunden
    https://www.liveleak.com/view?i=98c_1512240116

    2. Bloß her mit den Führerscheinen für FACHARBEITER!
    https://www.liveleak.com/view?i=778_1512237748

    3. Dazu noch Arbeitsplätze in dieser Branche für FACHARBEITER stellen, damit man nach getaner Arbeit "eine Runde" zusammen abhängen kann !
    https://www.liveleak.com/view?i=21c_1508950282

  6. #76


    Registriert
    04.09.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 21:20
    Beiträge
    7.696
    Themen
    4

    Erhalten
    1.345 Tops
    Vergeben
    29 Tops
    Erwähnungen
    136 Post(s)
    Zitate
    6784 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TanzendeFleischwurst Beitrag anzeigen
    Ich werde mich morgen nochmal mit dem Beitrag beschäftigen... Gelesen habe ich ihn, aber das schreiben und rubrizieren dauert mir heute zu lange...

    Aktuell sage ich dir aber, das, was du als Diskriminierung verortest, macht mich wütend, denn du scheinst, eine Kategorisierung nach Leistung und Fakten komplett ab zu lehnen.
    Ein wichtiges Kriterium und wichtige Variable, damit unser jetziges System überhaupt "bearbeitbar" bleibt!
    Leistung? Was leistet denn ein Kriegstreiber so. Ich meine, für die Allgemeinheit.

    Was leistet ein AKW Betreiber, der fahrlässig, um sich leistungslos zu bereichern, bei den Sicherheitsvorkehrungen spart und so einen Reaktounfall provoziert?

    Außerdem: Auf welchen Beitrag meinerseits beziehst Du Dich überhaupt?

    Zitat Zitat von TanzendeFleischwurst Beitrag anzeigen
    Wenn ich einen Test in der Schule schreibe, dann dient das dem Zweck der Klassifizierung und der Einordnung, daraufhin ergeben sich Fakten.
    Der Prozess und das Ergebnis, das sich aus einem Test, oder nennen wir es Sortierung ergeben, sind KEINE DISKRIMINIERUNG!

    Diskriminierung wäre es, wenn bestimmte Ethnien / Gruppen / Einzelne veränderte Tests schreiben müssten / dürften.

    Wenn jeder verspitzt dargestellt das Recht auf eine 1 hätte, ist das ganze Verfahren obsolet geworden.
    Diskriminierung ist, einen Menschen wegen seiner Hautfarbe oder ethnischen Herkunft als minderwertig, pauschal kriminell, terroristisch und anderes zu bezeichnen. Diskriminierend ist es, ausländische Berufsabschlüsse nicht anzerkennen, was Du mit "veränderte Tests" sogar bestätigst.

    Der Sinn der Tests wie Du sie beschreibst sind erst dann nicht mehr diskriminierend wenn danach wirklich peinlichst genau differenziert wird, wer für welche berufliche Tätigkeit am besten geeignet ist, bei Spitzenlohn-Bezahlung. Nicht Dumpinglohn.

    Diese Tests sind aber genau dann diskriminierend, wenn sie dazu dienen, den Menschen zu zeigen, dass sie hinten und vorne nichts können und deshalb nur für Dumpinglohn oder Hartz IV Sklaverei taugen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #77
    Erfahrener Kamikaze Avatar von Trantor

    Registriert
    15.10.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 18:25
    Beiträge
    9.958
    Themen
    8

    Erhalten
    3.083 Tops
    Vergeben
    738 Tops
    Erwähnungen
    169 Post(s)
    Zitate
    8044 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Metadatas Beitrag anzeigen
    Aber hier liegt das Problem doch ganz anders gelagert. Diese Ehen werden nicht toleriert oder rechtlich anerkannt, sie sind dem Staat nur einfach unbekannt. Die gehen ja nicht zum Standesamt und heiraten rechtskräftig, mit 16, 14 oder welchem Alter auch immer. Wir haben doch eben über die rechtliche Problematik gesprochen.

    Hier liegt die Frage doch da:
    1) Wie erfährt der Staat von diesen faktischen Ehen, im Melderegister tauchen sie ja nicht auf?
    2) Wie informiert man die betroffenen Mädchen von ihren Rechten, damit der Staat tätig werden kann?
    3) Welche effektiven Maßnahmen kann man ergreifen?

    Das hat nun wirklich nicht mit dem vorherigen Diskussionspunkt zu tun, bei dem es ja um die tatsächliche Toleranz einer Vielehe ging.

    Was sicherlich problematisch ist, ist die Kapazitätsüberlastung, aus der eine faktische Toleranz ensteht.
    sie sind nicht unbekannt, es sei denn der Staat stellt sich absichtlich blind, wenn sie unbekannt wären wären sie und die tausenden Fälle nicht zig mal diskutiert und medial veröffentlicht worden.
    Ob die Ehen legalisiert wurden ist auch nicht relevant - relevant ist das 1000de Kinder und Jugendliche mit Erwachsenen verheiratet sind zusammen leben und dort selbstverständlich auch die Ehe vollzogen wird. Etwas was in jedem anderen Zusammenhag als schwerster langjähriger Missbrauch bestraft werden würde. Wo die menschen vor Empörung rot anlaufen und Selbsjustiz einfordern und das Leid der Kinder lautstar bedaueren....und hier...donnerndes Schweigen.
    die Frage die du stellst sind leicht zu beantworten wenn man bereit wäre sich dem Thema zu stellen, aber das ist nicht gewollt weil man auf Rechtsstatlichkeit heutzutage keinen Wert mehr legt und Ideologie den Vorrang hat - sieht man ja auch aktuell wieder an der Kuppelsendung im Kika wo ein 30 jähriger strenggläubiger Moslem und anhänger islamistischer Prediger mit einer 15 jährigen verkuppelt wurde, und das als romantische Liebe in einem extra Propagandafilm dargestellt wurde - es ist einfach nicht zu fassen..aber zu den Fragen:

    1. Wie haben denn die ganzen Nachrichtenagenturen davon erfahren, wo haben die iher Statistiken her, wohl kaum selbst erhoben, also gibt es doch Unterlagen und behördliche Statistiken von den Ämtern und es ist bereits bekannt, erzähl mir doch nicht das es jeder weis, es in TV in Zeitungen mehrmals thematisiert wurde aber der Staat keine Anung von nichts hat
    2. Ist das Mädchen minderjähring ist die Information an da Mädchen über ihre Rechte erstmal nicht relevant, es gilt das der Staat das Mädchen schützt und dafür sorge trägt das ihre Rechte und ihre Unversehrtheit geschützt werden, sofern die Eltern aus kulturellen oder religiösen Gründen das nicht machen oder nicht wollen.

    3.Es ist sicherlich relevant wie jung das Mädchen ist und wie gross der Altersunterschied. Dennoch im Zweifelsfall ist das Paar zu trennen die Ehe als ungültig abzulehnen, dem Mann klar zu machen das Beischlaf gesetzlich strafbarer Sex mit einer Minderjährigen ist und die Minderjährige in staatliche Betreung zu geben, das gilt vor allem für Mädchen unter 16 Jahren aber je nach Situation auch bei 16-18 Jährigen wo der Altersunterschied zu gross ist bzw die soziele Lebensituation und die Zustände es notwendig machen.

    Defakto wird dahingehend aber rein garnichts unternommen weder rechtlich gegen die Polygamie noch gegen die Kinderehe, und die Vergewaltigungen gehen munter weiter, es belibt nur noch eines, tiefe Varchtung für euch, für eure Ignoranz für eure gesellschaftlichen Zustände die ihr geschaffen habt und nicht kapiert wie es das Land spaltet und zum Extremismus führt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.” Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  8. #78
    aus ekelhaftem Proll-Mett Premiumuser Avatar von TanzendeFleischwurst
    Lecker!
     


    Registriert
    16.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 05:01
    Beiträge
    2.101
    Themen
    13

    Erhalten
    812 Tops
    Vergeben
    1.230 Tops
    Erwähnungen
    24 Post(s)
    Zitate
    1599 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von denker_1 Beitrag anzeigen
    Leistung? Was leistet denn ein Kriegstreiber so. Ich meine, für die Allgemeinheit.

    Was leistet ein AKW Betreiber, der fahrlässig, um sich leistungslos zu bereichern, bei den Sicherheitsvorkehrungen spart und so einen Reaktounfall provoziert?

    Außerdem: Auf welchen Beitrag meinerseits beziehst Du Dich überhaupt?



    Diskriminierung ist, einen Menschen wegen seiner Hautfarbe oder ethnischen Herkunft als minderwertig, pauschal kriminell, terroristisch und anderes zu bezeichnen. Diskriminierend ist es, ausländische Berufsabschlüsse nicht anzerkennen, was Du mit "veränderte Tests" sogar bestätigst.

    Der Sinn der Tests wie Du sie beschreibst sind erst dann nicht mehr diskriminierend wenn danach wirklich peinlichst genau differenziert wird, wer für welche berufliche Tätigkeit am besten geeignet ist, bei Spitzenlohn-Bezahlung. Nicht Dumpinglohn.

    Diese Tests sind aber genau dann diskriminierend, wenn sie dazu dienen, den Menschen zu zeigen, dass sie hinten und vorne nichts können und deshalb nur für Dumpinglohn oder Hartz IV Sklaverei taugen.
    Auf deinen letzten Beitrag, bevor ich geantwortet hatte.

    Ich denke mal du verstehst das gar nicht, du empfindest Testverfahren als Diskriminierung, sofern nicht jeder der teilnimmt einen Teilnahmepokal erhält...

    Es macht Sinn, das in Deutschland gerade bei speziellen Berufen so penibel aussortiert wird. Wir haben oder hatten für viele Berufe eine Meisterpflicht, eben weil es in Werkstätten auch sehr gefährlich werden kann, wenn man moderne Maschinen benutzt, und auch Verantwortung über andere Mitarbeiter hat. Ebenso muss man sich bei bestimmten Erzeugnissen an Herstellungsverfahren und auch Sicherheitsvorkehrungen halten, die in einer DEUTSCHEN Ausbildung vermittelt werden. Würdest du es toll finden, wenn du Aufzug fährst, dieser dann abstürzt, weil die Haltemuttern geborsten sind, weil der "Facharbeiter" der sie hergestellt hat, etwas in der Produktionskette vergessen hat, weil es einfach nicht zu seinem Wissensschatz gehörte? Sicherlich wird dann noch die Absturzsicherung unter der Kabine mit den Keilen einrasten, aber das ist kein Erlebnis, was man erlebt haben muss...

    Ich war vor Jahren als Jugendlicher mal als Beispiel bei einem tschechischen Chirurgen, ich hatte einen eingewachsenen Zehennagel.
    Nicht nur, das sich so ziemlich jeder über diesen Arzt beschwerte, er machte NUR SCHEISSE. Das erfuhr ich allerdings leider erst, nach meiner "missglückten" OP.
    Der Arzt musste auch ca. 6-8 Monate nach meiner OP seine Praxis zu machen, weil es ständig Beschwerden über ihn gab.
    Der gesamte Stadtteil zerriss sich in so kurzer Zeit das Maul über den, ich war nicht der einzige "Kunstfehler"!

    Er hat nicht, wie ein normaler Arzt die Betäubungen am Anfang unten am Zeh gesetzt, er hat die Spritzen DIREKT in die EITERBEUTELE AM NAGEL GESETZT, nachdem er sie mit einem Skalpell geöffnet hatte und vorher den Eiter vollkommen unfachmännische unter bestialischen Schmerzen herausdrückte. Mir liefen die Tränen und ich zitterte vor Schmerzen, als er danach die Spritzen in die WUNDEN setzte.
    Währenddessen versuchte er mich mit abgedroschenen Sprüchen wie Indianderherz kennt kein Schmerz zu beruhigen...
    Als ich mich dann von der Trage quälte und ihm sagte, das die OP hier jetzt beendet ist, hat er noch einen drauf gesetzt und versuchte mir damit zu drohen, dass er meine Eltern anrufen würde, wenn ich das jetzt nicht über mich ergehen lasse, und sie die Operation dann selbst bezahlen müssten... Als ich ihn dann wutentbrandt und unter bestialischen Schmerzen darüber aufgeklärt hatte, das ich mir nun das Urteil eines anderen Arztes einholen werde, hat er mir Hausverbot erteilt und mich als 15 Jährigen mit einem notdürftig versorgten Fuß ALLEINE nach Hause humpeln lassen! Mein Taxi, habe ich mir dann in der Apotheke nebenan gerufen!

    Zum Glück habe ich an der Stelle "abgebrochen", denn er wollte mir zusätzlich noch den GANZEN Zehnagel ziehen. Ich musste danach 5 Wochen warten, bis die Schäden die er angerichtet hatte wieder einigermaßen zurückgeheilt waren

    ( mal abgesehen von den 3 Wochen unglaublicher Schmerzen, die ich dann danach erleiden musste. Meine Mutter ist zum Glück MTA, deswegen wusste sie, das ich den nun von ihm weiter in die Wunde getriebenen Eiter mit Kernseife und Zugsalbe aus der Wunde rauskriege... )

    und ein anderer Arzt sich bereit erklärte überhaupt erst an den Nagel dran zu gehen! Der hatte das aber zu meinem Glück fachmännisch gemacht, die Betäubungen vernünftig und in ausreichender Anzahl gesetzt, nicht mit einem Skalpell das Wundbild noch verschlimmert und er hat auch so WIE ES IN DEUTSCHLAND ÄRZTEN BEIGEBRACHT WIRD, nur ein kleines Fragment vom Nagel an der entzündeten Ecke herausgeschnitten! Der Eingriff bei diesem Arzt war ein voller Erfolg NACH NORM, denn ich konnte bereits nach einer Woche wieder vernünftig auftreten und nach 3 Tagen waren die Schmerzen zu vernachlässigen...

    Gerade bei Ärzten ist es ABSOLUT sinnvoll, das man sich erstmal Module anerkennen lassen muss, oder das man nochmal 1-2 Jahre zur Uni geht und in Form eines TESTS darlegen muss, das man überhaupt befähigt ist hier in Deutschland nach den HIER GELTENDEN STANDARDS zu praktizieren. Sowas betrifft DIREKT Menschenleben, das ist gefährlich, und es wäre total dämlich, wenn die Ärztekammern jeden dahergelaufenen Buscharzt hier praktizieren lassen würden, nur damit der sich nicht "diskriminiert" fühlt.

    SOLCHE DINGE sind keine politischen Entscheidungen, so Anerkennungsraten und auch Genehmigungen dienen einzig und alleine dem Zweck die Leute und auch den hohen Standard zu schützen!
    In Deutschland herrscht oder sollte immer Sicherheit X4 herrschen ( Das ist eine Grundregel, besonders im Handwerk! ).
    Es sind immer genau die Nationen oder die Leute, die aus Lari Fari Ländern oder Zünften kommen, die sich dann darüber beschweren, das sie nicht pfuschen dürfen, weil die Deutschen ja so penibel und "erbsenzählerisch" sind, profitieren aber selbst in fast jeder Lebenslage davon und sehen das große Ganze was dahinter steht nicht! Ich bin zufrieden mit dieser "German-Angst", wo man sich immer über uns lustig macht, aber hinter vorgehaltener Hand unsere Standards kauft, nach und nach einführt und darauf baut... ( TÜV und Dekra sind nur einige Beispiele... )

    Das Thema ist in meinen Augen auch indiskutabel bei solch wichtigen Berufen, du kannst dir das ja mal im Kopf auf andere Berufe, wie Architekten, Elektriker, Verkehrsmittel-Aufzug-Sicherheits-Mechaniker und und und erweitern...

    Und abschließend grundsätzlich, du mit deiner Kollektivschuld, von wegen Kriegstreiber und Zerstörung anderer Länder, wer ist denn gefragt worden, ob er damit einverstanden ist?
    Die Gesellschaft, oder die Hochfinanz?
    Vollkommen aus dem Zusammenhang gerissenes Argument, was NULL mit dem hier diskutierten Thema gemein hat.
    Gleichfalls hast du vergessen, das Deutschland nichts gegen vollgekokste Kindersoldaten in Afrika unternimmt, deswegen müssen wir auch alle hier aufnehmen, weil wir Schuld sind durch unterlassen?

    Du solltest dich schnellstens von so einer schwachsinnigen Kollektivschuld-Behauptung verabschieden, denn die Gesellschaft an sich kann gegen die Hochfinanz und deren Handlanger die Politiker kaum etwas ausrichten, und ist jeweils 4 Jahre an die Lügen und falschen Versprechungen dieser gebunden!

    Falls es noch nicht aufgefallen ist, es gibt Parteien, die wollen sich dafür einsetzen, das deutsche Soldaten nicht immer und immer wieder wie Amerika am Arsch der Welt, wo es sie eigentlich NICHTS angeht Weltpolizei spielen!
    Die Motive dahinter sind erstmal egal, hier zählt übergreifend das Ergebnis!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Bock auf Video?

    1. So macht man aus 100.000$ ---> 3.500.000$ innerhalb von 10 Sekunden
    https://www.liveleak.com/view?i=98c_1512240116

    2. Bloß her mit den Führerscheinen für FACHARBEITER!
    https://www.liveleak.com/view?i=778_1512237748

    3. Dazu noch Arbeitsplätze in dieser Branche für FACHARBEITER stellen, damit man nach getaner Arbeit "eine Runde" zusammen abhängen kann !
    https://www.liveleak.com/view?i=21c_1508950282

  9. #79
    aus ekelhaftem Proll-Mett Premiumuser Avatar von TanzendeFleischwurst
    Lecker!
     


    Registriert
    16.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 05:01
    Beiträge
    2.101
    Themen
    13

    Erhalten
    812 Tops
    Vergeben
    1.230 Tops
    Erwähnungen
    24 Post(s)
    Zitate
    1599 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TanzendeFleischwurst Beitrag anzeigen
    ...Das Thema ist in meinen Augen auch indiskutabel bei solch wichtigen Berufen, du kannst dir das ja mal im Kopf auf andere Berufe, wie Architekten, Elektriker, Verkehrsmittel-Aufzug-Sicherheits-Mechaniker und und und erweitern...
    Weitere Beispiele für die Anerkennung von FÄHIGKEITEN, die sicherheitsrelevant sind!

    Wir hatten vor Jahren eine polnische Putzfrau, alles angemeldet, alles schick.
    Später sagte sie dann selbst, sie hätte in Polen Kosmetikerin "gelernt" und wolle jetzt hier in einem Visagisten-Shop arbeiten, oder sie arbeitete bereits dort, keine Ahnung wie das nun genau war.

    Das endete dann darin, das sie sich "selbständig" machte, und neben dem Putzen auch noch Gesichtscremes und Nagelcremes verkaufte und auch Leute damit behandelte.
    Sie schmierte meiner Oma zur "Faltenreduktion" eine Salbe auf die Stirn, die die Falten verringern sollte. Das Endergebnis war dann, dass meine Oma nach dem aufstehen am nächsten Tag daraufhin 3 weitere Tage fast blind war, weil die Dame meiner Oma eine äußerst aggressive Salbe aufgetragen hatte, die man in Polen eigentlich nutzte, um Hornhaut bei PFERDEN zu entfernen!

    Als ich dann meine Oma ins Taxi gesetzt hatte und meine Tante von der Arbeit gerufen hatte, das sie mit ihr ins Krankenhaus fährt, habe ich diese Dame angerufen und gefordert, das sie sofort vorbeikommt, und die Dose mitbringt, damit man die Inhaltsstoffe kennt und die Ärzte daraufhin vielleicht was machen können. Sie war nicht mal in der Lage aus zu sprechen, was für Inhaltsstoffe in der Creme waren, geschweige denn, konnte sie den Namen des Produktes nennen, weil sie das Zeug von einer Bekannten aus einem großen Gefäß erhalten hatte, und das selbstständig umgefüllt hatte! Sie war nicht mal in der Lage die Inhaltsstoffe auf dem Kleber auf ihren Döschen vernünftig ab zu schreiben / bzw. von der großen Dose auf kleinere zu übertragen!
    Mein Vater musste die Dame nach meinem Anruf ( den ich mir hätte schenken können ), zu der Bekannten fahren, damit wir die große Dose mit dem Zeug dem Arzt bringen konnten!

    Zum Glück, ist die Netzhaut und die Augenpartie in bestimmten Belangen sehr großzügig, was Heilungsprozesse angeht und meine Oma konnte nach den besagten 3 Tagen wieder einigermaßen vernünftig gucken!
    In der Salbe waren sehr aggressive ähterische Öle, die die Netzhaut massivst gereizt und geschädigt hatten. Glücklicherweise wie beschrieben waren die Folgen reversibel.

    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Der andere Teil meiner Familie hatte damals vermietet. Wir haben uns am Markt umgeschaut, wer der günstigste Handwerker ist, um Kabel zu ziehen und verputzen zu lassen in 8 Mieteinheiten.
    Wir hatten extra ein wenig mehr bezahlt, damit es ein deutscher Betrieb war, mit einem deutschen Meister...
    Dumm nur, das er fast ausschließlich polnische "Wander-Arbeiter" eingesetzt hatte, die von Kabel ziehen NULL Ahnung hatten.
    Er selbst kam wohl nur alle 1-2 Tage mal für 5 Minuten zur Baustelle, oder kam auch gar nicht, das entzieht sich unserer Kenntnis...

    Nicht nur, das die Kabel nicht in Bahnen horizontal und vertikal wie man es eigentlich immer macht verlegt waren,
    sie wurden von den "Facharbeitern" ( die NIEMALS eine deutsche Ausbildung genossen hatten ) VERTIKAL in die Wand gelegt, nicht - oder so +, sondern so /.
    Die extra dazu bestellten und bezahlten Kabelkanäle wurden ebenfalls nicht genutzt und waren nach getaner Arbeit ebenfalls verschwunden?!
    Die Kabel waren zudem noch falsch angeschlossen, es gab Kurzschlüsse, die Erdungskabel wurden komplett weggelassen, und es wurden die Kabel, die dann natürlich eigentlich METERWEISE über waren selbst eingesteckt und waren dann plötzlich auch weg! Es waren nicht 1 Meter an Verschnitt mehr übrig, alles weg, keiner wusste wohin?! Später sagte dann wohl einer der "Facharbeiter", man hätte zumindest die "überschüssigen" Kabelkanäle weggeworfen, nur wo, wusste man dann auch nicht so genau...

    Ich will hier nicht auf den Polen rumkloppen, sind eben zwei Negativbeispiele die wir erleben durften, das hätte mit jeder anderen Nationalität auch passieren können, trotzdem ist es nachvollziehbar und ich verwette alles darauf, das die Leute es nicht besser wussten und selbst wenn sie es hätten richtig machen wollen, es nicht GEKONNT hätten!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von TanzendeFleischwurst (15.01.2018 um 17:33 Uhr)
    Bock auf Video?

    1. So macht man aus 100.000$ ---> 3.500.000$ innerhalb von 10 Sekunden
    https://www.liveleak.com/view?i=98c_1512240116

    2. Bloß her mit den Führerscheinen für FACHARBEITER!
    https://www.liveleak.com/view?i=778_1512237748

    3. Dazu noch Arbeitsplätze in dieser Branche für FACHARBEITER stellen, damit man nach getaner Arbeit "eine Runde" zusammen abhängen kann !
    https://www.liveleak.com/view?i=21c_1508950282

  10. #80


    Registriert
    04.09.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 21:20
    Beiträge
    7.696
    Themen
    4

    Erhalten
    1.345 Tops
    Vergeben
    29 Tops
    Erwähnungen
    136 Post(s)
    Zitate
    6784 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TanzendeFleischwurst Beitrag anzeigen
    Auf deinen letzten Beitrag, bevor ich geantwortet hatte.

    Ich denke mal du verstehst das gar nicht, du empfindest Testverfahren als Diskriminierung, sofern nicht jeder der teilnimmt einen Teilnahmepokal erhält...

    Es macht Sinn, das in Deutschland gerade bei speziellen Berufen so penibel aussortiert wird. Wir haben oder hatten für viele Berufe eine Meisterpflicht, eben weil es in Werkstätten auch sehr gefährlich werden kann, wenn man moderne Maschinen benutzt, und auch Verantwortung über andere Mitarbeiter hat. Ebenso muss man sich bei bestimmten Erzeugnissen an Herstellungsverfahren und auch Sicherheitsvorkehrungen halten, die in einer DEUTSCHEN Ausbildung vermittelt werden. Würdest du es toll finden, wenn du Aufzug fährst, dieser dann abstürzt, weil die Haltemuttern geborsten sind, weil der "Facharbeiter" der sie hergestellt hat, etwas in der Produktionskette vergessen hat, weil es einfach nicht zu seinem Wissensschatz gehörte? Sicherlich wird dann noch die Absturzsicherung unter der Kabine mit den Keilen einrasten, aber das ist kein Erlebnis, was man erlebt haben muss...

    Ich war vor Jahren als Jugendlicher mal als Beispiel bei einem tschechischen Chirurgen, ich hatte einen eingewachsenen Zehennagel.
    Nicht nur, das sich so ziemlich jeder über diesen Arzt beschwerte, er machte NUR SCHEISSE. Das erfuhr ich allerdings leider erst, nach meiner "missglückten" OP.
    Der Arzt musste auch ca. 6-8 Monate nach meiner OP seine Praxis zu machen, weil es ständig Beschwerden über ihn gab.
    Der gesamte Stadtteil zerriss sich in so kurzer Zeit das Maul über den, ich war nicht der einzige "Kunstfehler"!

    Er hat nicht, wie ein normaler Arzt die Betäubungen am Anfang unten am Zeh gesetzt, er hat die Spritzen DIREKT in die EITERBEUTELE AM NAGEL GESETZT, nachdem er sie mit einem Skalpell geöffnet hatte und vorher den Eiter vollkommen unfachmännische unter bestialischen Schmerzen herausdrückte. Mir liefen die Tränen und ich zitterte vor Schmerzen, als er danach die Spritzen in die WUNDEN setzte.
    Währenddessen versuchte er mich mit abgedroschenen Sprüchen wie Indianderherz kennt kein Schmerz zu beruhigen...
    Als ich mich dann von der Trage quälte und ihm sagte, das die OP hier jetzt beendet ist, hat er noch einen drauf gesetzt und versuchte mir damit zu drohen, dass er meine Eltern anrufen würde, wenn ich das jetzt nicht über mich ergehen lasse, und sie die Operation dann selbst bezahlen müssten... Als ich ihn dann wutentbrandt und unter bestialischen Schmerzen darüber aufgeklärt hatte, das ich mir nun das Urteil eines anderen Arztes einholen werde, hat er mir Hausverbot erteilt und mich als 15 Jährigen mit einem notdürftig versorgten Fuß ALLEINE nach Hause humpeln lassen! Mein Taxi, habe ich mir dann in der Apotheke nebenan gerufen!

    Zum Glück habe ich an der Stelle "abgebrochen", denn er wollte mir zusätzlich noch den GANZEN Zehnagel ziehen. Ich musste danach 5 Wochen warten, bis die Schäden die er angerichtet hatte wieder einigermaßen zurückgeheilt waren

    ( mal abgesehen von den 3 Wochen unglaublicher Schmerzen, die ich dann danach erleiden musste. Meine Mutter ist zum Glück MTA, deswegen wusste sie, das ich den nun von ihm weiter in die Wunde getriebenen Eiter mit Kernseife und Zugsalbe aus der Wunde rauskriege... )

    und ein anderer Arzt sich bereit erklärte überhaupt erst an den Nagel dran zu gehen! Der hatte das aber zu meinem Glück fachmännisch gemacht, die Betäubungen vernünftig und in ausreichender Anzahl gesetzt, nicht mit einem Skalpell das Wundbild noch verschlimmert und er hat auch so WIE ES IN DEUTSCHLAND ÄRZTEN BEIGEBRACHT WIRD, nur ein kleines Fragment vom Nagel an der entzündeten Ecke herausgeschnitten! Der Eingriff bei diesem Arzt war ein voller Erfolg NACH NORM, denn ich konnte bereits nach einer Woche wieder vernünftig auftreten und nach 3 Tagen waren die Schmerzen zu vernachlässigen...

    Gerade bei Ärzten ist es ABSOLUT sinnvoll, das man sich erstmal Module anerkennen lassen muss, oder das man nochmal 1-2 Jahre zur Uni geht und in Form eines TESTS darlegen muss, das man überhaupt befähigt ist hier in Deutschland nach den HIER GELTENDEN STANDARDS zu praktizieren. Sowas betrifft DIREKT Menschenleben, das ist gefährlich, und es wäre total dämlich, wenn die Ärztekammern jeden dahergelaufenen Buscharzt hier praktizieren lassen würden, nur damit der sich nicht "diskriminiert" fühlt.

    SOLCHE DINGE sind keine politischen Entscheidungen, so Anerkennungsraten und auch Genehmigungen dienen einzig und alleine dem Zweck die Leute und auch den hohen Standard zu schützen!
    In Deutschland herrscht oder sollte immer Sicherheit X4 herrschen ( Das ist eine Grundregel, besonders im Handwerk! ).
    Es sind immer genau die Nationen oder die Leute, die aus Lari Fari Ländern oder Zünften kommen, die sich dann darüber beschweren, das sie nicht pfuschen dürfen, weil die Deutschen ja so penibel und "erbsenzählerisch" sind, profitieren aber selbst in fast jeder Lebenslage davon und sehen das große Ganze was dahinter steht nicht! Ich bin zufrieden mit dieser "German-Angst", wo man sich immer über uns lustig macht, aber hinter vorgehaltener Hand unsere Standards kauft, nach und nach einführt und darauf baut... ( TÜV und Dekra sind nur einige Beispiele... )

    Das Thema ist in meinen Augen auch indiskutabel bei solch wichtigen Berufen, du kannst dir das ja mal im Kopf auf andere Berufe, wie Architekten, Elektriker, Verkehrsmittel-Aufzug-Sicherheits-Mechaniker und und und erweitern...

    Und abschließend grundsätzlich, du mit deiner Kollektivschuld, von wegen Kriegstreiber und Zerstörung anderer Länder, wer ist denn gefragt worden, ob er damit einverstanden ist?
    Die Gesellschaft, oder die Hochfinanz?
    Vollkommen aus dem Zusammenhang gerissenes Argument, was NULL mit dem hier diskutierten Thema gemein hat.
    Gleichfalls hast du vergessen, das Deutschland nichts gegen vollgekokste Kindersoldaten in Afrika unternimmt, deswegen müssen wir auch alle hier aufnehmen, weil wir Schuld sind durch unterlassen?

    Du solltest dich schnellstens von so einer schwachsinnigen Kollektivschuld-Behauptung verabschieden, denn die Gesellschaft an sich kann gegen die Hochfinanz und deren Handlanger die Politiker kaum etwas ausrichten, und ist jeweils 4 Jahre an die Lügen und falschen Versprechungen dieser gebunden!

    Falls es noch nicht aufgefallen ist, es gibt Parteien, die wollen sich dafür einsetzen, das deutsche Soldaten nicht immer und immer wieder wie Amerika am Arsch der Welt, wo es sie eigentlich NICHTS angeht Weltpolizei spielen!
    Die Motive dahinter sind erstmal egal, hier zählt übergreifend das Ergebnis!
    Wie wäre es mit Ergäzungsausbildungen?

    Inhalt:
    -deutsche Recht
    -deutsche DIN Normen
    -spezielle Technologien
    -...

    plus alles was da im Ausland anders gehandhabt wird.

    Lieber unterstallst Du pauschal Faulheit oder mangelnde Leistung.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 215
    Letzter Beitrag: Heute, 04:26
  2. Polygamie
    Von Volkmar im Forum Gesellschaft
    Antworten: 567
    Letzter Beitrag: 29.08.2016, 13:42
  3. Wie umgehen mit der Polygamie von Millionen muslimischer Zuzügler?
    Von Zweifler im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 24.10.2015, 17:36
  4. lohnt es sich in politischen foren zu posten
    Von popow im Forum Sonstige Kultur
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 03.11.2014, 09:50
  5. Antworten: 464
    Letzter Beitrag: 13.08.2014, 17:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben