+ Antworten
Seite 17 von 18 ErsteErste ... 715161718 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 179
  1. #161
    Perzeptionist Premiumuser Avatar von Dummi
    (t)_rotz_dem
     


    Registriert
    09.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 10:45
    Beiträge
    9.357
    Themen
    84

    Erhalten
    1.656 Tops
    Vergeben
    2.029 Tops
    Erwähnungen
    239 Post(s)
    Zitate
    8689 Post(s)

    Standard

    moin,
    ich mache die Erfahrung, dass "Selbstkritik" (also: "habe ICH ggf. einen Balken im Auge?") vom "Gegenüber" umgehend zur Übertragung seiner "Splitter" missbraucht und dann künftig regelmäßig ausgenutzt wird, nach der Methode: "der gibt ja selber zu, dass er nicht ausschließen kann DER SCHULDIGE zu sein". Kurz: diese Selbstkritik macht einen zum "Peergroup-Jesus" auf den dann alle "Nichtempathen" IHRE Schuld schmeißen zu können meinen
    LG
    vom
    Dummi

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    das Dumme am Dummi ist ungefähr sooo dumm,
    wie die Lüge des Kreters gelogen ist


    folge den Links dieser Signatur
    und du bist nicht nur
    auf völlig falscher Spur

    Wissen und Weisheit:
    http://www.thur.de/philo/philo5.htm
    Wahrnehmung und Wahrheit:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Perzeption
    ICHselbst:
    https://youtu.be/7kBorZDx2WA
    Fazit:
    http://einklich.net/person/betrieb5.htm

    DenkBar:
    "wer selbst denkt, kann mal irren - wer's outsourct wird stets geirrt"

  2. #162
    HOSENENTSCHEI§ER
    Ei Tschi hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Heute um 14:06
    Beiträge
    10.113
    Themen
    163

    Erhalten
    1.610 Tops
    Vergeben
    146 Tops
    Erwähnungen
    249 Post(s)
    Zitate
    7097 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dummi Beitrag anzeigen
    moin,
    ich mache die Erfahrung, dass "Selbstkritik" (also: "habe ICH ggf. einen Balken im Auge?") vom "Gegenüber" umgehend zur Übertragung seiner "Splitter" missbraucht und dann künftig regelmäßig ausgenutzt wird, nach der Methode: "der gibt ja selber zu, dass er nicht ausschließen kann DER SCHULDIGE zu sein". Kurz: diese Selbstkritik macht einen zum "Peergroup-Jesus" auf den dann alle "Nichtempathen" IHRE Schuld schmeißen zu können meinen
    LG
    vom
    Dummi
    Diese Erfahrung machen vermutlich die meisten,
    auch wenn sie das für sich ausschließen und dann in entsprechend emotionalisierende Momenten
    auch mal ihre gute Kinderstube vergessen.

    Und: Je öfter man das Belasten anderer als Wohlgefühl erlebt,
    weil zu Erleben auf normalen Wege nicht mehr genug Gelegenheiten zur Verfügung stehen,
    desto stärker muss dieser Andere-für-seinen-Mist-bestrafen-Hype werden.

    Wir brauchen andere,
    um sie für unsere Fehler verantwortlich zu machen.
    Und dieser Massenquatsch funktioniert
    sogar unter Liebenden,
    die sich dann mit kleiner und kleiner werdenden Augen
    und Schritten voneinander entfernen,
    nachdem sie zuvor mal voller Hoffnung und Liebe
    mit großen Augen und großen Schritten aufeinander zugingen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“ …

  3. #163
    routiniertes Forenmitglied Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 14:55
    Beiträge
    2.028
    Themen
    24

    Erhalten
    1.044 Tops
    Vergeben
    179 Tops
    Erwähnungen
    35 Post(s)
    Zitate
    1713 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dummi Beitrag anzeigen
    moin,
    zum Thema "Frieden verbreiten":
    meiner Meinung nach verträgt sich damit deine Signatur nicht, weil:
    "liebe deine Widersacher - sie brauche es ganz besonders"
    Ausgrenzung schafft nur "Echokammer Gleichgesinnter"
    LG
    Gewichtl
    Ich habe nie geschrieben liebe deinen Widersacher. Einen Widersacher kann ich mir anschauen und erkennen, was seine Motive sind und ob es mich überhaupt betrifft und es nicht seine Probleme sind und ich die Opferrolle spielen soll.
    Da habe ich eine probate Lösung, den Spiegel vorhalten und abgrenzen.

    Hatte ich in den letzten 2 Jahren ein großes Übungsfeld. Habe meine Ruhe und sie sind mit sich selbst beschäftigt. Frieden ist hergestellt, ohne Opfer.

    Um den eigenen Dreck vor der Türe zu kehren, haben sie noch sehr viel zu tun, scheint ihnen schwer zu fallen. Wünsche ihnen aber, daß sie es schaffen ihren eignen Kriegsschauplatz zu befrieden und zu erkennen, daß sie selbst das Problem sind.

    Was meine Signatur betrifft, man muß auch erkennen ob man sich was zu sagen hat oder nicht, daß ist keine Abwertung in diesem Falle, sondern einfach, daß die Meinungen zu weit auseinander klaffen um hier eine Verständigung zu erzielen.
    Leben und leben lassen, gilt hier für mich.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Nora (09.01.2018 um 19:50 Uhr)
    Kein Gesprächsbedarf: Propa Gandhi, FCB Fan, Duckbert, Schulz, Tafkas, Piranha, Metadata, CW., Uwe O., Spökes, golomjanka,
    EiTschi, Politikqualle, BoxTrolls, Federklinge, Sportsgeist,

  4. #164
    Perzeptionist Premiumuser Avatar von Dummi
    (t)_rotz_dem
     


    Registriert
    09.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 10:45
    Beiträge
    9.357
    Themen
    84

    Erhalten
    1.656 Tops
    Vergeben
    2.029 Tops
    Erwähnungen
    239 Post(s)
    Zitate
    8689 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Ich habe nie geschrieben liebe deinen Widersacher. Einen Widersacher kann ich mir anschauen und erkennen, was seine Motive sind und ob es mich überhaupt betrifft und es nicht seine Probleme sind und ich die Opferrolle spielen soll.
    Da habe ich eine probate Lösung, den Spiegel vorhalten und abgrenzen.

    Hatte ich in den letzten 2 Jahren ein großes Übungsfeld. Habe meine Ruhe und sie sind mit sich selbst beschäftigt. Frieden ist hergestellt, ohne Opfer.

    Um den eigenen Dreck vor der Türe zu kehren, haben sie noch sehr viel zu tun, scheint ihnen schwer zu fallen. Wünsche ihnen aber, daß sie es schaffen ihren eignen Kriegsschauplatz zu befrieden und zu erkennen, daß sie selbst das Problem sind.

    Was meine Signatur betrifft, man muß auch erkennen ob man sich was zu sagen hat oder nicht, daß ist keine Abwertung in diesem Falle, sondern einfach, daß die Meinungen zu weit auseinander klaffen um hier eine Verständigung zu erzielen.
    Leben und leben lassen, gilt hier für mich.
    moin Nora,
    ich bedauere, dass ich "Missverständigungs-Spiel-Raum" in meinem Post ließ
    ich hatte nicht behauptet, dass in deiner Signatur etwas von "Widersacherliebe" stünde
    schön ist aber hier gleich der Beweis für die Richtigkeit von "Gesprächsfäden NICHT kappen"
    weil:
    meiner Meinung nach geht nur so wirkliche Chance auf Frieden.
    das was du beschreibst ist nur eine Methode der "Befriedung".
    meiner Meinung nach die schlechtere
    LG
    Dummi

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    das Dumme am Dummi ist ungefähr sooo dumm,
    wie die Lüge des Kreters gelogen ist


    folge den Links dieser Signatur
    und du bist nicht nur
    auf völlig falscher Spur

    Wissen und Weisheit:
    http://www.thur.de/philo/philo5.htm
    Wahrnehmung und Wahrheit:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Perzeption
    ICHselbst:
    https://youtu.be/7kBorZDx2WA
    Fazit:
    http://einklich.net/person/betrieb5.htm

    DenkBar:
    "wer selbst denkt, kann mal irren - wer's outsourct wird stets geirrt"

  5. #165
    HOSENENTSCHEI§ER
    Ei Tschi hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Heute um 14:06
    Beiträge
    10.113
    Themen
    163

    Erhalten
    1.610 Tops
    Vergeben
    146 Tops
    Erwähnungen
    249 Post(s)
    Zitate
    7097 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dummi Beitrag anzeigen
    moin Nora,
    ich bedauere, dass ich "Missverständigungs-Spiel-Raum" in meinem Post ließ
    ich hatte nicht behauptet, dass in deiner Signatur etwas von "Widersacherliebe" stünde
    schön ist aber hier gleich der Beweis für die Richtigkeit von "Gesprächsfäden NICHT kappen"
    weil:
    meiner Meinung nach geht nur so wirkliche Chance auf Frieden.
    das was du beschreibst ist nur eine Methode der "Befriedung".
    meiner Meinung nach die schlechtere
    LG
    Dummi
    Treffende Kritik wird nicht nur gerne übersehen.
    Sie wird beinahe als Fehdehandschuh aufgefasst.
    Je größer Gemeinschaften werden durch Massenpoppulation,
    Rationalisierung und Globalisierung,
    desto größer die Anstrengungen Einzelner
    als Partner anerkannt zu werden.
    Als kompetende Gesprächspartner geschätzt zu werden,
    ist ungeheuer wichtig, wenn man zu viele Einbussen hinter sich hat.

    Der Mensch lebt nur so lange, so lange ihm genug Wohlgefühle zur Verfügung stehen.
    Und unsere Kommpensationmöglichkeiten sind so bemerkdnswert,
    dass wir sogar Unwohlgefühle in Wohlgefühle verwandeln können
    und beispielsweise im Bestrafen (Missachten) anderer, ein Glücksgefühle erfahren.

    Nora ignorierte auch von mir treffende Kritik gerne
    und schluckte neue Gedanken, die dann irgendwann mal zum Vorschein kommen werden ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“ …

  6. #166
    routiniertes Forenmitglied Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 14:55
    Beiträge
    2.028
    Themen
    24

    Erhalten
    1.044 Tops
    Vergeben
    179 Tops
    Erwähnungen
    35 Post(s)
    Zitate
    1713 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dummi Beitrag anzeigen
    moin Nora,
    ich bedauere, dass ich "Missverständigungs-Spiel-Raum" in meinem Post ließ
    ich hatte nicht behauptet, dass in deiner Signatur etwas von "Widersacherliebe" stünde
    schön ist aber hier gleich der Beweis für die Richtigkeit von "Gesprächsfäden NICHT kappen"
    weil:
    meiner Meinung nach geht nur so wirkliche Chance auf Frieden.
    das was du beschreibst ist nur eine Methode der "Befriedung".
    meiner Meinung nach die schlechtere
    LG
    Dummi
    Ich denke, die Lösung ist friedlich. Wäre ich wie einige von ihnen, könnte ich sie auch beleidigen, Dinge unterstellen und für doof erklären oder was sonst noch so alles kam. Das ist wie zwei Sender gleichzeitig, daß paßt nichts, da versteht man nichts.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Kein Gesprächsbedarf: Propa Gandhi, FCB Fan, Duckbert, Schulz, Tafkas, Piranha, Metadata, CW., Uwe O., Spökes, golomjanka,
    EiTschi, Politikqualle, BoxTrolls, Federklinge, Sportsgeist,

  7. #167
    HOSENENTSCHEI§ER
    Ei Tschi hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Heute um 14:06
    Beiträge
    10.113
    Themen
    163

    Erhalten
    1.610 Tops
    Vergeben
    146 Tops
    Erwähnungen
    249 Post(s)
    Zitate
    7097 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora an Dummi Beitrag anzeigen
    Ich denke, die Lösung ist friedlich. Wäre ich wie einige von ihnen, könnte ich sie auch beleidigen, Dinge unterstellen und für doof erklären oder was sonst noch so alles kam. Das ist wie zwei Sender gleichzeitig, daß paßt nichts, da versteht man nichts.
    Man kann auch mit einem Zuviel des Guten die Balance stören
    und Partner unter Druck setzen. Und man kann -ganz friedlich-
    auch das, was andere meinen, nicht würdigen, man kann es ignorieren,
    und stört auch damit die so wichtige Balance eines gerechten Gebens und Nehmens.

    Und wenn demnächst 7,5 Milliarden Vernunftwesen,
    die täglich unendlich viele Aktivitäten unterhalten,
    sich nur diese unscheinbaren, banalen Kleinigkeiten leisten,
    werden aus den Ergebnissen, die stets einen mächtiger machen als den anderen,
    weitere Ungerechtigkeiten entstehen, die bei so vielen Aktivitäten und Akteuren
    über Jahre hinweg dann ungute Zustände entwickeln,
    deren Beherrschungsanstrengungen zu von oben herunter (aus weiter Distanz) verordneten Kompensationsma§nahmen führen,
    die bereits üppig vorhandene Ungerechtigkeiten verschlimmern.

    Und so weiter, und so weiter.
    Und das alles Menschen, die schwer davon überzeugt sind,
    sie würden sich recht,
    korrekt,
    gerecht,
    friedlich verhalten ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“ …

  8. #168


    Registriert
    13.01.2014
    Zuletzt online
    Heute um 10:13
    Beiträge
    10.907
    Themen
    0

    Erhalten
    5.515 Tops
    Vergeben
    4.979 Tops
    Erwähnungen
    468 Post(s)
    Zitate
    11448 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von interrogativ Beitrag anzeigen
    Traurig, daß die Nachbarn nicht friedlich miteinander leben können, warum nur ?!
    Sie haben nicht auf Heidschi gehört.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    TAFKAS: The Artist formerly known as SNAFU

    "Bosheit, mein Herr, ist der Geist der Kritik, und Kritik bedeutet den Ursprung des Fortschritts und der Aufklärung" (Thomas Mann, Der Zauberberg)

  9. #169
    HOSENENTSCHEI§ER
    Ei Tschi hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Heute um 14:06
    Beiträge
    10.113
    Themen
    163

    Erhalten
    1.610 Tops
    Vergeben
    146 Tops
    Erwähnungen
    249 Post(s)
    Zitate
    7097 Post(s)

    Standard

    Hinterher und extra:

    Obwohl mein #167 etwas verdammt wichtiges beschreibt,
    werden Nora und andere nicht darauf reagieren.
    Denn das, was sie gelesen haben,
    berührt sie auf eine Weise,
    die erst ein wenig Verdauungszeit erfordert.

    Ich habe schon viele Beobachtungen zu diesem Phänomen gemacht
    und fand dann gerne in Diskussionsbaords,
    aus denen Freunde der diktatorischen Justitia mich gemobbt hatten,
    Beiträge, die meine Gedanken verarbeiteten.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“ …

  10. #170
    routiniertes Forenmitglied Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 14:55
    Beiträge
    2.028
    Themen
    24

    Erhalten
    1.044 Tops
    Vergeben
    179 Tops
    Erwähnungen
    35 Post(s)
    Zitate
    1713 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen
    Man kann auch mit einem Zuviel des Guten die Balance stören
    und Partner unter Druck setzen. Und man kann -ganz friedlich-
    auch das, was andere meinen, nicht würdigen, man kann es ignorieren,
    und stört auch damit die so wichtige Balance eines gerechten Gebens und Nehmens.

    Und wenn demnächst 7,5 Milliarden Vernunftwesen,
    die täglich unendlich viele Aktivitäten unterhalten,
    sich nur diese unscheinbaren, banalen Kleinigkeiten leisten,
    werden aus den Ergebnissen, die stets einen mächtiger machen als den anderen,
    weitere Ungerechtigkeiten entstehen, die bei so vielen Aktivitäten und Akteuren
    über Jahre hinweg dann ungute Zustände entwickeln,
    deren Beherrschungsanstrengungen zu von oben herunter (aus weiter Distanz) verordneten Kompensationsma§nahmen führen,
    die bereits üppig vorhandene Ungerechtigkeiten verschlimmern.

    Und so weiter, und so weiter.
    Und das alles Menschen, die schwer davon überzeugt sind,
    sie würden sich recht,
    korrekt,
    gerecht,
    friedlich verhalten ...
    Wir leben in einer Zeit des größten Wandels und der Transformation. Manche Menschen unterziehen sich dem, andere nicht. Das akzeptiere ich. Wir sind nicht alle gleich, daß respektiere ich.
    Ich gehe meinen Weg, andere ihren Weg. Vielleicht trifft man sich am Ende wieder, weil sie einfach einen anderen Weg gegangen sind. Wenn nicht, sind sie ihren Weg gegangen, ist ihr Wille.
    Wir sind selbstbestimmte Wesen, manche lassen gerne über sich bestimmen.

    Die Spreu trennt sich vom Weizen und ich muß mich nicht mit Menschen beschäftigen, die einen völlig anderen Weg gehen als ich, ich verurteile sie auch nicht, ich lasse sie gehen.

    Krieg ist, wenn ich anderen meinen Weg und meine Sichtweise aufzwingen will und sie abwerte, wenn sie es nicht tun. Das tue ich nicht.
    Sie haben das Recht darauf ihre eigenen Erfahrungen zu machen.

    Es gibt Dinge die sind in Resonanz, die ziehen sich an und es gibt Dinge da ist es nicht, die stoßen sich ab. Ein Naturgesetz.

    Das wirst du nicht verstehen und auch nicht akzeptieren, weil du anderen deine Lebensphilosophie aufdrängen willst und sie abwertest, wenn sie es nicht annehmen. Das fordert jemand Frieden mit Krieg.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Nora (14.01.2018 um 12:00 Uhr)
    Kein Gesprächsbedarf: Propa Gandhi, FCB Fan, Duckbert, Schulz, Tafkas, Piranha, Metadata, CW., Uwe O., Spökes, golomjanka,
    EiTschi, Politikqualle, BoxTrolls, Federklinge, Sportsgeist,

Ähnliche Themen

  1. Ist Politik überhaupt noch machbar?
    Von Schulz im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 235
    Letzter Beitrag: 01.05.2016, 13:01
  2. Der bedrohte Frieden
    Von nachtstern im Forum Geschichte
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 02.01.2016, 21:09
  3. Frieden ist nur ein Wort?
    Von Olivia im Forum Naher & Mittlerer Osten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.2015, 16:24
  4. Erklärung für den Frieden in Palästina.
    Von Iphigenie im Forum Naher & Mittlerer Osten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 14:11
  5. Anarchie ist machbar, Herr Nachbar
    Von wafi im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 12:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben