+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1
    stoppt Globalisierung !
    Dr. Nötigenfalls hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Dr. Nötigenfalls
    Selbst mit 11.50 Euro
    Mindestlohn gibt's am Ende,nur
    850 Euro Rente !
     


    Registriert
    20.02.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 22:42
    Beiträge
    5.244
    Themen
    244

    Erhalten
    1.851 Tops
    Vergeben
    2.135 Tops
    Erwähnungen
    33 Post(s)
    Zitate
    4681 Post(s)

    Standard VW-Manager muss in den USA sieben Jahre ins Gefängnis

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-1...eil-us-gericht

    und was passiert hier in D ?

    Nix.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Mindestlohn Verstösse gelten immer noch als Ordnungswidrigkeit,und werden aus der Portokasse bezahlt.
    Es ist an der Zeit dies zu ändern,und diese Verstösse endlich als Straftatbestand aufzunehmen !!!

    Das Spesen zum Lohn,und damit zur Aufrechnung auf den Mindestlohn dienen dürfen,ist eine gesetzliche Kuriosität.
    Denn Fiskalisch sind Spesen Kosten !!

  2. #2
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    3. Newton-Axiom
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 10:09
    Beiträge
    5.779
    Themen
    57

    Erhalten
    2.474 Tops
    Vergeben
    2.967 Tops
    Erwähnungen
    72 Post(s)
    Zitate
    4881 Post(s)

    Standard

    völlig richtig, dass er in den Knast geht. Verbrechen mit hoher krimineller Energie und großen Schäden müssen hart bestraft werden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Unsere Kultur geht ganz einfach: Du kaufst oder Du bekommst Depressionen.

    bots: commander,sportlaller,StefanOWW, compa, Milchmädchenfrank,Tmaar,conscience,Praia33, bergmn,e.augusti,FreRex, leonidas,Cotti,Patrick,Jakob,Riwa,vexa, Olivia,A1975,Zoelynn, Polithohltier, FCB-Fön, K0881,Giorgete,hfrager...

    ≤#}jjjjj˙++><{

  3. #3
    Psw-Kenner

    Registriert
    26.10.2016
    Zuletzt online
    Heute um 11:43
    Beiträge
    3.422
    Themen
    8

    Erhalten
    820 Tops
    Vergeben
    31 Tops
    Erwähnungen
    64 Post(s)
    Zitate
    2527 Post(s)

    Standard

    .. VW-Manager muss in den USA sieben Jahre ins Gefängnis .. der Schmidt ist so etwas von dämlich , da reist der in die USA , obwohl er ganz genau weiß , daß da die Kacke am brodeln ist ..

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    .. ..

  4. #4
    Psw-Kenner

    Registriert
    26.10.2016
    Zuletzt online
    Heute um 11:43
    Beiträge
    3.422
    Themen
    8

    Erhalten
    820 Tops
    Vergeben
    31 Tops
    Erwähnungen
    64 Post(s)
    Zitate
    2527 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dr. Nötigenfalls Beitrag anzeigen
    und was passiert hier in D ? .
    .. Winterkorn und Genossen erhalten lebensklänglich , äähh sorry , Abfindungen und Prämien und sonstige finanzielle Lobpreisungen .. der Schmidt im Knast in den USA wird vor Wurt schäumen ..

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    .. ..

  5. #5
    Premiumuser Avatar von Christ 32

    Registriert
    03.02.2016
    Zuletzt online
    Heute um 12:57
    Beiträge
    2.096
    Themen
    6

    Erhalten
    837 Tops
    Vergeben
    528 Tops
    Erwähnungen
    38 Post(s)
    Zitate
    1788 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    völlig richtig, dass er in den Knast geht. Verbrechen mit hoher krimineller Energie und großen Schäden müssen hart bestraft werden.
    Quatsch, versetz dich mal in seine Lage.
    Der Kerl hat mit den Manipulationen nix zu tun und sollte eigentlich nur für seinen Arbeitgeber die amerikanischen Behörden hinhalten die misstrauisch wurden. Der Kerl war nur blöd genug nicht zu merken um was für Dimensionen es geht und das er auch persönlich dafür zur Verantwortung gezogen werden kann. Als er mitbekommen hatte was Sache war hatte er nur 3 Optionen, seinen Arbeitgeber ans Messer zu liefern, sich versetzen lassen oder aber weiter mitspielen. Tja, dumm gelaufen, er hat die falsche Option gewählt.

    Seinen Posten hat er übernommen als die Manipulationen schon seit Jahren problemlos funktionierten, er war zu falschen Zeit am falschen Ort und wollte nur loyal seinen Arbeitgeber gegenüber sein.

    Vor einem europäischen Gericht hätte er Bewährung und ne Geldbuße bekommen die VW für ihn übernommen hätte.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Christ 32 (07.12.2017 um 14:59 Uhr)

  6. #6


    Registriert
    28.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 11:51
    Beiträge
    8.483
    Themen
    1

    Erhalten
    2.447 Tops
    Vergeben
    217 Tops
    Erwähnungen
    105 Post(s)
    Zitate
    6093 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dr. Nötigenfalls Beitrag anzeigen

    Gibt es da nicht ein alter Spruch???


    Der König liebt den Verrat, der Verräter ist ihm jedoch zuwider
    Sieben Jahre scheint mit nicht zuviel zu sein, wenn man den Schaden für das betrogene amerikanische Volk betrachtet....
    strafmindernd scheinen mir eher die Entschädigungszahlungen von VW zu sein, statt die eigennützige Verräterei....

    Wenn man sich die Zahlen in DE anschaut, die gezahlt werden,
    kann man deutlich erkennen,

    dass DE bei Schadenersatzprozessen mit zweierlei Maaß misst,
    während die USA gerechter im Urteil und höher in der Entschädigungssumme verurteilte....

    Des liebstes Kind unserer Politik, die sich bis in die Rechtsstaatlichkeit infiltriert, ist nun mal der Lobbyismus des Kapital....

    da steht der DE-Depp ganz weit hinten an!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #7
    Psw-Kenner

    Registriert
    26.10.2016
    Zuletzt online
    Heute um 11:43
    Beiträge
    3.422
    Themen
    8

    Erhalten
    820 Tops
    Vergeben
    31 Tops
    Erwähnungen
    64 Post(s)
    Zitate
    2527 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Christ 32 Beitrag anzeigen
    Quatsch, versetz dich mal in seine Lage.
    Der Kerl hat mit den Manipulationen nix zu tun und sollte eigentlich nur für seinen Arbeitgeber die amerikanischen Behörden hinhalten die misstrauisch wurden. Der Kerl war nur blöd genug nicht zu merken um was für Dimensionen es geht und das er auch persönlich dafür zur Verantwortung gezogen werden kann. Als er mitbekommen hatte was Sache war hatte er nur 3 Optionen, seinen Arbeitgeber ans Messer zu liefern, sich versetzen lassen oder aber weiter mitspielen. Tja, dumm gelaufen, er hat die falsche Option gewählt.

    Seinen Posten hat er übernommen als die Manipulationen schon seit Jahren problemlos funktionierten, er war zu falschen Zeit am falschen Ort und wollte nur loyal seinen Arbeitgeber gegenüber sein.

    Vor einem europäischen Gericht hätte er Bewährung und ne Geldbuße bekommen die VW für ihn übernommen hätte.
    .. also im Prinzip ein Dummkopf der nicht denken kann , der nur sein Geld als Manager haben wollte , denn :
    SCHMIDT knew that the reason for this discrepancy was that VW had intentionally installed software in the diesel vehicles it sold in the United States from 2009 through 2015 designed to detect and cheat U.S. emissions tests .
    Auszug aus der Anklage ....

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    .. ..

  8. #8
    Psw-Kenner

    Registriert
    26.10.2016
    Zuletzt online
    Heute um 11:43
    Beiträge
    3.422
    Themen
    8

    Erhalten
    820 Tops
    Vergeben
    31 Tops
    Erwähnungen
    64 Post(s)
    Zitate
    2527 Post(s)

    Standard

    .. VW-Manager muss in den USA sieben Jahre ins Gefängnis .. amerikanische Gefängnisse sind sehr sehr "komfortabel" , hauptsächlich viele schwarze Neger dort , Verbrecher, Mörder, Diebe , Drogen usw. usw. da hat der Schmidt schlechte Karten ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    .. ..

  9. #9
    Premiumuser Avatar von Christ 32

    Registriert
    03.02.2016
    Zuletzt online
    Heute um 12:57
    Beiträge
    2.096
    Themen
    6

    Erhalten
    837 Tops
    Vergeben
    528 Tops
    Erwähnungen
    38 Post(s)
    Zitate
    1788 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. VW-Manager muss in den USA sieben Jahre ins Gefängnis .. amerikanische Gefängnisse sind sehr sehr "komfortabel" , hauptsächlich viele schwarze Neger dort , Verbrecher, Mörder, Diebe , Drogen usw. usw. da hat der Schmidt schlechte Karten ...
    er kann sich ja der Aryan Brotherhood anschließen ......

    ich halte ihn für ne arme Sau, die Amis haben an ihm ein Exempel statuiert weil er der einzige höhere Manager war dem sie habhaft werden konnten. Was er getan hat war nicht in Ordnung, aber es war ganz sicher nicht seine Entscheidung ob an den Motoren manipuliert wurde oder nicht. Trotzdem hat er sie zu seiner Entscheidung gemacht und dafür muss er nun hängen.

    der Knast hat ihn schon schwer gezeichnet, er würde mittlerweile gut zur Brotherhood passen .....

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #10
    Psw-Kenner Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 05:41
    Beiträge
    3.788
    Themen
    60

    Erhalten
    1.291 Tops
    Vergeben
    214 Tops
    Erwähnungen
    102 Post(s)
    Zitate
    3453 Post(s)

    Standard

    Typischer Fall von "die Kleinen werden eingesperrt, die Grossen lässt man laufen".
    Wenns nach mir ginge und solange sowas in Deutschland nicht verfolgt wird, müsste man nicht nur Winterkorn zusammen mit dem gesamten VW-Vorstand, sondern alle stimmberechtigten VW-Aktionäre zwangsweise auf Urlaub nach USA schicken.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

Ähnliche Themen

  1. Mann will Mädchen helfen – und wird von sieben Männern attackiert
    Von Dr. Nötigenfalls im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.12.2017, 17:37
  2. VW-Manager will sich schuldig bekennen.
    Von Compa im Forum Ökologie & Umwelt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.07.2017, 18:10
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.06.2016, 20:15
  4. Michael Schumachers Ex-Manager verzweifelt am Besuchsverbot
    Von Johannes der Gesandte im Forum Offenes Forum
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.12.2015, 10:24
  5. Kohl, Gorleben... Manager befiehl, wir folgen Dir!
    Von Eifelphilosoph im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 13:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben