+ Antworten
Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6141516
Ergebnis 151 bis 152 von 152
  1. #151


    Registriert
    28.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 15:34
    Beiträge
    8.497
    Themen
    1

    Erhalten
    2.452 Tops
    Vergeben
    219 Tops
    Erwähnungen
    105 Post(s)
    Zitate
    6103 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Der DDR hat man schon Doping unterstellt, obwohl die DDRSportler nach 90 für den Westen gelaufen sind.
    Sie wurden also von Westessen bis Westmedizin über Westtrainer und -ärzte, westlich versorgt:-)))
    Vorher, also als DDR, ging es den DDRSportlern ähnlich den Russensportlern von heute.
    Deren "Medizin" wurde einfach nicht anerkannt und im Westen mit Westnamen, unter den Drogendealern, mit 1000%Aufschlag verkauft.
    Generell ist Doping eine Frage der genehmigten Krankheiten nebst ihrer Behandlung.
    Damit wird die Dopinggrenze erhöht und praktisch verdoppelt bis verhundertfacht.
    Heute stehen nur noch schwerkranke Menschen in den Sportarenen.
    Angefangen bei Asthma in Größenordnungen, die selbst das normale Bewegen an "frischer Luft" unmöglich machen bis hin zu Hautkrankheiten, die wir schlicht als fortgeschrittene Lebra bezeichnen würden, ist in den "Gesundheitspapieren" der .......
    """"Spitzensportler"""", alles zu finden.
    Ich sag das auch gern wiederholt:
    Der angebliche Spitzensport der Militärs faschistischer Diktaturen ist weder ein Sport noch fernsehübertragungstauglich.

    Dazu darf man sich gern die Statuten der olympischen Bewegung anschauen, die von Faschistenganoven wie den aktuellen, zusehens ausgehölt wurden, um ihre Drogendealer zu platzieren.
    Olympia ist eine Amateursportveranstaltung, bei der keine der teilnehmenden Seiten inklusive (zwangsfinanzierte) Medien, einen Gewinn machen dürfen:-))) Wir erleben gerade das Gegenteil:-)))

    Aus dem Grund, empfehle ich jedem Teilnehmer und Sportler, diese Faschistenveranstaltung-Heil-Verdienen-bis-die-Krawatte-platzt einfach zu verlassen und im Rahmen der BRICS oder sonstiger Bündnisse, als Amateursport neu zu beleben. Amateursport ist übrigens kostenfrei und wird ohnehin über Steuern finanziert. Was wir sehen, sind laufende, dopende Lifaßsäulen mit einem IQ, der ganz nah am tierischen- liegt.

    Sport ist übrigens Freizeit.
    Und die Länder, die dem Arbeiter und Angestellten, permanent Freizeit stehlen, sind darauf angewiesen, Menschen mit dem Beruf Sport zu beschäftigen:-)))

    kh
    Hab mal gefettet und vergrößert... sollte wohl heißen Anwaltssportveranstaltung.
    weil Anwälte juristisch erklären, was erlaubt ist und was Doping ist!

    Fing doch damals schon an,
    als Pedro Delgado überführt wurde....
    aber das Mittel stand nicht auf der Liste, also durfte er den Titel behalten!

    oder Armstrong,
    der schon 1999 sage und schreibe 6 mal positiv (EPO) getestet wurde, jedoch der Weltverband ihn freisprach,
    die Einnahme von Kortikoide ebenfalls, schließlich hat er ja ein Attest gebracht, dass er es für die Gesundheit nahm, nicht wegen Doping.....!....

    Die DDR wurde nie gesperrt, obwohl nicht nur der Verdacht vorlagg...., aber zählt nicht zum Feind der damaligen Mainstrean!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #152
    Im Herzen Kiewljan Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Heute um 19:49
    Beiträge
    17.570
    Themen
    254

    Erhalten
    4.196 Tops
    Vergeben
    7.296 Tops
    Erwähnungen
    130 Post(s)
    Zitate
    9278 Post(s)

    Standard

    Die russische Staatsduma hat heute in dritter, abschließender Lesung ein Gesetz über die Entlassung von Trainern verabschiedet, deren Schützlinge positiv auf die Einnahmen leistungsfördernder Stimulanzien (Doping) getestet wurden, gleich ob im Wettkampf oder unangekündigt im Training.

    Das Gesetz war bereits im April 2017 von den LDPR-Abgeordneten Igor Lebedew und Dmitri Swischtschew eingebracht worden.
    https://sport.mail.ru/news/olympics/31971607/

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

Ähnliche Themen

  1. Darf ein(e) Kanzler(in) das eigene Volk herausfordern?
    Von werner100 im Forum Gesellschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.10.2015, 16:39
  2. Wen darf man nicht kritisieren?
    Von Eisenzwerg im Forum Offenes Forum
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 05.05.2015, 14:21
  3. Was darf Notwehr und was nicht?
    Von Zweifler im Forum Gesellschaft
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 23.01.2015, 21:44
  4. Spionieren unter Freunden geht gar nicht!!!
    Von joG im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.08.2014, 19:45
  5. Es kann und darf so nicht weitergehen
    Von Wolf im Forum Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 12:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben