+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 106
  1. #1
    Premiumuser +
    Compa hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Compa
    Die 2 Seiten der Medaille
     


    Registriert
    17.10.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 21:28
    Beiträge
    6.772
    Themen
    188

    Erhalten
    1.337 Tops
    Vergeben
    211 Tops
    Erwähnungen
    246 Post(s)
    Zitate
    7055 Post(s)

    Standard Der Begrabscher-Hype

    Dazu passt doch folgende Meldung:

    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...D=ansmsnnews11

    Na ja,
    wer von den Rettungskräften möchte schon gerne ein Anzeige riskieren.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2
    Avatar von Smoker
    souverän und fair
     


    Registriert
    14.09.2012
    Zuletzt online
    Heute um 01:20
    Beiträge
    3.561
    Themen
    203

    Erhalten
    2.875 Tops
    Vergeben
    317 Tops
    Erwähnungen
    75 Post(s)
    Zitate
    3995 Post(s)

    Standard

    Ich glaube das Problem bei den Rettungskräften ist das kleinste. Viel eher sind eingeschüchterte Privatpersonen, insbesondere Männer anfällig für dererlei gezehtere. Was auch durchaus verständlich ist....

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #3
    Zyniker & Spaßvogel Premiumuser + Avatar von admonitor

    Registriert
    30.12.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 17:41
    Beiträge
    3.400
    Themen
    53

    Erhalten
    1.678 Tops
    Vergeben
    516 Tops
    Erwähnungen
    41 Post(s)
    Zitate
    3146 Post(s)

    Standard

    Ich weiß nicht ob es zum Thema passt aber etwas Grundsätzliches: Vergewaltigung und grade der Mißbrauch von Kindern sind ernste Themen, selbst harmlose Fälle wie die z.B. Causa Brüderle derart zu pushen und überall Sexismus zu wittern, verharmlost das Thema insgesamt. Ein ernsthafterer und weniger marktschreierischer Umgang mit dem Thema als Medienkampagnen wie #metoo wäre sicher sinnvoll und im Interesse tatsächlicher Opfer.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Merkel muss weg, für ein Deutschland in dem wir gut und gerne Leben. Dafür AfD!

    Sendepause für: Andreas1975, aselsan, bejaka, Bergmann, denker_1, e.augustinos, FCB-Fan, Fredericus Rex, Geraldo, Giorgette, Heiko A., herbert, Humanist62, Jakob, Kennwort 0815, Michaels776, Nansen, Olivia, Orbiter1, Patrick, Piranha, riwa, Rojava, Rotschopf, Salomon, Tafkas, teu, Uffzach, vexator

  4. #4
    Premiumuser + Avatar von Metadatas

    Registriert
    29.01.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 17:33
    Beiträge
    7.845
    Themen
    16

    Erhalten
    2.252 Tops
    Vergeben
    194 Tops
    Erwähnungen
    157 Post(s)
    Zitate
    7972 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Compa Beitrag anzeigen
    Dazu passt doch folgende Meldung:

    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...D=ansmsnnews11

    Na ja,
    wer von den Rettungskräften möchte schon gerne ein Anzeige riskieren.
    Die Rettungskräfte sind da eher weniger das Problem, die brechen dir auch das Sternum, um dir das Leben zu retten. Das Zögern der Ersthelfer vor Ort ist das Problem und in den USA sowieso, wegen der liability laws in den Staaten. Im Kern kann ich die Skepsis verstehen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Komplexität der Welt ist beeindruckend,
    die Mathematik ist der Weg sie zu ergründen,
    Wissen der Weg sie zu erhalten.

  5. #5
    Premiumuser + Avatar von Metadatas

    Registriert
    29.01.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 17:33
    Beiträge
    7.845
    Themen
    16

    Erhalten
    2.252 Tops
    Vergeben
    194 Tops
    Erwähnungen
    157 Post(s)
    Zitate
    7972 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von admonitor Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht ob es zum Thema passt aber etwas Grundsätzliches: Vergewaltigung und grade der Mißbrauch von Kindern sind ernste Themen, selbst harmlose Fälle wie die z.B. Causa Brüderle derart zu pushen und überall Sexismus zu wittern, verharmlost das Thema insgesamt. Ein ernsthafterer und weniger marktschreierischer Umgang mit dem Thema als Medienkampagnen wie #metoo wäre sicher sinnvoll und im Interesse tatsächlicher Opfer.
    Absolut, besonders besteht glaube ich die Gefahr des Heißlaufens. Sobald die ersten Fälle unter #metoo auftreten, die sich als übetrieben, gelogen oder ähnliches herausstellen kommt die Gegenwelle dieses Hypes und wird diskreditierend wirken. Ähnlich hat sich das ja in Deutschland mit der Causa Kachelmann abgespielt, bei der der Medienhype unter Führung von Schwarzer zu einer Problematik im Fall führte.
    Das Problem im Umgang ist aber glaube ich, dass man diese moderne Informationsflut eigentlich nicht aufhalten kann und die juristische und sachliche Aufarbeitung damit sowieso nicht mehr mitkommt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Komplexität der Welt ist beeindruckend,
    die Mathematik ist der Weg sie zu ergründen,
    Wissen der Weg sie zu erhalten.

  6. #6
    Stammuser Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    Heute um 02:10
    Beiträge
    2.294
    Themen
    4

    Erhalten
    958 Tops
    Vergeben
    970 Tops
    Erwähnungen
    36 Post(s)
    Zitate
    1688 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von admonitor Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht ob es zum Thema passt aber etwas Grundsätzliches: Vergewaltigung und grade der Mißbrauch von Kindern sind ernste Themen, selbst harmlose Fälle wie die z.B. Causa Brüderle derart zu pushen und überall Sexismus zu wittern, verharmlost das Thema insgesamt. Ein ernsthafterer und weniger marktschreierischer Umgang mit dem Thema als Medienkampagnen wie #metoo wäre sicher sinnvoll und im Interesse tatsächlicher Opfer.
    Das ist schon unglaublich, überall wird von diesen "Weltverbesserern" aus den roten und grünen Ecken Sexismus, Antisemitismus usw. gewittert, doch bei der europaweiten Flutung mit dem sexistischsten und anitismitschsten Kulturkreis schlechthin geht die Agenda noch längst nicht weit genug. Denen hat man das Hirn komplett zugeschissen, was anderes gibt es da nicht mehr zu sagen. Eben musste ich lesen das Frau Verona Pooth Sexismuserfahrungen gemacht hat. Ist das nicht süß. Eine Frau deren ganze zweifelhafte "Karriere" auf primitivsten Sexismus aufbaut ( bzw. auf dem was uns als Sexismus verkauft wird ) bläst jetzt, wie wir das von unseren Z-Promis gewohnt sind, ins übliche politisch korrekte Horn, unglaublich.

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Mino (14.11.2017 um 22:40 Uhr)

  7. #7
    Zyniker & Spaßvogel Premiumuser + Avatar von admonitor

    Registriert
    30.12.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 17:41
    Beiträge
    3.400
    Themen
    53

    Erhalten
    1.678 Tops
    Vergeben
    516 Tops
    Erwähnungen
    41 Post(s)
    Zitate
    3146 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    Das ist schon unglaublich, überall wird von diesen "Weltverbesserern" aus den roten und grünen Ecken Sexismus, Antisemitismus usw. gewittert, doch bei der europaweiten Flutung mit dem sexistischsten und anitismitschsten Kulturkreis schlechthin geht die Agenda noch längst nicht weit genug. Denen hat man das Hirn komplett zugeschissen, was anderes gibt es da nicht mehr zu sagen. Eben musste ich lesen das Frau Verona Pooth Sexismuserfahrungen gemacht hat. Ist das nicht süß. Eine Frau deren ganze zweifelhafte "Karriere" auf primitivsten Sexismus aufbaut ( bzw. auf dem was uns als Sexismus verkauft wird ) bläst jetzt, wie wir das von unseren Z-Promis gewöhnt sind, ins übliche politisch korrekte Horn, unglaublich.
    Das ist wahr, dann wird sich über einen Kameraschwenk aufgeregt, die gute Frau hätte sich auch einfach eine Jeans anziehen können. Sich erst aufreizend kleiden und sich dann beschweren, fast ist man geneigt sich mit den Nafris zu solidarisieren.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Merkel muss weg, für ein Deutschland in dem wir gut und gerne Leben. Dafür AfD!

    Sendepause für: Andreas1975, aselsan, bejaka, Bergmann, denker_1, e.augustinos, FCB-Fan, Fredericus Rex, Geraldo, Giorgette, Heiko A., herbert, Humanist62, Jakob, Kennwort 0815, Michaels776, Nansen, Olivia, Orbiter1, Patrick, Piranha, riwa, Rojava, Rotschopf, Salomon, Tafkas, teu, Uffzach, vexator

  8. #8
    Premiumuser +
    Compa hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Compa
    Die 2 Seiten der Medaille
     


    Registriert
    17.10.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 21:28
    Beiträge
    6.772
    Themen
    188

    Erhalten
    1.337 Tops
    Vergeben
    211 Tops
    Erwähnungen
    246 Post(s)
    Zitate
    7055 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von admonitor Beitrag anzeigen
    Das ist wahr, dann wird sich über einen Kameraschwenk aufgeregt, die gute Frau hätte sich auch einfach eine Jeans anziehen können. Sich erst aufreizend kleiden und sich dann beschweren, fast ist man geneigt sich mit den Nafris zu solidarisieren.
    Ich muss auch immer wieder schmunzeln, bei Beachtung dieses Themas, wenn sich die s.g. Promis
    auf dem "Roten Teppich" "servieren".

    Völlig durchsichtige Klamotten, Ausschnitte bis zum..., da sollten ja schon s.g. Promis sogar ohne
    Slip auf dem "Roten Teppich" gestanden haben.

    Da muss doch jeder normale Mann, auch ich, bitte doch ungestraft einen schlüpfrigen Kommentar abgeben dürfen.

    Wenn sich solche s.g. Promis nun von Filmbossen und anderen Führungskräften anmachen lassen, dann ist
    das doch wohl 100%ig einkalkuliert und wenn diese nun sich erst im Nachhinein äußern dann ist es schon sehr scheinheilig.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #9


    Registriert
    13.01.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 16:14
    Beiträge
    11.009
    Themen
    0

    Erhalten
    5.568 Tops
    Vergeben
    5.015 Tops
    Erwähnungen
    481 Post(s)
    Zitate
    11584 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Compa Beitrag anzeigen
    Ich muss auch immer wieder schmunzeln, bei Beachtung dieses Themas, wenn sich die s.g. Promis
    auf dem "Roten Teppich" "servieren".

    Völlig durchsichtige Klamotten, Ausschnitte bis zum..., da sollten ja schon s.g. Promis sogar ohne
    Slip auf dem "Roten Teppich" gestanden haben.

    Da muss doch jeder normale Mann, auch ich, bitte doch ungestraft einen schlüpfrigen Kommentar abgeben dürfen.

    Wenn sich solche s.g. Promis nun von Filmbossen und anderen Führungskräften anmachen lassen, dann ist
    das doch wohl 100%ig einkalkuliert und wenn diese nun sich erst im Nachhinein äußern dann ist es schon sehr scheinheilig.
    Und was ist mit den Lümmeln im Muscle Shirt, möglichst mit Aufdruck des Sportstudios und des Werbeprospekts fürs Nahrungsergänzungsmittel?l Sind die nicht weniger auf den Insbettzieherfolg aus? Mit dem Unterschied, daß die Frauen denen eher selten an die Muckis, schon gar nicht an die Stange, die da zu halten wäre, packen, sondern Männer ihnen weitaus öfter zwischen die Beine. Sie sind halt Männer, und die dürfen das.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Tafkas (14.11.2017 um 16:53 Uhr)
    TAFKAS: The Artist formerly known as SNAFU

    "Bosheit, mein Herr, ist der Geist der Kritik, und Kritik bedeutet den Ursprung des Fortschritts und der Aufklärung" (Thomas Mann, Der Zauberberg)

  10. #10
    Premiumuser + Avatar von New York

    Registriert
    23.02.2014
    Zuletzt online
    Heute um 06:51
    Beiträge
    1.474
    Themen
    2

    Erhalten
    1.161 Tops
    Vergeben
    313 Tops
    Erwähnungen
    12 Post(s)
    Zitate
    1423 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    Das ist schon unglaublich, überall wird von diesen "Weltverbesserern" aus den roten und grünen Ecken Sexismus, Antisemitismus usw. gewittert, doch bei der europaweiten Flutung mit dem sexistischsten und anitismitschsten Kulturkreis schlechthin geht die Agenda noch längst nicht weit genug. Denen hat man das Hirn komplett zugeschissen, was anderes gibt es da nicht mehr zu sagen. Eben musste ich lesen das Frau Verona Pooth Sexismuserfahrungen gemacht hat. Ist das nicht süß. Eine Frau deren ganze zweifelhafte "Karriere" auf primitivsten Sexismus aufbaut ( bzw. auf dem was uns als Sexismus verkauft wird ) bläst jetzt, wie wir das von unseren Z-Promis gewöhnt sind, ins übliche politisch korrekte Horn, unglaublich.
    Richtig.
    Die rot-grün versiffte Gesellschaft würde sich besser um die " Kulturbereicherer " kümmern aus islamischen Ländern, damit diese nicht kommen oder möglichst schnell wieder verduften und das Problem wäre zum größten Teil gelöst.

    BG, New York

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Währung, die nach dem Euro kommt, sollte zum Gedenken an die Finanzkrise "Fiasko" heissen. Ein Fiasko hat 100 Debakel.
    Seit Jahrhunderten drehen die Uhren bei Moslems rückwärts. Eine neue Chance für die Schweizer Uhrenindustrie!

+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum ISIS ein Hype ist
    Von Oeffinger Freidenker im Forum Bloggerei!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2014, 12:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben