+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 91 bis 95 von 95

Thema: ISIS - Frauen

  1. #91
    Premiumuser Avatar von Metadatas

    Registriert
    29.01.2016
    Zuletzt online
    Heute um 14:54
    Beiträge
    6.931
    Themen
    13

    Erhalten
    1.642 Tops
    Vergeben
    164 Tops
    Erwähnungen
    135 Post(s)
    Zitate
    6999 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TomToxBox Beitrag anzeigen
    hierauf antwortete Metadatas



    aber im Vorfeld auch folgende von Metadatas


    Bei genauer Betrachtung weiß Metadatas nicht ansatzweise was Ethik ist. Ethik fängt bei ihm an, wo es um seine Belange geht und hört auf, wenn es um die Belange anderer Personen geht.

    Ihm ist gar nicht bewusst, dass es eigentlich die Aufgabe der Politik sein sollte, den Konzens unterschiedlicher Auffassungen im In- aber Ausland unter einen Hut zu bringen. Das geschieht auch, allzu oft mit brutalsten Methoden unter Missachtung sämtlicher ethischen Grundsätze.

    Und es sind leider auch nur wenige Menschen, die eine derartige Politik geistig formulieren und mittels erheblicher Manipulation dann von ihren Werkzeugen (ihrem Volk) umsetzen lassen.
    Dieser Beitrag ist völlig sinnlos im Zusammenhang und inhaltlicher Schwachsinn.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Komplexität der Welt ist beeindruckend,
    die Mathematik ist der Weg sie zu ergründen,
    Wissen der Weg sie zu erhalten.

  2. #92
    Psw-Kenner Avatar von MarcAurel

    Registriert
    21.01.2017
    Zuletzt online
    Heute um 11:51
    Beiträge
    956
    Themen
    4

    Erhalten
    322 Tops
    Vergeben
    738 Tops
    Erwähnungen
    12 Post(s)
    Zitate
    466 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Metadatas Beitrag anzeigen
    Meine Aussage war schon immer, dass PUnkt 2 keinen Sinn macht, weil er viel zu einschränkend in den Handlungsoptionen ist und noch mal: Man nicht die gleichen Maßstäbe ansetzen kann, weil die Effekte ganz andere sind.
    Es ist naiv zu glauben, dass man nach solch strengen Vorgaben international handeln könnte, wenn man begrenzte Ressourcen hat, wie wir und gleichzeitig angewiesen ist, auf internationalen Handel und Sicherheit. Und genau deswegen betrachte ich Moral und Ethik absolut mit unterschiedlichen Maßstäben.
    Wenn wir das nicht täten, also beispielsweise nicht Terroristen vorbeugend töten, dann gefährden wir damit unsere eigene Sicherheit. Deswegen bin ich absolut dafür geringere Hürden für den Waffeneinsatz gegen den IS zu setzen als meinetwegen bei der Polizei im eigenen Land.
    Absolute Zustimmung!!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #93
    Psw-Kenner Avatar von MarcAurel

    Registriert
    21.01.2017
    Zuletzt online
    Heute um 11:51
    Beiträge
    956
    Themen
    4

    Erhalten
    322 Tops
    Vergeben
    738 Tops
    Erwähnungen
    12 Post(s)
    Zitate
    466 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Metadatas Beitrag anzeigen
    Dieser Beitrag ist völlig sinnlos im Zusammenhang und inhaltlicher Schwachsinn.
    Ach hier: ZUSTIMMUNG!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #94
    Premiumuser +

    Registriert
    26.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 15:35
    Beiträge
    4.075
    Themen
    21

    Erhalten
    1.955 Tops
    Vergeben
    522 Tops
    Erwähnungen
    72 Post(s)
    Zitate
    3875 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Metadatas Beitrag anzeigen
    Welches deutsche Regierungsmitglied ist denn zu ISIS übergelaufen?
    Deine dummen Antworten kannst Du dir sparen.

    Der Siechmar hat es mal ganz genau auf den Punkt gebracht:
    https://www.youtube.com/watch?v=126JhLVnXMU

    ...leider wurde dieser Gedankengang nicht mehr weiter verfolgt. Denn nun wäre die spannende Frage, WARUM Politiker und Mainstream uns belügen?

    und dann noch so ein Müll:

    Dieser Beitrag ist völlig sinnlos im Zusammenhang und inhaltlicher Schwachsinn.
    Nein, Du machst hier permanent Werbung für die Zustimmung der breiten Mehrheit von Verbrechen gegen andere Menschen. Nichts anderes! Du bist wie ich es schon mehrfach festgestellt habe ein charakterlicher Mülleimer, der erst dann geistig einlenken würde, wenn es ihm selber an den Kragen gehen würde. Aber solange es Dir vermeintlich gut geht, ist es Dir schexßegal ob wir eine menschenverachtende Politik durch maximale ausschließliche Kenntnisnahme zulassen!

    @Marc Aurel
    Ach hier: ZUSTIMMUNG!
    Nicht schlecht, schon drei Worte zusammenhängend gebracht! Beginnt gerade bei Dir eine Phase der geistigen Aufrüstung?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von TomToxBox (16.11.2017 um 12:43 Uhr)

  5. #95
    Premiumuser Avatar von Metadatas

    Registriert
    29.01.2016
    Zuletzt online
    Heute um 14:54
    Beiträge
    6.931
    Themen
    13

    Erhalten
    1.642 Tops
    Vergeben
    164 Tops
    Erwähnungen
    135 Post(s)
    Zitate
    6999 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TomToxBox Beitrag anzeigen
    Deine dummen Antworten kannst Du dir sparen.

    Der Siechmar hat es mal ganz genau auf den Punkt gebracht:
    https://www.youtube.com/watch?v=126JhLVnXMU

    ...leider wurde dieser Gedankengang nicht mehr weiter verfolgt. Denn nun wäre die spannende Frage, WARUM Politiker und Mainstream uns belügen?

    und dann noch so ein Müll:



    Nein, Du machst hier permanent Werbung für die Zustimmung der breiten Mehrheit von Verbrechen gegen andere Menschen. Nichts anderes! Du bist wie ich es schon mehrfach festgestellt habe ein charakterlicher Mülleimer, der erst dann geistig einlenken würde, wenn es ihm selber an den Kragen gehen würde. Aber solange es Dir vermeintlich gut geht, ist es Dir schexßegal ob wir eine menschenverachtende Politik durch maximale ausschließliche Kenntnisnahme zulassen!



    Nicht schlecht, schon drei Worte zusammenhängend gebracht! Beginnt gerade bei Dir eine Phase der geistigen Aufrüstung?
    Das YouTube Video ist inhaltlich nicht relevant, da es nicht die Frage des Ansatzes von moralischen Maßstäben diskutiert sondern eher für eine unregulierte Paranoia deinerseits spricht.
    Auch verkennst du meinen zentralen argumentativen Punkt. Ich bin schlicht für eine Herausstellung der Interessen Deutschlands und Europas, welche sich letztlich weitgehend überlappen. Man muss noch nicht mal direkt aktuelle Ereignisse als Besprechungsgrundlage verwenden sondern kann grundlegender herangehen.
    Dazu folgender Gedankengang:
    Die Bundesrepublik Deutschland und die EU haben eine territorial begrenzte Macht, sowohl legislativ als auch exekutiv. In diesem Bereich können sehr hohe Standards durchgesetzt werden, von Gewaltanwendung, Schutz der Menschenrechte, über Verteilung, bis hin zu Rechtsprechung. Hierin liegt auch die Hauptaufgabe, nämlich Sicherung von Wohlstand und Freiheit der Staatsbürger Deutschlands und der EU.
    Außerhalb dieses Bereichs ist die Macht deutlich begrenzter aufgrund folgender Faktoren: Militärisch wenig Schlagkraft, Kolonialgeschichte Europas, wirtschaftliche Abhängigkeit und Dominanz Amerikas in der politischen Gestaltung.
    Zusätzlich ist der primäre außenpolitische Auftrag die Sicherstellung deutscher/europäischer Unabhängigkeit, Freiheit und Wohlstandes. Deutlich nachrangig ist die Verbreitung von Demokratie, Freiheit... in andere Länder der Welt, was auch grundsätzlich problematisch ist, weil das Vertrauen in Europa durch die Kolonialgeschichte und jüngeren Invasionen nachhaltig geschädigt wurde.
    Aus dieser Konstellation heraus (begrenzte Macht und Primärauftrag der "Eigensicherung"), ergibt sich notwendigerweise ein anderer moralischer Maßstab, sowohl passiv als auch aktiv.
    Passiv ist das wohl gar keine Frage, würden wir unsere inneren Ansprüche globalisieren müsste der Staat jedem Menschen weltweit eine Grundversorgung ähnlich derer Deutschlands zur Verfügung stellen. Aus offensichtlichen Gründen geschieht das aber nicht.
    Nun die Problematik des aktiven Unterschieds: Auch hier ist es eigentlich vergleichsweise einfach zu begründen. Bei Sicherheitsfragen kann man im europäischen Ausland nicht auf die selbe engmaschige Behördenstruktur zurückgreifen, also Polizei, Inlandsgeheimdienste, Interpol... und muss daher Abstriche machen im Bereich Beweisprüfung und Mitteleinsatz. Klassisches Beispiel wären Luftangriffe auf Terroristen, eine polizeiliche Maßnahme scheidet schlicht aus Mangel an exekutiver Möglichkeit aus.
    Bei Wirtschaftsfragen muss man auch wieder bedenken, dass innerer Frieden und Wohlstand in Europa für die Strategie aufgrund des primären Auftrags eines Staates/der EU Vorrang haben. Daraus ergibt sich eben auch das Abstreichen moralischer Standards die im direkten Machtbereich durchsetzbar sind: Sei das die Toleranz der Todesstrafe wie in Japan, USA oder China oder in extremeren Fällen eben auch die Akzeptanz völkerrechtlich "schwammiger" Vorgänge, wie der Zypernkonflikt, der Umgang mit Tibet oder Außengebietsbenachteiligung von Guam.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Komplexität der Welt ist beeindruckend,
    die Mathematik ist der Weg sie zu ergründen,
    Wissen der Weg sie zu erhalten.

+ Antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Ähnliche Themen

  1. ISIS: Inwiefern gewollt von den USA?
    Von Aegnor im Forum Geschichte
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 07.12.2015, 16:51
  2. Das wackelige theologische Fundament der ISIS
    Von Oeffinger Freidenker im Forum Bloggerei!
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2015, 19:16
  3. Isis
    Von Slowmotion im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.12.2014, 19:28
  4. Warum ISIS ein Hype ist
    Von Oeffinger Freidenker im Forum Bloggerei!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2014, 12:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben