+ Antworten
Seite 14 von 33 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 327
  1. #131
    Kulturbereicherungssucher Avatar von Uwe O.

    Registriert
    03.07.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 20:24
    Beiträge
    17.864
    Themen
    67

    Erhalten
    5.466 Tops
    Vergeben
    6.864 Tops
    Erwähnungen
    99 Post(s)
    Zitate
    9469 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Eisbär Beitrag anzeigen
    Dann ist plötzlich überall Geld da und wir haben bis ans Ende aller Tage Wirtschaftswunderzeit mit Vollbeschäftigung, Höchstlöhnen und geringen Arbeitszeiten, was durch ausreichende Wirtschaftsleistung selbstverständlich möglich wird.
    Nicht in diesem Leben; auch nicht in den nächsten 1.000 Jahren.

    Geld muss auch ohne Zins langfristig und vollständig investiert werden, das ist alles.
    Es würde schon reichen, wenn das Geld überhaupt in Sachwerte investiert würde und nicht spekulativ um mit Geld Geld zu verdienen.
    Dann ist auch Zins sinnvoll.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Political Correctness heißt letztlich „lügen“. Konrad Adenauer

  2. #132
    Premiumuser Avatar von Eisbär

    Registriert
    01.08.2015
    Zuletzt online
    Heute um 13:38
    Beiträge
    1.146
    Themen
    0

    Erhalten
    836 Tops
    Vergeben
    187 Tops
    Erwähnungen
    101 Post(s)
    Zitate
    1539 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Uwe O. Beitrag anzeigen
    Es würde schon reichen, wenn das Geld überhaupt in Sachwerte investiert würde und nicht spekulativ um mit Geld Geld zu verdienen.
    Dann ist auch Zins sinnvoll.
    Das geht eben nicht, weil der Zins mit steigender Produktivität und Marktsättigung verschwindet. Dann sitzt jeder auf seiner Liquidität und die Wirtschaft geht den Bach runter. Darum brauchen wir Geld, das ohne Zins investiert wird.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer die Zusammenhänge, Probleme und Lösungen unserer momentanen Wirtschaftsordnung verstehen möchte, sollte dieses Buch lesen:

    http://humanwirtschaftspartei.de/wp-...frage-nd-2.pdf

    "Der Rückgang des Zinsfußes ist ja bedauerlich vom Standpunkt der schon beschriebenen Seiten meines Sparkassenbuches, aber umso erfreulicher ist er vom Standpunkt der unbeschriebenen. Und diese sind bei weitem in der Mehrzahl." (Silvio Gesell)

  3. #133
    aktives Forenmitglied

    Registriert
    10.03.2017
    Zuletzt online
    17.11.2017 um 22:02
    Beiträge
    64
    Themen
    0

    Erhalten
    4 Tops
    Vergeben
    50 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    25 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Nichts zu machen, es gibt keine Win/Win Geschichte, die Zinsen in den Warenpreisen resultieren aus allen für die gesamte Produktionskette in Anspruch genommenen Kredite, das geht los beim Rohstoff und hört auf beim Spediteur der den Plunder in den Laden karrt.
    Alle reichen ihre Kreditkosten (Zinsen) in den Endverbraucherpreis durch und an der Ladenkasse hast du dann das Vergnügen die Zinsen zu bezahlen.
    das ist richtig.
    es wurde aber durch den zins der anreiz geschaffen, das für saure-gurken-zeiten gebunkerte geld doch wieder in den markt zu werfen.
    dadurch ist möglicherweise etwas entstanden, das sonst nicht entstanden wäre.
    außerdem bleibt bei einem ausfall des schuldners immernoch der zins als trostpflaster.
    wenn ich vermiete (mietzins) kann ich z.b. so kalkulieren, dass ich von diesem zins leben kann, selbst wenn ich das haus (kapital) vor meinem tod nich veräußere.
    erbt dann der staat das haus, ist doch auch alles wieder in butter (kommt auf den häuptling an).
    nebenbei werden dadurch diverse andere vorgänge aktiviert (das große wuseln).
    ich kann mich natürlich auch selber drin breit machen oder in meinem geld einfach schwimmen, aber dann kommt wieder jemand und redet von beschneidung in welcher form auch immer oder das haus wird besetzt oder ich bekomme eine zwangshypothek aufgebrummt.
    wie würden sie einem eichhörnchen erklären wollen, dass es einen teil seines lagers abgibt (sofern es noch weiß wo der kram liegt) und wie würden sie einem affen erklären, dass er seinen kokusnussfund mit einer äffin ohne gegenleistung teilt.
    es geht hier um potential(-differenz). das ist bewegung. das ist leben.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #134
    Ich habe dich im Blick Avatar von Starfix
    Jenseits des Mainstreams!
     


    Registriert
    30.09.2008
    Zuletzt online
    Heute um 14:59
    Beiträge
    6.130
    Themen
    123

    Erhalten
    1.576 Tops
    Vergeben
    664 Tops
    Erwähnungen
    67 Post(s)
    Zitate
    3916 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Uwe O. Beitrag anzeigen
    Mit nichten.
    Doch!

    Ich zeige nur auf, wie Statistik funktioniert.
    Und dass Du damit alles beweisen kannst.
    Wenn man euch mit Tatsachen Berichten kommt nennt ihr es Einzellfälle und man euch sagt das es ganz Vieles sind die ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen können kommt ihr das ist alles nur gefühlt haltet Statistiken dagegen und wenn man euch mit Statistiken kommt erklärt ihre das man die Manipulieren kann.
    Wir Feuern alle Jahre immer wieder einen neuen Armutsrekord.

    Wirf die Einkommensmillionäre hinaus und Du hast statistisch fast keine Armen mehr.
    Lass Steve Jobs und andere Einkommensmilliaräre seine Steuern hier zahlen; und siehe da, schon bist Du statistisch arm.
    Dann können immer noch 7 Millionen ihre Reichungen nicht mehr bezahlen und viele weitere müssen in Armut leben und auf vieles Verzichten.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Starfix (14.11.2017 um 21:43 Uhr)
    Ein Zins um sie alle zu knechten, sie zu finden, sie ins Dunkel zu treiben und sie ewig zu binden.

    Ich leide unter Legasthenie und mache deshalb zahlreiche Orthografische Fehler, wer solche Fehler findet, darf dieses Behalten und selbst anwenden.

  5. #135
    Premiumuser +

    Registriert
    26.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 15:35
    Beiträge
    4.075
    Themen
    21

    Erhalten
    1.955 Tops
    Vergeben
    522 Tops
    Erwähnungen
    72 Post(s)
    Zitate
    3875 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Hinterfrager Beitrag anzeigen
    Merke:

    Wer versucht, die Funktionsweise von Geld-, Finanz- und Wirtschaftssystem zu erklären und dabei auf die Verwerfungen durch die Euro-Rettungspolitik und die anhaltenden Null- und Niedrigzinsen hinweist, macht damit keine verwirrenden "Begrifflichkeitsspielchen" oder vertritt "theologischen Glaubensbekenntnissen" entsprechende Sichtweisen!

    Wer jedoch aufgrund seiner fehlenden ökonomischen Kenntnissen aus persönlichen Frusterlebnissen von einer "Macht des Geldes" daherfaselt und gegen unliebsame Andersdenkende mit lächerlichen persönlichen Attacken reagiert, der sollte wenigstens so viel Inspiration aufbringen, seine anderen Vorstellungen von einem seiner Meinung nach gerechten Geldsystem oder gerechter Geldverteilung, Freigeld, Warentausch usw.,usf., - auch wenn`s noch so absurd und realitätsfern sein dürfte - hier offen anzusprechen.



    Ansonsten bitte einfach meine Ausführungen ignorieren, was ich ja umgekehrt mit deinen Auslassungen bislang auch gemacht hatte.
    Richtig, weil Du nicht hinterfragst:

    Wer versucht, die Funktionsweise von Geld-, Finanz- und Wirtschaftssystem zu erklären und dabei auf die Verwerfungen durch die Euro-Rettungspolitik und die anhaltenden Null- und Niedrigzinsen hinweist, macht damit keine verwirrenden "Begrifflichkeitsspielchen" oder vertritt "theologischen Glaubensbekenntnissen" entsprechende Sichtweisen!
    Ich lach mich schlapp, ich habe selten so eine traurige Gestalt wie Dich im Forum zur Kenntnis genommen.

    Was willst Du hier groß erklären: Am Ende gewinnen doch die Banken! Es war nie anders, selbst beim Untergang von Lehman. Und der Bürger zahlt - wie es der Name schon sagt - die Schulden mittels Steuern zurück! Fertig, oder hab ich noch was wichtiges vergessen? Vielleicht dass viele Menschen in Europa das nicht wahrhaben wollen weil sie im BWL - Sprech noch nicht aus ihrer Komfortzone heraus müssen? Sonst noch was wichtiges, lieber (NIcht) Hinterfrager?

    Dein zweiter Punkt des Merke ist dann phänomenal. Einfach wird eine andere Thematik herangeführt, ich habe niemals von Freigeld oder sonstwas geredet. Das zeigt mir aber, dass Du schon nicht mehr fähig bist auf einfache Feststellungen adäquat zu reagieren, weil man derart einfache Dinge nicht gelehrt bekommt.

    Deine Vorstellungen vom Geld- und Wirtschaftssystem sind derart kompliziert, dass Du meinst, Du hättest Sie verstanden. Ich sage es Dir mit aller Härte ins Gesicht! Es versteht kein einziger Wirtschaftsprofessor weil er nämlich "absurde Tatsachen" als "normal" ansieht, das Ergebnis des dargestellten Verstehens des Systems ist somit nicht Normal! Schon gar nicht realistisch, denn dafür musst Du nur auf die Straße gehen um unser Geld- und Wirtschaftssystem wirklich zu verstehen.

    Was bleibt ist, dass Geld die Legitimierung zur Macht ist.
    Die Personen die die Regeln des Geldes bestimmen sind die Herrscher über ALLE anderen.
    Somit ist die wichtigste Wirtschaftsstatistik die Verteilung des Vermögens auf die einzelnen Personen

    Denk einfach mal drüber nach!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #136
    zeitgeistkritisch Premiumuser + Avatar von Hinterfrager

    Registriert
    02.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 14:47
    Beiträge
    2.499
    Themen
    0

    Erhalten
    2.727 Tops
    Vergeben
    2.026 Tops
    Erwähnungen
    68 Post(s)
    Zitate
    2674 Post(s)

    Standard Reißt euch am Riemen u.jammert nicht uns droht eine unendliche Wirtschaftswunderzeit

    Also immerhin sollten die Pessimisten und Altersarmutsverängstigten sich nach der doch trostreichen Alterseinkunfts-Statistik von Uns-Eisbär mal am Riemen reißen und weitere Schwarzmalereien einstellen.

    Ganz im Gegensatz, wenn erst die sagenhafte Freigeld-Utopie des legendären Gesell realisiert wird, "ist plötzlich überall Geld da und wir haben bis ans Ende aller Tage Wirtschaftswunderzeit mit Vollbeschäftigung, Höchstlöhnen und geringen Arbeitszeiten, was durch ausreichende Wirtschaftsleistung selbstverständlich möglich wird."

    So schnell lassen sich fortschreitende Globalisierung, Internationalisierung, Euro-Rettung, Staats- und sonstige Verschuldung, Bevölkerungsexplosion und großherzige Zuwanderung plötzlich auf einen allseits befriedigenden Nenner bringen. Wenn nur ein rhetorisch begabter Guru das Ganze der betroffenen Bevölkerung einredet und unsere beliebteste aller Kanzlerin auch noch voll dahinter steht.

    Hoffentlich hab ich in meiner Naivität und Gutgläubigkeit das Ganze auch richtig verstanden und bin nicht das Opfer einer Satire geworden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer aufmerksam zuhört, vernünftig fragt, gelassen antwortet und zu sprechen aufhört, wenn er nichts mehr zu sagen hat, ist im Besitze der nötigsten Eigenschaften, die das Leben erheischt. (Lavater)

  7. #137
    Premiumuser +

    Registriert
    26.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 15:35
    Beiträge
    4.075
    Themen
    21

    Erhalten
    1.955 Tops
    Vergeben
    522 Tops
    Erwähnungen
    72 Post(s)
    Zitate
    3875 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von New York Beitrag anzeigen
    Wenn ich oder die Bank Dir Geld gibt zum investieren, dann sei unbesorgt, niemand verlangt 30-40 % Zinsen. Am heutigen Markt für Risikokapital vielleicht 8 %.

    BG, New York
    Der Zinssatz ist ja auch unerheblich, Hauptsache Du zahlst für etwas, was es eigentlich gar nicht gibt!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #138
    zeitgeistkritisch Premiumuser + Avatar von Hinterfrager

    Registriert
    02.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 14:47
    Beiträge
    2.499
    Themen
    0

    Erhalten
    2.727 Tops
    Vergeben
    2.026 Tops
    Erwähnungen
    68 Post(s)
    Zitate
    2674 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TomToxBox Beitrag anzeigen
    Richtig, weil Du nicht hinterfragst:



    Ich lach mich schlapp, ich habe selten so eine traurige Gestalt wie Dich im Forum zur Kenntnis genommen.




    Was bleibt ist, dass Geld die Legitimierung zur Macht ist.
    Die Personen die die Regeln des Geldes bestimmen sind die Herrscher über ALLE anderen.
    Somit ist die wichtigste Wirtschaftsstatistik die Verteilung des Vermögens auf die einzelnen Personen

    Denk einfach mal drüber nach!
    Junge, klarer Fall von dem Blinden der von der Farbe reden möchte und sein diesbezügliches Unvermögen durch dreiste Verleumdungen zu kaschieren versucht.
    Na ja du hast natürlich noch einen weiteren oder meinetwegen mehrere Schüsse selbiger Kennzeichnung frei.

    Machs jut.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer aufmerksam zuhört, vernünftig fragt, gelassen antwortet und zu sprechen aufhört, wenn er nichts mehr zu sagen hat, ist im Besitze der nötigsten Eigenschaften, die das Leben erheischt. (Lavater)

  9. #139
    Premiumuser Avatar von New York

    Registriert
    23.02.2014
    Zuletzt online
    Heute um 15:31
    Beiträge
    1.279
    Themen
    2

    Erhalten
    1.051 Tops
    Vergeben
    263 Tops
    Erwähnungen
    11 Post(s)
    Zitate
    1234 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TomToxBox Beitrag anzeigen
    Der Zinssatz ist ja auch unerheblich, Hauptsache Du zahlst für etwas, was es eigentlich gar nicht gibt!
    Hä? Kannst du mir sodann erklären, was die Motivation sein sollte für einen Geldgeber jemanden Geld zu leihen?

    BG, New York

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Währung, die nach dem Euro kommt, sollte zum Gedenken an die Finanzkrise "Fiasko" heissen. Ein Fiasko hat 100 Debakel.
    Seit Jahrhunderten drehen die Uhren bei Moslems rückwärts. Eine neue Chance für die Schweizer Uhrenindustrie!

  10. #140
    Premiumuser +

    Registriert
    26.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 15:35
    Beiträge
    4.075
    Themen
    21

    Erhalten
    1.955 Tops
    Vergeben
    522 Tops
    Erwähnungen
    72 Post(s)
    Zitate
    3875 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von New York Beitrag anzeigen
    Hä? Kannst du mir sodann erklären, was die Motivation sein sollte für einen Geldgeber jemanden Geld zu leihen?

    BG, New York
    Weil die Bank das Geld schöpft mein Lieber! Und auch im Buchungssatz wird es deutlich, dass die Bank das Geld z.B. für einen Hauskauf Dir versprochen, aber gar nicht geliefert hat. So tauchst Du als Schuldner bei der Bank in Soll und Haben auf!
    Jetzt verstanden? Total normal und bei genauem nachdenken nur noch absurd.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2017, 22:03
  2. Armutsquote in Deutschland erreicht neuen Höchststand
    Von Starfix im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 227
    Letzter Beitrag: 29.03.2017, 21:21
  3. Soziale Plünderungen und die Armut in Deutschland
    Von JohnnyB im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 13.09.2016, 11:07
  4. seit Deutschland in der EU ist...
    Von olvenstedter im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 02:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben