+ Antworten
Seite 11 von 25 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 245
  1. #101
    Psw-Kenner Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 01:10
    Beiträge
    3.839
    Themen
    61

    Erhalten
    1.321 Tops
    Vergeben
    217 Tops
    Erwähnungen
    103 Post(s)
    Zitate
    3484 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von J.F.A. Beitrag anzeigen
    Da brauchst du gar keine Quellenangabe. Gehst einfachmal bei Hochdruckwetter ein paar Meter
    vor die Tür und richtest den Blick nach oben. Ach ja, die Augen sollten schon geöffnet sein.

    Ja und?
    Dann sehe ich, dass Kondensstreifen bei Lufthochdruck deutlicher sichtbar sind und bei gleichzeitiger Windstille (in der Höhe) auch länger.
    Physikalische Tatsachen halt, die derartig wissenschaftlich gefestigt sind, dass ich überhaupt nicht rausgehen und es selber sehen muss, ich glaube es unbesehen.
    In extremen Fällen kann ich dann anhand der Kondensstreifen zählen wie viele Flugzeuge hier in den letzten 30 Minuten oder so vorbeigekommen sind.

    Weiter? Was sonst beweist das? Nichts!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  2. #102
    Moo Avatar von Spökes

    Registriert
    12.08.2008
    Zuletzt online
    Heute um 14:56
    Beiträge
    13.053
    Themen
    35

    Erhalten
    2.595 Tops
    Vergeben
    1.148 Tops
    Erwähnungen
    135 Post(s)
    Zitate
    6044 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Immer wieder herrlich, wie einfach sich derartige Lügen entlarven lassen.
    Google Image Search machts möglich.

    Dieses Bild stammt von einem spanischen Blogger, ohne Quellenangabe und ist mitnichten eine Aufnahme die "jeder" beobachten kann, sonder ein einzelnes Bild von dem niemand weiss wer es wann und wo aufgenommen hat, ob und wie es bearbeitet wurde, oder ob es überhaupt aufgenommen oder von Haus aus am PC erstellt wurde.

    https://vrilecologico.wordpress.com/...-o-glaciacion/

    (unten auf der Seite)

    Sicher ist nur, dass es von zig anderen Usern mittlerweile kopiert und weiterverbreitet wurde, immer ohne Quellenangabe, immer mit der Behauptung es sei aus dem eigenen Vorgarten.
    Für solche Bilder benötigt kein Mensch eine Quellenangabe da jeder diese Erscheinung regelmäßig selber beobachtet. Das Bild entspricht doch dem worüber wir uns in einem anderen Thema unterhalten haben. Sorry, deine Glaubwürdigkeit rutscht mit deinem Beitrag in den Keller.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #103
    Moo Avatar von Spökes

    Registriert
    12.08.2008
    Zuletzt online
    Heute um 14:56
    Beiträge
    13.053
    Themen
    35

    Erhalten
    2.595 Tops
    Vergeben
    1.148 Tops
    Erwähnungen
    135 Post(s)
    Zitate
    6044 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Ja und?
    Dann sehe ich, dass Kondensstreifen bei Lufthochdruck deutlicher sichtbar sind und bei gleichzeitiger Windstille (in der Höhe) auch länger.
    Physikalische Tatsachen halt, die derartig wissenschaftlich gefestigt sind, dass ich überhaupt nicht rausgehen und es selber sehen muss, ich glaube es unbesehen.
    In extremen Fällen kann ich dann anhand der Kondensstreifen zählen wie viele Flugzeuge hier in den letzten 30 Minuten oder so vorbeigekommen sind.

    Weiter? Was sonst beweist das? Nichts!
    Das siehst Du sich stetig ausweitend über Stunden, gar den ganzen Tag, Du Physiker.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #104
    Psw-Kenner Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 01:10
    Beiträge
    3.839
    Themen
    61

    Erhalten
    1.321 Tops
    Vergeben
    217 Tops
    Erwähnungen
    103 Post(s)
    Zitate
    3484 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Spökes Beitrag anzeigen
    Das siehst Du sich stetig ausweitend über Stunden, gar den ganzen Tag, Du Physiker.
    Ja und?
    Was siehst du im Frühjahr und Herbst in der Nähe von Flüssen und Seen?
    Nebel vielleicht, der sich je nach Wetterlage so verdichten kann, dass man auf mehrere Kilometer Umkreis keine 50 Meter weit sehen kann und bei bewölktem Himmel, wo die Sonne nicht die Kraft hat ihn aufzulösen auch ganze Tage lang stehen bleiben kann?
    Heisst das, dass in Flüssen auch Aluminium ins Wasser gemischt wird?

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  5. #105
    Moo Avatar von Spökes

    Registriert
    12.08.2008
    Zuletzt online
    Heute um 14:56
    Beiträge
    13.053
    Themen
    35

    Erhalten
    2.595 Tops
    Vergeben
    1.148 Tops
    Erwähnungen
    135 Post(s)
    Zitate
    6044 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Heisst das, dass in Flüssen auch Aluminium ins Wasser gemischt wird?
    Wenn Du meinst! Diese Meinung wirkt aber wie neben der Spur. Tausende Tonnen Wasser über x Kilometer mit einem Düsentriebwerk zu vergleichen hat schon was.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #106
    Psw-Kenner Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 01:10
    Beiträge
    3.839
    Themen
    61

    Erhalten
    1.321 Tops
    Vergeben
    217 Tops
    Erwähnungen
    103 Post(s)
    Zitate
    3484 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Spökes Beitrag anzeigen
    Wenn Du meinst! Diese Meinung wirkt aber wie neben der Spur. Tausende Tonnen Wasser über x Kilometer mit einem Düsentriebwerk zu vergleichen hat schon was.
    1000de Tonnen?
    Du hast eine SEHR merkwürdige Vorstellung davon wie viele Tonnen Wasser nötig sind, um Nebel zu erzeugen.

    Hast du mal einen Raucher in einem geschlossenen Raum gesehen?
    Der kann aus 0,5g Tabak und 5 Liter (oder so) Lungenvolumen einen ganzen Raum so einnebeln, dass du auch nicht mehr durchschauen kannst.

    Abgesehen davon kommt der Wasserdampf nicht aus dem Triebwerk, sondern ist vorher schon in der Luft, die Abgase vom Flugzeug machen den Wasserdampf nur sichtbar.
    Genau DAS ist der Hauptgrund, warum die VT nicht haltbar ist, denn WENN der gesamte Kondensstreifen aus Chemikalien bestehen soll die aus dem Flugzeug kommen, dann reicht die Nutzlast des Flugzeugs nicht aus um den Streifen zu erzeugen.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Piranha (24.10.2017 um 14:48 Uhr)
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  7. #107
    Moo Avatar von Spökes

    Registriert
    12.08.2008
    Zuletzt online
    Heute um 14:56
    Beiträge
    13.053
    Themen
    35

    Erhalten
    2.595 Tops
    Vergeben
    1.148 Tops
    Erwähnungen
    135 Post(s)
    Zitate
    6044 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    1000de Tonnen?
    Du hast eine SEHR merkwürdige Vorstellung davon wie viele Tonnen Wasser nötig sind, um Nebel zu erzeugen.

    Hast du mal einen Raucher in einem geschlossenen Raum gesehen?
    Der kann aus 0,5g Tabak und 5 Liter (oder so) Lungenvolumen einen ganzen Raum so einnebeln, dass du auch nicht mehr durchschauen kannst.

    Abgesehen davon kommt der Wasserdampf nicht aus dem Triebwerk, sondern ist vorher schon in der Luft, die Abgase vom Flugzeug machen den Wasserdampf nur sichtbar.
    Genau DAS ist der Hauptgrund, warum die VT nicht haltbar ist, denn WENN der gesamte Kondensstreifen aus Chemikalien bestehen soll die aus dem Flugzeug kommen, dann reicht die Nutzlast des Flugzeugs nicht aus um den Streifen zu erzeugen.
    Mir ging es um Tausende Tonnen Wasser über x Kilometer welches seinen "Nebel" an die kältere Luft abgibt.
    Du siehst doch, dass die Nutzlast der Flugzeuge ausreicht um solche Situationen wie auf dem von dir bemängelten Bild zu sehen zu produzieren. Normale Kondensstreifen sind binnen Minuten von der Umgebungsluft aufgenommen, so wie Nebel bei dann einsetzender Sonneneinstrahlung sich ebenfalls auflöst.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #108
    Psw-Kenner Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 01:10
    Beiträge
    3.839
    Themen
    61

    Erhalten
    1.321 Tops
    Vergeben
    217 Tops
    Erwähnungen
    103 Post(s)
    Zitate
    3484 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Spökes Beitrag anzeigen
    Mir ging es um Tausende Tonnen Wasser über x Kilometer welches seinen "Nebel" an die kältere Luft abgibt.
    Du siehst doch, dass die Nutzlast der Flugzeuge ausreicht um solche Situationen wie auf dem von dir bemängelten Bild zu sehen zu produzieren. Normale Kondensstreifen sind binnen Minuten von der Umgebungsluft aufgenommen, so wie Nebel bei dann einsetzender Sonneneinstrahlung sich ebenfalls auflöst.
    Bei +10°C kann Nebel maximal 9,4g Wasser pro m³ Luft enthalten, weil das bei 10°C nun mal 100% Luftfeuchtigkeit entspricht.
    Drüber erreicht die Luftfeuchtigkeit über 100% und es regnet.

    Und nu? Für die VTLer mit Diskalkolyse rechne ich es sogar vor.

    Eine Nebelbank von 1km Länge, 100 Meter Breite und 50 Meter Höhe enthält im Frühjahr oder Herbst bei +10°C

    9,4g * 1000 Meter Länge, * 100 Meter Breite * 50 Meter Höhe = 47 Tonnen Wasser.

    Bevor du da auf 1000de (also mindestens 2000) Tonnen kommst, müsste die Nebelbank schon mindestens 42,5km lang, oder entsprechend breit sein.

    Nein, die Nutzlast eines Flugzeugs reicht NICHT aus um 47 Tonnen pro km zu versprühen, die Nutzlast eines Flugzeugs reicht nur dazu aus, so viel Abgase in die Luft abzugeben, dass der darin vorher schon enthaltene Wasserdampf sichtbar wird.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  9. #109


    Registriert
    10.12.2014
    Zuletzt online
    Heute um 18:01
    Beiträge
    5.283
    Themen
    64

    Erhalten
    3.462 Tops
    Vergeben
    703 Tops
    Erwähnungen
    84 Post(s)
    Zitate
    4778 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Immer wieder herrlich, wie einfach sich derartige Lügen entlarven lassen.
    Google Image Search machts möglich.

    Dieses Bild stammt von einem spanischen Blogger, ohne Quellenangabe und ist mitnichten eine Aufnahme die "jeder" beobachten kann, sonder ein einzelnes Bild von dem niemand weiss wer es wann und wo aufgenommen hat, ob und wie es bearbeitet wurde, oder ob es überhaupt aufgenommen oder von Haus aus am PC erstellt wurde.

    https://vrilecologico.wordpress.com/...-o-glaciacion/

    (unten auf der Seite)

    Sicher ist nur, dass es von zig anderen Usern mittlerweile kopiert und weiterverbreitet wurde, immer ohne Quellenangabe, immer mit der Behauptung es sei aus dem eigenen Vorgarten.
    Solch ein Quatsch !
    Natürlich sieht der Himmel bei klarem Wetter gegen 10 Uhr vormittags genau so oder schlimmer aus. Die Schnittmuster am Himmel konfluieren mit der Zeit und machen aus dem klaren Blau ein milchiges Blau.
    Ich könnte diverse eigene Fotos dieser Art beisteuern. Wie kommen sie darauf, dass das ein Fake sein soll ?


    kataskopos

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #110
    Moo Avatar von Spökes

    Registriert
    12.08.2008
    Zuletzt online
    Heute um 14:56
    Beiträge
    13.053
    Themen
    35

    Erhalten
    2.595 Tops
    Vergeben
    1.148 Tops
    Erwähnungen
    135 Post(s)
    Zitate
    6044 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    Bei +10°C kann Nebel maximal 9,4g Wasser pro m³ Luft enthalten, weil das bei 10°C nun mal 100% Luftfeuchtigkeit entspricht.
    Drüber erreicht die Luftfeuchtigkeit über 100% und es regnet.

    Und nu? Für die VTLer mit Diskalkolyse rechne ich es sogar vor.
    Und nu? Nehmen wir die Ahr und unterstellen, dass sie 20 m breit und 0,5 m tief misst. Auf deinen Kilometer bezogen haben wir es also mit 10 000 m³ zu tun und diese entsprechen Tausenden Tonnen. Die Bodenfeuchte drum herum nicht mitgerechnet.

    Eine Nebelbank von 1km Länge, 100 Meter Breite und 50 Meter Höhe enthält im Frühjahr oder Herbst bei +10°C

    9,4g * 1000 Meter Länge, * 100 Meter Breite * 50 Meter Höhe = 47 Tonnen Wasser.

    Bevor du da auf 1000de (also mindestens 2000) Tonnen kommst, müsste die Nebelbank schon mindestens 42,5km lang, oder entsprechend breit sein.
    Jetzt habe ich schon mehrmals über die Masse der Nebelbankquelle gesprochen.

    Nein, die Nutzlast eines Flugzeugs reicht NICHT aus um 47 Tonnen pro km zu versprühen, die Nutzlast eines Flugzeugs reicht nur dazu aus, so viel Abgase in die Luft abzugeben, dass der darin vorher schon enthaltene Wasserdampf sichtbar wird.
    Das stimmt, die Flieger werden kaum 47 Tonnen laden können, zumal die ja nur für einen Kilometer reichen sollen und die Chemtrails ja wohl etliche Kilometer lang sind. Allerdings bist Du es, der davon ausgeht die würden 47 Tonnen Wasserdampf laden und so geschickt versprühen, dass der sich in der kalten und eher trockenen Luft stetig ausdehnt und sich über den Rest des Tages, also über Stunden, hält. Erkennst Du den Unsinn in deiner Überlegung?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Grundwasser in Gefahr
    Von Elvis Domestos im Forum Ökologie & Umwelt
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 17.09.2017, 13:12
  2. Gefahr für die Demokratie
    Von Conzaliss im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 17.05.2016, 20:04
  3. Wissenschaftliche Studie zu Umwelt und Wirtschaft
    Von SozialpsychologieLeipzig im Forum Offenes Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2014, 11:50
  4. Grundrechte in Gefahr!
    Von Achim-Ba-ch im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 12:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben