+ Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 176
  1. #1
    Premiumuser +
    TomToxBox hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    26.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 02:42
    Beiträge
    4.097
    Themen
    22

    Erhalten
    1.968 Tops
    Vergeben
    530 Tops
    Erwähnungen
    72 Post(s)
    Zitate
    3902 Post(s)

    Standard Insektensterben - dramatische Gefahr für die Umwelt

    Folgender Beitrag wurde heute vom Mainstream gebracht:

    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...2HJ?li=BBqg6Q9

    Was passieren könnte, wenn die Zahl der Insekten noch weiter zurückgeht, ist kaum absehbar. Klar ist, dass etwa 80 Prozent der wild wachsenden Pflanzen von Insekten bestäubt werden. Bleiben die Insekten weg, können sich auch die Pflanzen nicht mehr vermehren. Außerdem sind Insekten eine wichtige Nahrungsquelle für viele andere Tiere, zum Beispiel ernähren sich etwa 60 Prozent aller Vogelarten von ihnen. Vor diesem Hintergrund ließen die Ergebnisse der aktuellen Untersuchung auch die andernorts beobachteten Rückgänge insektenfressender Vogel- und Säugetierarten in einem neuen Licht erscheinen, sagt Hans de Kroon, einer der Studienautoren von der Radboud-Universität im niederländischen Nijmegen.
    In diesem Beitrag vermisse ich das Geo-Engeneering, dass tatsächlich stattfindet, aber bis dato werden vernünftige Untersuchungen hier massiv von den Staatsbehörden blockiert.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2
    Premiumuser +
    Philohumanarch
     


    Registriert
    04.12.2014
    Zuletzt online
    Heute um 10:20
    Beiträge
    2.210
    Themen
    27

    Erhalten
    555 Tops
    Vergeben
    272 Tops
    Erwähnungen
    44 Post(s)
    Zitate
    1871 Post(s)

    Standard

    `°´

    da hilft nur noch Gentechnik..
    Monsanto/Bayer usw frohlocken..
    Der Maximalprofitent wird zu den Unterstützern
    dieses Sterbens gehören bei soviel Gewinnerwartung!

    sprühen sie über Afrika, Asien, Südamerika,, so schlimm wie hier?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #3
    Avatar von J.F.A.

    Registriert
    07.12.2013
    Zuletzt online
    18.11.2017 um 16:31
    Beiträge
    3.877
    Themen
    14

    Erhalten
    2.406 Tops
    Vergeben
    1.101 Tops
    Erwähnungen
    28 Post(s)
    Zitate
    3115 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Diskursant Beitrag anzeigen
    `°´

    da hilft nur noch Gentechnik..
    Monsanto/Bayer usw frohlocken..
    Der Maximalprofitent wird zu den Unterstützern
    dieses Sterbens gehören bei soviel Gewinnerwartung!

    sprühen sie über Afrika, Asien, Südamerika,, so schlimm wie hier?
    War letzten Winter in SO-Asien habe fast nichts gesehen ausser leichten Haarp-Strukturen manchmal.

    2012 kam diese Karte heraus



    und hier noch Angaben, zu denen ich gerade keine Zeit habe, mich genauer einzulesen:

    http://www.etcgroup.org/files/PDFs/G...References.pdf

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #4
    Im Herzen Kiewljan Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 15:22
    Beiträge
    17.404
    Themen
    253

    Erhalten
    4.168 Tops
    Vergeben
    7.225 Tops
    Erwähnungen
    129 Post(s)
    Zitate
    9187 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TomToxBox Beitrag anzeigen
    In diesem Beitrag vermisse ich das Geo-Engeneering, dass tatsächlich stattfindet, aber bis dato werden vernünftige Untersuchungen hier massiv von den Staatsbehörden blockiert.
    An welche "vernüftigen Untersuchungen", die massiv von den Staatsbehörden blockiert werden, hast Du denn gedacht? Es dürfte ziemlich schwierig, wenn nicht gar methodisch unmöglich sein, einen kausalen Zusammenhang von Verfahren des Geo-Engineering und dem Artensterben bei Insekten nachzuweisen.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Timirjasevez (19.10.2017 um 10:26 Uhr)
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  5. #5
    Stammuser Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    Heute um 02:53
    Beiträge
    1.426
    Themen
    3

    Erhalten
    582 Tops
    Vergeben
    55 Tops
    Erwähnungen
    29 Post(s)
    Zitate
    1092 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Timirjasevez Beitrag anzeigen
    An welche "vernüftigen Untersuchungen", die massiv von den Staatsbehörden blockiert werden, hast Du denn gedacht? Es dürfte ziemlich schwierig, wenn nicht gar methodisch unmöglich sein, einen kausalen Zusammenhang von Verfahren des Geo-Engineerung und dem Artensterben bei Insekten nachzuweisen.
    Warum sollte das schwierig sein? Eine empirische, ergebnisoffene Wissenschaft könnte diese Zusammenhänge wahrscheinlich problemlos darlegen. Nur existiert solch eine Wissenschaft einfach nicht mehr, und selbst wenn es sie gäbe würden einfach keine Gelder für die entsprechenden Forschungen zur Verfügung gestellt. Das ist ja bereits aktuell in jedem Wissenschaftszweig zu beobachten.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #6
    Psw-Kenner Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 05:33
    Beiträge
    3.617
    Themen
    57

    Erhalten
    1.246 Tops
    Vergeben
    198 Tops
    Erwähnungen
    102 Post(s)
    Zitate
    3315 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    .... würden einfach keine Gelder für die entsprechenden Forschungen zur Verfügung gestellt. Das ist ja bereits aktuell in jedem Wissenschaftszweig zu beobachten.
    DAS ist ein Problem rechter Austeritätspolitik.
    Sich weigern die Reichen zu besteuern und das gegenfinanzieren indem man alle Staatsausgaben so lange zusammenstreicht, bis nichts mehr gescheit funktioniert.

    Die Wissenschaft ist dabei so ziemlich am Stärksten betroffen und das wird sich innerhalb einer Generation ganz gewaltig rächen.
    Schon heute sponsort die Wirtschaft Stipendien für Universitäten vorzugsweise in China, weil die sich ausrechnen können, dass in naher Zukunft so ziemlich alles was mit Wissenschaft und Technik zu tun hat nur noch in Asien entwickelt wird.
    In 10 - 20 Jahren ist Deutschland dann ein Dritte-Welt-Land, rückständig, mit veralteter Technik.

    Aber hey, das ist doch die Definition von konservativ, oder nicht?
    Also feiert alle schön, dass ihr erfolgreich dabei seid alte Werte zu bewahren.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

  7. #7
    Stammuser Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    Heute um 02:53
    Beiträge
    1.426
    Themen
    3

    Erhalten
    582 Tops
    Vergeben
    55 Tops
    Erwähnungen
    29 Post(s)
    Zitate
    1092 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    DAS ist ein Problem rechter Austeritätspolitik.
    Sich weigern die Reichen zu besteuern und das gegenfinanzieren indem man alle Staatsausgaben so lange zusammenstreicht, bis nichts mehr gescheit funktioniert.

    Die Wissenschaft ist dabei so ziemlich am Stärksten betroffen und das wird sich innerhalb einer Generation ganz gewaltig rächen.
    Schon heute sponsort die Wirtschaft Stipendien für Universitäten vorzugsweise in China, weil die sich ausrechnen können, dass in naher Zukunft so ziemlich alles was mit Wissenschaft und Technik zu tun hat nur noch in Asien entwickelt wird.
    In 10 - 20 Jahren ist Deutschland dann ein Dritte-Welt-Land, rückständig, mit veralteter Technik.

    Aber hey, das ist doch die Definition von konservativ, oder nicht?
    Also feiert alle schön, dass ihr erfolgreich dabei seid alte Werte zu bewahren.
    Wer ist hier eigentlich "ihr"? Und was soll konservativ mit einer Scheinwissenschaft zu tun haben in die Abermilliarden gesteckt wird nur um der aktuellen Agenda zu frönen? Geld ist für jeden Scheiß da, es muss nur das "richtige Ergebnis" dabei raus kommen. Deine Beobachtung ist also einmal mehr ziemlich unverständlich. Ob du das nun als rechte oder linke Politik bezeichnest ist wiederum überflüssig. Das sind einfach nur zwei inhaltsleere Begriffe die dich von den Tatsachen ablenken sollen. Im politischen Geschäft gibt es diese Begriffe nicht, es gibt nur eine allumfassende Agenda, und diese wird durchgezogen bis zum bitteren Ende. Die wissenschaftlichen Erfüllungsgehilfen sind hierfür ein perfektes Beispiel.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #8
    Avatar von Smoker

    Registriert
    14.09.2012
    Zuletzt online
    Heute um 11:24
    Beiträge
    3.342
    Themen
    196

    Erhalten
    2.689 Tops
    Vergeben
    303 Tops
    Erwähnungen
    74 Post(s)
    Zitate
    3758 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Timirjasevez Beitrag anzeigen
    An welche "vernüftigen Untersuchungen", die massiv von den Staatsbehörden blockiert werden, hast Du denn gedacht? Es dürfte ziemlich schwierig, wenn nicht gar methodisch unmöglich sein, einen kausalen Zusammenhang von Verfahren des Geo-Engineerung und dem Artensterben bei Insekten nachzuweisen.
    Man braucht da keinen Zusammenhang. Es reicht doch die logische Annahme daß es Unfug ist, an komplexen Systemen herum zu pfuschen die man noch nichtmal ganz versteht.

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #9
    Zyniker & Spaßvogel Premiumuser Avatar von admonitor

    Registriert
    30.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 10:47
    Beiträge
    2.952
    Themen
    43

    Erhalten
    1.486 Tops
    Vergeben
    436 Tops
    Erwähnungen
    36 Post(s)
    Zitate
    2717 Post(s)

    Standard

    Mir sind zwei Dinge aufgefallen, seit mehreren Jahren so gut wie keine toten Insekten auf der Windschutzscheibe und auf unserem Gartenstück, das an Felder grenzt und ansonsten recht abgeschieden in Waldnähe liegt, sieht man garkeine Vögel, da Vögel sich von Insekten ernähren könnte durchaus ein Zusammenhang bestehen, hier im Wohngebiet hat es viele Vögel. Liegt es also an "vergifteten" Feldern?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Merkel muss weg, für ein Deutschland in dem wir gut und gerne Leben. Dafür AfD!

    Sendepause für: Andreas1975, aselsan, bejaka, Bergmann, denker_1, e.augustinos, FCB-Fan, Fredericus Rex, Geraldo, Giorgette, Heiko A., Humanist62, Jakob, Kennwort 0815, Michaels776, Olivia, Orbiter1, Patrick, Piranha, riwa, Rojava, Rotschopf, Salomon, Tafkas, Uffzach, vexator

  10. #10
    Im Herzen Kiewljan Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 15:22
    Beiträge
    17.404
    Themen
    253

    Erhalten
    4.168 Tops
    Vergeben
    7.225 Tops
    Erwähnungen
    129 Post(s)
    Zitate
    9187 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mino Beitrag anzeigen
    Warum sollte das schwierig sein? Eine empirische, ergebnisoffene Wissenschaft könnte diese Zusammenhänge wahrscheinlich problemlos darlegen. Nur existiert solch eine Wissenschaft einfach nicht mehr, und selbst wenn es sie gäbe würden einfach keine Gelder für die entsprechenden Forschungen zur Verfügung gestellt. Das ist ja bereits aktuell in jedem Wissenschaftszweig zu beobachten.
    Dann wird es Dir ja nicht schwerfallen, für die mit fast einer Million beschriebener Arten artenreichste Tierklasse der Insekten ein konkretes Beispiel für die in Deinem Eröffnungsbeitrag konstruierten Zusammenhang anzuführen und diesen statistisch (Dein Stichwort: Wahrscheinlichkeit.) zu verifizieren. Mein Vorschlag wäre die Honigbiene. Ich bin gespannt ...

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

+ Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grundwasser in Gefahr
    Von Elvis Domestos im Forum Ökologie & Umwelt
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 17.09.2017, 13:12
  2. Gefahr für die Demokratie
    Von Conzaliss im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 17.05.2016, 20:04
  3. Wissenschaftliche Studie zu Umwelt und Wirtschaft
    Von SozialpsychologieLeipzig im Forum Offenes Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2014, 11:50
  4. Grundrechte in Gefahr!
    Von Achim-Ba-ch im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 12:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben