+ Antworten
Seite 11 von 91 ErsteErste ... 9101112132161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 906
  1. #101
    Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    Heute um 02:07
    Beiträge
    15.003
    Themen
    3

    Erhalten
    2.125 Tops
    Vergeben
    452 Tops
    Erwähnungen
    194 Post(s)
    Zitate
    13824 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von denker_1 Beitrag anzeigen
    Die schlechtere Versorgung mit Gütern im Sozialismus wie auch die Umweltschäden sind bedingt durch die fehlende demokratische Kontrolle der Regierungspartei, die so keine Rücksicht auf die Bedürfnisse der Bevolkerung nehmen muss, wenigstens solange der Unterdrückungsapparat der Partei reibungslos funktioniert.

    Jedoch wäre es, und dies gilt ebenso für den Kapitalismus, allemal billiger und sozialverträglicher, eine Politik zu betreiben, die die Bedürfnisse der kleinen Leute berücksichtigt. Dann bedürfte es keines Unterdrückungsapparates, keiner Sicherheitsgesetze, nicht mal "Anti Terror Gesetze", die Bevölkerung wäre auch ohne diese Institutionen loyal gegenüber ihrem Staat. Dazu aber bedarf es einer gerechten Verteilung des gesllschaftlichen Wohllstandes. Der bekannte "Reiche Mann" aus der Bibel muss dazu nicht alles verkaufen, was er hat, um den Erlös den Armen zu geben. Es reicht völlig aus, wenn er seinen Überfluss abgibt, den Teil, den er zur Erhaltung seines gewohnten Lebensstandards eh nicht benötigt. Diesen Anteil kann der gerne in Produktion inverstieren, damit die anderen sich ihren Wohlstand erarbeiten können, statt auf Staatliche Almosen angewiesen zu sein, damit die superreichen noch mehr Reichtümer auf Kosten der Abgehängten anhäufen können, die sie für die Wahrung ihres Lebensstandards gar nicht benötigen.
    deine Forderungen sind doch längst umgesetzt und erfüllt.

    in praktisch allen wirtschaftlich starken Staaten, zum Beispiel der G7, werden um die 50% oder sogar noch mehr, der Bruttoinlandsprodukte umverteilt ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #102
    Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    Heute um 02:07
    Beiträge
    15.003
    Themen
    3

    Erhalten
    2.125 Tops
    Vergeben
    452 Tops
    Erwähnungen
    194 Post(s)
    Zitate
    13824 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Nee nee das haste in den falschen Hals gekriegt, oder ich hab nicht verstanden was du meintest, mir ging es darum aus den Wahlkreisen je einen Abgeordneten mit imperativem Mandat nach Berlin zu schicken.
    Der soll da aber nicht nur die Unternehmer vertreten sondern seinen Wahlkreis.
    ein solches Wahlsystem hat und hätte aber auch seine ... nicht unerheblichen ... Nachteile

    und da du nicht gewohnt bist, die Nachteile deiner hier ständig postulierten Weltbilder mitzuliefern, sondern wie ein windiger Gebrauchtwagenhändler immer nur und ausschließlich die Vorteile zu nennen, darfst du nun die Nachteile mal selber recherchieren und hier liefern.
    also, auf gehts ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #103
    Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    Heute um 02:07
    Beiträge
    15.003
    Themen
    3

    Erhalten
    2.125 Tops
    Vergeben
    452 Tops
    Erwähnungen
    194 Post(s)
    Zitate
    13824 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    Es macht keinen Unterschied ob ein Arbeiter im Staatkapitalismus oder im privaten Kapitalismus ausgebeutet wird - vllt für dich in der Theorie, in der Praxis allerdings ist die Ausbeutung des AN iSv einem Vergleich zw Einkommen und Einsatz im Staatskapitalismus sogar wesentlich geringer als im Privatkapitalismus - einfach durch die geringere Produktivität begründet.

    Das gleiche gilt auch für den Vergleich mit der "Sklavenhaltung" Mal abgesehen das dieser Vergleich sowieso reine Polemik ist und im Kern auch nicht ansatzweise gleichzusetzen ist, wäre auch dieser Vergleich wenn dann passender mit dem Staastkapitalismus. Der Grad der Sklaverei richtet sich nach dem Grad der Freiheit. Der Grad der Freiheit ist im Staastkapitalismus ungleich kleiner als im Prvatkapitalismus - in jeder Hinsicht wasdas politische System die persönliche Entfaltung Entwicklung und Rechte angeht - insofern wenn etwas Sklaverei ist dann ist es der Sozialismus - und die Realität hat das zig fach belegt.
    der Begriff "Ausbeutung" ist völlig subjektiv und moralisierend definiert.
    das kann schon von Anfang an nix werden.
    solche Diskussionen müssen ins Nichts führen ...

    besser gefällt mir da schon der liberale Ansatz:
    in einer freien (Vertrags)Welt freier, volljähriger und eigenverantwortlicher Individuen und Körperschaften kann es Ausbeutung per se schon gar nicht geben, oder sie trägt mindestens auch die Unterschrift dessen, der sich dann zum Ausgebeuteten erklärt.

    bleibt allerdings die Frage, warum er dann unterschrieben hat ... das ist dann nämlich unlogisch und unplausibel

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #104
    Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    Heute um 02:07
    Beiträge
    15.003
    Themen
    3

    Erhalten
    2.125 Tops
    Vergeben
    452 Tops
    Erwähnungen
    194 Post(s)
    Zitate
    13824 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Wobei anzumerken ist, daß ein sozialistischer Wettbewerb wünschenswert ist.
    Sozialistischer Wettbewerb hat aber einen ganz anderen Charakter als der beschworene, umweltruinierende Faschistenwettbewerb: Wer fickt die meisten Kinder, wer kifft am meisten, wer klaut am besten und wer legt am billigsten, Millionen Proleten um, während die eigenen verseuchten Felder mit Lebensmitteln gedüngt werden.
    Sozialistischer Wettbewerb richtet sich nach strengen Zielvorgaben in extrem strengen Rahmenbedingungen:-))
    --------------------

    Die niederländischen Kolonialisten und Massenmörder haben endlich einen Weg gefunden, wie man Ghettos, einheitlich nach Scheizze riechen lassen kann:
    https://www.extremnews.com/nachricht...f85167be82634a

    kh
    "sozialistischer Wettbewerb"
    lustiges Oxymoron und eine Phrase zum Schießen

    sozialistischer Wettbewerb, was soll das sein:
    wer hat ein noch leereres Regal als der Andere?!
    oder um was gehts da?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #105
    Psw-Kenner

    Registriert
    26.10.2016
    Zuletzt online
    Heute um 15:12
    Beiträge
    3.847
    Themen
    14

    Erhalten
    904 Tops
    Vergeben
    34 Tops
    Erwähnungen
    66 Post(s)
    Zitate
    2830 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von sportsgeist Beitrag anzeigen
    der Begriff "Ausbeutung" ist völlig subjektiv und moralisierend definiert.
    das kann schon von Anfang an nix werden.
    .. die Frage sei gestellt , wer ist wann und wo und wie ausgebeutet ..
    .. Sportgeist auch dir Prosit Neujahr ..

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    .. ..

  6. #106
    Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    Heute um 02:07
    Beiträge
    15.003
    Themen
    3

    Erhalten
    2.125 Tops
    Vergeben
    452 Tops
    Erwähnungen
    194 Post(s)
    Zitate
    13824 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. die Frage sei gestellt , wer ist wann und wo und wie ausgebeutet ..
    sollte die angebliche Ausbeutung auf einem Vertrag beruhen, den Beide unterschrieben haben, ist das sowieso völlig unlogisch ...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #107
    Psw-Kenner

    Registriert
    26.10.2016
    Zuletzt online
    Heute um 15:12
    Beiträge
    3.847
    Themen
    14

    Erhalten
    904 Tops
    Vergeben
    34 Tops
    Erwähnungen
    66 Post(s)
    Zitate
    2830 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von sportsgeist Beitrag anzeigen
    sollte die angebliche Ausbeutung auf einem Vertrag beruhen, den Beide unterschrieben haben, ist das sowieso völlig unlogisch ...
    .. deswegen ist dieses Argument , der Arbeitgeber beutet seine Arbeitnehmer aus , vollkommen hirnrissig ..

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    .. ..

  8. #108
    Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    Heute um 02:07
    Beiträge
    15.003
    Themen
    3

    Erhalten
    2.125 Tops
    Vergeben
    452 Tops
    Erwähnungen
    194 Post(s)
    Zitate
    13824 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. deswegen ist dieses Argument , der Arbeitgeber beutet seine Arbeitnehmer aus , vollkommen hirnrissig ..
    weswegen diese rein auf Moral basierenden Definitionen auch völliger Schwachsinn sind.

    Einer unterschreibt einen Arbeitsvertrag mit 20 Euro Stundenlohn.
    dann geht er raus auf den Marktplatz zu plärrt rum: "hier, ich werde ausgebeutet, in meinem Job erhält man normalerweise min. 25 Euro die Stunde"

    ja, warum hat er dann unterschrieben ??!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #109


    Registriert
    04.09.2014
    Zuletzt online
    Heute um 19:16
    Beiträge
    7.660
    Themen
    4

    Erhalten
    1.341 Tops
    Vergeben
    27 Tops
    Erwähnungen
    136 Post(s)
    Zitate
    6747 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von sportsgeist Beitrag anzeigen
    weswegen diese rein auf Moral basierenden Definitionen auch völliger Schwachsinn sind.

    Einer unterschreibt einen Arbeitsvertrag mit 20 Euro Stundenlohn.
    dann geht er raus auf den Marktplatz zu plärrt rum: "hier, ich werde ausgebeutet, in meinem Job erhält man normalerweise min. 25 Euro die Stunde"

    ja, warum hat er dann unterschrieben ??!
    Erst mit BGE ab 2000€ bei heutiger Euro Kaufkraft besteht wirkliche Vertragfreiheit. Daran ändert Deien neoliberale menschenverachtende Einstellung zur Arbeitsleistung der kleinen Leute gar nichts!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #110
    Avatar von sportsgeist

    Registriert
    12.08.2015
    Zuletzt online
    Heute um 02:07
    Beiträge
    15.003
    Themen
    3

    Erhalten
    2.125 Tops
    Vergeben
    452 Tops
    Erwähnungen
    194 Post(s)
    Zitate
    13824 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von denker_1 Beitrag anzeigen
    Erst mit BGE ab 2000€ bei heutiger Euro Kaufkraft besteht wirkliche Vertragfreiheit. Daran ändert Deien neoliberale menschenverachtende Einstellung zur Arbeitsleistung der kleinen Leute gar nichts!
    du meinst, erst ab 2000 Euro besteht für den Arbeitnehmer völlige Narrenfreiheit.

    Bäckermeister ruft am Silvestermorgen seinen Bäckergesellen an: "he, was ist los, wo bist du, wir haben noch 250 Vorbestellungen zu backen heute, die Leute wollen doch Silvesterabend ihr Zeug frisch gebacken haben"
    "ach ne Meister, keine Lust, ich geh derweil schon mal Feiern und Saufen, zieh mir die Fehlzeiten heute einfach vom Lohn ab, ich hab ja noch mein BGE ..."

    ... schon klar, so schauts ihr aus

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. AfD in der Kritik
    Von heinz1049 im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 19.11.2016, 23:59
  2. Kritik an Merkel
    Von Dr. Nötigenfalls im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.06.2016, 19:17
  3. Kritik am Westen
    Von Aristoteles im Forum Asien/Russland
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.09.2013, 00:40
  4. US-Banken in der Kritik.
    Von agano im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 11:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben