+ Antworten
Seite 120 von 120 ErsteErste ... 2070110118119120
Ergebnis 1.191 bis 1.198 von 1198
  1. #1191
    Erfahrener Kamikaze Avatar von Trantor

    Registriert
    15.10.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 19:02
    Beiträge
    10.241
    Themen
    8

    Erhalten
    3.183 Tops
    Vergeben
    771 Tops
    Erwähnungen
    173 Post(s)
    Zitate
    8297 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Teddy Beitrag anzeigen
    Nein, natürlich nicht. Meine Behauptung, die Religionen sind überflüssig ist ähnlich stichhaltig wie die Himmelfahrt der Maria und andere "Wunder". Ich schreibe auch aneren nicht vor, was sie glauben sollen, sondern ich behaupte, dass dieser Glauben, das Jesus ein Gott oder Sohne Gottes war, eben falsch ist.

    Welche Möglichkeiten gibt es, diese verfahren Situation zu klären?
    eine verfahrene Situation? Wenn dan doch offensichtlich nur für dich? Manche glauben manche nicht, sowaht? Hat sich schonmal jemand über deinen "Nichtglauben" solche Gedanken gemacht? Zumindest hier in Europa wohl eher weniger. Ich weiss nicht was daran verfahren sein soll, manche glauben manche nicht, wo ist da das Problem...für dich?

    Vielleicht gibt die Geschichte das her. Vor noch zweihundert jahren beteten die Menschen, wenn Unwetter drohten oder ein Vulkan ausbrach, dass Gott wieder sanftmütig sein solle. Das würde heute kein Mensch mehr tun, wissen doch alle Menschen, das Gott keinen Einfluss auf Tektonik und Wetter hat.

    Was an solchen Gebeten nützlich sein soll, das erschließt sich mir nicht. Wo ist denn der Nutzen? Ich finde schon, das ist eine arg naive Betrachtung der Dinge.
    Naiv, bzw ziemlich selbstbezogen ist es zu meinen nur weil man selbst in einer Sache keinen Nutzen sieht, es auch für andere Menschen keinen Nutzen bedeutet. Es gibt auf der Welt unzählige Dinge die du nicht machst ja vllt niemals machen würdest, und trotzdem von anderen Menschen gemacht werden, weil sie daran Spass haben oder eben einen Nutzen daraus ziehen. Nutzen ist eine äusserst individuelle und subjektive Angelegenheit, und jeder der glaubt zieht daraus auch einen persönlichen individuellen Nutzen, sonst wüde er nicht glauben - unabhängig ob das für dich funktioniert oder nicht.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Trantor (19.11.2017 um 23:26 Uhr)
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.” Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  2. #1192
    aktives Forenmitglied Avatar von OpaGerd

    Registriert
    08.09.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 09:52
    Beiträge
    65
    Themen
    4

    Erhalten
    20 Tops
    Vergeben
    43 Tops
    Erwähnungen
    1 Post(s)
    Zitate
    58 Post(s)

    Standard

    Wir können nicht einfach sagen, dass ein Gottesglaube überflüssig ist. Die Geschichte der letzten 100 Jahre zeigt, dass es nicht gut ist, den Glauben an einen Gott ersatzlos zu streichen.
    Die allgemeine Entwicklung zeigt es bereits, dass die Menschen zunehmend erkennen, es gibt keinen Gott und es hat nie einen Gott gegeben. Aber der Glaube dieser Menschen enthält noch eine andere Lehre. Sie hält die Menschen an, Demut zu zeigen und ihre Taten mit moralischen Werten zu vereinbaren. Dieser Inhalt vereint alle Glaubensrichtungen. Andere Lehren aus deren Glauben widersprechen diesen Vorgaben der Moral selbst und sind deshalb nicht wirklich relevant.

    Wenn wir den Glauben, egal von welcher Glaubensrichtung, vollkommen Verwerfen, ohne dafür einen Ersatz für moralische Werte predigen zu können, wird es mit den Menschen und seiner Welt nicht gut ausgehen.

    Es sollte zukünftig in den Schulen ein Fach „Moral und Ethik“ oder "Lebenskunde" geben, welches auch mit anderen allgemeinbildenden Fragen auf die friedliche Bewusstseinsbildung der Kinder eingeht. Dann klärt sich die Frage der Notwendigkeit einer Kirche von ganz allein, weil die Entwicklung der Erkenntnisse der Menschen immer weiter voran schreitet.

    OpaGerd

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #1193
    aktives Forenmitglied Avatar von Pandora

    Registriert
    29.09.2017
    Zuletzt online
    30.01.2018 um 13:34
    Beiträge
    47
    Themen
    0

    Erhalten
    5 Tops
    Vergeben
    6 Tops
    Erwähnungen
    1 Post(s)
    Zitate
    50 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von OpaGerd Beitrag anzeigen
    Wir können nicht einfach sagen, dass ein Gottesglaube überflüssig ist. Die Geschichte der letzten 100 Jahre zeigt, dass es nicht gut ist, den Glauben an einen Gott ersatzlos zu streichen.
    Die allgemeine Entwicklung zeigt es bereits, dass die Menschen zunehmend erkennen, es gibt keinen Gott und es hat nie einen Gott gegeben. Aber der Glaube dieser Menschen enthält noch eine andere Lehre. Sie hält die Menschen an, Demut zu zeigen und ihre Taten mit moralischen Werten zu vereinbaren. Dieser Inhalt vereint alle Glaubensrichtungen. Andere Lehren aus deren Glauben widersprechen diesen Vorgaben der Moral selbst und sind deshalb nicht wirklich relevant.

    Wenn wir den Glauben, egal von welcher Glaubensrichtung, vollkommen Verwerfen, ohne dafür einen Ersatz für moralische Werte predigen zu können, wird es mit den Menschen und seiner Welt nicht gut ausgehen.

    Es sollte zukünftig in den Schulen ein Fach „Moral und Ethik“ oder "Lebenskunde" geben, welches auch mit anderen allgemeinbildenden Fragen auf die friedliche Bewusstseinsbildung der Kinder eingeht. Dann klärt sich die Frage der Notwendigkeit einer Kirche von ganz allein, weil die Entwicklung der Erkenntnisse der Menschen immer weiter voran schreitet.

    OpaGerd
    Ich finde deinen Beitrag gut und teile deine Meinung.
    Das Schulfach „Ethik“ gibt es zwar schon, aber sollte ausgebaut werden bzw. den herkömmlichen Religionsunterricht am besten ganz ablösen.
    Einziges problem ist und wird bleiben, dass die teilweise problematischen Werte die vom Elternhaus vorgelebt werden, kann auch kein „Moral und Ethik“ Schulfach ausgleichen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #1194
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Gestern um 16:05
    Beiträge
    24.586
    Themen
    2

    Erhalten
    8.724 Tops
    Vergeben
    5.328 Tops
    Erwähnungen
    400 Post(s)
    Zitate
    22095 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von OpaGerd Beitrag anzeigen
    Wir können nicht einfach sagen, dass ein Gottesglaube überflüssig ist. Die Geschichte der letzten 100 Jahre zeigt, dass es nicht gut ist, den Glauben an einen Gott ersatzlos zu streichen.
    Die allgemeine Entwicklung zeigt es bereits, dass die Menschen zunehmend erkennen, es gibt keinen Gott und es hat nie einen Gott gegeben. Aber der Glaube dieser Menschen enthält noch eine andere Lehre. Sie hält die Menschen an, Demut zu zeigen und ihre Taten mit moralischen Werten zu vereinbaren. Dieser Inhalt vereint alle Glaubensrichtungen. Andere Lehren aus deren Glauben widersprechen diesen Vorgaben der Moral selbst und sind deshalb nicht wirklich relevant.

    Wenn wir den Glauben, egal von welcher Glaubensrichtung, vollkommen Verwerfen, ohne dafür einen Ersatz für moralische Werte predigen zu können, wird es mit den Menschen und seiner Welt nicht gut ausgehen.

    Es sollte zukünftig in den Schulen ein Fach „Moral und Ethik“ oder "Lebenskunde" geben, welches auch mit anderen allgemeinbildenden Fragen auf die friedliche Bewusstseinsbildung der Kinder eingeht. Dann klärt sich die Frage der Notwendigkeit einer Kirche von ganz allein, weil die Entwicklung der Erkenntnisse der Menschen immer weiter voran schreitet.

    OpaGerd
    Alles klar, Moral und Ethik hatten die Nazis auch, aber was für eine.
    Es ist ausschließlich die Religion und zwar die Christliche, (nicht zu verwechseln mit Kath. Kirche), die den Menschen in die Lage versetzt moralische Werte zu setzen.
    Was glaubst du würden die Eliten der Hochfinanz dir in der Schule für Wertevorstellungen einbläuen?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen.“
    Silvio Gesell
    Der Systemfehler Kn=K0(1+p/100)^n
    Hier geht's zum Freigeld http://userpage.fu-berlin.de/~roehri...ll/nwo/nwo.pdf

    Auf Ignore: golomjanka, Federklinge, Politikqualle, Tafkas, Jakob.

  5. #1195
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Gestern um 16:05
    Beiträge
    24.586
    Themen
    2

    Erhalten
    8.724 Tops
    Vergeben
    5.328 Tops
    Erwähnungen
    400 Post(s)
    Zitate
    22095 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Teddy Beitrag anzeigen
    Pommes

    welche Quelle muss ich anzapfen, um die Sinnfrage zu klären?
    Ja, am besten die Quelle! - geh in dein Zimmer und sprich mit Gott, trage deine Frage vor und horche in dich rein.
    Aber du darfst nicht mit dem Verstand fragen, du mußt mit dem Herzen fragen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen.“
    Silvio Gesell
    Der Systemfehler Kn=K0(1+p/100)^n
    Hier geht's zum Freigeld http://userpage.fu-berlin.de/~roehri...ll/nwo/nwo.pdf

    Auf Ignore: golomjanka, Federklinge, Politikqualle, Tafkas, Jakob.

  6. #1196
    Avatar von Le Bon
    180° ver-rückt --->
    Antisatanist
     


    Registriert
    18.10.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 22:42
    Beiträge
    14.350
    Themen
    29

    Erhalten
    8.230 Tops
    Vergeben
    14.952 Tops
    Erwähnungen
    268 Post(s)
    Zitate
    11081 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Ja, am besten die Quelle! - geh in dein Zimmer und sprich mit Gott, trage deine Frage vor und horche in dich rein.
    Das nenne ich ein Selbstgespräch.
    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Aber du darfst nicht mit dem Verstand fragen, du mußt mit dem Herzen fragen.
    Weitverbreiteter Irrtum! Das Herz ist nur ein Muskel, der mit der Wahrnehmung und möglicher Kommunikation mit fiktiven Überwesen aber auch gar nix zu tun hat. Der Mensch hat als Schaltzentrale nur sein Gehirn. Die vegetativen Handlungen werden allerdings auch durch das Rückenmark erledigt. Das Gehirn ist sozusagen die Schaltstelle, die von der entsprechenden Seele zum Erfassen von Eindrücken und zur Kommunikation benutzt wird. Jedes Gespräch mit einem fiktiven Überwesen ist demnach ein Monolog!

    Vielleicht hilft das ja, sein ich auf Vordermann zu bringen. Ich brauche es nicht.

    Zumal Religion ein starkes Kontrollinstrument der Mächtigen ist. Wenn nicht das Stärkste. Alles, was auf Glauben beruht, ist fiktiv! Das Zauberwort heißt Wissen!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.


    Neue Einzelfall Karte

    Ab 11.09.2017 statistisch beliebtester user des PSW!

  7. #1197
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Gestern um 16:05
    Beiträge
    24.586
    Themen
    2

    Erhalten
    8.724 Tops
    Vergeben
    5.328 Tops
    Erwähnungen
    400 Post(s)
    Zitate
    22095 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Le Bon Beitrag anzeigen
    Das nenne ich ein Selbstgespräch.
    Nein keinesfalls, du solltest es mal versuchen.

    Weitverbreiteter Irrtum! Das Herz ist nur ein Muskel, der mit der Wahrnehmung und möglicher Kommunikation mit fiktiven Überwesen aber auch gar nix zu tun hat.
    So war das auch nicht gemeint wenn ich gesagt habe du mußt mit dem Herzen fragen, gemeint ist das du mit der Seele fragen mußt und die suchst du nicht im Kopf, da sitzt dein Verstand aber nicht dein Geist.


    Der Mensch hat als Schaltzentrale nur sein Gehirn. Die vegetativen Handlungen werden allerdings auch durch das Rückenmark erledigt. Das Gehirn ist sozusagen die Schaltstelle, die von der entsprechenden Seele zum Erfassen von Eindrücken und zur Kommunikation benutzt wird. Jedes Gespräch mit einem fiktiven Überwesen ist demnach ein Monolog!
    Deine Seele hat aber eben auch den Geist Gottes an Bord und der ist durchaus Dialog fähig.
    Du darfst allerdings nicht erwarten prompt eine Antwort zu kriegen, in den allermeisten Fällen meldet sich Gott bei dir wenn du Input brauchst.
    Dein Geist, dein göttlicher Funken, läßt deinen Verstand nicht aus den Augen, und im richtigen Moment fragt er dich, "was mache ich da eigentlich?"

    Vielleicht hilft das ja, sein ich auf Vordermann zu bringen. Ich brauche es nicht.

    Zumal Religion ein starkes Kontrollinstrument der Mächtigen ist. Wenn nicht das Stärkste. Alles, was auf Glauben beruht, ist fiktiv! Das Zauberwort heißt Wissen!
    Falsch!
    Das wahre Christentum basiert auf Nächstenliebe, es gibt kein anderes Dogma, es gibt weder Teufel noch Hölle und damit kannst du niemanden kontrollieren.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen.“
    Silvio Gesell
    Der Systemfehler Kn=K0(1+p/100)^n
    Hier geht's zum Freigeld http://userpage.fu-berlin.de/~roehri...ll/nwo/nwo.pdf

    Auf Ignore: golomjanka, Federklinge, Politikqualle, Tafkas, Jakob.

  8. #1198
    Avatar von Le Bon
    180° ver-rückt --->
    Antisatanist
     


    Registriert
    18.10.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 22:42
    Beiträge
    14.350
    Themen
    29

    Erhalten
    8.230 Tops
    Vergeben
    14.952 Tops
    Erwähnungen
    268 Post(s)
    Zitate
    11081 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Nein keinesfalls, du solltest es mal versuchen.
    Habe ichvor Jahrenden. Hat keiner geantwortet. Hat mich aber nicht enttäuscht.
    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    So war das auch nicht gemeint wenn ich gesagt habe du mußt mit dem Herzen fragen, gemeint ist das du mit der Seele fragen mußt und die suchst du nicht im Kopf, da sitzt dein Verstand aber nicht dein Geist.
    DAS isz das Problem mit Begrifflichkeiten! Sach doch gleich Geist anstatt Herz. Meine Seele ist z.Zt. fest im Gehirn und Bauch verankert. Kann sie leider, ohne den Körper abzulegen, nicht frei bekommen.
    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Deine Seele hat aber eben auch den Geist Gottes an Bord und der ist durchaus Dialog fähig. Du darfst allerdings nicht erwarten prompt eine Antwort zu kriegen, in den allermeisten Fällen meldet sich Gott bei dir wenn du Input brauchst.
    Dazu brauchte man Glauben, denn ich nicht besitze. Ich vermure, gläubigen Menschen erscheinen eigene Gedanken als Gottes Wort.
    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Dein Geist, dein göttlicher Funken, läßt deinen Verstand nicht aus den Augen, und im richtigen Moment fragt er dich, "was mache ich da eigentlich?"
    Das habe ICH mich schon häufiger gefragt. Aber keine Antwort erhalten. Mußte ich dann mit Bordmitteln lösen. Bisher hat das immer reibungslos geklappt.
    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Falsch!
    Das wahre Christentum basiert auf Nächstenliebe, es gibt kein anderes Dogma, es gibt weder Teufel noch Hölle und damit kannst du niemanden kontrollieren.
    Die religion ist dei Software, die ideologie, die durchdie Kirchen zum Kontrollinstrument werden. ich rede nicht von Deiner Religion.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.


    Neue Einzelfall Karte

    Ab 11.09.2017 statistisch beliebtester user des PSW!

Ähnliche Themen

  1. Religion und Klima
    Von Elvis Domestos im Forum Ökologie & Umwelt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2016, 20:17
  2. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 08.03.2016, 21:45
  3. 6 unterschiedl. LSt-Klassen sind zu viel und unnötig
    Von EF1987 im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 18:40
  4. 6 unterschiedl. LSt-Klassen sind zu viel und unnötig
    Von EF1987 im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 23:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben