+ Antworten
Seite 341 von 391 ErsteErste ... 241291331339340341342343351 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.401 bis 3.410 von 3903
  1. #3401
    Mythbuster Premiumuser + Avatar von Wehrwolf

    Registriert
    21.07.2014
    Zuletzt online
    23.02.2018 um 18:26
    Beiträge
    2.763
    Themen
    0

    Erhalten
    524 Tops
    Vergeben
    14 Tops
    Erwähnungen
    26 Post(s)
    Zitate
    2581 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Picasso Beitrag anzeigen
    Dein Beitrag stellt aus meiner Sicht die höchstmögliche Form des menschlichen Schwachsinns dar. Sozusagen die " reinste Essenz ". Das ist so hohl, da fehlen einem die Worte.
    Du bist anderer Ansicht? Das Gläubige im Schnitt eher nicht so Intelligent sind ist durch diverse Studien belegt:

    Zitat Zitat von Focus Online
    Atheisten sind nach Auswertungen von IQ-Tests intelligenter als religiöse Menschen. Woran das liegen könnte? Zwei Psychologen haben dazu im Fachjournal „Personality and Social Psychology Review“ eine Hypothese entwickelt, die auf dem Zusammenspiel von Instinkt und Verstand gründet.

    Bei der Studie handelt es sich um eine so genannte Metastudie, die auf den Daten von 63 anderen Untersuchungen beruhte. Eine Erklärung für den Unterschied lieferten die Autoren jedoch nicht.

    Dies holten die Psychologen Edward Dutton vom britischen Ulster Institute for Social Research und Dimitri Van der Linden von der Universität Rotterdam jetzt nach. Im gleichen Journal präsentieren sie eine Hypothese, die auf dem Zusammenspiel von Instinkt und Verstand beruht.

    Religion als Instinkt

    „Intelligenz – im Hinblick auf rationale Problemlösung – lässt sich als Fähigkeit verstehen, Instinkte zu überwinden und intellektuell neugierig zu sein, was nicht-instinktive Möglichkeiten eröffnet“, erklärt Dutton.

    Mit anderen Worten: Religion ist ein Instinkt, doch um bestimmte Situationen rational analysieren statt Instinktreaktionen zu folgen, bedarf es der Intelligenz. „Intelligentere Menschen können besser darüber reflektieren, “, so Dutton.

    https://www.focus.de/wissen/weltraum...d_7250955.html

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #3402
    Erfahrener Kamikaze Avatar von Trantor

    Registriert
    15.10.2013
    Zuletzt online
    Heute um 02:07
    Beiträge
    10.246
    Themen
    8

    Erhalten
    3.184 Tops
    Vergeben
    772 Tops
    Erwähnungen
    173 Post(s)
    Zitate
    8302 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bourg Beitrag anzeigen
    Zunächst gab es also NIX - wie soll eine Quantenfluktuation, die Raum und Zeit erzeugte, entstanden sein? Pardon - bin kein Physiker. Was ist im übrigen das Universum oder gibt es gar viele davon?

    Abgesehen von diesem Thema, sollte man die Kinderschändungs-Kiste m. E. nicht immer wieder hochspülen - wir hoffen, dass es ein "es war einmal" ist. Viel mehr mache ich mir Gedanken über den moralischen, bzw. ethischen Zustand von Teilen unserer Gesellschaft.
    musst du kein Physiker sein, das Paradoxon fällt jedem auf der halbwegs logisch denken kann.
    alle Theorien zum Ursprung der Existenz setzten mindestens zwei dinge voraus: Raum und Energie. Hat man diese kann man zumindest theoretisch die Entstehung von Materie beschreiben.
    Ändert aber alles nichts am dem Dilemma woher denn nun der Raum und die Energie kam.

    entweder man akzeptiert das Paradoxon der Unendlichkeit die wir uns nicht vorstellen können und die in der phyiskalischen Welt eigentlich auch so nicht existiert - oder wir akzeptieren einfach das unser Verstand zu begrenzt ist es jemals zu verstehen und dahingehend praktisch auch jede Erklärung gleich richtig, gleich falsch und damit gleich beliebig ist.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.” Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  3. #3403
    Mythbuster Premiumuser + Avatar von Wehrwolf

    Registriert
    21.07.2014
    Zuletzt online
    23.02.2018 um 18:26
    Beiträge
    2.763
    Themen
    0

    Erhalten
    524 Tops
    Vergeben
    14 Tops
    Erwähnungen
    26 Post(s)
    Zitate
    2581 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bourg Beitrag anzeigen
    Zunächst gab es also NIX - wie soll eine Quantenfluktuation, die Raum und Zeit erzeugte, entstanden sein? Pardon - bin kein Physiker. Was ist im übrigen das Universum oder gibt es gar viele davon?
    Ich bin ebenfalls kein Physker. Mir fällt kein Grund ein warum es nicht mehrere Universen und/oder ein "Metaversum" geben sollte sollte in dem sich diese Universen befinden.

    Zitat Zitat von bourg Beitrag anzeigen
    Abgesehen von diesem Thema, sollte man die Kinderschändungs-Kiste m. E. nicht immer wieder hochspülen - wir hoffen, dass es ein "es war einmal" ist. Viel mehr mache ich mir Gedanken über den moralischen, bzw. ethischen Zustand von Teilen unserer Gesellschaft.
    Iraklis hat das Thema aufgebracht, nicht ich.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #3404
    Erfahrener Kamikaze Avatar von Trantor

    Registriert
    15.10.2013
    Zuletzt online
    Heute um 02:07
    Beiträge
    10.246
    Themen
    8

    Erhalten
    3.184 Tops
    Vergeben
    772 Tops
    Erwähnungen
    173 Post(s)
    Zitate
    8302 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Wehrwolf Beitrag anzeigen
    Du bist anderer Ansicht? Das Gläubige im Schnitt eher nicht so Intelligent sind ist durch diverse Studien belegt:
    Wenn die Studie so seriös wäre bzw wirklcih vernünftig, würde sie zwischen Glaube und Religion unterscheiden. Auch sollte sie zwischen Agnostikern und Atheisten differenzieren.
    Denn ich als Agnostiker möchte nicht mit Atheisten in einen Topf geworfen werden.....die sind mir meistens zu dumm und zu arrogant und meistens links

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.” Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  5. #3405
    Avatar von iraklis
    beitrag 2033
     


    Registriert
    27.01.2013
    Zuletzt online
    Heute um 00:21
    Beiträge
    7.231
    Themen
    2

    Erhalten
    533 Tops
    Vergeben
    621 Tops
    Erwähnungen
    74 Post(s)
    Zitate
    2340 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Teddy Beitrag anzeigen
    Wieso sollte sich alles vermessen lassen und nur Gott nicht?

    Gerade ein gütiger und omnipotenter Gott liesse/lässt sich gern von seiner ... na sagen wir mal Schöpfung anfassen und bewundern.
    Zitat Zitat von Picasso Beitrag anzeigen
    Achso, Gott muss sich vermessen lassen. Faszinierend.

    In der kacke wuehlen ,verbreitet begantlich den gestang noch mehr.
    Also lass atheisten posts der facebookqualitaet lieber unbeantwortet.
    Aus was deren hirn besteht sieht mann ja in ihren texten!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ¨ “The most beautiful and most profound emotion we can experience is the sensation of the mystical. It is the sower of all true science. He to whom this emotion is a stranger, who can no longer stand rapt in awe, is as good as dead. That deeply emotional conviction of the presence of a superior Reasoning Power, which is revealed in the incomprehensible Universe, forms my idea of God.” (Einstein, as cited in Libby Anfinsen 1995).

  6. #3406
    Avatar von iraklis
    beitrag 2033
     


    Registriert
    27.01.2013
    Zuletzt online
    Heute um 00:21
    Beiträge
    7.231
    Themen
    2

    Erhalten
    533 Tops
    Vergeben
    621 Tops
    Erwähnungen
    74 Post(s)
    Zitate
    2340 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Teddy Beitrag anzeigen
    Wieso sollte sich alles vermessen lassen und nur Gott nicht?

    Gerade ein gütiger und omnipotenter Gott liesse/lässt sich gern von seiner ... na sagen wir mal Schöpfung anfassen und bewundern.
    Zitat Zitat von Picasso Beitrag anzeigen
    Achso, Gott muss sich vermessen lassen. Faszinierend.

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    musst du kein Physiker sein, das Paradoxon fällt jedem auf der halbwegs logisch denken kann.
    alle Theorien zum Ursprung der Existenz setzten mindestens zwei dinge voraus: Raum und Energie. Hat man diese kann man zumindest theoretisch die Entstehung von Materie beschreiben.
    Ändert aber alles nichts am dem Dilemma woher denn nun der Raum und die Energie kam.

    entweder man akzeptiert das Paradoxon der Unendlichkeit die wir uns nicht vorstellen können und die in der phyiskalischen Welt eigentlich auch so nicht existiert - oder wir akzeptieren einfach das unser Verstand zu begrenzt ist es jemals zu verstehen und dahingehend praktisch auch jede Erklärung gleich richtig, gleich falsch und damit gleich beliebig ist.
    Das paradoxon existiert nur im volkommen ungenuendem verstand der atheisten.
    Beispiel... du oefnest deine haustuer und tritst jeden tag in einen hundekuchen.
    Selbst hast du den hund nie gesehen aber aaaaalle deiner nachbarn und deren eltern und grosseltern sowie deren verwanden bis zum beginn der zeitrechnung haben ununterbrochen die existens der hunde von generation zu generation ueberliefert

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von iraklis (14.02.2018 um 14:38 Uhr)
    ¨ “The most beautiful and most profound emotion we can experience is the sensation of the mystical. It is the sower of all true science. He to whom this emotion is a stranger, who can no longer stand rapt in awe, is as good as dead. That deeply emotional conviction of the presence of a superior Reasoning Power, which is revealed in the incomprehensible Universe, forms my idea of God.” (Einstein, as cited in Libby Anfinsen 1995).

  7. #3407
    Erfahrener Kamikaze Avatar von Trantor

    Registriert
    15.10.2013
    Zuletzt online
    Heute um 02:07
    Beiträge
    10.246
    Themen
    8

    Erhalten
    3.184 Tops
    Vergeben
    772 Tops
    Erwähnungen
    173 Post(s)
    Zitate
    8302 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von iraklis Beitrag anzeigen
    Das paradoxon existiert nur im volkommen ungenuendem verstand der atheisten.
    Beispiel...
    Vor du oefnest deine haustuer und tritst jeden tag in einen hundekuchen.
    Selbst hast du den hund nie gesehen aber aaaaalle deiner nachbarn und deren eltern und grosseltern sowie deren verwanden bis zum beginn der zeitrechnung haben ununterbrochen die existens der hunden von generation zu generation ueberliefert.
    und woher willst du wissen das der Haufen von einem Hund kommt und nicht von einem anderem Lebewesen.
    ausserdem ist das Paradoxon der Unendlichkeit darin begründet woher der Hund kam usw... und dieses Paradoxon löst nunmal auch Gott nicht, denn auch bei ihm kann man das gleiche Fragen.

    Wenn es nach mir geht sind sich Atheisten und Religiöse eigentlich recht ähnlich. Beide haben sie keinen Plan von der Welt aber beide haben eine sehr sehr grosse ideologische Überzeugung. Der eine wie es 100% gewesen sein muss, der andere wie es 100% nicht gewesen sein kann....ich halte beide für recht kurzsichtig.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.” Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  8. #3408
    Mythbuster Premiumuser + Avatar von Wehrwolf

    Registriert
    21.07.2014
    Zuletzt online
    23.02.2018 um 18:26
    Beiträge
    2.763
    Themen
    0

    Erhalten
    524 Tops
    Vergeben
    14 Tops
    Erwähnungen
    26 Post(s)
    Zitate
    2581 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    ´
    haben sie...? Mag sein...
    wann war denn der letzte tatsächlich kirchlich begründete "Missbrauchsskandal" und nicht nur etwas aufgewärmtes aus den 70ger Jahren was heute von der linken Presse entsprechend gehypt wurde?
    Der letzte Fall den ich gefunden habe stammt aus 2005, ich habe aber nicht sehr lange gesucht.

    Zitat Zitat von FAZ
    Angeklagt war der 44 Jahre alte Mann des sexuellen Missbrauchs von Kindern und Schutzbefohlenen während seiner Zeit als Präfekt in der Benediktinerabtei im bayerischen Ettal. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Pater G., wie er später vom Kloster genannt wurde, in den Jahren zwischen 2001 und 2005 zwei Schüler des Gymnasiums des Klosters missbraucht hatte.

    http://www.faz.net/aktuell/gesellsch...-13477487.html
    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    Wobei gerade die Grünen der Kirche in den 70gern wohl diesbezüglich in nichts nachstanden, im Gegenteil ein solches Verhalten sogar legalisieren wollten , und heute grüne Pedophile hochgeachtet im EU Parlament sitzen (Cohn Bandit)
    Auch wenn es den Grünen um einvernehmlichen Sex und nicht um Mißbrauch gegen den Willen des Opfers ist dieser Standpunkt nicht zu rechtfertigen.

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    Und von wem wurden denn all die Missbräuche in der kürzeren Vergangenheit verübt, in den letzten Jahren, gestern, heute? die ganzen Kinderprostitution-Ringe, oder vergewaltigungen und Belästigungen von Minderjährigen auf der Strasse? Wer sind denn dahingehend die Täter und warum löst das bei euch nicht die gleiche Empörung aus - darf man da ideologisch bedingte Heuchelei unterstellen? Ich denke schon.
    Ich denke nicht. Du unterstellt das Linke Pädophilie in irgendeiner Form verharmlosen würden wenn sie nicht von Priestern verübt werden? Wie kommst du zu dieser bodenlosen Frechheit?

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    Ihr Linke klebt an eurer Ideologie bis zum Exzess und seit nicht fähig sie mit der Realität zu reflektieren. Das ist nicht schlimm aber sich gleichermassen als intellektuelle Avantgarde der Gesellschaft hinzustellen, passt damit nunmal absolut nicht zusammen.
    Von welcher Ideologie sprichst Du? Glaubst Du ernsthaft es wäre ein linkes Ziel Gewalt an Kindern zu legitimieren oder sogar zu legalisieren?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #3409
    Mythbuster Premiumuser + Avatar von Wehrwolf

    Registriert
    21.07.2014
    Zuletzt online
    23.02.2018 um 18:26
    Beiträge
    2.763
    Themen
    0

    Erhalten
    524 Tops
    Vergeben
    14 Tops
    Erwähnungen
    26 Post(s)
    Zitate
    2581 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    Wenn die Studie so seriös wäre bzw wirklcih vernünftig, würde sie zwischen Glaube und Religion unterscheiden. Auch sollte sie zwischen Agnostikern und Atheisten differenzieren.
    Denn ich als Agnostiker möchte nicht mit Atheisten in einen Topf geworfen werden.....die sind mir meistens zu dumm und zu arrogant und meistens links
    Welche von den vielen Studien meinst Du und was genau kritisierst Du an der dabei verwendeten Methodik? Wenn die Studien korrekte Ergebnisse geliefert haben und Du lieber nicht zu den Intelligenten gehören möchtest dann habe ich nichts dagegen. Nachdem ich Deine letzte Polemik gelesen habe sehe ich tatsächlich Anhaltspunkte dafür.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #3410
    Avatar von iraklis
    beitrag 2033
     


    Registriert
    27.01.2013
    Zuletzt online
    Heute um 00:21
    Beiträge
    7.231
    Themen
    2

    Erhalten
    533 Tops
    Vergeben
    621 Tops
    Erwähnungen
    74 Post(s)
    Zitate
    2340 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Wehrwolf Beitrag anzeigen
    Ich bin ebenfalls kein Physker. Mir fällt kein Grund ein warum es nicht mehrere Universen und/oder ein "Metaversum" geben sollte sollte in dem sich diese Universen befinden.



    Iraklis hat das Thema aufgebracht, nicht ich.
    Mir faelt kein grund ein warum du nicht drei koepfe hast?
    Hast du drei koepfe?
    Ja?
    ..jetzt faelt mir kein grund ein weshalp du die wahrheit sagst.
    Das drei koepfe sicher nicht genug platz auf deinen schultern haben koennen und deshalp du wohl wenigere besitzt , schliesse ich denoch aus ,weil mir kein grund einfaelt das zu glauben...mir faelt auch kein grund ein weshalp ich was falches denke, sowohl wie auch das dieser gedange selbst falsch ist.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    ¨ “The most beautiful and most profound emotion we can experience is the sensation of the mystical. It is the sower of all true science. He to whom this emotion is a stranger, who can no longer stand rapt in awe, is as good as dead. That deeply emotional conviction of the presence of a superior Reasoning Power, which is revealed in the incomprehensible Universe, forms my idea of God.” (Einstein, as cited in Libby Anfinsen 1995).

Ähnliche Themen

  1. Merkel stellt sich zur Wahl - der Murks geht weiter
    Von werner100 im Forum Gesellschaft
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 22.09.2017, 16:19
  2. Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 16.01.2017, 18:17
  3. usa greift europa massiv an
    Von tesla im Forum Europa
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.08.2014, 12:50
  4. Religiöse Nischenpartei?!
    Von agano im Forum Religionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 09:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben