+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Tooraj hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Tooraj
    PsW-Status: void
     


    Registriert
    21.01.2014
    Zuletzt online
    19.02.2018 um 23:46
    Beiträge
    3.916
    Themen
    54

    Erhalten
    1.310 Tops
    Vergeben
    196 Tops
    Erwähnungen
    52 Post(s)
    Zitate
    3414 Post(s)

    Standard Eine "Umweltschule" auf der Kippe

    Ich wurde gebeten deren Petition zu unterschreiben, da ihnen der Geldhahn zugedreht werden soll - und wenn ich mir das alternative Schulprojekt so anschaue, weiß ich gar nicht,
    ob ich das überhaupt will.

    http://nus-dresden.de

    Eine Grundschule für 65 Kinder, was für ein Luxus. Keine Zensuren, Jahrgänge werden gemischt, kleine Klassen, Unterricht mit Fokus auf die Natur und den Wald.
    Eine optimale Bespaßung der Kinder, sicherlich - aber in der Masse kann man so etwas ja nicht anbieten.
    Und lt. Zeitungsberichten scheint es auch Qualitätsprobleme hinsichtlich der erreichten Lernziele zu geben.

    Also ich denke eher, eine solche Schule müsste mindestens zu 50 Prozent über Schulgeld privat finanziert werden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2


    Registriert
    12.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 03:22
    Beiträge
    756
    Themen
    16

    Erhalten
    546 Tops
    Vergeben
    668 Tops
    Erwähnungen
    81 Post(s)
    Zitate
    884 Post(s)

    Standard

    Hallo Tooraj,

    sehe ich genauso.

    Ich kann natürlich Eltern verstehen, die ihre Kinder an dieser Schule untergebracht haben und ständig mit der Situation konfrontiert sind, ihrem Kind einen Schulwechsel zumuten zu müssen, wenn diese Schule schließt. Nur: wie vielen Eltern bleibt genau DAS nicht erspart, weil in den "ganz normalen", öffentlichen Schulen die Schülerzahlen nicht mehr ausreichen, um sie weiter zu betreiben? Allein in unserer Gemeinde waren davon in den letzten Jahren 3 von 5 Grundschulen, zudem eine Haupt- und eine Realschule betroffen. Die Mehrheit der betroffenen Schüler - und zwar vom I-Dötzken an - wird und wurde ab 7.00 Uhr am Morgen kilometerweit mit dem Bus durch die Landschaft kutschiert, um um 8.00 Uhr pünktlich in einer der beiden verbliebenen Grundschulen unterrichtet zu werden. Meines Wissens müßte eigentlich auch die einzige verbliebene Grundschule außerhalb des eigentlichen Stadtbezirks im kommenden Jahr geschlossen werden, man kämpft halt weiter und versucht, der zentralen Grundschule ein paar der verbliebenen Schüler abzuwerben, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. Das mag noch ein, zwei Jahre funktionieren, danach werden 80 Prozent der Grundschüler in die einzig verbleibende Grundschule transportiert. Um 7.00 Uhr am Morgen. Für insgesamt 8 Stunden täglich - im Alter von 6 Jahren...

    Aber Hauptsache, daß eine 8.000-Einwohner-Gemeinde in Westdeutschland gleich 2 Gleichstellungsbeauftragte finanziert... Wozu eigentlich? Damit in Ostdeutschland Kinder in einer Waldschule das lernen, was sie ohnehin lernen würden, wenn nicht der größte Teil ihres Tages für Schule und den Transport hin und zurück draufgingen, nicht aber das, was sie eigentlich lernen müßten, nämlich Lesen, Schreiben und Rechnen?
    Wenn Eltern das wirklich wollen, wenn sie wirklich wollen, daß "Pädagogen" ihren Kindern beibringen, was sie ihren Kindern zum Nulltarif selbst vermitteln könnten, dann: zahlt es gefälligst selbst.

    Gruß -
    Bendert

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #3
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    3. Newton-Axiom
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 12:43
    Beiträge
    6.077
    Themen
    66

    Erhalten
    2.676 Tops
    Vergeben
    3.197 Tops
    Erwähnungen
    75 Post(s)
    Zitate
    5178 Post(s)

    Standard

    Das alternative Schulkonzept wird nicht deutlich.
    Wie wird die Persönlichkeitsentwicklung sichergestellt?
    Wie wird der Lernstand ermittelt?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Aufbruch ins Ungewisse ist der neue Jud Süß.

    bots: commander,sportlaller,StefanOWW, compa, Milchmädchenfrank,Tmaar,conscience,Praia33, bergmn,e.augusti,FreRex, leonidas,Cotti,Patrick,Jakob,Riwa,vexa, Olivia,A1975,Zoelynn, Polithohltier, FCB-Fön, K0881,Giorgete,hfrager,teu, Hackhugo...

    ≤#}jjjjj˙++><{

Ähnliche Themen

  1. Eine neue Partei " Die Tabelle" hätte sie eine Chance
    Von denmarkisbetter im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.09.2015, 12:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben