+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 51
  1. #41
    Stammuser Avatar von Mino

    Registriert
    13.05.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 15:20
    Beiträge
    1.420
    Themen
    2

    Erhalten
    579 Tops
    Vergeben
    52 Tops
    Erwähnungen
    29 Post(s)
    Zitate
    1087 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Nora Beitrag anzeigen
    Jedenfalls so weit ich weiß beten sie hier noch nicht auf der Straße und ich hoffe, es bleibt so. Hier werden ja genug Moscheen gebaut.
    Da irrst du leider, da gibt es ein "interessantes" Video bei YouTube mit dem Titel "Morgens halb 7 in Deutschland". Und hier reden wir vom "braunen, rückständigen Osten" der ja offiziell keine Probleme mit Scheinasylanten hat.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #42
    aktives Forenmitglied Avatar von Nora

    Registriert
    03.09.2017
    Zuletzt online
    Heute um 13:25
    Beiträge
    1.147
    Themen
    12

    Erhalten
    562 Tops
    Vergeben
    114 Tops
    Erwähnungen
    17 Post(s)
    Zitate
    982 Post(s)

    Standard

    Na ich hoffe, die wehren sich auch dagegen. Wahrscheinlich wird der Bürgermeister eher mitbeten, als die Straße räumen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Es gibt keine allgemeingültige Realität, genauso wie es auch keine allgemeingültige Wahrheit gibt.
    Wir Menschen erschaffen viel mehr unsere völlig individuelle Wahrheit und betrachten daher das Leben auch aus einer völlig einzigartigen Sicht heraus
    (Ein jeder Mensch sieht die Welt mit anderen Augen – die Welt ist halt nicht so wie sie ist, sondern so wie man selbst ist)..!!




    Kein Gesprächsbedarf: Propa Gandhi, FCB Fan, Duckbert, Schulz, Tafkas, Piranha, Metadata,

  3. #43
    Erfahrener Kamikaze Avatar von Trantor

    Registriert
    15.10.2013
    Zuletzt online
    15.11.2017 um 17:45
    Beiträge
    9.505
    Themen
    8

    Erhalten
    2.956 Tops
    Vergeben
    699 Tops
    Erwähnungen
    160 Post(s)
    Zitate
    7647 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zebra Beitrag anzeigen
    Die CGT ist stärker und wird sich mit Gewalt durchsetzen... die haben noch den Ehrenkodex und arbeiten NUR für Ihren Auftraggeber, und nicht wie bei uns mal für die Gegenseite oder umgekehrt ... je nach Vorteil / Geldfluss ... bei uns haben die Gewerkschaften sogar die NS Keule für sich als Druckmittel gefunden ...und sind Politisch orientiert und Beeinflusst ...

    es gibt quasi keine Deutschen Gewerkschaften mehr, alles gekauft und unterwandert, oder was für Pöstchen haben denn Eure Betriebsräte ...und dessen Familie ? ...und deswegen werden mit Betriebsinternen Abmachungen genau diese Tarifverträge wieder ausgehebelt welche genau die selben Typen angeblich ausgehandelt und gepredigt haben, ( IGM...wir haben es wieder geschafft und so ... ) für diese Verarsche bezahlen dann die Mitglieder noch Geld, ab und zu gibt es dann kleines Kino wie Streik Drohungen und so ... alles vorher mit der Betriebsleitung abgesprochen ... zumindest sollte man bei einer Kündigung oder schon vorher alles Einklagen was einem Verwehrt wurde und zusteht ... das kann man bis zu 3 Jahre Rückwirkend ... das sagt dir kein Betriebsrat ... und das tut denen sehr weh...das kostet :-) immer zum Anwalt ... lasst euch nicht verarschen ...
    Das lustige daran ist das die Gewerkschaften vllt die Macht haben Reformen zu verhindern oder höhere Löhne etc durchsetzen können. Was sie aber nicht verhindern können ist wenn dann daraufhin Firmen abwandern oder anderweitig investieren. Dann machen die Gewerkschaften und Linken grosse Augen und sind ziemlich sprachlos, die einzige Alternative die ihnen dann doch einfällt sind Schulden machen.
    Aber was so ein echter Linker und Gewerkschafter ist schert sich nicht um Arbeitslose, man steht für den maximal Lohn und Arbeitslosigkeit was solls - die werden dann über Verdopplung von H4 ruhig gestellt.... leider ist ein solches Konzept nur etwas für die Dekadenzjahre.....danach erfolgt der wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenbruch.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.” Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  4. #44
    Rotinquisitor Premiumuser + Avatar von Redwing
    Im Zustand der Systemresistenz
     


    Registriert
    13.05.2013
    Zuletzt online
    15.11.2017 um 03:48
    Beiträge
    2.026
    Themen
    29

    Erhalten
    802 Tops
    Vergeben
    558 Tops
    Erwähnungen
    105 Post(s)
    Zitate
    1368 Post(s)

    Standard

    Du bist so armselig in deinem extremistischen Wirtschaftsfaschismus; knie nieder und kusch' doch vor deinem Herrenchef. 8-)

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    ... Was sie aber nicht verhindern können ist wenn dann daraufhin Firmen abwandern oder anderweitig investieren. Dann machen die Gewerkschaften und Linken grosse Augen und sind ziemlich sprachlos, die einzige Alternative die ihnen dann doch einfällt sind Schulden machen.
    Jetzt mal davon abgesehen, daß auch viel Bluff dabei ist, das mit erheblichen Umständen und sicher auch manch Kosten verbunden ist und das für viele kleinere Firmen kaum in Frage kommt, fällt einem konsequenten, echten Linken dazu ein, die Wirtschaft endlich für das Volk zu verstaatlichen, damit die Wirtschaft endlich wieder bzw. erstmals demselben dient und nicht umgedreht. Die hat einen Volksversorgungs- und nicht Profitmaximierungsauftrag, und das unter möglichst angenehmen und fairen Bedingungen für die Arbeitenden aus dem Volke. Dieser verantwortungslose, volksverachtende, ein globales Dumpingwettrennen und eine Abwärtsspirale der Lebensqualität für die Massen bedeutende Erpressungsmist der Global Vampires, von dem du da bewundernd palaverst, ist für mich ein Argument für MEHR links und nicht weniger. Es ist Wasser auf die Mühlen für all jene wie mich, die einen Kompromiß mit diesem Unrechtssystem und einer Privatwirtschaft sehr skeptisch sehen bzw. für nicht möglich halten und von daher konsequent sein wollen - im Gegensatz etwa zu "Sozialdemokraten". Es ist ein Argument FÜR Verstaatlichung, für konsequenten, echten (Neo)sozialismus. Und da werden dann die neoliberalen Marktsektierer große Augen machen, wenn die Völker die Schnauze voll haben, sich von ihnen bzw. ihrer Wirtschaftsmafia gegeneinander ausspielen zu lassen und ihnen das Zepter aus der Hand reißen, Pussy. 8-) Also macht ruhig so asozial, kurzsichtig und abgehoben weiter...

    So, ich hörte, in Frankreich läuft man konsequenterweise Sturm gegen Gerhard Macrons kurzsichtige, asoziale, ursachenverkennende Gefälleausweitungs- und Dumpingwettbewerbsversuche, und am Ball sollten sie bleiben, denn Dumpingzone Deutschland sollte finster genuges Beispiel sein - oder die darwinistischen USA. Aber in der Tat will die deutsche Reichsmedienpropaganda diese für sie so unangenehme Wahrheit wohl weitgehend ausblenden. Man labert stattdessen lieber irgendeine hanebüchene Giftspritzenscheiße über Venezuela oder will ein "Gut leben in Deutschland" herbeilügen oder so - mit Fake-News über Arbeitslosenstatistiken, etc.. Oh Mann, unterscheidet sich die heutige Westpropaganda eigentlich noch groß von der Kriegsberichterstattung des dritten Reiches so um '44/'45? 8-)

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Redwing (15.11.2017 um 02:27 Uhr)
    Stoppt die Diktatur der reichen Minderheit!

  5. #45
    Premiumuser + Avatar von Druckbert

    Registriert
    19.08.2013
    Zuletzt online
    Heute um 13:10
    Beiträge
    2.641
    Themen
    0

    Erhalten
    1.013 Tops
    Vergeben
    628 Tops
    Erwähnungen
    30 Post(s)
    Zitate
    1485 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Redwing Beitrag anzeigen
    Du bist so armselig in deinem extremistischen Wirtschaftsfaschismus; knie nieder und kusch' doch vor deinem Herrenchef. 8-)



    Jetzt mal davon abgesehen, daß auch viel Bluff dabei ist, das mit erheblichen Umständen und sicher auch manch Kosten verbunden ist und das für viele kleinere Firmen kaum in Frage kommt, fällt einem konsequenten, echten Linken dazu ein, die Wirtschaft endlich für das Volk zu verstaatlichen, damit die Wirtschaft endlich wieder bzw. erstmals demselben dient und nicht umgedreht. Die hat einen Volksversorgungs- und nicht Profitmaximierungsauftrag, und das unter möglichst angenehmen und fairen Bedingungen für die Arbeitenden aus dem Volke. Dieser verantwortungslose, volksverachtende, ein globales Dumpingwettrennen und eine Abwärtsspirale der Lebensqualität für die Massen bedeutende Erpressungsmist der Global Vampires, von dem du da bewundernd palaverst, ist für mich ein Argument für MEHR links und nicht weniger. Es ist Wasser auf die Mühlen für all jene wie mich, die einen Kompromiß mit diesem Unrechtssystem und einer Privatwirtschaft sehr skeptisch sehen bzw. für nicht möglich halten und von daher konsequent sein wollen - im Gegensatz etwa zu "Sozialdemokraten". Es ist ein Argument FÜR Verstaatlichung, für konsequenten, echten (Neo)sozialismus. Und da werden dann die neoliberalen Marktsektierer große Augen machen, wenn die Völker die Schnauze voll haben, sich von ihnen bzw. ihrer Wirtschaftsmafia gegeneinander ausspielen zu lassen und ihnen das Zepter aus der Hand reißen, Pussy. 8-) Also macht ruhig so asozial, kurzsichtig und abgehoben weiter...

    So, ich hörte, in Frankreich läuft man konsequenterweise Sturm gegen Gerhard Macrons kurzsichtige, asoziale, ursachenverkennende Gefälleausweitungs- und Dumpingwettbewerbsversuche, und am Ball sollten sie bleiben, denn Dumpingzone Deutschland sollte finster genuges Beispiel sein - oder die darwinistischen USA. Aber in der Tat will die deutsche Reichsmedienpropaganda diese für sie so unangenehme Wahrheit wohl weitgehend ausblenden. Man labert stattdessen lieber irgendeine hanebüchene Giftspritzenscheiße über Venezuela oder will ein "Gut leben in Deutschland" herbeilügen oder so - mit Fake-News über Arbeitslosenstatistiken, etc.. Oh Mann, unterscheidet sich die heutige Westpropaganda eigentlich noch groß von der Kriegsberichterstattung des dritten Reiches so um '44/'45? 8-)
    Man weiss nicht, wie weit du mit deiner Entwicklung so round about gekommen bist, deinem Text nach, kann es nicht allzu weit zur Türe hinaus gegangen sein, bei dir? Mmh? Macht ja nichts. aber ich gebe dir mal paar Antworten im Fragemodus:
    1. Woran ist der Sozialismus Global gescheitert?
    An den Thesen, die du hier vorbringst.
    2. Warum verkauft der Staat unser aller Tafelsilber in die Welt hinaus, incl. Sozialleistungen, von denen, die hier dafür hart gearbeitet haben?
    Weils für die nächste Legislaturperiode reicht.

    Deine anderen Sachen sind so unreif, würde man sie für bare Münze nehmen, stände bestimmt eine Datumsprägung drauf, 33. Ante Christi.

    Wir hatten hier in den 80zigern schon das Problem der staatlichen Einschlafstabletten, die Gewerkschaftlich geschützt, jeden morgen um den Kaktus mühten, damit sie nicht Mittags schon aus dem staatlich geschütztn Fünfrollenpensionsgestühlen fielen.
    Es gab die KV und nur wenige PKV für die Beitragsbemessungsfummler, aber diese staatlich Kontrollierte Bande, entwickelte einen staatlich unterstützten Wasserkopf, der so träge war, wie ein nasses Handtuch im Wind. Also ging man in den 80zigern her und liess andere freie Kv zu, je nach Berugfsgruppen und Alter und Einkommen. Man glaubte, den Wasserkopf aus dem SPD(Gewekschafts)Würgegriff heraus zu bekommen. Mit der Folge, viele wurden plötzlich aus dem Tiefschlaf geweckt (KK-Angestellten) und fingen noch lauter an zu shreien, gegen jene die so böse sind und ihnen den Fünfrollenschlafplatz unter dem Hintern weggezogen zu haben...
    Nächster Punkt, verstaatlichung, die Deutsche Bundesbahn. Exakt dasselbe. Man kam nicht an die Führungspersönlichkeiten dran (soll wen wer ernstnehmen, wenn alle vier Jahre ne andere Plaudertasche zeigen will, wies nicht geht?). Zudem hat sich auch hier ein Wasserkopf gebildet, der es am liebsten Anstrengungslos leben lässt? Im die Krusten aufzubrechen, musste man ja ganz anders handeln und drohte mit Privatisierung. Menschen die in solchen Hängematten zu Hause sind, gehen nicht so einfach vom Fressnapf, so gab es Ärger aus dem Gewerkschaftslager, die selbstverständlich an dem Disaster mit Schuld sind, nun aber als Helden sich aufschwingen lassen.

    Also KV, raus aus der Verstaatlichung, DB raus. Nur zwei kleine Beispiele, um dir dein Argument alles wieder zu Verstaatlichen, keinen Sinn macht. Sozialismus ist nun mal Scheixe, weil keiner mehr arbeiten will und alle nur auf die gebratenen Broiler warten, die ihnen ins Maul fliegen, während man im I-net surft.
    Den globalen Zock-Kapitalismus musst du von denen abziehen, die Wertschöpfend arbeiten. Ich kenne Leute, die Zocken (Wetten) gegen ihre eigene Firma und machen damit Gewinn!!! Nur die naiven, an treu und glaubende, werden diese Gewinne zahlen müßen. die Ersparnisse sind schon mal weg, nun kommt die Immobilienblase. Und da haben die Zocker schon wunderbare Wandereier gelegt, die kannst du dir dann am 24. Lichterfestabend als Jou, Jou, ich ficke deine Mudda abholen.

    Wenn die Politik es zulässt, ganze Wirtschaftsträger unserer Nation, das Ruhrgebiet, Stück für Stück, den Liba, Kurden,Türken und Arabern zu Gunsten der Chinesen preiszugeben, sollte man sich mal paar andere Fragen stellen, ausser der Blasphemie, die vor hundert Jahren vielleicht noch eine Berechtigung gefunden hätte. Heutzutage sitzt unser Problem im Bund (es rat, tag, Land und Kommunen)

    Der Kapitalismus ist nicht das Problem. Wenn ich als Geschäftspartner die Türe aus bestimmten Dingen zu mache, wird mein Gegenpart das akzeptieren, oder wir lassen das. Aber dazu sind unsere Volkzertreter nicht fähig, sie schleiffen alles durch und sind dabei (unbewiesen) mit an höchster Wahrscheinlichkeit auch noch korrupt!

    Kämen die Sozialisten wieder an die Macht, gehts wieder bergab, A.M. muss weg. Da ist schon vieles verharzt, wie im Sozialismus üblich.

    Höcke for Präsident.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Importierte Facharbeiter, Linke sowie Muslime und Islam-Knechte aber auch GUT-Menschen sollten sich hier nicht aufhalten.
    Zu viele Wahrheiten über euch werden hier veröffentlicht!

  6. #46
    Erfahrener Kamikaze Avatar von Trantor

    Registriert
    15.10.2013
    Zuletzt online
    15.11.2017 um 17:45
    Beiträge
    9.505
    Themen
    8

    Erhalten
    2.956 Tops
    Vergeben
    699 Tops
    Erwähnungen
    160 Post(s)
    Zitate
    7647 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Redwing Beitrag anzeigen
    Du bist so armselig in deinem extremistischen Wirtschaftsfaschismus; knie nieder und kusch' doch vor deinem Herrenchef. 8-)



    Jetzt mal davon abgesehen, daß auch viel Bluff dabei ist, das mit erheblichen Umständen und sicher auch manch Kosten verbunden ist und das für viele kleinere Firmen kaum in Frage kommt, fällt einem konsequenten, echten Linken dazu ein, die Wirtschaft endlich für das Volk zu verstaatlichen, damit die Wirtschaft endlich wieder bzw. erstmals demselben dient und nicht umgedreht. Die hat einen Volksversorgungs- und nicht Profitmaximierungsauftrag, und das unter möglichst angenehmen und fairen Bedingungen für die Arbeitenden aus dem Volke. Dieser verantwortungslose, volksverachtende, ein globales Dumpingwettrennen und eine Abwärtsspirale der Lebensqualität für die Massen bedeutende Erpressungsmist der Global Vampires, von dem du da bewundernd palaverst, ist für mich ein Argument für MEHR links und nicht weniger. Es ist Wasser auf die Mühlen für all jene wie mich, die einen Kompromiß mit diesem Unrechtssystem und einer Privatwirtschaft sehr skeptisch sehen bzw. für nicht möglich halten und von daher konsequent sein wollen - im Gegensatz etwa zu "Sozialdemokraten". Es ist ein Argument FÜR Verstaatlichung, für konsequenten, echten (Neo)sozialismus. Und da werden dann die neoliberalen Marktsektierer große Augen machen, wenn die Völker die Schnauze voll haben, sich von ihnen bzw. ihrer Wirtschaftsmafia gegeneinander ausspielen zu lassen und ihnen das Zepter aus der Hand reißen, Pussy. 8-) Also macht ruhig so asozial, kurzsichtig und abgehoben weiter...

    So, ich hörte, in Frankreich läuft man konsequenterweise Sturm gegen Gerhard Macrons kurzsichtige, asoziale, ursachenverkennende Gefälleausweitungs- und Dumpingwettbewerbsversuche, und am Ball sollten sie bleiben, denn Dumpingzone Deutschland sollte finster genuges Beispiel sein - oder die darwinistischen USA. Aber in der Tat will die deutsche Reichsmedienpropaganda diese für sie so unangenehme Wahrheit wohl weitgehend ausblenden. Man labert stattdessen lieber irgendeine hanebüchene Giftspritzenscheiße über Venezuela oder will ein "Gut leben in Deutschland" herbeilügen oder so - mit Fake-News über Arbeitslosenstatistiken, etc.. Oh Mann, unterscheidet sich die heutige Westpropaganda eigentlich noch groß von der Kriegsberichterstattung des dritten Reiches so um '44/'45? 8-)
    Ja Ja Blub Kommunismus ist toll, und der Mond aus Käse
    Nazis und Kommunisten alles das gleiche Pack, zum Glück hat das Volk um das du angeblich so besorgt bist gesprochen und den Kommunistenfaschisten überall das gegeben was sie verdienen einen tritt in den Hintern oder bei ganz fiesen Exemplaren haben sie sie gleich einen Kopf kürzer gemacht.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.” Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  7. #47
    Premiumuser Avatar von Mavi
    In Wallung ...
     


    Registriert
    07.03.2016
    Zuletzt online
    Heute um 13:17
    Beiträge
    1.261
    Themen
    15

    Erhalten
    697 Tops
    Vergeben
    260 Tops
    Erwähnungen
    20 Post(s)
    Zitate
    995 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    Ja Ja Blub Kommunismus ist toll, und der Mond aus Käse
    Nazis und Kommunisten alles das gleiche Pack, zum Glück hat das Volk um das du angeblich so besorgt bist gesprochen und den Kommunistenfaschisten überall das gegeben was sie verdienen einen tritt in den Hintern oder bei ganz fiesen Exemplaren haben sie sie gleich einen Kopf kürzer gemacht.
    Na, überall ja nicht.

    Was aber überall der Fall war/ist: Der (reale!) Kommunismus hat sich halt nie langfristig für die Bevölkerung gelohnt. Da ist die (vielleicht schöne) Theorie schlichtweg an der Praxis gescheitert.
    Man kann jetzt lustig darüber streiten, ob es "fehlerhafte Menschen" an den falschen Positionen oder Fehler in der Umsetzung sind/waren. Aber das sind doch nur Rückzugsgefechte. Nichts wirklich Neues.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Im Klo: Bejaka, e.augustinos, Ei Tschi, Ophiuchus, Tafkas, FCB-Fan, Politikqualle, KW 0881

  8. #48
    routiniertes Forenmitglied

    Registriert
    05.03.2017
    Zuletzt online
    15.11.2017 um 10:34
    Beiträge
    105
    Themen
    0

    Erhalten
    39 Tops
    Vergeben
    36 Tops
    Erwähnungen
    1 Post(s)
    Zitate
    98 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Christ 32 Beitrag anzeigen
    jetzt kann er beweisen ob die Euphorie bei seinem Amtsantritt gerechtfertigt war und er seine Landsleute und die Gewerkschaften auf seinen Kurs einschwören kann

    Sollte er mit den Reformen scheitern dann wird er wohl als Präsident auf ganzer Linie scheitern
    sollte macron zuhause scheitern bleibt ihm immer noch die europäische bühne.
    http://www.achgut.com/artikel/die_li...nd_vemoegen_zu

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #49
    Erfahrener Kamikaze Avatar von Trantor

    Registriert
    15.10.2013
    Zuletzt online
    15.11.2017 um 17:45
    Beiträge
    9.505
    Themen
    8

    Erhalten
    2.956 Tops
    Vergeben
    699 Tops
    Erwähnungen
    160 Post(s)
    Zitate
    7647 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mavi Beitrag anzeigen
    Na, überall ja nicht.

    Was aber überall der Fall war/ist: Der (reale!) Kommunismus hat sich halt nie langfristig für die Bevölkerung gelohnt. Da ist die (vielleicht schöne) Theorie schlichtweg an der Praxis gescheitert.
    Man kann jetzt lustig darüber streiten, ob es "fehlerhafte Menschen" an den falschen Positionen oder Fehler in der Umsetzung sind/waren. Aber das sind doch nur Rückzugsgefechte. Nichts wirklich Neues.

    eine Theorie kann in der Praxis nicht funktionieren wenn sie essenzielle natürliche Verhaltensweisen von Menschen ignoriert. Das liegt nicht an den Feinheiten der Ausarbeitung oder an den "falschen Leuten in den falschen Positionen". Um den Kommunismus in eine Gesellschaft durchzudrücken muss man immer massiv die Rechte und Freiheiten jedes einzelnen Menschen beschneiden - das allein ist schon nur in totalitären Systemen möglich. Dazu der fehlende Wettbewerb die fehlende Innovationskraft die fehlend Motivation , keine Marktwirtschaft und damit schlechte Allokation von Gütern die alle zu einer schechteren Versorgung Produktivitätsverlust und Wohlstandsverlust gegenüber freien Gesellschaftssysthemen führen.
    Kommunismus ist kein Problem der "Ausführung" es ist schon in der Theorie leicht nachweisbar das es nicht funktionieren kann bzw den kapitalistisch marktwirtschaftlichen Systemen immer unterlegen sein wird.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.” Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  10. #50
    Psw-Kenner
    Piranha hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Heute um 14:25
    Beiträge
    3.606
    Themen
    55

    Erhalten
    1.246 Tops
    Vergeben
    197 Tops
    Erwähnungen
    102 Post(s)
    Zitate
    3309 Post(s)

    Standard

    So dala, nachdem die Trolle hier die letzten anderthalb Seiten gefüllt haben, wo ich natürlich nicht weiss (und auch nicht wissen will) was da steht, hier ein Update von heute:

    https://www.businesstraveller.de/mob...in-frankreich/

    Auf euronews finden sich ab und wann ein paar Bilder unter "No Comment", aber ansonsten wird darüber praktisch nicht berichtet, zumindest habe ich nirgendwo was gesehen oder gehört.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    "Nationalismus ist eine Kinderkrankheit. Es sind die Masern der Menschheit." - Albert Einstein

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 23.02.2017, 11:32
  2. EM in Frankreich
    Von nachtstern im Forum Europa
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 26.06.2016, 23:18
  3. Lustig anzusehen, diese Forderung von Hr. Gabriel
    Von Compa im Forum Gesellschaft
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 02.03.2016, 02:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben