+ Antworten
Seite 45 von 54 ErsteErste ... 354344454647 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 533
  1. #441
    Avatar von J.F.A.

    Registriert
    07.12.2013
    Zuletzt online
    Heute um 04:12
    Beiträge
    3.523
    Themen
    13

    Erhalten
    2.200 Tops
    Vergeben
    1.025 Tops
    Erwähnungen
    25 Post(s)
    Zitate
    2788 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Frosch Beitrag anzeigen
    Der sinkt so lange, bis man ihn durch eine Verschiebung der Machtverhältnisse daran hindert.
    Ja, Machtverhältnisse können sich wirklich ändern.
    Die stärkste Veränderung seh ich im Moment in der Massenhaften Kündigung der abonnierten Leitmedien, die hatten immer die Meinung gebildet,
    das ist vorbei.

    Wobei ein weiteres Sinken ja schon gestoppt wäre, wenn sich die linken Meinungsführer endlich einer Diskussion stellen und sich erklären würden.
    Ich glaube, es sind nur Meinungsführer.
    Ausgesuchte Schauspieler. Die Meinungforscher haben herausgefunden, rechte Einstellungen sind bei den Deutschen verpönt, also
    stellt man jede Kritik in die rechte Ecke. Wir sind kurz davor, dass auch die Forderung nach direkter Demokratie als rechts gebrandmarkt wird.

    Bisher sehe ich eine Gesprächsbereitschaft allerdings immer nur von rechter Seite, während sich Linke wie gewohnt hinter ihren aus Lügen und Diffamierungen errichteten Barrikaden
    Ist vielleicht das Ergebnis von Mind-Control, also der Propaganda-Suggestion der Partien und Medien, dass jeder, der vor Islamisierung warnt,
    in die ungeliebte Ecke gestellt wird und soziale Ausgrenzung fürchten muss ?
    Kaum sagt man, wir sind Europäer und wollen kein Sharia-Recht .. usw ...
    und schon heisst es "rechtsextrem".
    Dann ist man in die Falle getappt.
    Die Mächtigen arbeiten mit der "Teile und Herrsche" Methode.
    Die fürchten die demokratische Verständigung, deshalb brauchen sie rechts und links
    damit sie "Parteien" haben, die gegeneinander aufgehetzt werden können. .

    .

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von J.F.A. (13.08.2017 um 03:22 Uhr)

  2. #442
    Premiumuser + Avatar von Schipanski
    Wir müssen!
     


    Registriert
    02.09.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 17:33
    Beiträge
    2.710
    Themen
    4

    Erhalten
    2.161 Tops
    Vergeben
    1.856 Tops
    Erwähnungen
    51 Post(s)
    Zitate
    1969 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von vexator Beitrag anzeigen
    Wenn aber in einer Akte Dinge geschwärzt werden, die andere Personen betreffen, trifft das wohl kaum zu.[...]
    Zitat Zitat von vexator Beitrag anzeigen
    Hat sie ja der Teil wurde von der Behörde geschwärzt, nicht von ihr. Das steht auch so im Gutachten.
    Da sie das Gutachten anscheinend gelesen, bzw. zur Hand haben, können sie sicher die entsprechenden Passagen posten, oder noch besser eine unabhängige Quelle verlinken, wo man dies einsehen kann. Also nicht von der Seite der Stiftung. Weil das wäre ja keine neutrale Quelle. Womit wir wieder bei der Glaubensfrage wären.

    Zitat Zitat von vexator Beitrag anzeigen
    Nein, der Teil mit dem Schwärzen kam von Dir, um in Zweifel zu ziehen, das Frau Kahane ein Interesse an einer echten Aufklärung des Sachverhaltes hat und dies ist eher eine Frechheit, denn es soll ja dazu dienen ihre Reputation zu zerstören.
    Ist diese Reputation nicht schon dadurch erheblich angeschlagen, dass Sie jahrelang im Dienst dieses DDR-Ministeriums stand? Wie würden Sie es auf der anderen Seite beurteilen wenn jemand im dritten Reich in ähnlicher Tätigkeit war und in der späteren Bundesrepublik wieder im Staatsdienst, mit der Überwachung von dem Regime potentiell missliebigen Personen betraut wird. Was sicher passiert und zu verurteilen ist.
    Wo ist der Unterschied, außer dass der Bevölkerung bei jeder Gelegenheit bis heute das Nazi-Regime unter die Nase gerieben, und als "Keule" bei unliebsamen Themen benutzt wird aber das SED-Regime nie wirklich aufgearbeitet wurde. Man also zum zweiten mal den Fehler gemacht hat.

    Zitat Zitat von vexator Beitrag anzeigen
    Es geht mir keineswegs um die "Deutungshoheit", nur wenn man Fakten so hinstellt um anderen ein niedriges Motiv zu unterstellen, weil diese Deiner Ideologie nicht entsprechend und "man" eben zu feige oder zu substanzlos ist sich dem Ganzen inhaltlich zu stellen.
    Ich habe kein niedriges Motiv unterstellt sondern gesagt, dass das Gutachten so für mich keine Aussagekraft über den Wahrheitsgehalt hat. Außerdem sind auch hier im Forum behandelte Twitterposts von anderen Mitarbeitern dieser Stiftung gepostet worden, die auf eine eindeutige politische Gesinnung schließen lassen. Halten Sie solche Leute ernsthaft für legitime "Bewerter" darüber was demokratisch ist oder nicht? Wissen Sie, wenn ich "linksaußen" stehe, dann ist logischerweise alles rechts neben mir halt schon "rächtz".


    Zitat Zitat von vexator Beitrag anzeigen
    Genau das ist auch wahr, allerdings trifft es genau auf die Spacken von AfD, Pegida, NPD und Co. zu. Aber diese Wahrheit akzeptierst Du ja nicht...
    Ja natürlich, womit wir wieder beim Thema wären, dass alles was nicht linientreu mitmarschiert zum Endsieg der Herzen in den Faschismustopf geworfen wird.
    Wie stellen Sie es sich dann also vor, dass man "anderer Meinung" ist? In welchem, nach "ihrem Gusto" "demokratisch" angemessenen Rahmen kann ich dann meine Ablehnung dessen was passiert ausdrücken, damit ich kein Nazi bin. Oder ist alles was dagegen ist automatisch Nazi, also andere Meinungen eben nicht zulässig? Lassen Sie mal hören.

    Ich würde echt gern legitim meinen Protest zum Ausdruck bringen, aber mir wird kein Rahmen dafür geboten indem das möglich ist, da alles wie gesagt im obigen Topf landet.

    Anhand mittlerweile vieler Beispiele, selbst einem rennomierten Politikwissenschaftler (Prof. Patzelt) wurde ja bekanntlich das Auto abgefackelt, weil er "Pegidaversteher" sei, muss man ja davon ausgehen, dass Widerspruch gar nicht erwünscht ist. Wenn sich schon der Wissenschaftler im öffentlichen Raum nicht angemessen demokratisch artikulieren kann ohne Besuch zu bekommen. Oder in einem kürzlich geposteten Video die Montagsmahnwachen der Friedensbewegung von einer prominenten ex-Grünin als "neurechts" gebrandmarkt wurden, worauf auch diese "Besuch" bekamen.
    Also wie soll ich es anstellen, damit ich trotz Ablehnung des politischen Kurses auch weiterhin als demokratischer Bürger dieser Gesellschaft angesehen werde?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Schipanski (13.08.2017 um 05:27 Uhr)
    "Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung. "
    (Peter Scholl-Latour, im März 2014)

    "Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den
    politischen Gegner kriminalisiert."
    (Alexander Solschenizyn)

  3. #443
    Avatar von Eisbaerin

    Registriert
    13.01.2015
    Zuletzt online
    Heute um 07:29
    Beiträge
    13.354
    Themen
    7

    Erhalten
    4.325 Tops
    Vergeben
    8.436 Tops
    Erwähnungen
    80 Post(s)
    Zitate
    7754 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Schipanski Beitrag anzeigen
    Gut das Sie Schweizer sind und den Fängen der deutschen Justiz entgehen, wenn Sie Blockwart Vexierer seinem Bereichsleiter hochmeldet.

    Und dann indem Zusammenhang auch noch von "zutiefst demokratisch" reden bei einer Praxis wo höchst umstrittener Weise Hoheitsaufgaben einer deutschen Behörde an eine private Stiftung ausgelagert werden. Schon das ist fragwürdig...
    das beweist, das es weder recht noch staat in diesem lande gibt wäre das sonst möglich

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.


    strunzbank:zollagent, dayox, Daylight, Der_Fetzer, Andreas1975, Jakob, TMaar, e.augustinos, ryamoxa, Fernsicht, sportsgeist, Demonstranz, conscience, Stesspela Seminaisär, Salomon, Hardenberg, Rojava, leonidas, vexator, golomjanka

    Die Welt ist nicht gefährlich wegen denen, die Böses tun, sondern wegen denen, die tatenlos dabei zusehen.
    Albert Einstein


    Wenn das Aufdecken von Verbrechen wie ein begangenes Verbrechen behandelt wird, werden wir von Verbrechern regiert !
    Edward Snowden

  4. #444
    Avatar von Eisbaerin

    Registriert
    13.01.2015
    Zuletzt online
    Heute um 07:29
    Beiträge
    13.354
    Themen
    7

    Erhalten
    4.325 Tops
    Vergeben
    8.436 Tops
    Erwähnungen
    80 Post(s)
    Zitate
    7754 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Le Bon Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall! Habe einen Arzt, der wirklich gut ist. (Soweit ich das als Laie beurteilen kann)
    Lachen ist immer gut!
    Jupp!
    Das sehe ich anders. Die Politverbrecher (-Clowns) entscheiden nie etwas selbst, sondern führen nur Aufträge/Befehle aus. Da den Wahlschafen und auch uns das große Bild nicht 100%ig bekannt ist, führt das dazu, daß man einige Entscheidungen als Irrtum anseiht, was sie aber nicht sind, sondern Bestandteile eines Planes, der nach und nach realisiert wird. Z.B. das Verschwinden von uns. S. Julia Schramm!
    wohl wahr, die entscheiden grad mal ob sie kaffee oder tee mit oder ohne milch und zucker trinken. entscheidungen die darüber hinaus gehen werden denen nur mitgeteilt damit sie die verkünden können

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.


    strunzbank:zollagent, dayox, Daylight, Der_Fetzer, Andreas1975, Jakob, TMaar, e.augustinos, ryamoxa, Fernsicht, sportsgeist, Demonstranz, conscience, Stesspela Seminaisär, Salomon, Hardenberg, Rojava, leonidas, vexator, golomjanka

    Die Welt ist nicht gefährlich wegen denen, die Böses tun, sondern wegen denen, die tatenlos dabei zusehen.
    Albert Einstein


    Wenn das Aufdecken von Verbrechen wie ein begangenes Verbrechen behandelt wird, werden wir von Verbrechern regiert !
    Edward Snowden

  5. #445
    Avatar von Eisbaerin

    Registriert
    13.01.2015
    Zuletzt online
    Heute um 07:29
    Beiträge
    13.354
    Themen
    7

    Erhalten
    4.325 Tops
    Vergeben
    8.436 Tops
    Erwähnungen
    80 Post(s)
    Zitate
    7754 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Piranha Beitrag anzeigen
    "Das Böse" ist aber autoritäre Politik, die ihre Bürger bevormundet und auf diesem Wege genau die Zwänge schafft, über die ihr euch beklagt.
    Die einzig mögliche Alternative ist liberale Politik, wobei es zumindest theoretisch egal wäre ob links-liberal oder rechts-liberal.
    Wenn man dann aber mal ins Spektrum der Parteien schaut

    https://www.politicalcompass.org/germany2017

    dann stellt man dummerweise fest, dass es in Deutschland nur noch eine einzige liberale Partei gibt, die die Bürger nicht bevormunden will und die steht kaum links von der Mitte.

    Nimmt man dann auch noch zur Kenntnis, dass die AfD ein gutes Stück LINKS von der CDU steht, dann wird auch klar, warum alles was hier plant Werbung für die AfD zu machen, indem "linksgrünversifft" verteufelt wird, damit total baden geht, denn wenn man Werbung für rechts macht, die AfD aber gar nicht so rechts ist, dann macht man halt effektiv Werbung für die CDU.
    Dass die AfD dann auch noch ein gutes Stück autoritärer ist, macht das Problem (aus oben beschriebenen Gründen) nur noch grösser.
    zu dieser getarnten demokratie und einer diktatur, was im prinzip keinen wesentlichen unterschied macht, gibt es alternativen.
    doch jene machthaber werden alles, wirklich alles daran setzen das es hier nicht soweit kommt

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.


    strunzbank:zollagent, dayox, Daylight, Der_Fetzer, Andreas1975, Jakob, TMaar, e.augustinos, ryamoxa, Fernsicht, sportsgeist, Demonstranz, conscience, Stesspela Seminaisär, Salomon, Hardenberg, Rojava, leonidas, vexator, golomjanka

    Die Welt ist nicht gefährlich wegen denen, die Böses tun, sondern wegen denen, die tatenlos dabei zusehen.
    Albert Einstein


    Wenn das Aufdecken von Verbrechen wie ein begangenes Verbrechen behandelt wird, werden wir von Verbrechern regiert !
    Edward Snowden

  6. #446
    Premiumuser

    Registriert
    16.11.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 10:08
    Beiträge
    954
    Themen
    0

    Erhalten
    570 Tops
    Vergeben
    75 Tops
    Erwähnungen
    22 Post(s)
    Zitate
    809 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von vexator Beitrag anzeigen
    Diese Behauptung kannst Du nicht belegen und somit ist diese eine Unterstellung und eine reputationsschädigende noch dazu. Belege genau dafür? Das sie es bei Typen wie Dir ist, dürfte ja klar sein und das ist auch gut so, denn das ist ja Teil ihrer selbst gesetzten Aufgabe...
    Das kann ich sehr wohl belegen ! Kein einziges Opfer der Denunziation ist mit seiner Opferakte zur Unterstützung bereit. Nur und nur das hätte sie entlastet, das ist keine Behauptung, "sondern in der Auseinandersetzung von IM Tätigkeit und zur deren Aufarbeitung zwingend nötig" (Zitat aus :"die geschützte Quelle :Irena Kukutz/Katja Havemann)
    Bei Typen wie Dir, Ahnung vorspiegeln aber von der Materie selber keine Ahnung haben, gibt es ja in der Politik genug und eine Reputation einer Denunziantin schädige ich liebend gern, kannst mich ja anzeigen, solche Typen wie Dich gab es ja früher zu hauf.
    busse

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #447
    Avatar von Le Bon
    180° ver-rückt --->
    Antisatanist
     


    Registriert
    18.10.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 20:45
    Beiträge
    11.428
    Themen
    22

    Erhalten
    6.285 Tops
    Vergeben
    11.090 Tops
    Erwähnungen
    187 Post(s)
    Zitate
    8714 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TomToxBox Beitrag anzeigen
    Wundert mich nicht, die Reise war doch Venedig - Amsterdam - London - Washington. Wobei die City of London wohl immer noch im geheimen von absoluter Bedeutung für die Wirtschaftsmagnaten sein dürfte.
    Es gibt keine Zufälle! Habe gerade mit Jemanden über die "Reise des Verderbens" gesprochen:
    - Ausgangspunkt ist vor etwa 6.-8.000 Jahren das 2-Stromland und dort Babylon.
    - Dann ging es weiter über Phönizien & Ägypten
    - Weiter ging es über Griechenland nach
    - Rom [Vatikanstadt/"Heiliger" Stuhl] und Venedig(!) [schwarzer Adel]
    - Dann, viele wissen es nicht, nach Genf, bzw. die Schweiz, von wo aus sich einige nach D.Land absetzen
    - Nächster Platz war Paris und von dort nach
    - London (heute City of London)
    - Der Schritt über den Großen Teich folgte und man setzte sich in Washington DC(!) fest.

    Und schwubbs, wurde die Trinität(!) des Bösen fertiggestellt:


    Zitat Zitat von TomToxBox Beitrag anzeigen
    Man betrachte die US Flagge und vergleiche sie mit der West and East Indian Company. Da könnte man ein wenig staunen über die Ähnlichkeit mit der US - Flagge.
    In der Tat!


    Zitat Zitat von TomToxBox Beitrag anzeigen
    Betrachtet man die Geschichte dann dürfte einem so langsam etwas auffallen. Die Geschichte des Geldverleihens spielt hierbei eine wesentliche Rolle und in England dürften die Geldverleiher den tatsächlichen Durchbruch erreicht haben. Es gelang ihnen, Staaten bei den Geldverleihern zu Schuldnern zu machen und im nächsten Schritt die Geldgeschäfte für einen Staat zu erledigen. Das war die absolute Entmachtung, die dann ihren Siegeslauf nahm. Die damaligen Herrscher, die vornehm aus dem Adel kamen wurden durch die sogenannten Revolutionen entmachtet und durch Schattenregierungen der Investoren ersetzt.
    Wobei dem Adel, also dem schwarzen, der ursprünglich aus Venedig kommt, eine große Rolle zufällt. Allerdings verschleiert.
    Zitat Zitat von TomToxBox Beitrag anzeigen
    Ein schöner Beitrag:

    [Videoer mächtigste Staat der Erde: Die City of London - Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger ]
    David Icke hat vor ein paar Jahren auch so einen Film gedreht, der ihm jede Menge Ärger einbrachte.
    Zitat Zitat von J.F.A. Beitrag anzeigen
    Clowns sind eigentlich nur Schauspieler, die Merkels und Maasens wurden nur vielleicht nur ausgesucht und
    sind beim Casting als doof genug für den Job und als "geeignet" bewertet worden.
    Doofheit ist wohl auch mit im Spiel, aber Psychopathie ist der Hauptgrund: Kein Mitleid, keine Empathie! Dann wird noch erpreßt und bestochen oder beides.
    Zitat Zitat von J.F.A. Beitrag anzeigen
    Wer schreibt deren Reden, wer managt die Termine.
    Das sind die sogenannten Berater. In der BRD bei der "Führerin" Frau Kazmierczak, ist es Beate Baumann, die auch aus der Ex-DDR kommt und denen man ein lesbisches Verhältnis nachsagt (Hardcorelesben). Die Berater bekommen ihre Befehle wahrscheinlich auch über Mittelsmänner, so daß man nicht weiß, wer tatsächlich die Fäden in der Hand hält.
    Zitat Zitat von J.F.A. Beitrag anzeigen
    Diese Planer, die dafür sorgen dass egal welche Partei die Regierung stellt,
    die längst vorher festgesetzte Agenda der EU/UN weitergeführt wird,
    die werden wahrscheinlich von weiter oben "beraten" und und haben gar keine Chance, auszuscheren.
    Jupp! Man muß sich das vorstellen wie in einem Geheimdienst, wo nur nach "need to know" in kleinen Zellern gearbeitet wird, so daß die meisten sich untereinander nicht kennen.

    [Video: ERSTAUNLICH!!! Ein Anwalt darf bei Maischberger die Wahrheit aussprechen (!!!) [/quote]Habe ich mir runtergeladen, weil es irgendwann wohl "maas"voll entsorgt wird.

    Zitat Zitat von Eisbaerin Beitrag anzeigen
    wohl wahr, die entscheiden grad mal ob sie kaffee oder tee mit oder ohne milch und zucker trinken. entscheidungen die darüber hinaus gehen werden denen nur mitgeteilt damit sie die verkünden können
    Das ist kurz und bündig zusammengefaßt und entspricht meinem Wissenstand.
    Zitat Zitat von Frosch Beitrag anzeigen
    "Die Antonio Amadeus Stiftung ist eine zutiefst demokratische Einrichtung, die sich gegen jegliche rechte Gesinnung stemmt..."

    Na bitte, der Depp merkt nicht mal, was er da von sich gibt. Daß nämlich die Demokratie seiner Meinung nach keinen Ausgleich zwischen rechten und linken Standpunkten anzustreben hat, sondern per se stramm links ist und Rechte keinerlei Rechte haben. Und das erinnert mich doch sehr an die "Demokratie" der Marke "DDR".
    Recht so! Das ist der status quo. Weicht man davon ab, KANN man kein Demokrat sein. Ich bin froh, keiner zu sein. War es nie. Ich gehe von falsch und richtig aus und nicht von irgendeiner idiotischen Ideologie (s. Marx z.B.). Zumal das Wort Demokratie nicht "Macht" des Volkes heißt.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Le Bon (13.08.2017 um 10:57 Uhr)

  8. #448
    Stammuser Avatar von Piranha

    Registriert
    29.11.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 23:32
    Beiträge
    2.530
    Themen
    38

    Erhalten
    790 Tops
    Vergeben
    106 Tops
    Erwähnungen
    86 Post(s)
    Zitate
    2448 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Eisbaerin Beitrag anzeigen
    zu dieser getarnten demokratie und einer diktatur, was im prinzip keinen wesentlichen unterschied macht, gibt es alternativen.
    doch jene machthaber werden alles, wirklich alles daran setzen das es hier nicht soweit kommt
    Richtig, aber hast du mal überlegt was man dagegen tun kann?

    Dazu wäre die erste Frage: WIE machen die das?
    Antwort: Indem sie Medienpropaganda für neoliberale, rechts-autoritäre Reiche-Leute-Politik machen, so lange bis die gewählt wird.

    Die zweite Frage ist dann: Wie verhindert man das?
    Offensichtliche Antwort: Man wählt keine autoritäre Politik und auch keine neoliberale rechte Reiche-Leute-Politik.

    Deine Antwort darauf ist aber das genaue Gegenteil:
    1) Man macht Werbung dafür, NOCH weiter rechts zu wählen.
    2) Man wählt die autoritärste aller Parteien.

    Nicht erkannt hast du, dass Werbung für NOCH weiter rechts immer nur Werbung für die CDU ist, weil die nun mal weiter rechts steht als alle Anderen zusammen.

    https://www.politicalcompass.org/germany2017

    Ich meine, wie offensichtlich muss es werden?
    In GB hat UKIP ganz genau dasselbe versucht, mit dem Ergebnis, dass die Toris mit absoluter Mehrheit regieren, obwohl UKIP gar nicht mal so viel weiter links steht.

    https://www.politicalcompass.org/uk2017

    In Fankreich hat der FN es genauso probiert, mit dem Ergebnis, dass Macron haushoch gewonnen hat, was allerdings klar ist, weil der FN faktisch präzise NULL rechts ist.

    https://www.politicalcompass.org/france2017

    Auch in D fällt die AfD zusammen mit der SPD in ein immer tieferes Loch, weil die AfD effektiv Werbung für die CDU macht.

    Der wirklich gigantische, weil vollkommen offensichtliche Denkfehler ist aber zu glauben, dass man sich vor autoritärer Bevormundung durch den Staat schützen könnte, indem man die autoritärste aller Parteien wählt.
    Die Idee ist so weit jenseits von absurd, dafür habe ich nicht mal ein Wort.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Die Abseitsliste ist mittlerweile zu lang um hier rein zu passen. Wer keine Antworten von mir bekommt darf sich denken, dass er da drauf steht.
    Stattdessen ein dummer Spruch: Aufgrund der allgemeinen Wirtschafts- und Finanzkrise wurde zur Energieeinsparung das Licht am Ende des Tunnels abgeschaltet.

  9. #449
    Premiumuser +

    Registriert
    26.07.2015
    Zuletzt online
    13.08.2017 um 23:29
    Beiträge
    3.138
    Themen
    15

    Erhalten
    1.351 Tops
    Vergeben
    334 Tops
    Erwähnungen
    55 Post(s)
    Zitate
    2948 Post(s)

    Standard

    Le Bon

    Wenn Du dir die Geschichte Venedigs anschaust, wirst Du feststellen, das es die große Zäsur ist. Die Dogen waren Geldadel aber auch die Herrscher! Nach dem Fall Venedigs änderte der Geldadel, bzw. die Geldverleiher ihre gängige Praxis. Sie kauften die Herrscher und mussten so nicht mehr in der Öffentlichkeit auftreten. Damit waren sie für direkte Angriffe nicht mehr sichtbar und verbrecherisches Handeln mssten ihre gekauften Herrscher büßen. Das hat sich bis heute und noch wesentlich subtiler fortgesetzt und die Abhängigkeit der vermeintlichen Herrscher sprich Politiker ist durch die sogenannten demokratischen Gefüge nur noch größer geworden. Ohne die Geldaristokratie läuft auf diesem Planeten gar nichts.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von TomToxBox (13.08.2017 um 12:59 Uhr)

  10. #450
    Premiumuser +

    Registriert
    26.07.2015
    Zuletzt online
    13.08.2017 um 23:29
    Beiträge
    3.138
    Themen
    15

    Erhalten
    1.351 Tops
    Vergeben
    334 Tops
    Erwähnungen
    55 Post(s)
    Zitate
    2948 Post(s)

    Standard

    Der wirklich gigantische, weil vollkommen offensichtliche Denkfehler ist aber zu glauben, dass man sich vor autoritärer Bevormundung durch den Staat schützen könnte, indem man die autoritärste aller Parteien wählt.
    Die Idee ist so weit jenseits von absurd, dafür habe ich nicht mal ein Wort.
    Nein, es besteht die Möglichkeit schlicht alle vorhandenen Bundestagsabgeordnete abzuwählen.

    Was die Politik der AfD betrifft, so kann man getrost davon ausgehen, das sie dasselbe politische Verhalten in einigen Jahren an den Tag legt, wie sämtliche Bundestagsparteien.

    Zweite Möglichkeit wäre, massiver Volksaufstand (friedlich) und mehr Demokratie einfordern. Sprich dass das Volk an den politischen Prozessen beteiligt wird. Aber das ist Utopie, da ja bereits bei der Begrifflichkeit Demokratie viele Bundesbürger geistig scheitern, da die gar nicht wissen was das ist.

    Man kann nur die Hoffnung haben, das die AfD einige politische Regeln umsetzt, dass das Volk mehr Mitbestimmung bekommt. Versprochen haben sie es, aber ob sie es halten?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Hass ohne Perspektive
    Von leonidas im Forum Gesellschaft
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.04.2017, 10:01
  2. Gesegneter Hass
    Von gesellschaft-und-politik im Forum Gesellschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.11.2015, 19:47
  3. Wo der Hass seine Heimat hat
    Von Olivia im Forum Gesellschaft
    Antworten: 1053
    Letzter Beitrag: 30.10.2015, 17:50
  4. Auf dem linken Auge blind
    Von FreieMeinung im Forum Bloggerei!
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 14:39
  5. Hans Hass
    Von Fundevogel im Forum Offenes Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2013, 20:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben