+ Antworten
Seite 223 von 231 ErsteErste ... 123173213221222223224225 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.221 bis 2.230 von 2301
  1. #2221
    Stammuser Avatar von Stephen

    Registriert
    15.04.2017
    Zuletzt online
    Heute um 04:13
    Beiträge
    640
    Themen
    0

    Erhalten
    1.255 Tops
    Vergeben
    891 Tops
    Erwähnungen
    13 Post(s)
    Zitate
    613 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Stephen Beitrag anzeigen
    tztztz!
    Noch etwas vom surrealistischen Maler ...


    Ob da der Künstler seine Kindheit verarbeitet hat?

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2222


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    Heute um 02:44
    Beiträge
    11.426
    Themen
    139

    Erhalten
    1.346 Tops
    Vergeben
    1.249 Tops
    Erwähnungen
    335 Post(s)
    Zitate
    4117 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von golomjanka Beitrag anzeigen
    Es dauerte nur kurze Zeit, bis die Deutschen nach der Wende wieder an Kriegen beteiligt waren, um die Interessen des deutschen und transnationalen Kapitals durchzusetzen. Wer solch elementare Wissenslücken der jüngeren Geschichte aufweist, sollte zu allem anderen der Vergleiche BRD/DDR einfach die Frezze halten. Deutschland ist nicht friedlich, wie die DDR. Es ist ein Staat, der an heißen und in letzter Zeit besonders dramatisch an Wirtschaftskriegen beteiligt ist. Das Nachwendedeutschland verantwortet jetzt schon zu erheblichen Teil die Zuspitzung europäischer Konflikte. Wie das alles enden kann, ist aus der Geschichte bekannt.
    Im Inneren der Gesellschaft gibt es ebenso keinen Frieden. Die sozialen Probleme und Konflikte verstärken sich stetig und werden maximal durch Mehrbelastung anderer europäischer und weltweiter Arbeiterklasse abgefedert. Noch! Das ist aber kein Trend auf Garantie. In den letzten 10 Jahren gab es mehrere Krisen des Kapitalismus, die fast zum Kollaps führten. Selbst ohne diese katastrophalen Zuspitzungen ist Europa ein Land mit zig Millionen Ausgestoßenen, Arbeitslosen, Verarmten und Zukunftslosen. "Frei, freundlich, freidlich" kann man zum Konstrukt BRD und Europa nur noch sagen, wenn man das Elend und die Ausbeutung ganzer Länder und hiesigen Proletariats ausblendet.
    Im übrigen gehört zum Elend auch die geistige Verwahrlosung. Gegenüber der kulturellen DDR entwickelt sich die BRD zur Kloake, welche sich noch ganz stolz "multikulturell" nennt.
    Nachdem hier die Westfaschistenkloake ihre verblödeten Wichsvorlagen reingestellt hat, schauen wir mal bei Schramme nach, der sich mit der Abrißfreude der Faschistenbesatzer befaßt:
    https://schrammejournal.wordpress.co...me-ist-mensch/

    Dieses stinkend-blöde Faschistengesindel bekommt so und so, eines Tages die Birne eingeschlagen von Leuten, deren Adresse sie nicht kennen können:
    """Die Wohnungslosen, die auf der Straße, unter Brücken, in Parks oder in Bahnhöfen sich aufhalten müssen, erfahren die ganze Führsorge eines pervers handelnden Staates, der sich BRD schimpft. 800000 Obdachlose, die Anzahl ist dramatisch gestiegen, erfahren die Merkel-Grippe „Deutschland geht es gut“ und sollen im Gegensatz zum Dritten Reich reichlich froh sein die „deutschen Werte“ am eigenen Leib frierend, hungernd, ohne Schutz vor Krankheiten, ohne persönlicher Schutz und ohne Würde, aber ohne sofortiger Todesstrafe „ertragen“.""

    Ich würde mich auch sehr freuen, wenn sich die Obdachlosen gelegentlich eine Partie Sex holen bei den Nutten der Faschistenpinsler in unserem DDRStrang. Die Nutten gehen ja soundso, regelmäßig zum Chef dieser strotzblöden Idioten, um sich mal richtig v(o)ernehmen zu lassen. Deren Nüsse sind so taub, daß selbst das versoffene 20Gramm Resthirn schwer geschädigt ist von der Blödheit.

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #2223


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    Heute um 02:44
    Beiträge
    11.426
    Themen
    139

    Erhalten
    1.346 Tops
    Vergeben
    1.249 Tops
    Erwähnungen
    335 Post(s)
    Zitate
    4117 Post(s)

    Standard

    Der Weberknecht ist ein echter DDRBürger feinster Sorte, der unsere Errungenschaften auch pflegt:
    http://www.weberknecht.eu/der-unpolitische-beitrag/

    Sein Vergleich mit den Waschmaschinen kann ohne Probleme auf andere Konsumgüter ausgeweitet werden. Wir hatten das WestluschenPfuscherthema schon mal. Das Einzige, was diese Volltrottel können, ist, in die Medien kotzen mit ihrem unterbemittelten Blödmaul. Ich bin dafür, dieses strotzblöde Volk vollständig an die Front zu schicken und anständig in aisatischen/afrikanischen Sand beißen zu lassen. Die vollgeschizzenen Hosen dürfen die dann mit den funktionsunfähigen Schrott ihrer Waschmaschinennachbauer reinigen:-))
    Jetzt weiß ich endlich, warum dieses Pack so stinkt und sich literweise, KölnischWasser über die strotzblöde Birne schütten muß!
    Ein kleiner Text offenbart das Dilemma der Lügenmaulgroßkotzer:
    http://www.anderweltonline.com/klart...-wut-im-osten/
    Das ist übrigens auch der Grund, warum dieses strotzblöde Besatzerpack bald an den Laternen hängt.

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von bejaka (14.10.2017 um 00:49 Uhr)

  4. #2224
    Stammuser Avatar von Stephen

    Registriert
    15.04.2017
    Zuletzt online
    Heute um 04:13
    Beiträge
    640
    Themen
    0

    Erhalten
    1.255 Tops
    Vergeben
    891 Tops
    Erwähnungen
    13 Post(s)
    Zitate
    613 Post(s)

    Standard

    Zur Abwechslung mal ein Gedicht des selben Künstlers, dessen Gemälde hier so begeistert aufgenommen werden:

    NICHTS LACHT UNS AN

    Ein Schleier verhüllt den durchsichtigen Toten
    Zeitalter geschrieben im Äther

    Das Bett ist angekettet
    An die dunkle Geste eines fernen Priesters

    Abwesend gehe ich auf eine andere Zukunft hinaus
    Ich denke an Felsklippen
    Meine Augen, mit zu viel Licht
    Widersprechen dem unendlichen Abgrund

    Die Risse wechseln den Ort
    Nichts lacht uns an
    Und die Tropfenfallen in den Schatten
    Wie ausgeschaltete Bilder

    Ich höre die Luft, den Fluss der Luft
    Welcher seine eigenen Töne belauscht
    In den Stufen der Finsternis

    Ich höre die Luft, die sich den Finger abschneidet

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #2225


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    Heute um 02:44
    Beiträge
    11.426
    Themen
    139

    Erhalten
    1.346 Tops
    Vergeben
    1.249 Tops
    Erwähnungen
    335 Post(s)
    Zitate
    4117 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Der Weberknecht ist ein echter DDRBürger feinster Sorte, der unsere Errungenschaften auch pflegt:
    http://www.weberknecht.eu/der-unpolitische-beitrag/

    Sein Vergleich mit den Waschmaschinen kann ohne Probleme auf andere Konsumgüter ausgeweitet werden. Wir hatten das WestluschenPfuscherthema schon mal. Das Einzige, was diese Volltrottel können, ist, in die Medien kotzen mit ihrem unterbemittelten Blödmaul. Ich bin dafür, dieses strotzblöde Volk vollständig an die Front zu schicken und anständig in aisatischen/afrikanischen Sand beißen zu lassen. Die vollgeschizzenen Hosen dürfen die dann mit den funktionsunfähigen Schrott ihrer Waschmaschinennachbauer reinigen:-))
    Jetzt weiß ich endlich, warum dieses Pack so stinkt und sich literweise, KölnischWasser über die strotzblöde Birne schütten muß!
    Ein kleiner Text offenbart das Dilemma der Lügenmaulgroßkotzer:
    http://www.anderweltonline.com/klart...-wut-im-osten/
    Das ist übrigens auch der Grund, warum dieses strotzblöde Besatzerpack bald an den Laternen hängt.

    kh
    Der kleine Faschist will uns einen Bericht aus der DDR liefern:-))
    Der Blödian schreibt irgendwo ab und vergißt zudem noch die Zitatfunktion.
    Das waren die DDREindrücke des verblödeten Westfaschisten:-)))

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #2226
    Stammuser Avatar von Stephen

    Registriert
    15.04.2017
    Zuletzt online
    Heute um 04:13
    Beiträge
    640
    Themen
    0

    Erhalten
    1.255 Tops
    Vergeben
    891 Tops
    Erwähnungen
    13 Post(s)
    Zitate
    613 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von bejaka
    Der Weberknecht ...
    Der kleine Faschist will uns einen Bericht aus der DDR liefern:-))
    Der Blödian schreibt irgendwo ab und vergißt zudem noch die Zitatfunktion.
    Das waren die DDREindrücke des verblödeten Westfaschisten
    Wer ist nun "der kleine Faschist", bejaka oder "der Weberknecht" ?

    Wegen seiner "DDREindrücke" den surrealistischen Künstler (Maler, Dichter und Musiker) gleich "verblödeten Westfaschisten" zu nennen, ist doch völlig aus der Luft gegriffen
    - in seinen Werken mögen sich dessen Eindrücke aus seiner Kindheit in der DDR wiederfinden, denn dort hat er seine Kindheit verlebt, bevor seine Elten mit ihm "geflohen" sind - aber warum sollte er deshalb gleich ein West"faschist" sein, das wäre wohl doch etwas "daneben"!


    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #2227
    Premiumuser + Avatar von MiaPetra

    Registriert
    01.09.2015
    Zuletzt online
    Heute um 04:00
    Beiträge
    2.993
    Themen
    0

    Erhalten
    2.102 Tops
    Vergeben
    1.632 Tops
    Erwähnungen
    82 Post(s)
    Zitate
    2703 Post(s)

    Standard

    #2226
    aber etwas Traumatisches scheint hinter den Bildern und dem Gedicht zu stecken.

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #2228


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    Heute um 02:44
    Beiträge
    11.426
    Themen
    139

    Erhalten
    1.346 Tops
    Vergeben
    1.249 Tops
    Erwähnungen
    335 Post(s)
    Zitate
    4117 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Der Weberknecht ist ein echter DDRBürger feinster Sorte, der unsere Errungenschaften auch pflegt:
    http://www.weberknecht.eu/der-unpolitische-beitrag/

    Sein Vergleich mit den Waschmaschinen kann ohne Probleme auf andere Konsumgüter ausgeweitet werden. Wir hatten das WestluschenPfuscherthema schon mal. Das Einzige, was diese Volltrottel können, ist, in die Medien kotzen mit ihrem unterbemittelten Blödmaul. Ich bin dafür, dieses strotzblöde Volk vollständig an die Front zu schicken und anständig in aisatischen/afrikanischen Sand beißen zu lassen. Die vollgeschizzenen Hosen dürfen die dann mit den funktionsunfähigen Schrott ihrer Waschmaschinennachbauer reinigen:-))
    Jetzt weiß ich endlich, warum dieses Pack so stinkt und sich literweise, KölnischWasser über die strotzblöde Birne schütten muß!
    Ein kleiner Text offenbart das Dilemma der Lügenmaulgroßkotzer:
    http://www.anderweltonline.com/klart...-wut-im-osten/
    Das ist übrigens auch der Grund, warum dieses strotzblöde Besatzerpack bald an den Laternen hängt.

    kh
    http://www.weberknecht.eu/preussisch...ischer-reflex/
    """Das ewige Wachstum gilt im Westen auch für die Beschränktheit Einiger.""""

    """""Mein Ehrgeiz in dem Buch war auch, Westdeutschland endlich von der Verantwortung für die Weltkriege freizusprechen.""""

    Wie hieß der Faschist gleich noch mal:
    James Hawes
    Das ist ja ein typisch-Reichsteutscher Name, der da:-))
    https://en.wikipedia.org/wiki/James_Hawes

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #2229


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    Heute um 02:44
    Beiträge
    11.426
    Themen
    139

    Erhalten
    1.346 Tops
    Vergeben
    1.249 Tops
    Erwähnungen
    335 Post(s)
    Zitate
    4117 Post(s)

    Standard

    Sascha stellt uns heute mal den Otto Grotewohl, langjähriger Ministerpräsident der DDR vor:
    https://sascha313.wordpress.com/2017...chen-genossen/

    Der Todestag ist jetzt schon paar Tage her und sollte eigentlich nicht vergessen werden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Grotewohl

    Der Genosse Grotewohl prangerte schon in den frühen vierziger Jahren die Hochverräter seiner Partei an.
    Heute hätte er wohl eher die Todesurteile für diese hochkriminellen Ganoven zu unterzeichnen.

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #2230
    Stammuser Avatar von Stephen

    Registriert
    15.04.2017
    Zuletzt online
    Heute um 04:13
    Beiträge
    640
    Themen
    0

    Erhalten
    1.255 Tops
    Vergeben
    891 Tops
    Erwähnungen
    13 Post(s)
    Zitate
    613 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Sascha stellt uns heute mal den Otto Grotewohl, langjähriger Ministerpräsident der DDR vor:
    https://sascha313.wordpress.com/2017...chen-genossen/

    Der Todestag ist jetzt schon paar Tage her und sollte eigentlich nicht vergessen werden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Grotewohl

    Der Genosse Grotewohl prangerte schon in den frühen vierziger Jahren die Hochverräter seiner Partei an.
    Heute hätte er wohl eher die Todesurteile für diese hochkriminellen Ganoven zu unterzeichnen.

    kh
    Ob der Genosse Grotewohl als Ministerpräsident einer noch bestehenden DDR "Todesurteile für diese hochkriminellen Ganoven" - die Hochverräter seiner (!) Partei - zu unterzeichnen hätte, mag zwar das Wunschdenken des Genossen bejaka sein, ist aber bar jeder Realität der ehemaligen DDR!
    Es lag nicht in der Kompetenz des Vorsitzenden des Ministerrates und war nicht dessen Aufgabe, Todesurteile zu unterzeichnen!

    Zudem sollte doch der am 17. Juli 1987 vom Staatsrat der DDR gefasste Beschluss, die Todesstrafe abzuschaffen, bekannt sein!
    (nachdem schon seit der Hinrichtung eines MfS-Offiziers 1981 keine Todesurteile mehr vollstreckt worden waren)

    Außerdem sollten doch alle "hochkriminellen Ganoven" der SED-Führung froh sein, dass die bundesdeutsche Kuscheljustiz mit ihnen so milde umgegangen ist, und es in Deutschland die Todesstrafe nicht gibt, nicht einmal für überführte Mörder (wie z.B. Erich Mielke).

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 301
    Letzter Beitrag: 15.07.2017, 12:27
  2. Wachmann -- Der Beruf des Jahres...und anderer Firlefanz
    Von Bester Freund im Forum Gesellschaft
    Antworten: 224
    Letzter Beitrag: 30.01.2016, 19:18
  3. Wo ist der Thread zum 1.Mai ?
    Von Ophiuchus im Forum Politische Ökonomie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.05.2015, 18:58
  4. aus der sicht anderer.
    Von drohne im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.11.2012, 14:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben