+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Psw-Kenner
    Burkhardt hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Burkhardt
    „Ich weiß nicht wer das
    Wasser entdeckt hat, aber es
    war sicher kein Fisch."
     


    Registriert
    13.06.2013
    Zuletzt online
    25.12.2017 um 06:34
    Beiträge
    423
    Themen
    39

    Erhalten
    332 Tops
    Vergeben
    50 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    446 Post(s)

    Idee Fake-News sind Empörungs-News

    Eigentlich geht es gar nicht mehr um Fake-News, Nachrichtenfälschung oder rationale Informationen, sondern um Empörungs-News. "Nachrichten" im Jahr 2017: Wie kann ich "Nachrichten" so darstellen und aufbereiten, dass sie nicht falsch wirken, jedoch die Darstellung meinen Interessen folgt und gleichzeitig möglichst viele Menschen empört, die dann für mich und meine Interessen einstehen. Sollte sich anschließend doch herausstellen, dass meine "Nachrichten" unwahr sind drehe ich das Ganze so, dass daraus erneut eine Empörungswelle wird, die den oder diejenigen trifft, der die Fake-News kritisiert.

    Wir könnten auch Gesetze nur noch nach Empörungslevel machen: Ist der Empörungslevel nur hoch genug, also konnten wir viele Menschen dahin bringen sich gegen das zu empören was gegen unsere Interessen läuft, braucht das Gesetz oder eine Grenze schlicht nicht mehr beachtete (geachtet) zu werden.

    Die vermeintliche Diskriminierung von Minderheiten kann anschließend dazu genutzt werden, dass sich eine kleine Gruppe Menschen (5 reichen vielleicht schon) empört und dabei geschützt durch ein Antidiskrimienierungsgesetz und Political Correctness auf ihre zweifelhafte Daseinsberechtigung pocht und Gesetze und Grenzen schlicht nicht anzuerkennen braucht. Das ist ziemlich genial und könnte ein Türöffner für dich, mich und wen auch immer sein um alle möglichen Einzelinteressen durchzusetzen.

    Wie und wogegen lohnt es sich derzeit besonders zu empören? Mal abgesehen von den medial gehypten Empörungs-News....
    Wie lässt sich der Empörungslevel besonders gut hochschrauben und für seine Zwecke ausnutzen?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Burkhardt (05.02.2017 um 16:22 Uhr)
    Wann immer du feststellst, dass du auf der Seite der Mehrheit bist, wird es Zeit innezuhalten und nachzudenken.
    - Mark Twain -

    Mitmachen erwünscht: Mit welchen Tricks üben die Leitmedien Manipulation an der Bevölkerung aus?

  2. #2
    HOSENENTSCHEI§ER Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 22:54
    Beiträge
    10.126
    Themen
    165

    Erhalten
    1.613 Tops
    Vergeben
    146 Tops
    Erwähnungen
    249 Post(s)
    Zitate
    7106 Post(s)

    Standard

    Warum ist es überhaupt so wichtig zu wissen, was sich alles auf unserem Planeten abspielt?
    Selbst wenn sichergestellt wäre, dass uns nur die Wahrheit erreicht
    und davon nur das Wichtigste bei uns 1:1 ankäme,
    könnten die allermeisten nicht viel damit anfangen
    und würden aufgrund des damit stattfindenden Zeitverlustes
    nur daran gehindert, ihre Beziehungen und ihr Umfeld in Ordnung zu bringen.

    Würden sie die meisten darum kümmern,
    hätten wir eine wesentlich bessere Welt.

    Richtig? Oder falsch?
    Warum?

    Der Wissenschaftsjournalist Dr. Rolf Dobelli empfiehlt schon seit längerem öffentlich,
    nicht mehr die Medien zu nutzen. Was ihm über Kontakte zu Ohren kommt,
    reicht ihm völlig aus, um einigermaßen informiert zu sein,
    zumal richtige Kontakte ja auch wie eine Art Filter wirken ...

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“ …

  3. #3
    Psw-Kenner
    Burkhardt hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Burkhardt
    „Ich weiß nicht wer das
    Wasser entdeckt hat, aber es
    war sicher kein Fisch."
     


    Registriert
    13.06.2013
    Zuletzt online
    25.12.2017 um 06:34
    Beiträge
    423
    Themen
    39

    Erhalten
    332 Tops
    Vergeben
    50 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    446 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen
    Warum ist es überhaupt so wichtig zu wissen, was sich alles auf unserem Planeten abspielt?
    Selbst wenn sichergestellt wäre, dass uns nur die Wahrheit erreicht
    und davon nur das Wichtigste bei uns 1:1 ankäme,
    könnten die allermeisten nicht viel damit anfangen
    und würden aufgrund des damit stattfindenden Zeitverlustes
    nur daran gehindert, ihre Beziehungen und ihr Umfeld in Ordnung zu bringen.

    Würden sie die meisten darum kümmern,
    hätten wir eine wesentlich bessere Welt.

    Richtig? Oder falsch?
    Warum?

    Der Wissenschaftsjournalist Dr. Rolf Dobelli empfiehlt schon seit längerem öffentlich,
    nicht mehr die Medien zu nutzen. Was ihm über Kontakte zu Ohren kommt,
    reicht ihm völlig aus, um einigermaßen informiert zu sein,
    zumal richtige Kontakte ja auch wie eine Art Filter wirken ...
    Es geht nicht nur um Wissen, Information oder "Nachrichten". Warum ist es überhaupt wichtig im Fernsehen zu sehen, was andere Menschen zu sagen haben und in Dokusoaps und Serien zu sehen wie imaginäre Menschen leben (könnten)? Mit dem Massenmedium Fernsehr begann die Filterblase, weil viele Mensche immer noch meinen das wäre das echte Leben und so hätte man auch zu leben, dies oder das zu besitzen, oder diese Meinung die irgendjemand in einer Talkshow oder politischen Talkrunde zum Besten gibt zu teilen. Ich teile Dr. Rolf Dobellis Meinung.
    Der Faktor Internet ist dabei nicht berücksichtigt. Hier liegt es wohl etwas anders, denn es wird aktiv vom Einzelnen in den persönlichen Meinungsbildungsprozess eingegriffen. Hier kann die Empörung als stärkste Emotion den Einzelnen packen und zu Affekthandlungen hinreißen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wann immer du feststellst, dass du auf der Seite der Mehrheit bist, wird es Zeit innezuhalten und nachzudenken.
    - Mark Twain -

    Mitmachen erwünscht: Mit welchen Tricks üben die Leitmedien Manipulation an der Bevölkerung aus?

  4. #4
    Perzeptionist Premiumuser Avatar von Dummi
    (t)_rotz_dem
     


    Registriert
    09.04.2016
    Zuletzt online
    Gestern um 15:19
    Beiträge
    9.357
    Themen
    84

    Erhalten
    1.656 Tops
    Vergeben
    2.029 Tops
    Erwähnungen
    239 Post(s)
    Zitate
    8690 Post(s)

    Standard

    man frage sich stets:
    hat es gleichen Nutzen für alle und jeden?
    falls nicht: dann schadet es.
    will ich schaden?
    einklich janz einfach

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    das Dumme am Dummi ist ungefähr sooo dumm,
    wie die Lüge des Kreters gelogen ist


    folge den Links dieser Signatur
    und du bist nicht nur
    auf völlig falscher Spur

    Wissen und Weisheit:
    http://www.thur.de/philo/philo5.htm
    Wahrnehmung und Wahrheit:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Perzeption
    ICHselbst:
    https://youtu.be/7kBorZDx2WA
    Fazit:
    http://einklich.net/person/betrieb5.htm

    DenkBar:
    "wer selbst denkt, kann mal irren - wer's outsourct wird stets geirrt"

  5. #5
    Eine Schand für 'schland Premiumuser + Avatar von Zaphod
    Runnin' with the päck
     


    Registriert
    08.06.2014
    Zuletzt online
    Heute um 00:01
    Beiträge
    2.485
    Themen
    31

    Erhalten
    1.610 Tops
    Vergeben
    601 Tops
    Erwähnungen
    56 Post(s)
    Zitate
    2096 Post(s)

    Standard

    Fake news - ein nicht geringer Teil wird zu 100% von Prese und Staat höchstslebst herausgegeben, um die alternativen Medien zu diskreditieren.

    Warum?
    Weil diese eine effektive Kontrolle der Staatsmacht Nr. 1 - der Presse - sind.
    Und die absolute Deutungshoheit lassen sich die durch die Institutionen gewanderten Linksfaschisten nicht nehmen und kämpfen mit allen Mitteln.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Igno: FCB-Fan, Vexator und Tafkas.

  6. #6
    Psw-Kenner
    Burkhardt hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Burkhardt
    „Ich weiß nicht wer das
    Wasser entdeckt hat, aber es
    war sicher kein Fisch."
     


    Registriert
    13.06.2013
    Zuletzt online
    25.12.2017 um 06:34
    Beiträge
    423
    Themen
    39

    Erhalten
    332 Tops
    Vergeben
    50 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    446 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Zaphod Beitrag anzeigen
    Fake news - ein nicht geringer Teil wird zu 100% von Prese und Staat höchstslebst herausgegeben, um die alternativen Medien zu diskreditieren.

    Warum?
    Weil diese eine effektive Kontrolle der Staatsmacht Nr. 1 - der Presse - sind.
    Und die absolute Deutungshoheit lassen sich die durch die Institutionen gewanderten Linksfaschisten nicht nehmen und kämpfen mit allen Mitteln.
    Als derzeitige Fake-News #1 sehe ich Martin Schulz bzw. die angebliche Beliebtheit. Die medialen Empörungs-News werden spätestens kommen wenn die Wahlergebnisse die Realität widerspiegeln oder die Kritiker lauter werden.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wann immer du feststellst, dass du auf der Seite der Mehrheit bist, wird es Zeit innezuhalten und nachzudenken.
    - Mark Twain -

    Mitmachen erwünscht: Mit welchen Tricks üben die Leitmedien Manipulation an der Bevölkerung aus?

  7. #7
    Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 21:09
    Beiträge
    9.112
    Themen
    75

    Erhalten
    3.535 Tops
    Vergeben
    3.551 Tops
    Erwähnungen
    63 Post(s)
    Zitate
    6659 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Burkhardt Beitrag anzeigen
    Als derzeitige Fake-News #1 sehe ich Martin Schulz bzw. die angebliche Beliebtheit. Die medialen Empörungs-News werden spätestens kommen wenn die Wahlergebnisse die Realität widerspiegeln oder die Kritiker lauter werden.
    Als derzeitige Fake-News #1 sehe ich die kürzliche Schlagzeile :" Gabriel will UN stärker unterstützen !"

    Da die UN ständig klamm ist ,bedeutet dies finanzielle Unterstützung , glaube kaum das Gabriel mit privaten Geld die UN unterstützt .....

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

  8. #8
    HOSENENTSCHEI§ER Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 22:54
    Beiträge
    10.126
    Themen
    165

    Erhalten
    1.613 Tops
    Vergeben
    146 Tops
    Erwähnungen
    249 Post(s)
    Zitate
    7106 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Burkhardt Beitrag anzeigen
    Es geht nicht nur um Wissen, Information oder "Nachrichten". Warum ist es überhaupt wichtig im Fernsehen zu sehen, was andere Menschen zu sagen haben und in Dokusoaps und Serien zu sehen wie imaginäre Menschen leben (könnten)? Mit dem Massenmedium Fernsehr begann die Filterblase, weil viele Mensche immer noch meinen das wäre das echte Leben und so hätte man auch zu leben, dies oder das zu besitzen, oder diese Meinung die irgendjemand in einer Talkshow oder politischen Talkrunde zum Besten gibt zu teilen. Ich teile Dr. Rolf Dobellis Meinung.
    Der Faktor Internet ist dabei nicht berücksichtigt. Hier liegt es wohl etwas anders, denn es wird aktiv vom Einzelnen in den persönlichen Meinungsbildungsprozess eingegriffen. Hier kann die Empörung als stärkste Emotion den Einzelnen packen und zu Affekthandlungen hinreißen.
    Du reduzierst ein allgemeines Phänomen menschlichen Verhaltens beim Umgang mit Daten (Informationen - reduzierbar auf 0 und 1 ...) beispielsweise auf das Medium Fernsehen. Wir lassen aber bei allem, was wir wahrnehmen können, gerne das weg, was unserem Interesse nicht förderlich ist, so rasch wie möglich an möglichst viele Wohlgefühe zu kommen. Je intensiver, desto stärker filtert unser Hirn. Und nicht nur das. Wir sind sogar in der Lage, uns an Erlebnisse zu erinnern, die andere hatten ...

    So ziemlich alles ist möglich beim Verzerren der Wahrheit, und was daraus entsteht, sind Fake-News unterschiedlichster Art, die uns erst jetzt ins Auge springen (wenn wir wollen!), weil es rasche Möglichkeiten der Recherche gibt und Zeitgenossen, die in Fakes eingebunden werden, beispielsweise mit der Such nach ihrem Namen oder einem sie betreffenden Ereignis sehr schnell überprüfen können, ob Tatsachen berichtet werden oder nicht.

    Dummi, Du meinst, Aktivitäten, die nicht nützen, würden schaden? Womit begründest Du das? Ich teile deine Meinung nur, soweit Aktivitäten direkt BeTEILigte betreffen. Freilich kann man feststellen, dass in der Kohärenzfalle Welt alle beTEILigt sind, aber da spielen unsere tatsächlichen Distanzen zu anderen dann doch ein gravierende Rolle, die deine Feststellung so nicht wahr machen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“ …

  9. #9
    Erfahrener Kamikaze Avatar von Trantor

    Registriert
    15.10.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 18:57
    Beiträge
    9.965
    Themen
    8

    Erhalten
    3.084 Tops
    Vergeben
    738 Tops
    Erwähnungen
    169 Post(s)
    Zitate
    8047 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Burkhardt Beitrag anzeigen
    Als derzeitige Fake-News #1 sehe ich Martin Schulz bzw. die angebliche Beliebtheit. Die medialen Empörungs-News werden spätestens kommen wenn die Wahlergebnisse die Realität widerspiegeln oder die Kritiker lauter werden.
    Sehe ich absolut genauso.
    Vermutlich bekam die spd durch Schulz einen kleinen Aufschwung, wie das halt immer ist wenn man alte Betten ausmistet. Vllt so 1% vllt 2%...das wird uns dann medial tagelang um die Ohren geklatscht um den Hype soweit wie möglich zu treiben und am Ende sovie wie möglich Prozente rauszuschlagen - Fake news zur Manipulation par excellence

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.” Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  10. #10
    Novize Avatar von grautvornix

    Registriert
    18.02.2017
    Zuletzt online
    09.03.2017 um 10:02
    Beiträge
    8
    Themen
    0

    Erhalten
    3 Tops
    Vergeben
    0 Tops
    Erwähnungen
    0 Post(s)
    Zitate
    5 Post(s)

    Standard

    Man kann sich täglich über etwas Anderes ärgern,
    aber man ist nicht dazu verpflichtet.

    Konfuzius

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Fake News aus der Tagesschau
    Von Charles Dexter Ward im Forum Fake-News
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 11.01.2017, 18:48
  2. Äußerst brisante Fake News
    Von Olivia im Forum Fake-News
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 31.12.2016, 01:10
  3. Fake News
    Von Adolfine Lenina im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.12.2016, 18:55
  4. Fake news....
    Von Smoker im Forum Kurz & Knapp!
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 18.12.2016, 03:16
  5. Vorgehen gegen Fake-News in Deutschland
    Von danibold34 im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.12.2016, 01:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben