+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Novize Psw-Kenner
    Burkhardt hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Burkhardt
    „Ich weiß nicht wer das
    Wasser entdeckt hat, aber es
    war sicher kein Fisch."
     


    Registriert
    13.06.2013
    Zuletzt online
    15.02.2018 um 19:33
    Beiträge
    424
    Themen
    39

    Erhalten
    332 Tops
    Vergeben
    50 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    446 Post(s)

    Standard Deine Empörung ist ein Instrument

    Jetzt, wo die Gemüter wieder etwas abgekühlt sind, diesmal bezüglich der Vereidigung des Präsidenten der USA, sollte sich jeder auch mal die Frage stellen in wie weit sich er oder sie über die Emotion "Empörung" manipulieren und steuern lässt. Die Leitmedien haben sehr schnell gelernt die Emotion Empörung zu wecken und zu steuern. Kleine, wenig recherchierte Artikel in schneller Abfolge sollen Empörungen auslösen und zu unüberlegten Affekthandlungen animieren. Es geht dabei nicht mehr um Fakten und Wissen sondern rein um die Emotion. Es wird zwar von Seiten dieser Medien gern vorgeworfen dass andere Hass und Wut zu wecken, sie selber bedienen sich aber einer mindestens genauso verwerflichen Strategie die Menschen für ihre Zwecke einzuspannen.

    Ich merke an mir selbst, wie ich immer mal wieder gerne z.B. die ZEIT Online, Welt Online oder SPON öffne, nur um das nächste Trump-Bashing, die nächsten Meldungen steigender Umfragewerte für Regierungsparteien und um über 'geplante' Steuersenkungen nach der BTW zu lesen. Ich weiß, dass diese nie kommen werden und ich weiß, dass die Umfragewerte für CDU/SPD/ ... schlecht sind, aber mein Blutdruck geht nach oben, allein ob so viel Dreistigkeit der Behauptung wegen. Schon etwas wie ein Junkie braucht es diesen Kick und den Drang dagegen anzuschreiben.

    Da ich das weiß, kann jeder eventuell etwas dagegen tun. Man kann innehalten und nach Abklingen der ersten Empörung auf rationaler Ebene abwägen und bewerten. Man ist nicht mehr Spielball fremdgesteuerter Emotionen sondern bekommt wieder etwas mehr Kontrolle über sich selbst zurück. Denn wir sollten diese definitiv nicht den gesteuerten Medien überlassen.

    Welche Wege gibt es noch aus einem emotionsgeladenen Kreislauf auszubrechen?


    Der Beitrag (Mit welchen Tricks üben die Leitmedien Manipulation an der Bevölkerung aus?) wurde um den Punkt: "Deine Empörung ist ein Instrument" erweitert.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wann immer du feststellst, dass du auf der Seite der Mehrheit bist, wird es Zeit innezuhalten und nachzudenken.
    - Mark Twain -

    Mitmachen erwünscht: Mit welchen Tricks üben die Leitmedien Manipulation an der Bevölkerung aus?

  2. #2
    Perzeptionist Premiumuser Avatar von Dummi
    (t)_rotz_dem
     


    Registriert
    09.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 15:19
    Beiträge
    9.394
    Themen
    85

    Erhalten
    1.665 Tops
    Vergeben
    2.040 Tops
    Erwähnungen
    239 Post(s)
    Zitate
    8725 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Burkhardt Beitrag anzeigen
    Jetzt, wo die Gemüter wieder etwas abgekühlt sind, diesmal bezüglich der Vereidigung des Präsidenten der USA, sollte sich jeder auch mal die Frage stellen in wie weit sich er oder sie über die Emotion "Empörung" manipulieren und steuern lässt. Die Leitmedien haben sehr schnell gelernt die Emotion Empörung zu wecken und zu steuern. Kleine, wenig recherchierte Artikel in schneller Abfolge sollen Empörungen auslösen und zu unüberlegten Affekthandlungen animieren. Es geht dabei nicht mehr um Fakten und Wissen sondern rein um die Emotion. Es wird zwar von Seiten dieser Medien gern vorgeworfen dass andere Hass und Wut zu wecken, sie selber bedienen sich aber einer mindestens genauso verwerflichen Strategie die Menschen für ihre Zwecke einzuspannen.

    Ich merke an mir selbst, wie ich immer mal wieder gerne z.B. die ZEIT Online, Welt Online oder SPON öffne, nur um das nächste Trump-Bashing, die nächsten Meldungen steigender Umfragewerte für Regierungsparteien und um über 'geplante' Steuersenkungen nach der BTW zu lesen. Ich weiß, dass diese nie kommen werden und ich weiß, dass die Umfragewerte für CDU/SPD/ ... schlecht sind, aber mein Blutdruck geht nach oben, allein ob so viel Dreistigkeit der Behauptung wegen. Schon etwas wie ein Junkie braucht es diesen Kick und den Drang dagegen anzuschreiben.

    Da ich das weiß, kann jeder eventuell etwas dagegen tun. Man kann innehalten und nach Abklingen der ersten Empörung auf rationaler Ebene abwägen und bewerten. Man ist nicht mehr Spielball fremdgesteuerter Emotionen sondern bekommt wieder etwas mehr Kontrolle über sich selbst zurück. Denn wir sollten diese definitiv nicht den gesteuerten Medien überlassen.

    Welche Wege gibt es noch aus einem emotionsgeladenen Kreislauf auszubrechen?


    Der Beitrag (Mit welchen Tricks üben die Leitmedien Manipulation an der Bevölkerung aus?) wurde um den Punkt: "Deine Empörung ist ein Instrument" erweitert.
    dein hier hingerotzter intellektueller Auswurf
    ist ja geradezu empörend

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    das Dumme am Dummi ist ungefähr sooo dumm,
    wie die Lüge des Kreters gelogen ist


    folge den Links dieser Signatur
    und du bist nicht nur
    auf völlig falscher Spur

    Wissen und Weisheit:
    http://www.thur.de/philo/philo5.htm
    Wahrnehmung und Wahrheit:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Perzeption
    ICHselbst:
    https://youtu.be/7kBorZDx2WA
    Fazit:
    http://einklich.net/person/betrieb5.htm

    DenkBar:
    "wer selbst denkt, kann mal irren - wer's outsourct wird stets geirrt"

  3. #3
    Avatar von Picasso
    Meine Schwäche ist Stärke,
    weil sie sich auf Gott
    verlässt.
     


    Registriert
    06.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 14:04
    Beiträge
    17.612
    Themen
    83

    Erhalten
    7.844 Tops
    Vergeben
    11.894 Tops
    Erwähnungen
    320 Post(s)
    Zitate
    14312 Post(s)

    Standard

    Die Uhr tickt, der Januar ist schon wieder fast gelaufen. Im September bekommen die Fake News von Spiegel, Bild & co. die Breitseite des Jahrhunderts. Zeitenwende. Mehr gibts dazu nicht zu sagen. Oder mit den Worten von Trump: ’Nuff said !!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Das ist gewiß: Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank, Ehre, Macht und Stärke gehören unserm Gott für immer und ewig. Amen.

    Neues Testament




    http://www.gute-saat.de

  4. #4
    Novize Psw-Kenner
    Burkhardt hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Burkhardt
    „Ich weiß nicht wer das
    Wasser entdeckt hat, aber es
    war sicher kein Fisch."
     


    Registriert
    13.06.2013
    Zuletzt online
    15.02.2018 um 19:33
    Beiträge
    424
    Themen
    39

    Erhalten
    332 Tops
    Vergeben
    50 Tops
    Erwähnungen
    7 Post(s)
    Zitate
    446 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dummi Beitrag anzeigen
    dein hier hingerotzter intellektueller Auswurf
    ist ja geradezu empörend
    Jetzt bin ich wütend

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wann immer du feststellst, dass du auf der Seite der Mehrheit bist, wird es Zeit innezuhalten und nachzudenken.
    - Mark Twain -

    Mitmachen erwünscht: Mit welchen Tricks üben die Leitmedien Manipulation an der Bevölkerung aus?

  5. #5
    Premiumuser Avatar von Phönix a. d ...
    herbstlich
     


    Registriert
    01.04.2016
    Zuletzt online
    Heute um 13:28
    Beiträge
    2.246
    Themen
    5

    Erhalten
    979 Tops
    Vergeben
    733 Tops
    Erwähnungen
    20 Post(s)
    Zitate
    1819 Post(s)

    Standard

    Ich seh es auch so, das Trump in Europa nun mal nicht so ganz beliebt ist, und die etalierten Partein so versuchen ein bischen Vorteil für sich herauszuholen.

    Das kann aber bis zum Herbst auch noch ziemlich kippen. Denn einen gewählten Präsidenten so auflaufen zu lassen, wie das viele "demokratische" Amerikaner
    gerade machen, ist keine sehr glückliche Startegie, vor allem wenn man selber so zerstritten ist, und wenig politische Perspektive anzubieten hat.

    Ich denke Europa sollte insgesammt etwas weniger über den großen Teich schauen und lieber hier zusehen, wie es mit den eigenen Problemen und Demokraitie defiziten umgehen kann. Jetzt kommt erstmal die WAhl in den Niederlanden. Die wird dann auch hier für reichlich wirbel sorgen , da bin ich mir ziemlich sicher.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Deutschland Deine Verwaltung
    Von besserwisser im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.01.2017, 23:25
  2. Das Ignorantenpack und deine Wenigkeit
    Von Ei Tschi im Forum Gesellschaft
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 23.05.2016, 20:41
  3. Empörend, diese Empörung
    Von Oeffinger Freidenker im Forum Bloggerei!
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2016, 12:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben