+ Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 175

Thema: Fake news....

  1. #1
    Smoker hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Smoker
    souverän und fair
     


    Registriert
    14.09.2012
    Zuletzt online
    Heute um 02:56
    Beiträge
    3.482
    Themen
    201

    Erhalten
    2.807 Tops
    Vergeben
    309 Tops
    Erwähnungen
    74 Post(s)
    Zitate
    3920 Post(s)

    Standard Fake news....

    Guten Tag,

    es ist ja so daß ich bei dem Begriff "Fake News" den ich vehement ablehne ganz reflexartig die Zornesröte bekomme. Allerdings, hat das ganze doch auch einen harten Kern. Aktuell in den Nachrichten ist ein Zitat das angeblich Künast zum besten gegeben habe, dieses ist jedoch frei erfunden. Das ärgert mich. Es kann nicht angehen, daß man mit völlig erfundenem Quatsch in den "Meinungskrieg" zieht. Ich will keine desinformation auch wenn sie in meine Argumentation passen würde. Und ja ich war angesichts des Ärgers darüber fast versucht, einem "Gesetz gegen Fake News" zuzustimmen. Auf der anderen Seite weiß ich natürlich, daß solch ein Gesetz natürlich ausgenutzt werden wird. Und die "andere Seite" ist da nicht so zimperlich wie ich. Das bringt mich in einen Selbstkonflikt, soll ich gleiches mit gleichem bekämpfen, oder ist mir die Wahrheit wichtiger? Und das gilt jetzt nicht allein für meine Person, sondern andere eigentlich jeden... Und würde so ein Gesetz nicht auch uns vor deren Fakenews schützen? Oder ist dazu die Justitz schon viel zu vereinnahmt?

    Wie ist eure Sicht der Dinge diesbezüglich?

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2


    Registriert
    13.01.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 21:00
    Beiträge
    10.913
    Themen
    0

    Erhalten
    5.515 Tops
    Vergeben
    4.979 Tops
    Erwähnungen
    470 Post(s)
    Zitate
    11458 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Guten Tag,

    es ist ja so daß ich bei dem Begriff "Fake News" den ich vehement ablehne ganz reflexartig die Zornesröte bekomme. Allerdings, hat das ganze doch auch einen harten Kern. Aktuell in den Nachrichten ist ein Zitat das angeblich Künast zum besten gegeben habe, dieses ist jedoch frei erfunden. Das ärgert mich. Es kann nicht angehen, daß man mit völlig erfundenem Quatsch in den "Meinungskrieg" zieht. Ich will keine desinformation auch wenn sie in meine Argumentation passen würde. Und ja ich war angesichts des Ärgers darüber fast versucht, einem "Gesetz gegen Fake News" zuzustimmen. Auf der anderen Seite weiß ich natürlich, daß solch ein Gesetz natürlich ausgenutzt werden wird. Und die "andere Seite" ist da nicht so zimperlich wie ich. Das bringt mich in einen Selbstkonflikt, soll ich gleiches mit gleichem bekämpfen, oder ist mir die Wahrheit wichtiger? Und das gilt jetzt nicht allein für meine Person, sondern andere eigentlich jeden... Und würde so ein Gesetz nicht auch uns vor deren Fakenews schützen? Oder ist dazu die Justitz schon viel zu vereinnahmt?

    Wie ist eure Sicht der Dinge diesbezüglich?
    Wer sich im Besitz der Wahrheit wähnt, lügt, Und wer die Lüge benutzt, um seine eigene Wahrheit zu beweisen, ist ein Schuft und Verbrecher. Und dieser Quatsch von der vereinnahmten Justiz ist eine Lüge. Und wer ist die "andere Seite"?

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    TAFKAS: The Artist formerly known as SNAFU

    "Bosheit, mein Herr, ist der Geist der Kritik, und Kritik bedeutet den Ursprung des Fortschritts und der Aufklärung" (Thomas Mann, Der Zauberberg)

  3. #3
    Smoker hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Smoker
    souverän und fair
     


    Registriert
    14.09.2012
    Zuletzt online
    Heute um 02:56
    Beiträge
    3.482
    Themen
    201

    Erhalten
    2.807 Tops
    Vergeben
    309 Tops
    Erwähnungen
    74 Post(s)
    Zitate
    3920 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Tafkas Beitrag anzeigen
    Wer sich im Besitz der Wahrheit wähnt, lügt, Und wer die Lüge benutzt, um seine eigene Wahrheit zu beweisen, ist ein Schuft und Verbrecher. Und dieser Quatsch von der vereinnahmten Justiz ist eine Lüge. Und wer ist die "andere Seite"?
    Die andere Seite bist du. xD Und die vereinnahmung der Justiz zeigt sich bereits jahrelang an vielerlei Fronten. Jüngst hat das LG Hamburg mal wieder den Abmahnanwälten Tür und Tor geöffnet: https://www.heise.de/newsticker/meld...n-3566919.html
    Die stümperlichen Urteile gegen Asylforderer und Migranten allgemein sind ein weiteres Indiz. Und mit ein wenig Zeit könnte ich sicher auch noch andere Beispiele bringen. Die hab ich aktuell leider nicht... möchte aber trotzdem anmerken, daß ich bewusst eine Fragestellung formuliert habe, ich behaupte also nicht die Justiz ist verreinnahmt, sondern ich frage nach der Meinung dritter diesbezüglich. Somit ist dein Vorwurf ich würde darin lügen gegenstandslos.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #4
    Avatar von Le Bon
    180° ver-rückt --->
    Antisatanist
     


    Registriert
    18.10.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 23:10
    Beiträge
    13.932
    Themen
    27

    Erhalten
    7.947 Tops
    Vergeben
    14.464 Tops
    Erwähnungen
    253 Post(s)
    Zitate
    10758 Post(s)

    Standard

    Postfaktisch!!!
    rofl.gif

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.


    Neue Einzelfall Karte

    Ab 11.09.2017 statistisch beliebtester user des PSW!

  5. #5
    Premiumuser +

    Registriert
    27.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 02:52
    Beiträge
    2.616
    Themen
    7

    Erhalten
    1.835 Tops
    Vergeben
    4.330 Tops
    Erwähnungen
    113 Post(s)
    Zitate
    3011 Post(s)

    Standard

    Postfaktisch ist ja auch das Wort des Jahres 2016 geworden.
    Nicht umsonst.
    Da sich immer mehr Personen die Informationen raus suchen die zu ihrem Weltbild passt.
    Auch oder gerade in Foren gibt es ja genug die inflationäre Beiträge und Videos aus dem Netz einstellen, die zwar mit der Realität nichts, oder ganz wenig zu tun haben, aber gut zu ihrem Weltbild passt.

    Das glauben sie dann ganz fest verbreiten es weiter und alle anderen die das nicht glauben sind doof.

    Dass sowas gut funktioniert hat der amerikanische Wahlkampf gezeigt.
    Trumps Behauptungen waren nachweislich zu 70% gelogen, was dem Trump – Wähler aber egal war. Er glaubte das, weil die Lügen seinem Weltbild entsprachen.

    Es wäre ja leicht die Wahrheit zu erkennen, wenn die Medien zuverlässig berichten würden.
    Tun sie aber auch nicht.
    Sie verbreiten zwar nicht solche dreisten Lügen und Verschwörungstheorien wie das Netz, aber sie verschweigen Vorgänge die der Bürger wissen müsste und manchmal lügen sie ja auch.

    Das begünstigt natürlich die politischen Lügner, Verleumder und Populisten im Netz.

    Das gelogene Künast – Zitat wurde schon 4000 mal weiter verbreitet bis die Betroffene reagieren konnte.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #6
    Smoker hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Smoker
    souverän und fair
     


    Registriert
    14.09.2012
    Zuletzt online
    Heute um 02:56
    Beiträge
    3.482
    Themen
    201

    Erhalten
    2.807 Tops
    Vergeben
    309 Tops
    Erwähnungen
    74 Post(s)
    Zitate
    3920 Post(s)

    Standard

    Ja gernau das ist ja das dilemma.... vor lauter Lügenpresse und Demagogen auf beiden Seiten weis man letztlich kaum noch was man überhaupt noch glauben kann. Wie ich in einem anderen Thread bereits schrieb, wäre es wunderbar wenn es eine neutrale nicht wertende und genau recherchierende Nachrichtenquelle gäbe.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  7. #7
    zeitgeistkritisch Premiumuser + Avatar von Hinterfrager

    Registriert
    02.10.2014
    Zuletzt online
    Gestern um 20:09
    Beiträge
    2.664
    Themen
    0

    Erhalten
    2.824 Tops
    Vergeben
    2.095 Tops
    Erwähnungen
    71 Post(s)
    Zitate
    2839 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Fredericus Rex Beitrag anzeigen
    Postfaktisch ist ja auch das Wort des Jahres 2016 geworden.
    Nicht umsonst.


    Es wäre ja leicht die Wahrheit zu erkennen, wenn die Medien zuverlässig berichten würden.
    Tun sie aber auch nicht.
    Sie verbreiten zwar nicht solche dreisten Lügen und Verschwörungstheorien wie das Netz, aber sie verschweigen Vorgänge die der Bürger wissen müsste und manchmal lügen sie ja auch.

    Das begünstigt natürlich die politischen Lügner, Verleumder und Populisten im Netz.

    .
    Solche Anschuldigungen, die gar noch in "Lügenpresse" gipfeln könnten, sollten Sie, als mutmaßlich engagierter Vertreter des linksgrünen Mainstreamhaufens eigentlich nicht aussondern.

    Die Presse (oder die Leitmedien) ist bekanntlich überproportional mit dem linken und linksgrünversifften Spektrum angehörenden Berichterstattern und volkspädagogisch agierenden Meinungsmachern bestückt. Insofern hat sie nach einem der gleichen politisch korrekten Denkweise angehörenden Zeitgenossen, eigentlich immer recht oder zumindest fast immer, gell.

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Hinterfrager (10.12.2016 um 16:43 Uhr)
    Wer aufmerksam zuhört, vernünftig fragt, gelassen antwortet und zu sprechen aufhört, wenn er nichts mehr zu sagen hat, ist im Besitze der nötigsten Eigenschaften, die das Leben erheischt. (Lavater)

  8. #8
    Premiumuser +

    Registriert
    27.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 02:52
    Beiträge
    2.616
    Themen
    7

    Erhalten
    1.835 Tops
    Vergeben
    4.330 Tops
    Erwähnungen
    113 Post(s)
    Zitate
    3011 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Ja gernau das ist ja das dilemma.... vor lauter Lügenpresse und Demagogen auf beiden Seiten weis man letztlich kaum noch was man überhaupt noch glauben kann. Wie ich in einem anderen Thread bereits schrieb, wäre es wunderbar wenn es eine neutrale nicht wertende und genau recherchierende Nachrichtenquelle gäbe.
    Recherchen sind nicht billig und dem Verbraucher müssten zuverlässige Informationen auch etwas Wert sein.

    Sobald andere Einnahmequellen, wie zum Beispiel Werbung, ins Spiel kommen sind solche Medien schon nicht mehr unabhängig.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #9
    Ich habe dich im Blick Avatar von Starfix
    Jenseits des Mainstreams!
     


    Registriert
    30.09.2008
    Zuletzt online
    17.01.2018 um 06:49
    Beiträge
    6.545
    Themen
    133

    Erhalten
    1.719 Tops
    Vergeben
    722 Tops
    Erwähnungen
    70 Post(s)
    Zitate
    4146 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Guten Tag,

    es ist ja so daß ich bei dem Begriff "Fake News" den ich vehement ablehne ganz reflexartig die Zornesröte bekomme. Allerdings, hat das ganze doch auch einen harten Kern. Aktuell in den Nachrichten ist ein Zitat das angeblich Künast zum besten gegeben habe, dieses ist jedoch frei erfunden. Das ärgert mich. Es kann nicht angehen, daß man mit völlig erfundenem Quatsch in den "Meinungskrieg" zieht. Ich will keine desinformation auch wenn sie in meine Argumentation passen würde. Und ja ich war angesichts des Ärgers darüber fast versucht, einem "Gesetz gegen Fake News" zuzustimmen. Auf der anderen Seite weiß ich natürlich, daß solch ein Gesetz natürlich ausgenutzt werden wird. Und die "andere Seite" ist da nicht so zimperlich wie ich. Das bringt mich in einen Selbstkonflikt, soll ich gleiches mit gleichem bekämpfen, oder ist mir die Wahrheit wichtiger? Und das gilt jetzt nicht allein für meine Person, sondern andere eigentlich jeden... Und würde so ein Gesetz nicht auch uns vor deren Fakenews schützen? Oder ist dazu die Justitz schon viel zu vereinnahmt?

    Wie ist eure Sicht der Dinge diesbezüglich?
    Das ist und bleibt ein zweischneidiges Schwert, wer bestimmt denn was Fake ist und nicht Fake? Am Ende wird so ein Gesetz gegen die Presse Freiheit missbraucht, Fakt ist das man bestimmte Meinung in diesen Land nicht erwünscht sind. Und die müssen ja noch nicht mal von Rechts außen kommen sondern von Querdenkern. Als nächste fallen mir die viele Fake Meldung der letzten Jahre ein die in Mainstream verbreitet wurden, werden denn auch berücksichtigt oder wird das wieder Tod geschwiegen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Ein Zins um sie alle zu knechten, sie zu finden, sie ins Dunkel zu treiben und sie ewig zu binden.

    Ich leide unter Legasthenie und mache deshalb zahlreiche Orthografische Fehler, wer solche Fehler findet, darf dieses Behalten und selbst anwenden.

  10. #10
    Premiumuser + Avatar von Volkmar

    Registriert
    13.11.2015
    Zuletzt online
    Gestern um 19:08
    Beiträge
    7.191
    Themen
    23

    Erhalten
    1.704 Tops
    Vergeben
    1.347 Tops
    Erwähnungen
    80 Post(s)
    Zitate
    6075 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Ja gernau das ist ja das dilemma.... vor lauter Lügenpresse und Demagogen auf beiden Seiten weis man letztlich kaum noch was man überhaupt noch glauben kann. Wie ich in einem anderen Thread bereits schrieb, wäre es wunderbar wenn es eine neutrale nicht wertende und genau recherchierende Nachrichtenquelle gäbe.
    Mit den weibischen Suggestions-Spielchen werden wir uns wohl noch eine Zeit lang abfinden müssen. So ist das nun mal, wenn man nur noch versucht kranke Ideologien durchzudrücken und dabei die Realität komplett außer Acht lassen muss. So etwas endet immer in Lügen. Hat aber keine Zukunft und endet letztendlich in Gewalt und dann heulen die Mädels wieder.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Raus aus der EU!
    Für ein Europa der Vaterländer.

+ Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorgehen gegen Fake-News in Deutschland
    Von danibold34 im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.12.2016, 01:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben