+ Antworten
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 182
  1. #1
    Kaffeepause930 hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Kaffeepause930
    kein Status
     


    Registriert
    22.06.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 10:27
    Beiträge
    4.648
    Themen
    21

    Erhalten
    2.863 Tops
    Vergeben
    2.542 Tops
    Erwähnungen
    45 Post(s)
    Zitate
    3192 Post(s)

    Standard Die Kölner Justiz und seine seltsamen Urteile...

    http://www.express.de/koeln/miriams-...ewegt-23899794

    Der Tod von Miriam S. hat eine ganze Stadt zutiefst berührt. Zwei halbwüchsige Verkehrsrowdies haben sich auf dem Auenweg in Köln-Mülheim ein illegales Autorennen geliefert. Weil einer der Fahrer bei Tempo 98km/h die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, musste Miriam S. sterben. Beide Täter (23/22 J. alt) fielen nicht mehr unter das Jugendstrafgesetz. Beide Täter hören auf die urdeutschen Namen Erkan und Firat. Für den gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, überhöhte Geschwindigkeit, illegales Rennen, schwere Körperverletzung mit Todesfolge sah sich der zuständige Richter beim Kölner Landgericht nicht in der Lage, ein angemessenes Urteil auszusprechen. Die Staatsanwaltschaft forderte für den Haupttäter 3 Jahre Gefängnis, sowie für den zweiten Täter 2 Jahre Gefängnis auf Bewährung.
    Tatsächlich wurden beide Täter lediglich zu Bewährungsstrafen und 150 Sozialstunden verurteilt. Die beiden Täter zeigten keinerlei Reue und verließen gemeinsam mit ihrem Familienclan feixend den Gerichtssaal in die Freiheit.

    Man muss sich im Kopfkino nur vorstellen, was passiert wäre, wenn die Täter nicht Erkan und Firat, sondern Maximilian und Malte -; das Opfer nicht Miriam, sondern Ayse geheißen hätte. Mülheim und Kalk hätten gebrannt, und es wären soziale Unruhen ausgebrochen. Was denkt sich diese Justiz dabei, Recht und Gesetz mit Füßen zu treten?

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Kaffeepause930 (18.04.2016 um 16:07 Uhr)
    Es ist 1/2 Zehn

    und der Kaffee ist fertig

  2. #2
    Avatar von Smoker
    souverän und fair
     


    Registriert
    14.09.2012
    Zuletzt online
    Heute um 02:56
    Beiträge
    3.482
    Themen
    201

    Erhalten
    2.807 Tops
    Vergeben
    309 Tops
    Erwähnungen
    74 Post(s)
    Zitate
    3920 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kaffeepause930 Beitrag anzeigen
    http://www.express.de/koeln/miriams-...ewegt-23899794

    Der Tod von Miriam S. hat eine ganze Stadt zutiefst berührt. Zwei halbwüchsige Verkehrsrowdies haben sich auf dem Auenweg in Köln-Mülheim ein illegales Autorennen geliefert. Weil einer der Fahrer bei Tempo 98km/h die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, musste Miriam S. sterben. Beide Täter (23/22 J. alt) fielen nicht mehr unter das Jugendstrafgesetz. Beide Täter hören auf die urdeutschen Namen Erkan und Firat. Für den gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, überhöhte Geschwindigkeit, illegales Rennen, schwere Körperverletzung mit Todesfolge sah sich der zuständige Richter beim Kölner Landgericht nicht in der Lage, ein angemessenes Urteil auszusprechen. Die Staatsanwaltschaft forderte für den Haupttäter 3 Jahre Gefängnis, sowie für den zweiten Täter 2 Jahre Gefängnis auf Bewährung.
    Tatsächlich wurden beide Täter lediglich zu Bewährungsstrafen und 150 Sozialstunden verurteilt. Die beiden Täter zeigten keinerlei Reue und verließen gemeinsam mit ihrem Familienclan feixend den Gerichtssaal in die Freiheit.

    Man muss sich im Kopfkino nur vorstellen, was passiert wäre, wenn die Täter nicht Erkan und Firat, sondern Maximilian und Malte -; das Opfer nicht Miriam, sondern Ayse geheißen hätte. Mülheim und Kalk hätten gebrannt, und es wären soziale Unruhen ausgebrochen. Was denkt sich diese Justiz dabei, Recht und Gesetz mit Füßen zu treten?
    Am besten man nimmt in solchen Fällen das Recht in die eigene Hand.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #3
    HOSENENTSCHEI§ER Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 22:54
    Beiträge
    10.126
    Themen
    165

    Erhalten
    1.613 Tops
    Vergeben
    146 Tops
    Erwähnungen
    249 Post(s)
    Zitate
    7106 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kaffeepause930 Beitrag anzeigen
    http://www.express.de/koeln/miriams-...ewegt-23899794

    Der Tod von Miriam S. hat eine ganze Stadt zutiefst berührt. Zwei halbwüchsige Verkehrsrowdies haben sich auf dem Auenweg in Köln-Mülheim ein illegales Autorennen geliefert. Weil einer der Fahrer bei Tempo 98km/h die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, musste Miriam S. sterben. Beide Täter (23/22 J. alt) fielen nicht mehr unter das Jugendstrafgesetz. Beide Täter hören auf die urdeutschen Namen Erkan und Firat. Für den gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, überhöhte Geschwindigkeit, illegales Rennen, schwere Körperverletzung mit Todesfolge sah sich der zuständige Richter beim Kölner Landgericht nicht in der Lage, ein angemessenes Urteil auszusprechen. Die Staatsanwaltschaft forderte für den Haupttäter 3 Jahre Gefängnis, sowie für den zweiten Täter 2 Jahre Gefängnis auf Bewährung.
    Tatsächlich wurden beide Täter lediglich zu Bewährungsstrafen und 150 Sozialstunden verurteilt. Die beiden Täter zeigten keinerlei Reue und verließen gemeinsam mit ihrem Familienclan feixend den Gerichtssaal in die Freiheit.

    Man muss sich im Kopfkino nur vorstellen, was passiert wäre, wenn die Täter nicht Erkan und Firat, sondern Maximilian und Malte -; das Opfer nicht Miriam, sondern Ayse geheißen hätte. Mülheim und Kalk hätten gebrannt, und es wären soziale Unruhen ausgebrochen. Was denkt sich diese Justiz dabei, Recht und Gesetz mit Füßen zu treten?

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Am besten man nimmt in solchen Fällen das Recht in die eigene Hand.
    Warum sollten Juristen mehr Mumm in den Knochen haben als andere Bürger?
    Grundsätzlich duckt der sich, dem eine Beule droht.

    Hat das Gericht sein Urteil nicht begründet?

    Auf welche Weise würde Smoker denn in so einem Fall als Betroffener
    sein Recht in die eigene Hand nehmen?

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“ …

  4. #4
    Kaffeepause930 hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Kaffeepause930
    kein Status
     


    Registriert
    22.06.2012
    Zuletzt online
    Gestern um 10:27
    Beiträge
    4.648
    Themen
    21

    Erhalten
    2.863 Tops
    Vergeben
    2.542 Tops
    Erwähnungen
    45 Post(s)
    Zitate
    3192 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen
    Warum sollten Juristen mehr Mumm in den Knochen haben als andere Bürger?
    Grundsätzlich duckt der sich, dem eine Beule droht.

    Hat das Gericht sein Urteil nicht begründet?

    Auf welche Weise würde Smoker denn in so einem Fall als Betroffener
    sein Recht in die eigene Hand nehmen?
    Weil der wehrhafte Staatsapparat immer noch die Justiz vor dem Familienclan zu schützen hat, wenn die Renitenten sich über Recht und Gesetz stellen und dem auf der Nase herumtanzen!

    Warum kommt es denn immer wieder zu solch seltsamen Fehlurteilen, gerade gegenüber Ausländern? - Weil, wenn die Richter ihren Ermessensspielraum in der Strafzumessung voll ausschöpfen würden, sie sonst die unmittelbare Ausweisung gem. §47 AuslG anordnen müssten. Deutschland möchte sich aber gerade von diesen Kulturbereicherern einfach nicht trennen.... weil sonst verlieren wir unser freundliches Gesicht.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Es ist 1/2 Zehn

    und der Kaffee ist fertig

  5. #5
    Avatar von Smoker
    souverän und fair
     


    Registriert
    14.09.2012
    Zuletzt online
    Heute um 02:56
    Beiträge
    3.482
    Themen
    201

    Erhalten
    2.807 Tops
    Vergeben
    309 Tops
    Erwähnungen
    74 Post(s)
    Zitate
    3920 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Ei Tschi Beitrag anzeigen

    Auf welche Weise würde Smoker denn in so einem Fall als Betroffener
    sein Recht in die eigene Hand nehmen?
    Das überlasse ich deiner Fantasie...

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #6
    HOSENENTSCHEI§ER Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 22:54
    Beiträge
    10.126
    Themen
    165

    Erhalten
    1.613 Tops
    Vergeben
    146 Tops
    Erwähnungen
    249 Post(s)
    Zitate
    7106 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kaffeepause930 Beitrag anzeigen
    Weil der wehrhafte Staatsapparat immer noch die Justiz vor dem Familienclan zu schützen hat, wenn die Renitenten sich über Recht und Gesetz stellen und dem auf der Nase herumtanzen!

    Warum kommt es denn immer wieder zu solch seltsamen Fehlurteilen, gerade gegenüber Ausländern? - Weil, wenn die Richter ihren Ermessensspielraum in der Strafzumessung voll ausschöpfen würden, sie sonst die unmittelbare Ausweisung gem. §47 AuslG anordnen müssten. Deutschland möchte sich aber gerade von diesen Kulturbereicherern einfach nicht trennen.... weil sonst verlieren wir unser freundliches Gesicht.
    Wenn die Welt so einfach wäre, hätte sich allenfalls etwas Ursuppe entwickelt.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“ …

  7. #7
    HOSENENTSCHEI§ER Avatar von Ei Tschi
    Ab- und zuwesend / Forist Nr.
    1427 (Mention)
     


    Registriert
    30.08.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 22:54
    Beiträge
    10.126
    Themen
    165

    Erhalten
    1.613 Tops
    Vergeben
    146 Tops
    Erwähnungen
    249 Post(s)
    Zitate
    7106 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Das überlasse ich deiner Fantasie...
    Du würdest dein Recht so in die Hand nehmen,
    wie ich mir das ausdenke?

    Oder hast Du einfach was dahergeredet?

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    : Mal was 💥 ganz anderes ...
    Mit der Größe unseres Hirns wuchsen auch
    „Beschiss-Kreativität“, „Selbsttäuschungskunst“ und „Verdrängungsgewalt“ …

  8. #8
    Eine Schand für 'schland Premiumuser + Avatar von Zaphod
    Runnin' with the päck
     


    Registriert
    08.06.2014
    Zuletzt online
    Heute um 00:01
    Beiträge
    2.485
    Themen
    31

    Erhalten
    1.610 Tops
    Vergeben
    601 Tops
    Erwähnungen
    56 Post(s)
    Zitate
    2096 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Am besten man nimmt in solchen Fällen das Recht in die eigene Hand.
    Genau das provozieren solche richter.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Igno: FCB-Fan, Vexator und Tafkas.

  9. #9
    Eine Schand für 'schland Premiumuser + Avatar von Zaphod
    Runnin' with the päck
     


    Registriert
    08.06.2014
    Zuletzt online
    Heute um 00:01
    Beiträge
    2.485
    Themen
    31

    Erhalten
    1.610 Tops
    Vergeben
    601 Tops
    Erwähnungen
    56 Post(s)
    Zitate
    2096 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kaffeepause930 Beitrag anzeigen
    http://www.express.de/koeln/miriams-...ewegt-23899794

    Der Tod von Miriam S. hat eine ganze Stadt zutiefst berührt. Zwei halbwüchsige Verkehrsrowdies haben sich auf dem Auenweg in Köln-Mülheim ein illegales Autorennen geliefert. Weil einer der Fahrer bei Tempo 98km/h die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, musste Miriam S. sterben. Beide Täter (23/22 J. alt) fielen nicht mehr unter das Jugendstrafgesetz. Beide Täter hören auf die urdeutschen Namen Erkan und Firat. Für den gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, überhöhte Geschwindigkeit, illegales Rennen, schwere Körperverletzung mit Todesfolge sah sich der zuständige Richter beim Kölner Landgericht nicht in der Lage, ein angemessenes Urteil auszusprechen. Die Staatsanwaltschaft forderte für den Haupttäter 3 Jahre Gefängnis, sowie für den zweiten Täter 2 Jahre Gefängnis auf Bewährung.
    Tatsächlich wurden beide Täter lediglich zu Bewährungsstrafen und 150 Sozialstunden verurteilt. Die beiden Täter zeigten keinerlei Reue und verließen gemeinsam mit ihrem Familienclan feixend den Gerichtssaal in die Freiheit.

    Man muss sich im Kopfkino nur vorstellen, was passiert wäre, wenn die Täter nicht Erkan und Firat, sondern Maximilian und Malte -; das Opfer nicht Miriam, sondern Ayse geheißen hätte. Mülheim und Kalk hätten gebrannt, und es wären soziale Unruhen ausgebrochen. Was denkt sich diese Justiz dabei, Recht und Gesetz mit Füßen zu treten?
    Vorxein paar jahren wurde der sohn von türken-schramma bei einem solchen rennen getötet. Die türkischenctäter bekamen bewährung. Türkenschramma hat es nur bedauert, dass sie keine reue gezeigt hatten.
    Ja, und wenn solche leute die öffentliche meinung prägen, können solche urteile gedeihen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Igno: FCB-Fan, Vexator und Tafkas.

  10. #10
    Premiumuser +

    Registriert
    27.12.2015
    Zuletzt online
    Heute um 02:52
    Beiträge
    2.616
    Themen
    7

    Erhalten
    1.835 Tops
    Vergeben
    4.330 Tops
    Erwähnungen
    113 Post(s)
    Zitate
    3011 Post(s)

    Standard

    Ein Deutscher wird da auch nicht härter bestraft.

    Ein Otto Wiesheu von der CSU, hat im Vollsuff einen Menschen tot gefahren.
    Er bekam wegen fahrlässiger Tötung 12 Monate auf Bewährung sowie eine Geldstrafe von 20.000 DM aber keine Sozialstunden.

    Bei den Türken waren es immerhin 2 Jahre auf Bewährung und 1Jahr und neun Monate auf Bewährung.

    Daran kann man erkennen, dass die ständigen Behauptungen von Rechten Ausländer würden milder bestraft werden, nur verlogene Hetze gegen Ausländer, der Justiz und der Politik ist.

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Fredericus Rex (18.04.2016 um 21:11 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Justiz und Polizei in Deutschland: Skandalös!!!
    Von Amboss im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 18.11.2017, 21:38
  2. Der dritte Weltkrieg, seine aktuellen Fronten und seine Akteure
    Von bejaka im Forum Politik- & Geschichtswissenschaft
    Antworten: 540
    Letzter Beitrag: 01.11.2017, 15:11
  3. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 30.11.2016, 18:31
  4. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 24.02.2016, 10:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben