+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 47 von 47

Thema: Österreich

  1. #41
    bejaka hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    22.02.2018 um 09:55
    Beiträge
    11.986
    Themen
    139

    Erhalten
    1.424 Tops
    Vergeben
    1.343 Tops
    Erwähnungen
    351 Post(s)
    Zitate
    4348 Post(s)

    Standard

    Unsere österreichischen Nachbarn machen jetzt das zum Gesetz, was praktisch in der Gastronomie, landesweit, eh schon Gang und Gäbe ist:
    https://www.kpoe-steiermark.at/12-st...nsenkung.phtml
    Wohlgemerkt; gesetzlich reden die noch von einer Fünf-Tage-Woche.
    Das ist schon seit rund 20 Jahren vorbei.
    Wir reden also nicht von 60 Stunden, sondern von mindestens 72 Stunden.
    Bezahlt werden die nicht.
    Weder Zuschläge noch sonstige (gesetzliche) Vergünstigungen.
    Und wehe, Ihr werdet krank!!!

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #42
    bejaka hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    22.02.2018 um 09:55
    Beiträge
    11.986
    Themen
    139

    Erhalten
    1.424 Tops
    Vergeben
    1.343 Tops
    Erwähnungen
    351 Post(s)
    Zitate
    4348 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Unsere österreichischen Nachbarn machen jetzt das zum Gesetz, was praktisch in der Gastronomie, landesweit, eh schon Gang und Gäbe ist:
    https://www.kpoe-steiermark.at/12-st...nsenkung.phtml
    Wohlgemerkt; gesetzlich reden die noch von einer Fünf-Tage-Woche.
    Das ist schon seit rund 20 Jahren vorbei.
    Wir reden also nicht von 60 Stunden, sondern von mindestens 72 Stunden.
    Bezahlt werden die nicht.
    Weder Zuschläge noch sonstige (gesetzliche) Vergünstigungen.
    Und wehe, Ihr werdet krank!!!

    kh
    Nachdem sich die Reichsteutschen Faschisten freuen, endlich, wie ihre österreichischen Kumpane, zwölf Stunden täglich arbeiten zu dürfen, wünschen wir den Trollen natürlich auch die damit verbundenen Lohnkürzungen. Selbstverständlich wird der HeilKurz dafür sorgen, daß seine "Mannen" endlich in die Ostschützengräben kommen wie das Reichsteutsche Faschistengesindel, das sich schon geraume Zeit an den Kindern in Lettland, Estland und Litauen vergreift:
    https://www.kpoe-graz.at/programm-fu...-prozent.phtml

    Ich persönlich bin dafür, die Reichsgenossen in geschlossenen Lagern unterzubringen, damit sie auch nüchtern bleiben für ihren Zwölf-Stunden-Arbeitstag. Die ausländischen Kollegen werden dem Faschistengesindel schon zeigen, wer ihnen das Geld verdient:-)))

    Ich wünsche dem Reichsgestapopack jedenfalls: Guten Appetit bei ihrem KinderbumserSkiUrlaub:-)))

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #43
    Stammuser Avatar von Michaels776
    Ich bin ein Alch!
     


    Registriert
    14.06.2017
    Zuletzt online
    Heute um 14:37
    Beiträge
    333
    Themen
    15

    Erhalten
    293 Tops
    Vergeben
    225 Tops
    Erwähnungen
    15 Post(s)
    Zitate
    528 Post(s)

    Standard


    Ach, was muss man da schon wieder feines lesen!?!
    FPÖ-Spitzenkandidat für die Landtagswahl kommendes Wochenende in Niederösterreich (für AfD-Sympathisanten, die mit den neumodischen Landkarten nicht so gut zurechtkommen: gemeint ist der Reichsgau Niederdonau), der auch Vizechef der Burschenschaft Germania ist, steckt im braunen Sumpf.

    Zitat Zitat von standard.at
    Nazilieder bei Burschenschaft von FPÖ-Kandidat Landbauer
    "Falter" liegt Liedheft vor, Niederösterreich-Spitzenkandidat will von nichts gewusst haben, stellt "Germania"-Mitgliedschaft aber ruhend
    Wien – Die Burschenschaft des Spitzenkandidaten der FPÖ Niederösterreich, Udo Landbauer, verhöhnt mit Texten in ihrem Liedheft die Opfer der Shoah. Das geht aus einem Bericht des "Falter" hervor. Ihm liegt ein Exemplar des Heftes der Germania zu Wiener Neustadt vor, deren stellvertretender Vorsitzender Landbauer ist. Dem Lied "Es lagen die alten Germanen" wurde etwa die Zeile "Da trat in ihre Mitte der Jude Ben Gurion: 'Gebt Gas, ihr alten Germanen, wir schaffen die siebte Million'" hinzugefügt. Andere Lieder ehren zum Beispiel die Legion Condor, eine Einheit der deutschen Luftwaffe, die im Spanischen Bürgerkrieg Angriffe gegen die Zivilbevölkerung flog. Ebenfalls verherrlicht werden in den abgedruckten Texten die Wehrmacht und ihre Einnahme von Kreta im Zweiten Weltkrieg.
    Pikant auch deshalb, weil FPÖ-Chef Strache krampfhaft versucht, die Beziehungen zu Israel, bzw. genauer gesagt zu Netanjahus extremistischer Regierung, zu verbessern.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Was die sehr gute Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) schon für Deutschland geleistet hat!
    Zitat Zitat von Neo Magazin Royale
    C. Hütter (AfD-Fraktion im sächs. Landtag) Kleine Anfrage: "Frage 1: Gab es im Mai 2016 im Maxim-Gorki-Park eine Vergewaltigung?" ...
    Antwort Sächs. Staatsregierung: "Die Fragen sind inhaltlich nicht bestimmbar. Der Staatsregierung ist im Freistaat Sachsen kein Maxim-Gorki-Park[ bekannt."
    Mein Held des PSW-Forums, Quartal I/2018: @Schipanski

  4. #44
    Stammuser Avatar von Michaels776
    Ich bin ein Alch!
     


    Registriert
    14.06.2017
    Zuletzt online
    Heute um 14:37
    Beiträge
    333
    Themen
    15

    Erhalten
    293 Tops
    Vergeben
    225 Tops
    Erwähnungen
    15 Post(s)
    Zitate
    528 Post(s)

    Standard


    Lächerlich martialische Inszenierung des Wahlkampfauftaktes der FPÖ in Tirol.

    Und die Antwort von Böhmermann darauf:



    Könnte interessant werden, seine 100. Sendung.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

    Was die sehr gute Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) schon für Deutschland geleistet hat!
    Zitat Zitat von Neo Magazin Royale
    C. Hütter (AfD-Fraktion im sächs. Landtag) Kleine Anfrage: "Frage 1: Gab es im Mai 2016 im Maxim-Gorki-Park eine Vergewaltigung?" ...
    Antwort Sächs. Staatsregierung: "Die Fragen sind inhaltlich nicht bestimmbar. Der Staatsregierung ist im Freistaat Sachsen kein Maxim-Gorki-Park[ bekannt."
    Mein Held des PSW-Forums, Quartal I/2018: @Schipanski

  5. #45
    Avatar von Ophiuchus
    Putinversteher
     


    Registriert
    30.12.2013
    Zuletzt online
    Heute um 13:44
    Beiträge
    9.649
    Themen
    100

    Erhalten
    3.750 Tops
    Vergeben
    3.717 Tops
    Erwähnungen
    64 Post(s)
    Zitate
    6998 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Michaels776 Beitrag anzeigen

    Lächerlich martialische Inszenierung des Wahlkampfauftaktes der FPÖ in Tirol.

    Und die Antwort von Böhmermann darauf:



    Könnte interessant werden, seine 100. Sendung.
    Wer die Interessen seiner Wähler vertritt, sie vor Mördern , Vergewaltigern und Bombenlegern beschützt , der hat eine Trommelwirbel verdient.

    Leider steht die Sicherheit der BEvölkerung bei der deutschen Regierung nicht weit oben auf der Liste , da macht man lieber Selfies mit den Gefährdern !

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Das Volk sollte sich nicht vor der Regierung fürchten.
    Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.

  6. #46
    Kulturbereicherungssucher Psw-Legende Avatar von Uwe O.

    Registriert
    03.07.2012
    Zuletzt online
    19.02.2018 um 13:37
    Beiträge
    18.279
    Themen
    71

    Erhalten
    5.565 Tops
    Vergeben
    7.045 Tops
    Erwähnungen
    105 Post(s)
    Zitate
    9787 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Unsere österreichischen Nachbarn machen jetzt das zum Gesetz, was praktisch in der Gastronomie, landesweit, eh schon Gang und Gäbe ist:
    https://www.kpoe-steiermark.at/12-st...nsenkung.phtml
    Wohlgemerkt; gesetzlich reden die noch von einer Fünf-Tage-Woche.
    Das ist schon seit rund 20 Jahren vorbei.
    Wir reden also nicht von 60 Stunden, sondern von mindestens 72 Stunden.
    Bezahlt werden die nicht.
    Weder Zuschläge noch sonstige (gesetzliche) Vergünstigungen.
    Und wehe, Ihr werdet krank!!!

    kh
    Du ausgesprochener Einfaltspinsel glaubst aber auch alles, was die kommunistsische Partei so vor sich hinlallt.

    Nur extra für Dich - obwohl Dich das nicht interessiert - die gesetzliche Normalarbeitszeit bleibt auch nach der geplanten Änderung bei 40 Wochenstunden.

    Das hier wird Dich auch nicht interessieren:



    Und das hier haben Deine dämlichen Kommuisten auch vergessen:

    Dass die Übertragung von Zeitguthaben und Zeitschulden auf den jeweils nächsten Durchrechnungszeitraum nicht nur einmal, sondern mehrmals möglich ist, kann als weitere Hintertür in der Abgeltung von Überstunden gesehen werden. Hat ein Arbeitnehmer 2017 also beispielsweise 60 Stunden zu viel gearbeitet, können diese nicht nur ins nächste, sondern auch ins übernächste Jahr übertragen werden, bevor sie abgegolten werden. -

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

  7. #47
    bejaka hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    22.02.2018 um 09:55
    Beiträge
    11.986
    Themen
    139

    Erhalten
    1.424 Tops
    Vergeben
    1.343 Tops
    Erwähnungen
    351 Post(s)
    Zitate
    4348 Post(s)

    Standard

    Gelegentlich schreibt hier ein Trottel seine dämlichen Schreibtischhohlorganfloskeln daher, was Faschistendiktatoren in ihre Bücher pinseln. Er ist damit ein Schreibtischwinselpinkler der übelsten Sorte, der einem Praktiker vom Gastgewerbe erzählen will, was da gearbeitet wird.
    Ein Koch z.b., beginnt seinen Arbeitstag sieben Uhr früh und wird seinen geschundenen Buckel erst gegen 23 Uhr, wenn dieser Schreibtischpinsel fertig ist, seine 70 Allergien aufzuzählen, um sich ein paar Bratkartoffeln zu leisten, ins Bett legen. Das Gesetz kennt diese Arbeitszeiten nicht. Weder das österreichische- noch das italienische-, geschweige das schweizer Gesetz. Peinlicher trifft es die Gewerke ab dem Koch, Richtung Hilfsarbeiter und Abspüler, die sämtlichst weder österreichischen, noch italienischen, noch schweizerischen Ursprungs sind. Wir wollen nicht erst bei den Gewerken anfangen, die vermeindlich Fressen erwärmen oder es diesen Trotteln noch an den Tisch tragen. Reden wir doch mal von den Gewerken, welche die vollgeschissenen Betten und Unterhosen der Großmäuler des Kalibers über dem Beitrag betreffen. Die arbeiten nicht nur in den verschissenen Wichsstuben dieser Trottel sondern auch noch in Wäschereien, die wir locker als Gaskammern bezeichnen können. Wir reden also von einem Gewerbe, daß die geballte Blödheit dieser Trolle zu spüren, aber nicht bezahlt bekommt:-)))
    Die Leute arbeiten übrigens in Sechs-Tage-Woche, was bei deren Arbeitszeit, locker 90 Stunden ergibt.
    Rechnen kann dieses verschizzene Blödpack offensichtlich auch nicht:-)))
    Dummheit und Faulheit ist bei diesen Trotteln eine Ehe eingegangen:-)))

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben