+ Antworten
Seite 1161 von 1206 ErsteErste ... 161661106111111151115911601161116211631171 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.601 bis 11.610 von 12058
  1. #11601
    Psw-Kenner Avatar von ZillerThaler

    Registriert
    19.02.2017
    Zuletzt online
    15.01.2018 um 21:59
    Beiträge
    797
    Themen
    0

    Erhalten
    1.626 Tops
    Vergeben
    1.431 Tops
    Erwähnungen
    19 Post(s)
    Zitate
    641 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kamikatze Beitrag anzeigen
    Also bist Du "der Brite" !

    (Anm.: Für Briten ist aber "der erste 30-jährige Krieg" nicht der von 1618-48.)
    Die Engländer hatten "ihren" Dreißigjährigen Krieg 1455 bis 1485

    3 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #11602
    DummDödel ^^ Avatar von nachtstern
    ficken für den Frieden und
    Rauchen gegen den Terror ^^
    der deutsche is eben mal bleed
     


    Registriert
    15.05.2013
    Zuletzt online
    Gestern um 23:50
    Beiträge
    32.790
    Themen
    107

    Erhalten
    12.876 Tops
    Vergeben
    23.492 Tops
    Erwähnungen
    372 Post(s)
    Zitate
    27037 Post(s)

    Standard

    Netzfund:

    http://www.fde-tacheles-reden.de/art...tgeschehen.pdf
    Teufelskreis

    die Wiederholung der Geschichte?

    1914 kam es zu dem Weltenbrand,
    der mit dem Vertrag von Versailles 1919 nicht sein Ende fand.
    Erst erzwungen mit einer Hungerblockade, standen die Deutschen allein für die Kriegschuld gerade.
    Doch zum Zeitpunkt,„Gott vergelt`s“, trat der Alleinkriegsschuld Deutschlands entgegen
    die SPD mit Otto Wels.

    Durch Reparationen und Inflation, ungemein, sammelten sie nun Deutschlands Wertschöpfung ein.
    Ja, für „einen Appel und ein Ei“ waren sogar ganze Firmen dabei.
    Die 20-iger Jahre, sie waren golden,nicht für die Masse, die wurde gemolken.
    Von der Knechtschaft befreit, erklärten sie Deutschland 1933 den Krieg,
    einen Finanz-und Wirtschaftkrieg, so wie man es 2014 mit Russland sieht.

    Jedoch, als dieser nicht wirksam gelang,
    strengten sie 1939 den 2. Weltkrieg an.
    Was weiter geschah ist allen bekannt,
    zerbombt, verwüstet und ausgeraubt wurde unser Land.
    Es bedarf einer besonderen Benennung,
    die nach beiden Kriegen erfolgte Gebietsabtrennung.
    Flucht und Vertreibung waren die Folge;
    ob das der „liebe Gott“ so wollte?

    Das Volk gedemütigt bis zur Selbstkasteiung;
    die Sieger nannten ihr Handeln Befreiung.
    Nach 1945 wurden noch viele befreit,
    grenzenlos war dieser Völker Leid.
    Wir alle konnten und können es bis heute seh`n;
    wann wird den Menschen endlich ein Licht aufgeh`n?
    Was werden wir noch alles erleben, wenn sich die Völker nicht endlich erheben?
    Um die Sache zu verstehen, ganz, müsst ihr euch fragen, was will die Hochfinanz?
    Können wir noch an eine Zukunft glauben oder lassen wir uns immer wieder berauben?
    Auch wird sich der Verdacht verdichten,daß diese Mächte uns letztlich ganz und gar vernichten.
    Drum faltet nicht passiv eure Hände, bereitet diesem „Teufelskreis“ ein Ende
    und entledigt euch derQual, anfangen könnt ihr bei einer Wahl.
    Schaut hin, wer will das Volk zersetzen oder es zum Kriege hetzen!?
    Auch gibt es Parteien, die das Volk betören,
    aber in Wirklichkeit dessen Lebensgrundlage zerstören.
    Denn es liegt klar auf der Hand,
    wirkliche Zukunft bietet nur ein gesundes Land.
    Lassen wir auch unsere Jugend nicht länger vergiften, weg mit der Zensur für Schuld gefährdende Schriften!
    Denn offenkundig ist der Frust,
    welchen die Deutschen erleiden durch den erzwungenen Geschichtsverlust.
    Soll das deutsche Volk nicht untergeh`n, so muss es wieder aufrecht steh`n!



    SPD
    -
    Vorsitzender Otto Wels am 23. März 1933:
    ... „Ich darf mir wohl in diesem Zusammenhang die persönliche Bemerkung gestatten,
    daß ich als erster Deutscher vor einem internationalen Forum, auf der Berner Konferenz am 3. Februar des Jahres 1919,
    der Unwahrheit von der Schuld Deutschlands am Ausbruch des Weltkrieges entgegengetreten bin.“ ...

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #11603
    Avatar von golomjanka
    Restrisikoanalyst
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    Heute um 14:58
    Beiträge
    19.612
    Themen
    90

    Erhalten
    7.803 Tops
    Vergeben
    10.357 Tops
    Erwähnungen
    330 Post(s)
    Zitate
    13815 Post(s)

    Standard

    ......................

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von golomjanka (14.01.2018 um 18:35 Uhr)
    Wir haben einen User im Forum, der meint, dass der verzweifelte Aufstand der Juden im Warschauer Ghetto, dieses letzte hoffnungslose Aufbegehren gegen eigene Vernichtung eine juristisch berechtigte Ermordung der Aufständischen nach sich zöge.

    Zitat Zitat von TomToxBox Beitrag anzeigen
    ..... Aber auch beim Warschauer Aufstand waren sie an kriegerischen Handlungen beteiligt, was somit per se keine juristisch unberechtigte Ermordung dieser Personen darstellt.

  4. #11604
    Premiumuser Avatar von Kamikatze

    Registriert
    06.03.2016
    Zuletzt online
    Heute um 11:49
    Beiträge
    1.404
    Themen
    0

    Erhalten
    2.067 Tops
    Vergeben
    1.785 Tops
    Erwähnungen
    41 Post(s)
    Zitate
    1217 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von nachtstern Beitrag anzeigen
    ... wenn Du und andere hier immer wieder raushauen, das "der Deutsche" Schuld trägt ...
    Es gibt aber auch den Widerspruch zu derarigem Unsinn, siehe z.B.
    Zitat Zitat von Brandy Beitrag anzeigen
    Es ist doch längst bekannt:
    Von dem angeblichen "Schuldkomplex" reden doch immer nur diejenigen, die ihn brauchen, um darüber zu jammern.
    Es gibt keine "ewige Schuld"!

    Man sieht es doch auch an diesem Thread! Erst die anhaltende Leugnung, Verharmlosung und Verdrehung der "Endlösung der Judenfrage" und die gezielte Umdeutung von "Holocaust" führen doch zu den jeweiligen Gegendarstellungen. Erst durch Leute wie U.H. und deren "Fans" wird doch das Thema immer wieder hochgeholt - sonst würden zweimal im Jahr irgendwo Kränze niedergelegt (wie x mal aus anderen Anlässen), und einmal im BT geredet, aber kaum jemand würde Notiz davon nehmen.

    Was gibt es denn in diesem Thread? - Nichts Neues,
    sondern nur alte Statements und ein paar Links zu obskuren Videoclips und Texten, immer frisch aufgewärmt und dazu zunehmend gegenseititge Beschimpfungen und Herabwürdigungen der Person.
    oder auch:
    Zitat Zitat von Stephen Beitrag anzeigen
    ...
    Etwas anderes ist es, wenn es um das geht, was frühere Generationen von Deutschen angerichtet haben.
    Dafür tragen die "Nachgeborenen" keine Schuld, sie sollten aber erkennen und wissen, was "im Namen des Deutschen Volkes" geschehen ist, und die Verantwortung sehen, dafür Sorge zu tragen, dass dergleichen nicht nocheinmal geschehen kann.
    Wer aber die "Endlösung der Judenfrage" verharmlost, relativiert, leugnet oder notorische "Holocaustleugner" hoffiert und unterstützt, macht eine Wiederholung solcher Verbrechen aus Rassenwahn möglich!
    ...

    4 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  5. #11605


    Registriert
    04.09.2014
    Zuletzt online
    Heute um 15:17
    Beiträge
    7.674
    Themen
    4

    Erhalten
    1.343 Tops
    Vergeben
    28 Tops
    Erwähnungen
    136 Post(s)
    Zitate
    6765 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von golomjanka Beitrag anzeigen
    Gerade ist ne kleine linke Gruppe bei mir vorbeigehuscht. Die Kameras laufen natürlich wegen möglicher Sachbeschädigungen an meinen Autos und Fassaden. Waren heute aber liebe Leute, die dort ihre antijüdischen Parolen riefen.

    "Juden leistet Widerstand" ist aber nicht antijüdisch. Die müssen da schon mitziehen. Wir deutschen schaffen das nicht alleine, mit der Braunen Flut fertig zu werden. Also Juden mit auf die Straße gegen Rechts. In deren ureigenstem Interesse.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  6. #11606
    TomToxBox hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    26.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 04:01
    Beiträge
    5.619
    Themen
    22

    Erhalten
    3.214 Tops
    Vergeben
    875 Tops
    Erwähnungen
    115 Post(s)
    Zitate
    5669 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kamikatze Beitrag anzeigen
    Es wird zwar für viele User dieses Forums noch ungewohnt neu sein, den Holocaust in den Jahren 1941 bis 1945 (auch als "Endlösung der Judenfrage" oder "Shoa" bekannt) als Unterdrückung von Meinungsfreiheit "der Juden" (entsprechend damaliger "Rassegesetze") zu sehen, aber verglichen mit der "Unterfrückung der Meinungsfreiheit" von Holocaustleugnern im heutigen Deutschland, muss man feststellen, dass die heutige Unterdrückung bestimmt als viel schlimmer anzusehen ist, denn sie dauert viel länger! Frau U.H. z.B. läuft nun schon Jahre lang von Prozess zu Prozess herum und kann dazwischen ihre "unterdrückte Meinung" weiter verbreiten.
    Millionen Juden wurde in der Zeit der Shoa die Meinung nur kurzzeitig unterdrückt, denn Ermordete haben keine Meinung, die unterdrückt werden könnte.

    Nur ging es bei dem "Holocaust", dessen Leugnung hier als Thema dieses Thread gesetzt wurde, nicht um "die Unterdrückung der Meinungsfreiheit von Juden", sondern um den Massenmord an Juden - aber der obigen Frage nach dem Unterschied liegt bestimmt nur ein "kleines Missverständnis" an "Begrifflichkeiten" zugrunde!
    Woher weißt Du das? Und ich bin Deutscher und kann mit Shoa nix anfangen. Sie ist für mich irrelevant! Ebenso die Wiki Definition vom Holocaust. Was für mich zählt ist ein deutsches Staatsverbrechen von 1933 - 1945 an Personen auch mit jüdischen Hintergrund! Zur Thematik von Opfer relativierst Du das Ganze weil es waren letztendlich 65 Mio und nicht nur 6 Mio Opfer! Aber das Problem das Du bei Deinem flotten Post hast ist, dass Du es staatlich verordnest glaubst, leider sind Greuelpropaganda und Realität nicht getrennt.

    Ich und viele andere User wollen aber nicht nur GLAUBEN sondern WISSEN!

    Was aber viel dramatischer ist, dass durch den Holocaust sämtliche und auch nachfolgende Verbrechen der NS - Zeit und 2. WK geleugnet und ignoriert werden, weil sie alle vermeintlich anders waren als der Holocaust! Hinzu kommt, dass Du wie ein kleiner Teil der User die jüdischen Opfer über Opfer aller anderen Ethnien und Religionen erhöhst und somit alle anderen Opfer schlicht als nichtig siehst.

    Deutsche die keine Juden haben werden noch nichtmal als Opfer geführt. Bestes Beispiel wäre der Bombenholocaust. Wieviel Denkmäler findest Du? Gibt es es in der Mitte von Berlin ein Denkmal für die alliierten Verbrechen an Deutsche Staatsbürger? Wohl kaum, ich lass mich aber gerne eines besseren belehren!

    ...und wenn Du das zusammenzählst wirst Du feststellen dass letztendlich die Masse der Verbrechen von Dir anders bewertet werden als die an den jüdischen Menschen!

    ...wenn Du das als moralisch gerecht findest, bitteschön! Ich wehre mich dagegen!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von TomToxBox (14.01.2018 um 17:09 Uhr)

  7. #11607
    Avatar von golomjanka
    Restrisikoanalyst
     


    Registriert
    28.04.2015
    Zuletzt online
    Heute um 14:58
    Beiträge
    19.612
    Themen
    90

    Erhalten
    7.803 Tops
    Vergeben
    10.357 Tops
    Erwähnungen
    330 Post(s)
    Zitate
    13815 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TomToxBox Beitrag anzeigen
    ... für mich irrelevant! Ebenso die Wiki Definition vom Holocaust. Was für mich zählt ist ein deutsches Staatsverbrechen von 1933 - 1945 an Personen auch mit jüdischen Hintergrund!
    Idioten basteln sich immer ihre eigenen, wirren Definitionen.

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wir haben einen User im Forum, der meint, dass der verzweifelte Aufstand der Juden im Warschauer Ghetto, dieses letzte hoffnungslose Aufbegehren gegen eigene Vernichtung eine juristisch berechtigte Ermordung der Aufständischen nach sich zöge.

    Zitat Zitat von TomToxBox Beitrag anzeigen
    ..... Aber auch beim Warschauer Aufstand waren sie an kriegerischen Handlungen beteiligt, was somit per se keine juristisch unberechtigte Ermordung dieser Personen darstellt.

  8. #11608
    TomToxBox hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    26.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 04:01
    Beiträge
    5.619
    Themen
    22

    Erhalten
    3.214 Tops
    Vergeben
    875 Tops
    Erwähnungen
    115 Post(s)
    Zitate
    5669 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kamikatze Beitrag anzeigen
    Es gibt aber auch den Widerspruch zu derarigem Unsinn, siehe z.B.

    oder auch:
    ....und warum argumentieren die besagten User dann aber nicht in diesem Sinne? Schreiben kann man viel!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #11609
    TomToxBox hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    26.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 04:01
    Beiträge
    5.619
    Themen
    22

    Erhalten
    3.214 Tops
    Vergeben
    875 Tops
    Erwähnungen
    115 Post(s)
    Zitate
    5669 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von golomjanka Beitrag anzeigen
    Idioten basteln sich immer ihre eigenen, wirren Definitionen.
    ...nein Idioten lassen sich eine Definition vorschreiben! Ein kleiner aber feiner Unterschied!

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  10. #11610
    TomToxBox hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    26.07.2015
    Zuletzt online
    Heute um 04:01
    Beiträge
    5.619
    Themen
    22

    Erhalten
    3.214 Tops
    Vergeben
    875 Tops
    Erwähnungen
    115 Post(s)
    Zitate
    5669 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Jakob Beitrag anzeigen
    Welchen Briten meinst du nun genau? Kenne ich den?
    ....ach Jakob, wir wissen doch dass Du nix weißt. Geh doch in ein anderes Forum, sowas wie: Kochen - wenn Mutter mal nicht zu Hause ist!

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Willkommen Ursula von der Leyen als erste Frau an der Spitze unserer Bundeswehr
    Von Martin im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 13:54
  2. Ursula von der Leyen Bundesministerin der Verteidigung,
    Von heinz1049 im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.10.2014, 13:11
  3. Der Fall Mollath
    Von heinz1049 im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 347
    Letzter Beitrag: 20.08.2014, 14:09
  4. Der Fall Hoeneß
    Von aristo im Forum Gesellschaft
    Antworten: 643
    Letzter Beitrag: 14.05.2014, 09:51
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 08:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben