+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86
  1. #1
    Premiumuser +
    Anarchist hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    11.10.2012
    Zuletzt online
    17.11.2015 um 12:06
    Beiträge
    2.398
    Themen
    51

    Erhalten
    685 Tops
    Vergeben
    147 Tops
    Erwähnungen
    22 Post(s)
    Zitate
    1833 Post(s)

    Standard Esoterik: Macht und Manipulation

    Esoterik: Macht und Manipulation

    Verlorene Träume- zwanghafter Traum

    Wer nicht mehr träumt, wird wahnsinnig. Experimente mit Menschen, deren Traumphasen gestört wurden, haben das bewiesen. Auf die Gesellschaft bezogen heißt das, wenn wir keine Visionen mehr haben, keine Träume, dann wird die ganze Gesellschaft wahnsinnig.

    Ob bewusst reflektiert oder mit aufgeklärtem Schrecken vor nahenden Katastrophen- wir versuchen, uns dem Wahnsinn zu entziehen. Utopien für eine bessere Gesellschaft liegen scheinbar außerhalb des Vorstellbaren. Die ökonomisierte, verwaltete und technisierte Welt macht uns zu umgekehrten Utopisten.
    Utopisten können nicht herstellen, was sie sich vorstellen. Wir können uns nicht vorstellen, was wir herstellen.
    So greifen wir nach dem Strohhalm, der Esoterik heißt und heute in Deutschland ein Milliardengeschäft ist.

    Wie kam Esoterik zu uns?


    Esoterik gibt es seit der Antike. Die Moderne wurde vor allem durch die 1875 gegründete „Theosophische Gesellschaft“ geprägt. Ihre prominenteste Vertreterin hieß Helena Petrovna Blavatsky. Sie entwickelte irrationale Thesen bis hin zur These der Wurzelrassen, zu denen angeblich auch die Arier gehörten. Blavatsky hatte großen Einfluss auf Rudolf Steiner, der für das Konzept der Waldorfschulen steht. Waldorfschulen zählen heute zu den am stärksten staatlich und wirtschaftlich geförderten Institutionen.

    Die Blütezeit moderner Esoterik in der westlichen Welt war in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts, ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, als sich gesellschaftliche Alternativen Richtung Kommunismus scheinbar für immer aufgelöst hatten. Der real existierende Kapitalismus schien das beste aller denkbaren Systeme zu sein. Auch, wenn er nur noch jede Menge „know how“ hervorbrachte, jedoch nicht die Spur eines „know why“.
    In dieses Vakuum von Sinn stieß die Esoterik mit Macht.

    Sinngebung und Profit

    Lebenshilfe-Literatur, Seminare und viele Produkte bringen heute einen jährlichen Umsatz von etlichen Milliarden Euro, allein in in Deutschland. Große Verlage wie Bastei- Lübbe und Bertelsmann erwirtschaften circa 25 % ihres Umsatzes mit Esoterik- Literatur.
    Besonders offensiv agiert die „Anthroposophische Gesellschaft“ mit ihren 20.000 Mitgliedern. Diese Gesellschaft reicht bis in höchste Kreise. So waren etwa Walter Riester und Helmut Kohl Mitglieder. Auch Otto Schily und dessen Bruder Konrad Schily.

    Zum Netzwerk der anthroposophische Gesellschaft gehören
    Firmen wie WELEDA.

    „Weleda ist ein von der Anthroposophie inspiriertes Unternehmen. Nicht nur, weil der Gründer von Weleda, Dr. Rudolf Steiner gleichzeitig Begründer der Anthroposophie war – sondern weil uns seine Ideen zu einer Erneuerung des Heilens und zur biologisch-dynamischen Landwirtschaft nachhaltig beeinflusst haben. „
    siehe hier, Offizielle Homepage der Firma WELEDA: http://www.weleda.de/unsere-welt/werte

    Weitere Anthroposophen sind Götz Werner, Milliardär, ehemaliger Chef der DM- Drogerie- Kette. Und die GLS- Bank.
    „Die 1974 gegründete „GLS Gemeinschaftsbank eG“ war die erste anthroposophische Bank in Deutschland...“
    siehe hier: http://anthrowiki.at/Gemeinschaftsbank

    Macht, Esoterik, Erziehung: die Waldorf- Schule

    Aus: IBKA Rundbrief Winter 2013/14

    „Die Waldorfschule steht bei vielen schlecht informierten Zeitgenossen als Alternative zur staatlichen Regelschule hoch im Kurs, bedient sie doch ein weitverbreitetes Bedürfnis nach „Ganzheitlichkeit“. Wer sich jedoch schon einmal mit Rudolf Steiner, Begründer der Waldorfschulen und der sog. Anthroposophie, befasst hat, dem stehen angesichts der kruden Esoterik und des hanebüchenen Unsinns, der einem aus Steiners Werken entgegenschlägt, die Haare zu Berge.“
    Siehe hier: http://www.ibka.org/waldorf-hamburg

    Der Tübinger Pädagoge Prof. Klaus Prange:

    „Das Problem heißt aber nicht Rudolf Steiner. Seine physikalischen, historischen, psychologischen Ansichten werden in der Wissenschaft nicht beachtet; das Problem ist die Folge- und Unterwerfungsbereitschaft derer, die im Namen von Wissenschaft ihre Aufhebung wollen und faktisch betreiben. Die Nutznießer sind die Gurus und Seelenführer, die Agenten des Okkultismus und – um dies mit aller Deutlichkeit zu sagen – auch diejenigen Pädagogen, die glauben, den Kindern zu helfen, das Leben zu bestehen, indem sie ihnen eine Welt präsentieren, die nur in ihrer Phantasie besteht. Der Lehrer bleibt in der Waldorfwelt, aber die Kinder und die Schüler müssen sie verlassen und haben in vielen Fällen schwer daran zu leiden, es sei denn, dass sie als Lehrer in den sicheren Hafen der Waldorfwelt zurückkehren.“
    Siehe hier: http://www.ruhrbarone.de/waldorfschu...-steiners/7076

    Die Waldorf- Schulen tragen ihren Namen nicht zufällig. „Waldorf“ kommt nicht von dem phonetisch verwechselbarem „Wald“ und dem „Dorf“, was ja noch romantisch anmuten könnte.

    „Ausgangspunkt der am 7. September 1919 in Stuttgart vollzogenen Schulgründung war die Bitte Emil Molts, Kommerzienrat und Direktor der Waldorf- Astor- Zigarettenfabrik, an Rudolf Steiner, eine Schule für die Kinder der bei ihm beschäftigten Arbeiter pädagogisch zu betreuen. ...
    Von der Zigarettenfabrik erhielt die pädagogische Bewegung ihren Namen.“
    siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Waldorfschule

    Zigaretten und Pädagogik also.
    Durfte an Waldorfschulen geraucht werden? „Anthroposophische“ Begründungen hätten sich doch wohl finden lassen...
    Doch im Ernst: Emil Molt, der Direktor einer erfolgreichen Zigarettenfabrik, welche Art Schule wird er sich wohl gewünscht haben? Und wieso sind auch heute noch Waldorf- Schüler besonders brav, besonders gehorsam?
    Die Verbindung von Finanzen und Politik mit Erziehung und Bildung ist symptomatisch für die Moderne. Man beachte auch den Einfluss der Deutschen Bank an deutschen Hochschulen.

    Abrakadabra und Atomkrieg

    Theodor W. Adorno erwähnte in seinen Thesen gegen den Okkultismus (siehe seine „minimal moralia“) dass die Neigung zum Okkultismus ein Zeichen der Rückbildung des Bewusstseins ist. Im Spätkapitalismus verschwindet die Reflexion des einzelnen, damit verschwindet der Mensch als Subjekt. Er reflektiert nicht mehr die Realität und wird zum verwertbaren Humankapital. Er rationalisiert sich in der Produktion, um sich durch Esoterik den irrationalen Ausgleich zu besorgen. Die allgemeine Versachlichung der sozialen Beziehungen führt zu einer Gefühlskälte, die nach Aufwertung verlangt. Indem ich durch das von esoterischen Gesellschaften gern verbreitete „Geheimwissen“ für mich beanspruche, werde ich wieder zum Subjekt, werte ich meine deformierte Persönlichkeit auf. Mit Abrakadabra geht es gegen die Vernunft. Man sucht Geist in Gegenständen oder in strahlenden Erdhaufen. Man sieht sogar Sinn in Katastrophen.
    So könnte selbst der Weltuntergang durch ein atomares Armageddon sinnvoll sein, was amerikanische Evangelisten, deren Einfluss in US- Regierungskreise reicht, erfreuen würde.
    Der Zerfall von Sinn findet seine materielle Parallele im Zerfall von Atomen, in der Radioaktivität.

    Einsamkeit und die Illusion des WIR


    Dem Faktum, dass jeder in der kapitalistischen Gesellschaft zunehmend vereinsamt, setzt die Esoterik einen allgemeinen Zusammenhang entgegen. Alles hängt mit allem zusammen. Allein heißt all-ein. Wir sind im Weltraum, im All, und alles ist eins. All-ein. Es gibt auch einen scheinbaren persönlichen Einfluss auf die Gesellschaft bei gleichzeitiger persönlicher Verspießerung. Eremitentum vor dem Computer. Die Zahl derjenigen, die sich erleuchtet fühlen, ist unüberschaubar geworden. Seit der Dezentralisierung des Internets steht es jedem frei, sich ein ganz individuelles Weltbild zu zimmern. Man braucht auch keine Esoterik- Messen mehr zu besuchen. Internetforen reichen zur Selbstbestätigung. Man ist ein realer Eremit und wähnt sich doch in Gesellschaft. Selbst dann, wenn diese nur virtuell besteht. So muss man auch nicht mehr auf die Straße gehen, um für soziale Verbesserungen zu demonstrieren. Es reicht, online- Petitionen zu unterzeichnen.

    Esoterik als perfekte Lüge

    Esoterik gibt also vor, Lösungen für den Wahn der Wachstums- und Industriegesellschaft zu haben. Was tatsächlich geschieht, ist das Gegenteil des Verkündeten:

    Esoterik kritisiert die Konsumgesellschaft. Und erzeugt selbst Konsum. Esoterik steht gegen Vereinsamung und vereinsamt den Menschen. Esoterik steht gegen den allgemeinen Wahnsinn und ist selbst wahnsinnig. Sie ist gegen die Zerstörung und zerstört selbst. Sie ist gegen die Kälte unter den Menschen, gegen die Entmenschlichung. Und sie entmenschlicht.
    Sie ist gegen die Sinnlosigkeit und ist selbst sinnlos.

    Esoterik ist, religiös- mythisch betrachtet, der Teufel, der den Teufel an die Wand malt. Und dabei behauptet, er sei Gott.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  2. #2
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 14:35
    Beiträge
    24.615
    Themen
    2

    Erhalten
    8.734 Tops
    Vergeben
    5.338 Tops
    Erwähnungen
    400 Post(s)
    Zitate
    22126 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Anarchist Beitrag anzeigen
    Esoterik: Macht und Manipulation
    Macht und Manipulation durch Esoterik, das dürfte den Kapitalisten wie den Kommunisten schwer gegen den Strich gehen, Esoteriker sind Menschen die sich ganz schwer vor die Karre des Kapitals spannen lassen, deshalb werden sie auch als spinnert bezeichnet.
    Ich glaube manipuliert wird die Gesellschaft eher durch die kapitalistische Wirtschaft und die duldet wie der Kommunismus auch keine fremden Götter.
    Jeder sollte sich mit Esoterik befassen, mit Steiner mit Gesell, mit der Anthroposophie.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen.“
    Silvio Gesell
    Der Systemfehler Kn=K0(1+p/100)^n
    Hier geht's zum Freigeld http://userpage.fu-berlin.de/~roehri...ll/nwo/nwo.pdf

    Auf Ignore: golomjanka, Federklinge, Politikqualle, Tafkas, Jakob.

  3. #3
    Premiumuser +
    Anarchist hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    11.10.2012
    Zuletzt online
    17.11.2015 um 12:06
    Beiträge
    2.398
    Themen
    51

    Erhalten
    685 Tops
    Vergeben
    147 Tops
    Erwähnungen
    22 Post(s)
    Zitate
    1833 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Macht und Manipulation durch Esoterik, das dürfte den Kapitalisten wie den Kommunisten schwer gegen den Strich gehen, Esoteriker sind Menschen die sich ganz schwer vor die Karre des Kapitals spannen lassen, deshalb werden sie auch als spinnert bezeichnet.
    Ich glaube manipuliert wird die Gesellschaft eher durch die kapitalistische Wirtschaft und die duldet wie der Kommunismus auch keine fremden Götter.
    Jeder sollte sich mit Esoterik befassen, mit Steiner mit Gesell, mit der Anthroposophie.
    Jeder sollte auch esoterische Produkte kaufen, um damit den Milliarden- Markt der Esoterik am Laufen zu halten?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #4
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    3. Newton-Axiom
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 15:26
    Beiträge
    6.084
    Themen
    66

    Erhalten
    2.680 Tops
    Vergeben
    3.206 Tops
    Erwähnungen
    75 Post(s)
    Zitate
    5180 Post(s)

    Standard Gläserrücken?

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Macht und Manipulation durch Esoterik, das dürfte den Kapitalisten wie den Kommunisten schwer gegen den Strich gehen, Esoteriker sind Menschen die sich ganz schwer vor die Karre des Kapitals spannen lassen, deshalb werden sie auch als spinnert bezeichnet.
    Ich glaube manipuliert wird die Gesellschaft eher durch die kapitalistische Wirtschaft und die duldet wie der Kommunismus auch keine fremden Götter.
    Jeder sollte sich mit Esoterik befassen, mit Steiner mit Gesell, mit der Anthroposophie.
    Gibt es in der natürlichen Wirtschaftordnung metaphysische Erkenntnisse? Echt?

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Aufbruch ins Ungewisse ist der neue Jud Süß.

    bots: commander,sportlaller,StefanOWW, compa, Milchmädchenfrank,Tmaar,conscience,Praia33, bergmn,e.augusti,FreRex, leonidas,Cotti,Patrick,Jakob,Riwa,vexa, Olivia,A1975,Zoelynn, Polithohltier, FCB-Fön, K0881,Giorgete,hfrager,teu, Hackhugo...

    ≤#}jjjjj˙++><{

  5. #5
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 14:35
    Beiträge
    24.615
    Themen
    2

    Erhalten
    8.734 Tops
    Vergeben
    5.338 Tops
    Erwähnungen
    400 Post(s)
    Zitate
    22126 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    Gibt es in der natürlichen Wirtschaftordnung metaphysische Erkenntnisse? Echt?
    Metaphysik (lat. metaphysica; gr. μετά metá ‚danach‘, ‚hinter‘, ‚jenseits‘ und φύσις phýsis ‚Natur‘, ‚natürliche Beschaffenheit‘) ist eine Grunddisziplin der Philosophie. Metaphysische Systementwürfe behandeln in ihren klassischen Formen die zentralen Probleme der theoretischen Philosophie, nämlich die Beschreibung der Fundamente, Voraussetzungen, Ursachen oder „ersten Gründe“, der allgemeinsten Strukturen, Gesetzlichkeiten und Prinzipien sowie von Sinn und Zweck der gesamten Wirklichkeit bzw. allen Seins.

    Ich w[rde deine Frage mit ja beantworten.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen.“
    Silvio Gesell
    Der Systemfehler Kn=K0(1+p/100)^n
    Hier geht's zum Freigeld http://userpage.fu-berlin.de/~roehri...ll/nwo/nwo.pdf

    Auf Ignore: golomjanka, Federklinge, Politikqualle, Tafkas, Jakob.

  6. #6
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    3. Newton-Axiom
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 15:26
    Beiträge
    6.084
    Themen
    66

    Erhalten
    2.680 Tops
    Vergeben
    3.206 Tops
    Erwähnungen
    75 Post(s)
    Zitate
    5180 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Metaphysik (lat. metaphysica; gr. μετά metá ‚danach‘, ‚hinter‘, ‚jenseits‘ und φύσις phýsis ‚Natur‘, ‚natürliche Beschaffenheit‘) ist eine Grunddisziplin der Philosophie. Metaphysische Systementwürfe behandeln in ihren klassischen Formen die zentralen Probleme der theoretischen Philosophie, nämlich die Beschreibung der Fundamente, Voraussetzungen, Ursachen oder „ersten Gründe“, der allgemeinsten Strukturen, Gesetzlichkeiten und Prinzipien sowie von Sinn und Zweck der gesamten Wirklichkeit bzw. allen Seins.

    Ich w[rde deine Frage mit ja beantworten.
    Einverstanden, aber nicht im Sinne der Esoteriker.
    Esoteriker glauben an eine "übervernünftige Welt", an Prädestination, an eine - die Welt vernetzende Energie, die nicht der Physik zugänglich ist und an offenbarte Erkenntnis.
    Das lehne ich ab.
    Das heißt aber nicht, dass ich an eine rein rationale Welt glaube. Der Mensch hat überrationale Möglichkeiten, aber sie sind nicht gegen die Physik.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Aufbruch ins Ungewisse ist der neue Jud Süß.

    bots: commander,sportlaller,StefanOWW, compa, Milchmädchenfrank,Tmaar,conscience,Praia33, bergmn,e.augusti,FreRex, leonidas,Cotti,Patrick,Jakob,Riwa,vexa, Olivia,A1975,Zoelynn, Polithohltier, FCB-Fön, K0881,Giorgete,hfrager,teu, Hackhugo...

    ≤#}jjjjj˙++><{

  7. #7
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 14:35
    Beiträge
    24.615
    Themen
    2

    Erhalten
    8.734 Tops
    Vergeben
    5.338 Tops
    Erwähnungen
    400 Post(s)
    Zitate
    22126 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    Einverstanden, aber nicht im Sinne der Esoteriker.
    Esoteriker glauben an eine "übervernünftige Welt", an Prädestination, an eine - die Welt vernetzende Energie, die nicht der Physik zugänglich ist und an offenbarte Erkenntnis.
    Das lehne ich ab.
    Das heißt aber nicht, dass ich an eine rein rationale Welt glaube. Der Mensch hat überrationale Möglichkeiten, aber sie sind nicht gegen die Physik.
    Tja die Physik ist das eine und was davon dem verblödeten Volk zugänglich gemacht wird ist das andere.
    Wo hat uns das Rationale hin gebracht?
    Es hat uns abgestumpft, faul und gefräßig gemacht, es hat uns verroht, wir funktionieren nur noch.
    Gesell hat seine Erkenntnis nieder geschrieben und wenn man die NWO liest wird man erkennen das Gesell viel mehr ist als umlaufendes Geld.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen.“
    Silvio Gesell
    Der Systemfehler Kn=K0(1+p/100)^n
    Hier geht's zum Freigeld http://userpage.fu-berlin.de/~roehri...ll/nwo/nwo.pdf

    Auf Ignore: golomjanka, Federklinge, Politikqualle, Tafkas, Jakob.

  8. #8
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 14:35
    Beiträge
    24.615
    Themen
    2

    Erhalten
    8.734 Tops
    Vergeben
    5.338 Tops
    Erwähnungen
    400 Post(s)
    Zitate
    22126 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Anarchist Beitrag anzeigen
    Jeder sollte auch esoterische Produkte kaufen, um damit den Milliarden- Markt der Esoterik am Laufen zu halten?
    Ja mei, wenn du Esoterik auf bestimmte Produkte reduzierst, haste was nicht verstanden, da würden mich die Umwelt und Ressourcen vernichtenden Produkte kapitalistischer Wachstumsorgien schon eher berühren, aber jedem das seine und mir das meine, gelle.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Köpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen.“
    Silvio Gesell
    Der Systemfehler Kn=K0(1+p/100)^n
    Hier geht's zum Freigeld http://userpage.fu-berlin.de/~roehri...ll/nwo/nwo.pdf

    Auf Ignore: golomjanka, Federklinge, Politikqualle, Tafkas, Jakob.

  9. #9
    sitzen auf wtc7 Avatar von zwei2Raben
    3. Newton-Axiom
     


    Registriert
    06.05.2013
    Zuletzt online
    Heute um 15:26
    Beiträge
    6.084
    Themen
    66

    Erhalten
    2.680 Tops
    Vergeben
    3.206 Tops
    Erwähnungen
    75 Post(s)
    Zitate
    5180 Post(s)

    Standard nicht die Rationalität wars

    Zitat Zitat von Pommes Beitrag anzeigen
    Tja die Physik ist das eine und was davon dem verblödeten Volk zugänglich gemacht wird ist das andere.
    Wo hat uns das Rationale hin gebracht?
    Es hat uns abgestumpft, faul und gefräßig gemacht, es hat uns verroht, wir funktionieren nur noch.
    Gesell hat seine Erkenntnis nieder geschrieben und wenn man die NWO liest wird man erkennen das Gesell viel mehr ist als umlaufendes Geld.
    ich habe "Die natürliche Wirtschaftsordnung" gelesen und verstanden. Aber so weit sind die meisten nie gekommen. Gesell sagt bereits, dass der Kapitalismus das Menschenbild verändert, das was H.Creuz später sehr viel genauer beschreibt.

    Die kapitalistische Bodenordnung teilt die Welt in Privatareale auf, so dass nicht mehr Sinn oder Unsinn über die Nutzung entscheidet, sondern ausschließlich das Eigentum. Das unterdrückt das nomadische Leben, das Jahrtausende unser Gehirn strukturiert hat. Dem kapitalistischen Denken entspricht eine primitive Kausalität. Diese Kausa kapital ist das was wir normalerweise Rationalität nennen. Ja, das stumpft ab und verroht. Echte Rationalität ist jedoch nur durch vernetztes Denken möglich.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Aufbruch ins Ungewisse ist der neue Jud Süß.

    bots: commander,sportlaller,StefanOWW, compa, Milchmädchenfrank,Tmaar,conscience,Praia33, bergmn,e.augusti,FreRex, leonidas,Cotti,Patrick,Jakob,Riwa,vexa, Olivia,A1975,Zoelynn, Polithohltier, FCB-Fön, K0881,Giorgete,hfrager,teu, Hackhugo...

    ≤#}jjjjj˙++><{

  10. #10
    Premiumuser +
    Anarchist hat diesen Thread gestartet


    Registriert
    11.10.2012
    Zuletzt online
    17.11.2015 um 12:06
    Beiträge
    2.398
    Themen
    51

    Erhalten
    685 Tops
    Vergeben
    147 Tops
    Erwähnungen
    22 Post(s)
    Zitate
    1833 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von zwei2Raben Beitrag anzeigen
    ...

    Die kapitalistische Bodenordnung teilt die Welt in Privatareale auf, so dass nicht mehr Sinn oder Unsinn über die Nutzung entscheidet, sondern ausschließlich das Eigentum. Das unterdrückt das nomadische Leben, das Jahrtausende unser Gehirn strukturiert hat. Dem kapitalistischen Denken entspricht eine primitive Kausalität. Diese Kausa kapital ist das was wir normalerweise Rationalität nennen. Ja, das stumpft ab und verroht. Echte Rationalität ist jedoch nur durch vernetztes Denken möglich.
    Vernetztes Denken gibt es auch in Konzernen, beim Militär, in der Politik, der Verwaltung. Diese Institutionen würden gar nicht auskommen ohne Vernetzungen. Rationalität ist an sich noch nicht menschenfreundlich. Erst in ihrer Verquickung mit Empathie gewinnt sie jenen Sinn zurück, der Menschlichkeit zur Bedingung allen Handelns macht. Das kennt weder der Bürokrat noch der Wissenschaftler, weder der Techniker noch der Ökonom.
    Die vier sind die neuen apokalyptischen Reiter.

    1 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Manipulation des Tages
    Von aristo im Forum Gesellschaft
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 21:33
  2. Wege zur Macht
    Von Eifelphilosoph im Forum Bloggerei!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 10:30
  3. Macht macht gar nix!
    Von Der Trottelbot im Forum Bloggerei!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2013, 09:11
  4. Hauptsache Macht?
    Von Oeffinger Freidenker im Forum Bloggerei!
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2012, 09:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben