+ Antworten
Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10181920
Ergebnis 191 bis 194 von 194
  1. #191
    Premiumuser + Avatar von Hassad

    Registriert
    05.05.2014
    Zuletzt online
    20.11.2017 um 18:39
    Beiträge
    1.651
    Themen
    24

    Erhalten
    378 Tops
    Vergeben
    316 Tops
    Erwähnungen
    32 Post(s)
    Zitate
    1242 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von brauchenix Beitrag anzeigen
    Massaker an den Armeniern 1894–1896

    "Die Zahl der Todesopfer lag zwischen 80.000 und über 300.000.[2] Mithilfe der lokalen muslimischen Bevölkerung und den Hamidiye-Einheiten wurden zudem Deportationen und Plünderungen durchgeführt und auch versucht, christliche Teile der Bevölkerung zur Konversion zum Islam zu zwingen. "
    zitat

    "Robert F. Melson bezeichnete die antiarmenischen Ausschreitungen als „partiellen Genozid“.[3] Bernard Lazare bezeichnete den Massenmord 1898 in einer Pariser Zeitschrift als holocauste."
    zitat

    http://de.wikipedia.org/wiki/Massake...iern_1894–1896



    Völkermord an den Aramäern 1915-1917

    "...zwischen Mai und September 1918 laufenden Invasion in Kaukasien 50.000 bis 100.000 Armenier und andere orientalische Christen getötet. Insgesamt starben etwa zwei Millionen Christen, darunter 500.000 bis 750.000 Aramäer."
    zitat

    http://de.wikipedia.org/wiki/Völkermord_an_den_Aramäern



    Völkermord an den Armeniern 1915 und 1916


    "Einem der ersten systematischen Genozide des 20. Jahrhunderts fielen bei Massakern und Todesmärschen, die im Wesentlichen in den Jahren 1915 und 1916 stattfanden, je nach Schätzung zwischen 300.000[1] und mehr als 1,5 Millionen[2] Menschen zum Opfer."
    zitat

    http://de.wikipedia.org/wiki/Völkerm..._den_Armeniern



    Griechenverfolgungen im Osmanischen Reich 1914–1923


    http://de.wikipedia.org/wiki/Grieche...eich_1914–1923

    "In den Jahren 1914 bis 1923 kam es zu einer Welle von Griechenverfolgungen im Osmanischen Reich. Während des Ersten Weltkrieges und der Folgejahre veranlasste die Regierung des Osmanischen Reiches die Tötung zahlreicher griechischer Bewohner der kleinasiatischen Halbinsel. Die Maßnahmen umfassten Massaker, Deportationen und Todesmärsche, schließlich die Vertreibung und Umsiedlung der Überlebenden. Gemäß verschiedenen, weit divergierenden Quellen starben mehrere hunderttausend osmanische Griechen in dieser Zeit."

    "Die Regierung der Republik Türkei – der Rechtsnachfolgerin des Osmanischen Reiches – behauptet bis heute, dass die Verfolgungen und Vertreibungen durch die Annahme der damaligen Staatsführung ausgelöst wurden, dass die griechische Bevölkerung die Kriegsgegner des osmanischen Staates aus dem Inneren unterstütze. Die Alliierten des Ersten Weltkrieges und zahlreiche ausländische Beobachter der Geschehens vertraten eine andere Auffassung und verurteilten die Massaker als Verbrechen gegen die Menschlichkeit."
    zitat











    haut das diesmal hin so mit der großschreibung ?
    Danke für diesen wertvollen, informativen Beitrag. Weil er mir so wichtig erscheint zitiere ich ihn nochmal.
    Dies scheinen aber nur die wichtigsten Genoizide der Türkei zu sein. Kürzlich erfuhr ich aus einer Fernsehdokumentation, das auch um das jahr 1913 mal einige tausend Armenier, nur in einer Region, von Türken abgeschlachtet wurden. Wahrgenommen und bekanntgemacht wurde das nur, weil zu dieser zeit die Schienen für den Orientexpress verlegt wurden.
    Immerhin, die Türkei hat sich gebessert - jetzt läßt sie selbst nicht mehr morden. Stattdessen unterstützt sie Mörderbanden wie die IS .
    So, wie die Türkei früher Minderheiten beseitigt hat, versucht jetzt auch die IS vorzugehen und alle Spuren der Andersgläubigen zu beseitigen.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    HeilA..S..S..A..D

  2. #192
    Premiumuser +

    Registriert
    13.08.2012
    Zuletzt online
    Heute um 01:01
    Beiträge
    1.670
    Themen
    7

    Erhalten
    682 Tops
    Vergeben
    47 Tops
    Erwähnungen
    16 Post(s)
    Zitate
    1127 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Hassad Beitrag anzeigen
    Immerhin, die Türkei hat sich gebessert - jetzt läßt sie selbst nicht mehr morden. Stattdessen unterstützt sie Mörderbanden wie die IS .
    So, wie die Türkei früher Minderheiten beseitigt hat, versucht jetzt auch die IS vorzugehen und alle Spuren der Andersgläubigen zu beseitigen.
    Nach der Definition der US-Regierung unter George W. Bush erfüllt das Nato-Mitglied Türkei ein typisches Erkennungsmerkmal eines Schurkenstaates: nämlich die Unterstützung von Terrorismus, hier insbesondere islamistisch motivierter Terrorismus.

    Die USA werden sich zu winden wissen:
    Afghanistan bzw. das von den Taliban errichtete Islamische Emirat Afghanistan war nie auf der offiziellen Liste, da die USA die Taliban nicht als Regierung des Landes anerkannten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schurke...aaten.E2.80.9C

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #193
    Premiumuser + Avatar von Hassad

    Registriert
    05.05.2014
    Zuletzt online
    20.11.2017 um 18:39
    Beiträge
    1.651
    Themen
    24

    Erhalten
    378 Tops
    Vergeben
    316 Tops
    Erwähnungen
    32 Post(s)
    Zitate
    1242 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Milli Beitrag anzeigen
    Nach der Definition der US-Regierung unter George W. Bush erfüllt das Nato-Mitglied Türkei ein typisches Erkennungsmerkmal eines Schurkenstaates: nämlich die Unterstützung von Terrorismus, hier insbesondere islamistisch motivierter Terrorismus.

    Die USA werden sich zu winden wissen:
    Afghanistan bzw. das von den Taliban errichtete Islamische Emirat Afghanistan war nie auf der offiziellen Liste, da die USA die Taliban nicht als Regierung des Landes anerkannten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schurke...aaten.E2.80.9C
    Es gibt aber auch genügend Beispiele dafür, das die USA selbst Terroristen unterstützen und finanzieren. Wenn es zu ihren (vermeindlichem?) Vorteil ist, scheint es für die USA in Ordnung zu sein.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Hassad (15.09.2014 um 18:16 Uhr)
    HeilA..S..S..A..D

  4. #194
    Premiumuser +

    Registriert
    13.08.2012
    Zuletzt online
    Heute um 01:01
    Beiträge
    1.670
    Themen
    7

    Erhalten
    682 Tops
    Vergeben
    47 Tops
    Erwähnungen
    16 Post(s)
    Zitate
    1127 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Hassad Beitrag anzeigen
    Es gibt aber auch genügend Beispiele dafür, das die USA selbst Terroristen unterstützen und finanzieren. Wenn es zu ihren (vermeidlichem?) Vorteil ist, scheint es für die USA in Ordnung zu sein.
    So ist es. Die IS soll auch auf dieser Liste gestanden haben und läuft nun, wie es scheint und zu erwarten war, abermals komplett aus dem Ruder.

    Aus amerikanischer Sicht stärkt es den militärisch-industriellen Komplex als mögliche involvierte Interessengruppe.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Bau-Terror Köln Dellbrück
    Von Stammtischkoller im Forum Köln - what else?
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 05.01.2014, 15:12
  2. Occupy-Solidarität Köln....
    Von DerTuerke im Forum Köln - what else?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 19:38
  3. 23 Nisan in Köln.....
    Von DerTuerke im Forum Köln - what else?
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 01:03
  4. Köln international
    Von schnitzly im Forum Köln - what else?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 18:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben