+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Novize Psw-Kenner
    Benobi hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Benobi

    Registriert
    25.02.2013
    Zuletzt online
    16.11.2017 um 16:41
    Beitrge
    545
    Themen
    10

    Erhalten
    230 Tops
    Vergeben
    101 Tops
    Erwhnungen
    13 Post(s)
    Zitate
    255 Post(s)

    Standard Wre die bevlkerung 100 Menschen gro...

    Guten Abend,

    Meine Freundin hat mit heute einen Artikel aus der Sddeutschen zeitung gezeigt. Ich weis nicht, wie sehr man darber diskutieren kann, aber mich hats zum Nachdenken gebracht. Wenn das alles so Stimmt, wie es da steht, ist die Lage noch viel schlechter als ich ursprnglich dachte...

    Der Artikel ist zwar von 2005, aber vielleicht ist er ja dennoch nicht bekannt. Wenn doch, tut es mir Leid, hier redundanten Kram zu posten.

    >>Zum Artikel<<

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  2. #2
    Freiwirtschaftler Psw-Legende Avatar von Pommes

    Registriert
    22.06.2009
    Zuletzt online
    Heute um 14:35
    Beitrge
    24.615
    Themen
    2

    Erhalten
    8.734 Tops
    Vergeben
    5.338 Tops
    Erwhnungen
    400 Post(s)
    Zitate
    22126 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Benobi Beitrag anzeigen
    Guten Abend,

    Meine Freundin hat mit heute einen Artikel aus der Sddeutschen zeitung gezeigt. Ich weis nicht, wie sehr man darber diskutieren kann, aber mich hats zum Nachdenken gebracht. Wenn das alles so Stimmt, wie es da steht, ist die Lage noch viel schlechter als ich ursprnglich dachte...

    Der Artikel ist zwar von 2005, aber vielleicht ist er ja dennoch nicht bekannt. Wenn doch, tut es mir Leid, hier redundanten Kram zu posten.

    >>Zum Artikel<<

    Interessante Betrachtungsweise, an groe Zahlen sind wir inzwischen so gewhnt das sie keiner mehr zur Kenntnis nimmt.
    Von 12 Millionen Hungertoten macht man sich heute genauso wenig ein Bild wie von den 25.000,- Euro Schulden die jeder Deutsche alleine durch die Staatsverschuldung hat.

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    Wer es vorzieht, seinen eigenen Kopf etwas anzustrengen statt fremde Kpfe einzuschlagen, der studiere das Geldwesen.
    Silvio Gesell
    Der Systemfehler Kn=K0(1+p/100)^n
    Hier geht's zum Freigeld http://userpage.fu-berlin.de/~roehri...ll/nwo/nwo.pdf

    Auf Ignore: golomjanka, Federklinge, Politikqualle, Tafkas, Jakob.

  3. #3
    aktives Forenmitglied Avatar von Krosis

    Registriert
    14.06.2013
    Zuletzt online
    14.07.2013 um 04:20
    Beitrge
    206
    Themen
    2

    Erhalten
    44 Tops
    Vergeben
    45 Tops
    Erwhnungen
    3 Post(s)
    Zitate
    176 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Benobi Beitrag anzeigen
    Guten Abend,

    Meine Freundin hat mit heute einen Artikel aus der Sddeutschen zeitung gezeigt. Ich weis nicht, wie sehr man darber diskutieren kann, aber mich hats zum Nachdenken gebracht. Wenn das alles so Stimmt, wie es da steht, ist die Lage noch viel schlechter als ich ursprnglich dachte...

    Der Artikel ist zwar von 2005, aber vielleicht ist er ja dennoch nicht bekannt. Wenn doch, tut es mir Leid, hier redundanten Kram zu posten.

    >>Zum Artikel<<
    Das kann ich kaum kommentieren ohne ein wenig herablassend zu wirken, aber seis drum. Ich finde, dies ist naives Weibergewsch la "wre es nicht nett wenn alle nett wren?" (ja, wre es tatschlich), oder "guck mal, bin ich nicht ein altruistischer und wohlmeinender Mensch der sich um Andere Sorgen macht?" (hm, unwahrscheinlich)
    Die Zahlen stimmen nicht mal ansatzweise. Nur ein Bsp., 70 von 100 Analphabeten, 2Mrd. knnen lesen bei einer Weltbevlkerung von 7,3 Mrd. incl. mir selbst, wofr ich natrlich ausdrcklich dankbar zu sein habe..
    Erinnert mich eine Aktion gegen Abtreibung, in der kleine Plastikften per Post verschickt wurden.

    Ich sehe hier das Empfinden von Ungerechtigkeit; kann ich sogar verstehen. Aber was fr eine kindische Art und Weise dem Ausdruck zu verleihen. Hat was von katholischer Schuldkultur. Guck mal hier, fhlst du dich nicht scheulich in Anbetracht deiner Schuld? Kann man dich vielleicht ein wenig damit manipulieren, ist fr nen guten Zweck?!
    Und im Hintergrund schaufelt man sich selbst die Taschen voll. In diesem Falle wohl eher das Ego.

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    ... die Wahlen sind frei, kostenlos, manche sagen sogar, sie sind umsonst...

    -Volker Pispers-

  4. #4
    aristo
    ausgeschieden

    Standard

    Zitat Zitat von Benobi Beitrag anzeigen
    Guten Abend,

    Meine Freundin hat mit heute einen Artikel aus der Sddeutschen zeitung gezeigt. Ich weis nicht, wie sehr man darber diskutieren kann, aber mich hats zum Nachdenken gebracht. Wenn das alles so Stimmt, wie es da steht, ist die Lage noch viel schlechter als ich ursprnglich dachte...

    Der Artikel ist zwar von 2005, aber vielleicht ist er ja dennoch nicht bekannt. Wenn doch, tut es mir Leid, hier redundanten Kram zu posten.

    >>Zum Artikel<<
    Ich kenne diesen Artikel. Inhaltlich stimmt er, aber nicht in den Zahlen.

    Auch wenn die Zahlen so nicht stimmen, ist Dein Eindruck das die Lage schlechter ist als Du dachtest vollkommen in der Spur.

    Mglicherweise ist es noch viel schlechter als Du denkst.

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  5. #5
    Avatar von Stammtischkoller

    Registriert
    11.07.2012
    Zuletzt online
    09.10.2017 um 17:07
    Beitrge
    7.140
    Themen
    21

    Erhalten
    1.511 Tops
    Vergeben
    2.595 Tops
    Erwhnungen
    34 Post(s)
    Zitate
    1624 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Krosis Beitrag anzeigen
    Aber was fr eine kindische Art und Weise dem Ausdruck zu verleihen. Hat was von katholischer Schuldkultur. Guck mal hier, fhlst du dich nicht scheulich in Anbetracht deiner Schuld? Kann man dich vielleicht ein wenig damit manipulieren, ist fr nen guten Zweck?!
    Und im Hintergrund schaufelt man sich selbst die Taschen voll. In diesem Falle wohl eher das Ego.
    Ja, dieses stndige Einhmmern von Schuld ist wirklich etwas, von dem sich eine aufgeklrte Gesellschaft langsam mal befreien sollte. Der Deutsche hat schon mal grundstzlich immer eine Schuld zu fhlen, egal ob 80 oder 8 Jahre alt und jedes in kirchlichem Umfeld aufgewachsene Kind im Grunde schon, wenn es das Waschbecken noch nicht mal vom Taufbecken unterscheiden kann.

    Muss grade auch an die Story von aristo aus einem anderen Thread denken. Das mit den Damen, die sich den Strick nehmen sollten. Wei grad nicht in welchem Thread das war.

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    "Wir knnen uns die Reichen nicht mehr leisten."

  6. #6
    Novize Psw-Kenner
    Benobi hat diesen Thread gestartet
    Avatar von Benobi

    Registriert
    25.02.2013
    Zuletzt online
    16.11.2017 um 16:41
    Beitrge
    545
    Themen
    10

    Erhalten
    230 Tops
    Vergeben
    101 Tops
    Erwhnungen
    13 Post(s)
    Zitate
    255 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Krosis Beitrag anzeigen
    Das kann ich kaum kommentieren ohne ein wenig herablassend zu wirken, aber seis drum. Ich finde, dies ist naives Weibergewsch la "wre es nicht nett wenn alle nett wren?" (ja, wre es tatschlich), oder "guck mal, bin ich nicht ein altruistischer und wohlmeinender Mensch der sich um Andere Sorgen macht?" (hm, unwahrscheinlich)
    Die Zahlen stimmen nicht mal ansatzweise. Nur ein Bsp., 70 von 100 Analphabeten, 2Mrd. knnen lesen bei einer Weltbevlkerung von 7,3 Mrd. incl. mir selbst, wofr ich natrlich ausdrcklich dankbar zu sein habe..
    Erinnert mich eine Aktion gegen Abtreibung, in der kleine Plastikften per Post verschickt wurden.

    Ich sehe hier das Empfinden von Ungerechtigkeit; kann ich sogar verstehen. Aber was fr eine kindische Art und Weise dem Ausdruck zu verleihen. Hat was von katholischer Schuldkultur. Guck mal hier, fhlst du dich nicht scheulich in Anbetracht deiner Schuld? Kann man dich vielleicht ein wenig damit manipulieren, ist fr nen guten Zweck?!
    Und im Hintergrund schaufelt man sich selbst die Taschen voll. In diesem Falle wohl eher das Ego.
    Ich bin auch nicht so auf dieses "Sei Froh dass du es so gut hast" abgegangen. Ich hab auch keine Schuldgefhle in ideser Hinsicht, denn ich weis, dass ich anders denke und handel als die meisten Menschen es allem Anschein nach tun.

    Ich bin auch nicht dankbar, dass ich so Leben kann wie ich lebe. Ohne gewisse raffgierige Elemente in unserer Gesellschaft knnten noch viel mehr Menschen (inclusive mir) deutlich besser leben, als es momentan der fall ist. Anstatt meine Schuldgefhle zu strken, hat das Lesen dieses Artikels meine Schuldzuweisungen gestrkt.

    Andersrum mache ich mir schon um Andere Sorgen - um die gesamte bevlkerung im Kollektiv.

    Waren die Zahlen denn vor 8 Jahren aktuell?

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  7. #7
    Premiumuser +

    Registriert
    11.11.2012
    Zuletzt online
    27.07.2016 um 19:00
    Beitrge
    1.459
    Themen
    54

    Erhalten
    305 Tops
    Vergeben
    96 Tops
    Erwhnungen
    9 Post(s)
    Zitate
    687 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Benobi Beitrag anzeigen
    Waren die Zahlen denn vor 8 Jahren aktuell?
    Ich denke nicht.
    Es gibt zB keine 11% Homosexuelle. Das war damals schon klar.
    Homosexuell sind etwa 2-3% (in Deutschland). Das hngt damit zusammen, dass Homosexuelle sich oft in die Gesellschaft integrieren und damit bisexuell leben, oder auf Grund Unaufgeklrtheit gar nicht wissen, dass sie Homosexuell sind (auch das gibt es). Und desweiteren, dass man Mnner die Sex mit Mnnern haben gleich in den Topf "Homosexuell" wirft. Zwischen Homosexualitt und Heterosexualitt ist die Bandbreite riesig und die Grauzone grer als das Schwarz und Wei. Man kann es daher nur ungenau sagen, welcher Mensch in der Grauzone Homo- oder Heterosexuell ist.

    Freud beschrieb Homophobie damit, dass homophobe Menschen beim Beobachten von Liebesspielen Homosexueller merken, dass sie selbst dadurch erregt werden - und das Erfahren dieser Reaktion an sich erzeugt ngste, weil es darf nicht sein. Daher wird mit aller Gewalt versucht das erneute Erfahren dessen zu verhindern. Daher auch das Wort "Homo-Phobie" - was bersetzt heit: krankhafte Angst vor der gleichgeschlechtlichen Sexualitt.

    Selbst bezeichne ich mich zB als homosexuell, obwohl ich wei, dass ich es im Grunde nicht bin (ich bin bisexuell). Ich habe fr mich nur gewhlt lieber homosexuell zu leben, weil ich damit besser zurecht komme. Statistisch tte ich damit zu den Homosexuellen gerechnet werden.
    Als monogamer Mensch der ich bin, muss man sich iwann entscheiden welches Geschlecht man eher bevorzugt.

    1 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    Gendert von Slowmotion (29.06.2013 um 10:47 Uhr)

  8. #8
    One-Post-Wonder aktives Forenmitglied Avatar von Anton

    Registriert
    08.12.2012
    Zuletzt online
    16.10.2017 um 14:27
    Beitrge
    414
    Themen
    0

    Erhalten
    211 Tops
    Vergeben
    175 Tops
    Erwhnungen
    6 Post(s)
    Zitate
    339 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Krosis Beitrag anzeigen
    Die Zahlen stimmen nicht mal ansatzweise. Nur ein Bsp., 70 von 100 Analphabeten, 2Mrd. knnen lesen bei einer Weltbevlkerung von 7,3 Mrd.
    Dann wrde ich aber auch Zahlen bringen, die deine Aussage besttigen. Nach deinen Angaben wren es 72%.

    2003 sollen 862 Millionen Menschen Analphabeten gewesen sein, bei etwa 6,3 Milliarden Menschen.
    Das sieht dann schon anders aus.

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.

  9. #9
    aktives Forenmitglied Avatar von Krosis

    Registriert
    14.06.2013
    Zuletzt online
    14.07.2013 um 04:20
    Beitrge
    206
    Themen
    2

    Erhalten
    44 Tops
    Vergeben
    45 Tops
    Erwhnungen
    3 Post(s)
    Zitate
    176 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Benobi Beitrag anzeigen
    Ich bin auch nicht so auf dieses "Sei Froh dass du es so gut hast" abgegangen. Ich hab auch keine Schuldgefhle in ideser Hinsicht, denn ich weis, dass ich anders denke und handel als die meisten Menschen es allem Anschein nach tun.

    Ich bin auch nicht dankbar, dass ich so Leben kann wie ich lebe. Ohne gewisse raffgierige Elemente in unserer Gesellschaft knnten noch viel mehr Menschen (inclusive mir) deutlich besser leben, als es momentan der fall ist. Anstatt meine Schuldgefhle zu strken, hat das Lesen dieses Artikels meine Schuldzuweisungen gestrkt.

    Andersrum mache ich mir schon um Andere Sorgen - um die gesamte bevlkerung im Kollektiv.

    Waren die Zahlen denn vor 8 Jahren aktuell?

    Schuldzuweisung ist ja ein Volkssport. Wir wissen doch alle, wie schn das Leben sein knnte, wren da die anderen nicht..
    Ab wann ist man fr dich raffgierig? Mehr zu haben als man braucht, kann auch als Luxus ausgelegt werden, den wir uns alle dank gewissen kapitalistisch, gierigen Elementen mehr oder weniger leisten knnen. Luxus ist ja im Grunde alles, was ber die Notwendigkeit hinausgeht, in so fern sind wir alle schon etwas gierig. Finde ich aber ziemlich normal. Die Zahlen an sich stimmten auch zum Zeitpunkt der Verffentlichung nicht. 70% Analphabeten halte ich fr unrealistisch. Aber es geht wohl eher um den Gedanken dahinter.

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    Gendert von Krosis (29.06.2013 um 11:44 Uhr)
    ... die Wahlen sind frei, kostenlos, manche sagen sogar, sie sind umsonst...

    -Volker Pispers-

  10. #10
    Avatar von Sldner
    Schepper, Klirr, Klirr, Klirr
     


    Registriert
    28.03.2013
    Zuletzt online
    08.02.2018 um 23:04
    Beitrge
    6.456
    Themen
    73

    Erhalten
    1.538 Tops
    Vergeben
    353 Tops
    Erwhnungen
    85 Post(s)
    Zitate
    5135 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Benobi Beitrag anzeigen
    Waren die Zahlen denn vor 8 Jahren aktuell?
    Eher vor 80 Jahren. Die Zahlen stimmen nicht mal im Ansatz.

    * 57 Asiaten
    *21 Europer
    *14 Amerikaner (Nord-, Zentral- und Sdamerikaner)
    *8 Afrikaner

    Es gibt laut INet 735 Mio Europer, das sind bei 7Mrd Menschen grad mal 10%., nicht 21%. Gesamtamerika hat 950 Mio Einwohner also mehr als Europa.

    Die Zahlen des UNESCO-Weltbildungsberichts 2012 belegen: Etwa 775 Millionen Menschen sind Analphabeten, fast zwei Drittel von ihnen sind Frauen.


    Also 10 und nicht 70.

    EDIT

    Ich berlege grade von wann die Zahlen sein knnten? 1950? Oder eher 1900?

    0 Nicht mglich! Sie mssen sich anmelden, um Beitrge zu bewerten.
    DSDS: Deutschland sucht den SUPERKANZLER!!! (Stimm auch du mit ab).

hnliche Themen

  1. Was wre aus Dt. geworden wenn Hitler den 2WK gewonnen htte?
    Von Benno im Forum Politische konomie
    Antworten: 165
    Letzter Beitrag: 17.06.2013, 19:28
  2. NPD fordert: Zurck zur (Gro-)familie
    Von UxTherio im Forum Gesellschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.05.2013, 21:29
  3. Kann man der Bevlkerung einen asiatisch aussehenden Minister vermitteln??
    Von der Porzer im Forum Staat & Zivilgesellschaft
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 08:13
  4. China ist ... gross!
    Von agano im Forum Amerika
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 19:10
  5. Impfplan: Grossversuch an der deutschen Bevlkerung
    Von Lopez Suarez im Forum kologie & Umwelt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 15:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben