+ Antworten
Seite 132 von 132 ErsteErste ... 3282122130131132
Ergebnis 1.311 bis 1.319 von 1319
  1. #1311
    Rotinquisitor Premiumuser + Avatar von Redwing
    Im Zustand der Systemresistenz
     


    Registriert
    13.05.2013
    Zuletzt online
    18.10.2017 um 02:04
    Beiträge
    1.988
    Themen
    29

    Erhalten
    777 Tops
    Vergeben
    546 Tops
    Erwähnungen
    104 Post(s)
    Zitate
    1343 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Timirjasevez Beitrag anzeigen
    Venezuela: IWF erwartet Rückgang der Wirtschaft von mehr als zehn Prozent
    Was deine geisteskranken Freunde des IWF-Erpressersyndikats um die ekelhafte, korrupte Lagarde-Schickse, die für Massenarmut und Darwinismus in Griechenland (sicher auch bereits viele Tote) mitverantwortlich ist, denken, interessiert keine Sau, die auch nur ansatzweise Herz und Hirn hat. Wie kannst du eigentlich noch Nahrung zu dir nehmen, wo dein Maul doch voller Scheiße ist, die regelmäßig da rausblubbert? 8-/ Kümmere dich lieber um deine korrupte, faschistoide, intrigante, kollabierende Kloake in Kiew, wo du vielleicht besser wieder hingehen solltest. Ey Mann, wenn mir einer sagt, ich soll nach Kiew gehen oder mir eine Alternative ausdenken, dann frage ich: "Ist auch noch ein Zimmer in der Hölle frei?", Arschnase! 8-D Noch Fragen? ...Pißkopp; der nähert sich echt immer weiter Schimmelkopfadlerniveau an. ;-P

    Venezuela ist wirtschaftlich und sozial am Ende und nimmt geradewegs Kurs auf den Kollaps.
    Nee. War es, BEVOR Chavez den Karren aus dem Dreck gezogen und endlich die Massen und nicht bloß eine Bonzeria aus In- und Ausland hat partizipieren lassen, *********. 8-/

    Eines der potenziell reichsten Länder der Welt und der Staat mit den höchsten nachgewiesenen Ölreserven steht vor dem Bankrott: Arbeitslosigkeit, Epidemien und Mangelwirtschaft sind das Ergebnis eines unfähigen Regimes. Wirtschaftliche Analphabeten haben das einst reichste Land Lateinamerikas in einen Elendsstaat verwandelt, der Internationale Währungsfonds (IWF) zeichnet ein düsteres Bild.
    Fick deinen IWF! 8-D Ich würde mal eher sagen, die Zukunft dieses Syndikats sieht düster aus, denn immer weniger Völker/Regierungen lassen sich von diesem neoliberalen, kurzsichtigen, niederträchtigen Darwinistensauhaufen erpressen mit dessen weltweit gescheiterten marktradikalen "Lösungen" von vorgestern und herumkommandieren. Man nabelt sich ab von diesen Verbrechern und schickt den IWF nach Kiew in die Dumpingkloake. 8-)

    Und falls es in dein zugekacktes Propagandahirn IMMER noch nicht reingeht, aber Venezuela hatte null Einfluß auf den sinkenden Ölpreis, wie auch etliche andere Nationen nicht. ...So einen Dummschwätzer hab ich hier echt seit...bestimmt zehn Minuten nicht mehr gesehen. 8-)

    Ach, und deine jämmerlichen Wahlprognosen von diesen sicher ganz "unabhängigen " Meinungsforschungsinstituten haben sich als jämmerlich falsch erwiesen; immer noch wissen groß genuge Massen in Venezuela, was sie dem großen Chavez zu verdanken haben, dessen Werk Maduro mehr oder weniger fortführt, daß sie wohl besser nicht zu den wirtschaftsfaschistisch-sozialdarwinistischen Zuständen aus der Zeit davor zurückkehren wollen und was ihnen dieser erbärmliche MUD-Sauhaufen - dieses Sammelbecken für eine Yuppie-Bonzeria, die sich wieder stärker über alle anderen erheben und noch mehr Überfluß anhäufen will - bedeuten würde. 8-) Diese US-hörige Drecksbande, die da mal eben Lebensmittel abfackelt/abfackeln läßt, um dann wieder laut krakeelend Mängel anzuprangern, selber aber jeden, der es sich nicht leisten kann, vor vollen Regalen verrecken lassen würde.

    Maduro muß jetzt weiter eisern durchgreifen gegen die konspirativen Sozialbremsen und vorantreiben, was vorangetrieben werden MUSS, um keinen anachronistischen, reaktionären Schock in Venezuela zu riskieren. 8-/ Und sich, wie oft gesagt, breiter aufstellen in Sachen Wirtschaft - und zwar (VOLKS)STAATSwirtschaft! 8-/

    2 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Redwing (18.10.2017 um 00:44 Uhr)
    Stoppt die Diktatur der reichen Minderheit!

  2. #1312
    Premiumuser + Avatar von Compa
    Die 2 Seiten der Medaille
     


    Registriert
    17.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 17:28
    Beiträge
    5.913
    Themen
    148

    Erhalten
    1.245 Tops
    Vergeben
    194 Tops
    Erwähnungen
    215 Post(s)
    Zitate
    6211 Post(s)

    Standard

    Mal sehen wie der Busfahrer, der Maduro, nun die Unstimmigkeiten aus der Welt schaffen will.

    http://latina-press.com/news/242467-...-in-venezuela/

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  3. #1313


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    Heute um 16:31
    Beiträge
    11.476
    Themen
    139

    Erhalten
    1.346 Tops
    Vergeben
    1.251 Tops
    Erwähnungen
    337 Post(s)
    Zitate
    4139 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Redwing Beitrag anzeigen
    Was deine geisteskranken Freunde des IWF-Erpressersyndikats um die ekelhafte, korrupte Lagarde-Schickse, die für Massenarmut und Darwinismus in Griechenland (sicher auch bereits viele Tote) mitverantwortlich ist, denken, interessiert keine Sau, die auch nur ansatzweise Herz und Hirn hat. Wie kannst du eigentlich noch Nahrung zu dir nehmen, wo dein Maul doch voller Scheiße ist, die regelmäßig da rausblubbert? 8-/ Kümmere dich lieber um deine korrupte, faschistoide, intrigante, kollabierende Kloake in Kiew, wo du vielleicht besser wieder hingehen solltest. Ey Mann, wenn mir einer sagt, ich soll nach Kiew gehen oder mir eine Alternative ausdenken, dann frage ich: "Ist auch noch ein Zimmer in der Hölle frei?", Arschnase! 8-D Noch Fragen? ...Pißkopp; der nähert sich echt immer weiter Schimmelkopfadlerniveau an. ;-P



    Nee. War es, BEVOR Chavez den Karren aus dem Dreck gezogen und endlich die Massen und nicht bloß eine Bonzeria aus In- und Ausland hat partizipieren lassen, *********. 8-/



    Fick deinen IWF! 8-D Ich würde mal eher sagen, die Zukunft dieses Syndikats sieht düster aus, denn immer weniger Völker/Regierungen lassen sich von diesem neoliberalen, kurzsichtigen, niederträchtigen Darwinistensauhaufen erpressen mit dessen weltweit gescheiterten marktradikalen "Lösungen" von vorgestern und herumkommandieren. Man nabelt sich ab von diesen Verbrechern und schickt den IWF nach Kiew in die Dumpingkloake. 8-)

    Und falls es in dein zugekacktes Propagandahirn IMMER noch nicht reingeht, aber Venezuela hatte null Einfluß auf den sinkenden Ölpreis, wie auch etliche andere Nationen nicht. ...So einen Dummschwätzer hab ich hier echt seit...bestimmt zehn Minuten nicht mehr gesehen. 8-)

    Ach, und deine jämmerlichen Wahlprognosen von diesen sicher ganz "unabhängigen " Meinungsforschungsinstituten haben sich als jämmerlich falsch erwiesen; immer noch wissen groß genuge Massen in Venezuela, was sie dem großen Chavez zu verdanken haben, dessen Werk Maduro mehr oder weniger fortführt, daß sie wohl besser nicht zu den wirtschaftsfaschistisch-sozialdarwinistischen Zuständen aus der Zeit davor zurückkehren wollen und was ihnen dieser erbärmliche MUD-Sauhaufen - dieses Sammelbecken für eine Yuppie-Bonzeria, die sich wieder stärker über alle anderen erheben und noch mehr Überfluß anhäufen will - bedeuten würde. 8-) Diese US-hörige Drecksbande, die da mal eben Lebensmittel abfackelt/abfackeln läßt, um dann wieder laut krakeelend Mängel anzuprangern, selber aber jeden, der es sich nicht leisten kann, vor vollen Regalen verrecken lassen würde.

    Maduro muß jetzt weiter eisern durchgreifen gegen die konspirativen Sozialbremsen und vorantreiben, was vorangetrieben werden MUSS, um keinen anachronistischen, reaktionären Schock in Venezuela zu riskieren. 8-/ Und sich, wie oft gesagt, breiter aufstellen in Sachen Wirtschaft - und zwar (VOLKS)STAATSwirtschaft! 8-/
    Ich will mal diese IdiotenFaschistentroll von der Wiese schicken, Redwing.
    Seine Onaniervorlage aus dem Ruhrpott von Gehlen finanziert, darf er sich auf seiner verkeimten Pißbude anschauen.
    Eine unserer Quellen hatte uns gesagt, den sechsten, noch fehlenden Bundesstaat würde die PSUV verlieren. Es kam etwas anders:
    https://red58.org/bol%C3%ADvar-tambi...785f6b4075---4
    Ihr solltet übrigens mal versuchen, so eine Seite mit Gockl zu übersetzen:-))
    Dann merkt Ihr, wo die Faschisten hausen:-)))
    Besonders freuen sich die Genossen über den Sieg in Miranda!
    Dort gab es die meisten Faschistenausschreitungen und Opfer.

    In dem Zusammenhang darf man auch mal ein Auge auf den Nachbarn werfen.
    Der Massenmörder Santos zeigt sich gerade in seinem echten Profil!!!
    Kein Wunder; mit sieben Faschistenstützpunkten auf seinem Land:-)))

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #1314
    Im Herzen Kiewljan Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Heute um 16:45
    Beiträge
    17.261
    Themen
    251

    Erhalten
    4.123 Tops
    Vergeben
    7.112 Tops
    Erwähnungen
    127 Post(s)
    Zitate
    9124 Post(s)

    Standard

    Ergebnis der Regionalwahlen werden „Aktionslinie“ der EU nicht beeinflussen

    Bei den Regionalwahlen in Venezuela hat das Lager von Präsident Nicolás Maduro nach offiziellen Angaben einen Sieg eingefahren, das Resultat aus den Vorjahren allerdings deutlich verfehlt. Die Opposition vermutet einen Wahlbetrug des Regimes, Internationale Beobachter waren bei der Wahl erst gar nicht nicht zugelassen. Umfragen hatten vor dem Urnengang einen klaren Sieg der Opposition prognostiziert, die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik Federica Mogherini nannte das Ergebnis „überraschend“.

    Die Außenminister der Europäischen Union (EU) beraten am Montag (16.) über selektive Sanktionen hinsichtlich der Repression in Venezuela, ebenfalls über neue restriktive Maßnahmen gegenüber Nordkorea und dem Iran. „Laut Mogherini sind die Ergebnisse der Wahlen in Venezuela überraschend und wir müssen herausfinden, was tatsächlich passiert ist“, so Alfonso María Dastis Quecedo, amtierender Außenminister von Spanien, gegenüber Journalisten beim Treffen in Luxemburg. Der Spanier bekräftigte, dass sowohl seine Kollegen aus Portugal und Italien als auch er selbst diesen Ansatz der Hohen Vertreterin unterstützt hätten. Von „AFP“ konsultierte diplomatische Quellen wiesen darauf hin, dass die Wahlen offenbar „nicht sehr demokratisch“ waren.
    http://latina-press.com/news/242410-...-beeinflussen/

    Hinsichtlich möglicher Sanktionen gegen das Maduro-Regime betonte Dastis, dass das Ergebnis der Wahlen die Aktionslinie der EU nicht beeinflussen wird. Demnach gibt es eine Einigung im Block für Maßnahmen, die sich an diejenigen wenden, die für die Unterdrückung gegen die Bevölkerung verantwortlich sind.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  5. #1315


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    Heute um 16:31
    Beiträge
    11.476
    Themen
    139

    Erhalten
    1.346 Tops
    Vergeben
    1.251 Tops
    Erwähnungen
    337 Post(s)
    Zitate
    4139 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Ich will mal diese IdiotenFaschistentroll von der Wiese schicken, Redwing.
    Seine Onaniervorlage aus dem Ruhrpott von Gehlen finanziert, darf er sich auf seiner verkeimten Pißbude anschauen.
    Eine unserer Quellen hatte uns gesagt, den sechsten, noch fehlenden Bundesstaat würde die PSUV verlieren. Es kam etwas anders:
    https://red58.org/bol%C3%ADvar-tambi...785f6b4075---4
    Ihr solltet übrigens mal versuchen, so eine Seite mit Gockl zu übersetzen:-))
    Dann merkt Ihr, wo die Faschisten hausen:-)))
    Besonders freuen sich die Genossen über den Sieg in Miranda!
    Dort gab es die meisten Faschistenausschreitungen und Opfer.

    In dem Zusammenhang darf man auch mal ein Auge auf den Nachbarn werfen.
    Der Massenmörder Santos zeigt sich gerade in seinem echten Profil!!!
    Kein Wunder; mit sieben Faschistenstützpunkten auf seinem Land:-)))

    kh
    Die Ergebnisse der Regionalwahlen sind schon da ohne den Dummlack, der sich hier mit seinem Faschistenmedium aus dem Ruhrpott zu profilieren versucht.
    Nebenbei dürfen wir uns jetzt die Exportbeziehungen Venezuelas anschauen:
    https://amerika21.de/2017/10/187692/...hoel-venezuela
    Witzigerweise werden hier BloombergDaten verwendet, die an sich schon so mangelhaft sind, daß wir die mal kurzerhand als "Schätzangaben" bewerten. Bloomberg macht schon seit Jahrzehnten mit "Schätzdaten" Geschäfte:-))) Gewinnbringende Geschäfte. Gelegentlich kann man sich davon einen Bürgermeistertitel kaufen in der Faschistendiktatur. Dazu gibt dieser UNIKonzern an, seine Daten stammen von der OPEC:-)) Wir wollen mal festhalten, daß die OPEC nicht mal 30% des Handels dokumentieren kann. Sonst würde wir über genaue Zahlen der Terroristen- und den mit ihnen verbündeten Kurden in Syrien und Libyen haben:-))
    Heute ist es eher so, daß der Großteil des Ölexportes auf dem freien Markt stattfindet und OPEC-Preise eher Anhaltspunkte zum Marktpreis setzen.

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von bejaka (19.10.2017 um 12:42 Uhr)

  6. #1316


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    Heute um 16:31
    Beiträge
    11.476
    Themen
    139

    Erhalten
    1.346 Tops
    Vergeben
    1.251 Tops
    Erwähnungen
    337 Post(s)
    Zitate
    4139 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Die Ergebnisse der Regionalwahlen sind schon da ohne den Dummlack, der sich hier mit seinem Faschistenmedium aus dem Ruhrpott zu profilieren versucht.
    Nebenbei dürfen wir uns jetzt die Exportbeziehungen Venezuelas anschauen:
    https://amerika21.de/2017/10/187692/...hoel-venezuela
    Witzigerweise werden hier BloombergDaten verwendet, die an sich schon so mangelhaft sind, daß wir die mal kurzerhand als "Schätzangaben" bewerten. Bloomberg macht schon seit Jahrzehnten mit "Schätzdaten" Geschäfte:-))) Gewinnbringende Geschäfte. Gelegentlich kann man sich davon einen Bürgermeistertitel kaufen in der Faschistendiktatur. Dazu gibt dieser UNIKonzern an, seine Daten stammen von der OPEC:-)) Wir wollen mal festhalten, daß die OPEC nicht mal 30% des Handels dokumentieren kann. Sonst würde wir über genaue Zahlen der Terroristen- und den mit ihnen verbündeten Kurden in Syrien und Libyen haben:-))
    Heute ist es eher so, daß der Großteil des Ölexportes auf dem freien Markt stattfindet und OPEC-Preise eher Anhaltspunkte zum Marktpreis setzen.

    kh
    Genosse Maduro bedankt sich bei den Wählern und lobt den Charakter der venezuelanischen Wahlen und der Demokratie in seinem Land, auch im Umfang der Wahlbeteiligung. Er läßt es sich auch nicht nehmen, die Reichsteutschen- und Spanischen Faschisten zu erwähnen, die vorgeben, von der Mehrheit gewählt worden zu sein:-))) Wir reden, wie immer, von strotzblödem Faschistenpack in den genannten europäischen Diktaturen mit einem übergroßen, überheblichen Maul:
    http://www.psuv.org.ve/temas/noticia...r-camino-voto/
    Die PSUV ist demnach, von 61% der venezuelanischen Bevölkerung gewählt worden, während sich das großmäulige ReichsFaschistenpack auf höchstens 30% berufen kann:-))
    http://www.psuv.org.ve/temas/noticia...da-por-medios/

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von bejaka (Gestern um 00:37 Uhr)

  7. #1317


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    Heute um 16:31
    Beiträge
    11.476
    Themen
    139

    Erhalten
    1.346 Tops
    Vergeben
    1.251 Tops
    Erwähnungen
    337 Post(s)
    Zitate
    4139 Post(s)

    Standard

    Am Pusten der Faschistenfressen der jeweiligen FaschoNutten bemerken wir, daß unsere venezuelanischen Genossen und Freunde alles richtig gemacht haben:
    https://amerika21.de/2017/10/187684/...wahl-venezuela

    Dabei fallen vor allem die peinlichen Strichgängernutten der Kriegsverbrechernationen auf. Im Grunde können die sich eher auf eine gewisse, gesetzliche Immunität verlassen, die für gewöhnlich den Nutten in peinlichen Faschistendiktaturen gewährt wird. In normalen Staaten würde dieses stinkende Pack schon lange vor dem Galgen stehen.

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  8. #1318
    Premiumuser + Avatar von Compa
    Die 2 Seiten der Medaille
     


    Registriert
    17.10.2015
    Zuletzt online
    Heute um 17:28
    Beiträge
    5.913
    Themen
    148

    Erhalten
    1.245 Tops
    Vergeben
    194 Tops
    Erwähnungen
    215 Post(s)
    Zitate
    6211 Post(s)

    Standard

    Das Volk ruft: "Wir haben Hunger"

    https://www.zdf.de/verbraucher/makro...unger-100.html

    Das Volk leidet unter den katastrophalen Zuständen im Gesundheitswesen

    http://www.spiegel.de/gesundheit/dia...a-1102756.html

    Was macht der Busfahrer, der Maduro? Guckst du hier:

    http://latina-press.com/news/242309-...uro-bestochen/

    So sind halt Politiker vom Schlage H. Chávez und N. Maduro, stopfen sich die Taschen voll.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  9. #1319


    Registriert
    03.08.2009
    Zuletzt online
    Heute um 16:31
    Beiträge
    11.476
    Themen
    139

    Erhalten
    1.346 Tops
    Vergeben
    1.251 Tops
    Erwähnungen
    337 Post(s)
    Zitate
    4139 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von bejaka Beitrag anzeigen
    Am Pusten der Faschistenfressen der jeweiligen FaschoNutten bemerken wir, daß unsere venezuelanischen Genossen und Freunde alles richtig gemacht haben:
    https://amerika21.de/2017/10/187684/...wahl-venezuela

    Dabei fallen vor allem die peinlichen Strichgängernutten der Kriegsverbrechernationen auf. Im Grunde können die sich eher auf eine gewisse, gesetzliche Immunität verlassen, die für gewöhnlich den Nutten in peinlichen Faschistendiktaturen gewährt wird. In normalen Staaten würde dieses stinkende Pack schon lange vor dem Galgen stehen.

    kh
    Der kleine Faschistenweichkopf will uns wieder Märchen aus seiner Goebbelsschau präsentieren:-))

    kh

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben