+ Antworten
Seite 1017 von 1019 ErsteErste ... 17517917967100710151016101710181019 LetzteLetzte
Ergebnis 10.161 bis 10.170 von 10184
  1. #10161
    Im Herzen Kiewljan Psw-Legende Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 01:10
    Beiträge
    18.008
    Themen
    256

    Erhalten
    4.301 Tops
    Vergeben
    7.456 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9514 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Timirjasevez Beitrag anzeigen
    Mit seiner Forderung nach einer unumgänglichen Erhöhung des Renteneintrittsalters in Russland hat Aleksej Kudrin, "graue Wirtschaftseminenz" und Ex-Finanzminister, auf der Abschlussveranstaltung des Verwaltungswettbewerbs "Führer Russlands" eine seit Jahren schwelende Debatte wieder aufleben lassen.

    Notwendige Korrekturen des Staatshaushalts zugunsten der Bildung und des Gesundheitswesens seien zwingend geboten. Dazu bedürfe es u. a. auch Einschnitte bei den staatlichen Rentenleistungen.

    Ziel müsse es dabei natürlich sein, das Rentenniveau auch in Russland auf z. B. westeuropäisches Niveau anzuheben. Dafür müsse man eine Höhe der Rente von mindestens 40 % des letzten Einkommens aus staatlichen Fonds erreichen, die durch Zusatzleistungen auch individueller Natur bis auf 70 % gesteigert werden könnten. Diese Ziele werde Russland aber erst in 10, 15 oder gar 20 Jahren erreichen können.
    https://news.mail.ru/economics/32480519/?frommail=1
    Drei Rentenexperten der Russischen Akademie für Volkswirtschaft und Staatsaufbau (RANCHiGS) haben hinsichtlich des Renteneintrittsalters dazu nun ein Konzept unter dem Titel "Erhöhung des Renteneintrittsalters - positive Effekte und wahrscheinliche Risiken" vorgelegt.

    Demnach soll sich das Renteneintrittsalter in Russland schrittweise für Männer auf 63 Jahre und für Frauen auf 60 Jahre erhöhen, in den kommenden vier Jahren um drei Monate jährlich und danach um sechs Monate p. a.
    https://news.mail.ru/politics/32505526/?frommail=1

    Gegenwärtig liegt das Renteneintrittsalter für Männer in Russland bei 60 Jahren und für Frauen bei 55 Jahre.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  2. #10162
    Im Herzen Kiewljan Psw-Legende Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 01:10
    Beiträge
    18.008
    Themen
    256

    Erhalten
    4.301 Tops
    Vergeben
    7.456 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9514 Post(s)

    Standard

    Bezugnehmend auf sein FORBES- Milliadär und Angaben des IWF hat die Finanzagentur BLOOMBERG den sogenannten ROBIN HOOD INDEX ermittelt.
    Demnach wäre das Vermögen des reichsten Russen, Aleksej Mordaschow (19,7 Mrd. USD), Eigner und Direktor des Bergbau- und Hüttenunternehmens SEVERSTAL ausreichend, um zwei Wochen lang die gesamten Ausgaben des russischen Staatshaushalts zu finanzieren.

    Doch ist das bei weitem nicht die Spitze.

    Details: https://news.mail.ru/economics/32532490/

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  3. #10163
    Psw-Kenner Avatar von teu

    Registriert
    26.02.2017
    Zuletzt online
    Gestern um 20:38
    Beiträge
    585
    Themen
    9

    Erhalten
    190 Tops
    Vergeben
    144 Tops
    Erwähnungen
    18 Post(s)
    Zitate
    639 Post(s)

    Standard

    Der niederländische Außenminister Halbe Zijlstra ist zurückgetreten. Am Montag hatte er zugegeben, über ein Treffen mit Putin gelogen zu haben. Er hatte fälschlicherweise behauptet, Putin habe im Jahr 2006 seine Absicht erklärt, ein "Großrussland" zu schaffen.

    Der rechtsliberale Politiker hatte gegenüber der Zeitung De Volkskrant am Montag zugegeben, dass er ein vermeintliches Zitat Putins frei erfunden hat. Er hatte behauptet, der russische Präsident habe im Jahr 2006 bei einem Treffen gesagt, dass Russland auch Weißrussland, die Ukraine und die baltischen Staaten umfasse.

    https://de.sputniknews.com/politik/2...rueckgetreten/

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

  4. #10164
    Im Herzen Kiewljan Psw-Legende Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 01:10
    Beiträge
    18.008
    Themen
    256

    Erhalten
    4.301 Tops
    Vergeben
    7.456 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9514 Post(s)

    Standard

    Auf der Grundlage von Auswertung von 72 Kennziffern in 11 Gruppen hat die Rating-Agentur RIA Rating ein Ranking des Lebensniveaus in allen Regionen Russlands vorgelegt. Bewertet wurden dazu u. a. die Einkommenssituation, das Wohnen, Sicherheit und öffentliche Ordnung, das Bildungsniveau, die Demografie und Ökologie.

    Basierend auf öffentlich zugänglichen Informationen von ROSSTAT, Gesundheits- und Finanzministerium, Zentralbank u. a. führen das Ranking die Städte Moskau und St. Petersburg sowie das Gebiet Moskau an, Schlusslichter dagegen sind die Republik Inguschetien und die Autonome Republik Tuwa.

    Details: https://news.mail.ru/society/32550613/?frommail=1

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Timirjasevez (14.02.2018 um 13:47 Uhr)
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  5. #10165
    Im Herzen Kiewljan Psw-Legende Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 01:10
    Beiträge
    18.008
    Themen
    256

    Erhalten
    4.301 Tops
    Vergeben
    7.456 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9514 Post(s)

    Standard

    In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts VZIOM am 9. und 10. Februar d. J. "Wen würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag Präsidentschaftswahlen wären?", kam Amtsinhaber Wladimir Putin auf 71,5 %, 0,1 % mehr als eine Woche zuvor.
    Nur knapp über sieben Prozent würden Pawel Grudinin, den Kandidaten der KP RF, als Zweitplatzierten ins Amt wählen.
    https://news.mail.ru/politics/32557061/?frommail=1

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  6. #10166
    Im Herzen Kiewljan Psw-Legende Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 01:10
    Beiträge
    18.008
    Themen
    256

    Erhalten
    4.301 Tops
    Vergeben
    7.456 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9514 Post(s)

    Standard

    2017 sind die russischen Privathaushalte erstmals wieder seit drei Jahren vom Sparen zum kreditiven Konsumieren übergegangen, die Inanspruchnahme von kurzfristigen Verbraucherkrediten bewege sich wieder auf Vorkrisen-Niveau.

    Russlands Wirtschaftsminister Maxim Oreschkin zeigt sich besorgt angesichts dieser Tatsache, die damit einhergehe, dass die Kreditnehmer 11 % aller Darlehen nicht mehr vertragsgemäß bedienen können, insgesamt eine Summe von 234,5 Mrd. Rubel. Schon in diesem Jahr könne diese auf mehr als 1,2 Billionen Rubel steigen und bewegten sich damit auf das Niveau von 2011 - 2012 zu, wo mehr als 50 % der Verbraucherkredite nicht mehr bedient wurden.

    Die höchsten Anteile hätten dabei Kredite für Haushaltstechnik, Reisen & Flugtickets und Polstermöbel.
    https://news.mail.ru/economics/32563522/?frommail=1

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  7. #10167
    Im Herzen Kiewljan Psw-Legende Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 01:10
    Beiträge
    18.008
    Themen
    256

    Erhalten
    4.301 Tops
    Vergeben
    7.456 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9514 Post(s)

    Standard

    BMW baut ein Werk in der Region Kaliningrad. Dies bestätige Russlands Industrieminister Denis Manturow gegenüber der Wirtschaftszeitung Wedomosti. Bisher wollte sich der Autobauer aus München nicht auf einen Produktionsstandort festlegen. Auch Moskau, Kaluga und St. Petersburg standen zur Diskussion. Nun soll das Werk zur Komplettfertigung doch in Kaliningrad entstehen. Dort ist der deutsche Konzern seit vielen Jahren tätig.
    https://ostexperte.de/bmw-kaliningrad/

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  8. #10168
    Im Herzen Kiewljan Psw-Legende Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 01:10
    Beiträge
    18.008
    Themen
    256

    Erhalten
    4.301 Tops
    Vergeben
    7.456 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9514 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Timirjasevez Beitrag anzeigen
    Drei Rentenexperten der Russischen Akademie für Volkswirtschaft und Staatsaufbau (RANCHiGS) haben hinsichtlich des Renteneintrittsalters dazu nun ein Konzept unter dem Titel "Erhöhung des Renteneintrittsalters - positive Effekte und wahrscheinliche Risiken" vorgelegt.

    Demnach soll sich das Renteneintrittsalter in Russland schrittweise für Männer auf 63 Jahre und für Frauen auf 60 Jahre erhöhen, in den kommenden vier Jahren um drei Monate jährlich und danach um sechs Monate p. a.
    https://news.mail.ru/politics/32505526/?frommail=1

    Gegenwärtig liegt das Renteneintrittsalter für Männer in Russland bei 60 Jahren und für Frauen bei 55 Jahre.
    Laut ROSSISKAYA GAZETA hat Tatjana Golikowa, Vorsitzende des russischen Rechnungshofs, in einem Interview mit der Zeitung am Rande des Russischen Investitionsforums Sotschi 2018 gefordert, das russische Rentensystem grundlegend zu reformieren und als Sozialversicherungssystem zu profilieren. Die Höhe der Altersrente müsse sich dann an den Lebensarbeitszeiten und dem Verdienst, für welchen Versicherungsbeiträge geleistet wurden, orientieren.

    Der Staat werde sich aus der Rentenfinanzierung weitestgehend zurückziehen müssen.
    https://rg.ru/2018/02/15/reg-ufo/gol...m_content=1005

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Timirjasevez (16.02.2018 um 10:51 Uhr)
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  9. #10169
    Im Herzen Kiewljan Psw-Legende Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 01:10
    Beiträge
    18.008
    Themen
    256

    Erhalten
    4.301 Tops
    Vergeben
    7.456 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9514 Post(s)

    Standard

    Auf Vorschlag des russischen Außenministerium hat die russische Firma TSCHERNONEFTEGAZ die Förderung von Erdgas aus dem sogenannten Odessaer Gasfeld eingestellt. Das Gas diente vor allem der Versorgung der Halbinsel Krim. Nun werde man eine neue Gaspipeline vom russischen Festland auf die Krim bauen.

    Die Ukraine hatte vor dem Internationalen Schiedsgericht für maritimes Recht gegen Russland auf Schadensersatz geklagt. Beide Länder beanspruchen die Förderrechte für sich, da das Gasfeld in internationalen Gewässern auf dem Festlandsschelf des Schwarzen Meeres liegt. Jedoch sind es von dort bis zum ukrainischen Festland 130 km, bis auf die Krim aber 155 km. Das schwäche die Rechtspositionen Russlands.
    Nun aber gäbe es den Klagegrund nicht mehr.
    https://news.mail.ru/economics/32566590/?frommail=1

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Timirjasevez (15.02.2018 um 15:41 Uhr)
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  10. #10170


    Registriert
    28.10.2014
    Zuletzt online
    Heute um 01:07
    Beiträge
    9.089
    Themen
    1

    Erhalten
    2.668 Tops
    Vergeben
    227 Tops
    Erwähnungen
    120 Post(s)
    Zitate
    6487 Post(s)

    Standard

    Ja, die Konzernflucht nimmt langsam Fahrt auf....

    Fluchtwelle mal anders....

    Flüchtlinge (Menschen aus Arabien u. Afrika) kommen
    Flüchtlinge (Konzerne Kapital aus DE) gehen

    Mercedes baut zweites Werk in Russland (nähe Moskau), wenn man von einem "zweiten" Werk sprechen kann.... das Werk in Nischnij Novgorod ist eher ein Joint Venture....
    ... und baut dort die Oberklassen "E" und SUV's

    BMW baut seine "alte Bastelstube" zu einem richtigen Werk aus und produziert dort in Kaliningrad.

    VW in Kaluga...., soll ausgebaut und erweitert werden.

    In dieser "Auswanderungswelle" ziehen Zuliefererfirmen wie Conti u. a. nach..

    Wenn so die NWO-philosophie ala EU aussieht, enden die open Society an der Russischen Grenze....

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.

Ähnliche Themen

  1. Nein! Grundgesetz wird geändert!
    Von Turandot im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 17:37

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben