+ Antworten
Seite 1018 von 1018 ErsteErste ... 185189189681008101610171018
Ergebnis 10.171 bis 10.179 von 10179
  1. #10171
    Im Herzen Kiewljan Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 18:43
    Beiträge
    17.982
    Themen
    256

    Erhalten
    4.278 Tops
    Vergeben
    7.433 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9493 Post(s)

    Standard

    Das (Konzernflucht) ist doch Unsinn. Renault ist beispielsweise schon in den 1990er in Togliatti eingestiegen, Mercedes baut ein zweites und hat ein erstes Werk in Russland und, und, und.
    Wie alle Unternehmen gehen Autokonzerne (und nicht nur diese) dorthin, wo sie die aus ihrer Sicht günstigsten Kapitalverwertungsbedingungen vorfinden, vor allem aber große Marktpotenziale. Da ist es völlig unwichtig, ob das nun in China, in Russland oder in den USA der Fall ist.

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  2. #10172
    Im Herzen Kiewljan Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 18:43
    Beiträge
    17.982
    Themen
    256

    Erhalten
    4.278 Tops
    Vergeben
    7.433 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9493 Post(s)

    Standard

    Auf dem Russischen Investitionsforum Sotschi 2018 hat der russische MP Dmitri Medwedjew das Finanzministerium aufgefordert, eine erneute Emission Föderaler Schatzbriefe für natürliche Personen (OFS) im Umfang von 100 Mr. Rubel zur Stabilisierung der positiven Haushaltsentwicklung einzuleiten. Auch in den Regionen sollte Ähnliches praktiziert werden.

    Dieses Vorhaben könne erheblich dazu beitragen, das Haushaltsdefizit weiter zu senken.

    Positive Erfahrungen habe man in dieser Hinsicht mit einer Erstauflage von OFS im Frühjahr 2017 im Umfang von 30 Mrd. Rubel gemacht, welche rasch verkauft waren. Dies beweise das hohe Vertrauen der Russen in ihren Staat.

    Eine zweite Emission im September vergangenen Jahres im Umfang von 15 Mrd. Rubel gestaltete sich weniger erfolgreich, diese Wertpapiere konnten bis heute noch nicht vollständig verkauft werden.
    https://news.mail.ru/economics/32574067/

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  3. #10173
    Im Herzen Kiewljan Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 18:43
    Beiträge
    17.982
    Themen
    256

    Erhalten
    4.278 Tops
    Vergeben
    7.433 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9493 Post(s)

    Standard

    In FORBES hat der Marktexperte Michail Krutichin jetzt eine Betrachtung des Erdgas-Pipeline-Projekts Baltic Pipe publiziert.
    Die Idee als solche ist schon 22 Jahre alt und soll nun wieder aufgegriffen werden. Die dänische Firma Energinet und die polnische GAZ-SYSTEM haben von der EU-Komission das okay zur Umsetzung eines Planes erhalten, der nach Auslaufen der Lieferverträge mit GAZPROM 2022 beide Länder mit Erdgas aus norwegischen Lagerstätten versorgen soll. Das Investitionsvolumen dafür soll bei 1,7 Mrd. USD liegen.
    https://news.mail.ru/economics/32584140/?frommail=1

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  4. #10174
    Im Herzen Kiewljan Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 18:43
    Beiträge
    17.982
    Themen
    256

    Erhalten
    4.278 Tops
    Vergeben
    7.433 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9493 Post(s)

    Standard

    Wie immer ...

    Wladimir Schirinowski , Führer und Präsidentschaftskandidat der russischen Liberaldemokraten (LDPR) und Vizespeaker der Staatsduma, hat die Zentrale Wahlkomission Russlands aufgefordert, die Kandidatur von Pawel Grudinin für die KP der RF sofort zu annulieren.
    Dieser habe nicht, wie gefordert, fristgemäß einen Nachweis für die Schließung zweier Auslandskonten in der Schweiz und in Österreich erbracht. Doch beuge sich die ZWK politischen Drucks, für den der Name von KP-Chef Gennadi Sjuganow stehe.

    Zuletzt hatte die ZWK am 14. Februar d. J. diesen Fakt bestätigt. Nach wie vor haben auch die Finanzbehörden der Stadt Widnoje (Gebiet Moskau) keine Informationen zur Kontenschließung und wiesen anderslautende Aussagen Grudinis daher zurück.
    https://news.mail.ru/politics/32582656/?frommail=1

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  5. #10175
    Im Herzen Kiewljan Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 18:43
    Beiträge
    17.982
    Themen
    256

    Erhalten
    4.278 Tops
    Vergeben
    7.433 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9493 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Timirjasevez Beitrag anzeigen
    Das (Konzernflucht) ist doch Unsinn. Renault ist beispielsweise schon in den 1990er in Togliatti eingestiegen, Mercedes baut ein zweites und hat ein erstes Werk in Russland und, und, und.
    Wie alle Unternehmen gehen Autokonzerne (und nicht nur diese) dorthin, wo sie die aus ihrer Sicht günstigsten Kapitalverwertungsbedingungen vorfinden, vor allem aber große Marktpotenziale. Da ist es völlig unwichtig, ob das nun in China, in Russland oder in den USA der Fall ist.
    Schon in allernächster Zukunft will Renault seine Moskauer Werk modernisieren und dort Geländewagen bauen, die individuell auf die Regionen und die Nutzerwünsche ausgerichtet werden. Der Bürgermeister Moskaus Sergej Sobjanin und der Vizepräsident der Renault Group Arnaud Deboeuf unterzeichneten dahingehend in Sotschi einen Kooperationsvertrag, der bis zum Jahr 2020 läuft.
    https://auto.mail.ru/article/68005-m...nie_kachestva/

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  6. #10176
    Im Herzen Kiewljan Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 18:43
    Beiträge
    17.982
    Themen
    256

    Erhalten
    4.278 Tops
    Vergeben
    7.433 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9493 Post(s)

    Standard

    Nachdem vor zwei Tagen der Raketenkreuzer USS "Ross" in die internationalen Gewässer des Schwarzen Meeres eingelaufen ist,
    https://news.mail.ru/politics/32596340/?frommail=1 folgte diesem heute ein weiteres Kampfschiff, die USS "Carney", wie der Pressedienst der 6. US-Flotte laut TASS erklärte. Es sei bereits seit längerem geplant gewesen, beide Schiffe aus strategischen Erwägungen in der Region zu stationieren.
    https://news.mail.ru/politics/32598232/?frommail=1

    Eine Friedensmission sieht anders aus. Andererseits können doch wohl die USA nicht ernsthaft meinen, ausgerechnet in den Gefilden der russischen Schwarzmeerflotte auf dem "Panzerkreuzer Krim" ohne Totalverlust einen Angriff auf die RF inszenieren zu können. Doch gäbe es m. E. noch zwei denkbare Pläne: Einerseits den eines flankierenden Angriffs, der einen Landkrieg an anderer Stelle unterstützt und andererseits den einer maritimen militärischen Drohung gegen die Türkei gerichtet, um einen Konflikt mit dieser in Syrien ggf. zu flankieren.
    So oder so erscheint dieses Manöver als Bestätigung von Wolfgang Ischingers auf der Münschner Sicherheitskonferenz geäußerten Warnungen (http://www.zeit.de/politik/ausland/2...heitskonferenz).

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    Geändert von Timirjasevez (18.02.2018 um 13:09 Uhr)
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  7. #10177
    Im Herzen Kiewljan Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 18:43
    Beiträge
    17.982
    Themen
    256

    Erhalten
    4.278 Tops
    Vergeben
    7.433 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9493 Post(s)

    Standard

    Im dagestanischen Kisljar hat gestern der 22jährige Chalil Chalilow aus Rasswet (Kreis Tarumow, Dagestan) vor einer orthodoxen Kirche aus noch nicht näher genannten Gründen nach dem Sonntagsgottesdienst aus einem Jagdgewehr das Feuer auf Gläubige eröffnet, die gerade das Gotteshaus verließen. Dabei tötete er fünf ältere Frauen und verletzte im anschließenden Feuergefecht weitere fünf Personen, darunter auch zwei Angehörige der ROSGWARDIJA, zum Teil schwer. Der Attentäter selbst wurde von den Sicherheitskräften erschossen.
    https://news.mail.ru/incident/32602217/?frommail=1

    Der tschetschenische Präsident Ramsan Kadyrow beeilte sich umgehend, auf TELEGRAM einen religiösen Bezug für das Geschehen auszuschließen. Es gäbe im Nordkaukasus traditionell nirgendwo Konflikte zwischen Muslimen und Christen. Das Ganze sei eine Provokation und der Attentäter habe den Tod verdienst.
    https://news.mail.ru/incident/32602068/?frommail=1

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  8. #10178
    Im Herzen Kiewljan Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 18:43
    Beiträge
    17.982
    Themen
    256

    Erhalten
    4.278 Tops
    Vergeben
    7.433 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9493 Post(s)

    Standard

    Für die Ukraine ist Russland 2017 zum wichtigsten Außenhandelspartner geworden.
    Das Land importierte im vergangenen Jahr Waren im Wert von 7,2 Mrd. USD aus der RF und lieferte selbst Waren im Wert von 3,9 MrD an Russland, im wesentlichen Erdölpeodukte, Kohle und Mineraldünger. Das waren 140 bzw. 110 % mehr als 2016.
    https://news.mail.ru/economics/32619066/?frommail=1

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

  9. #10179
    Im Herzen Kiewljan Avatar von Timirjasevez

    Registriert
    16.12.2010
    Zuletzt online
    Gestern um 18:43
    Beiträge
    17.982
    Themen
    256

    Erhalten
    4.278 Tops
    Vergeben
    7.433 Tops
    Erwähnungen
    144 Post(s)
    Zitate
    9493 Post(s)

    Standard

    Wladimir Putin wird seine alljährliche Botschaft an die Föderale Versammlung Russlands (Rede zur Lage der Nation) am 1. März 2018 verkünden.

    Das erklärte der Leiter seines Wahlkampfstabs Alexander Rumjanzew.

    Ursprünglich war wohl vorgesehen, dass dies vor dem offiziellen Beginn des Präsidentschaftswahlkampfs zwischen dem 6. und dem 10. Februar stattfinden sollte, später kam dann der 27. Februar ins Gespräch.
    https://news.mail.ru/politics/32621618/

    0 Nicht möglich! Sie müssen sich anmelden, um Beiträge zu bewerten.
    NIHIL HUMANI A ME ALIENUM PUTO
    Nichts Menschliches ist mir fremd.

    DE OMNIBUS DUBITANDUM
    An allem ist zu zweifeln.

    http://www.timacad.ru/

Ähnliche Themen

  1. Nein! Grundgesetz wird geändert!
    Von Turandot im Forum Bürgerrechte & Innere Sicherheit
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 17:37

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Nach oben